Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Therapie

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von BigApple007, 25 Januar 2004.

  1. BigApple007
    0
    Hallo,
    kann mir jemand weiter helfen. ich war letzte woche bei der psychologischen beratung des studentenwerks und die haben mir geraten eine terapie zu machen. mien problem ist nichts schlimes, ich bin nicht drogensüchtig auch nicht selbstmordgefärdet. ich hab nur meine probleme in zwischenmenschlichen beziehungen. meine freundschaften sind meistens nur oberflächlich und eine freundin hat ich bis jetzt auch noch nicht.

    ich hab mich in den gelben seiten nach einem therapeuten umgeschaut. aber ich kann nichts mit den bezeichnungen anfangen. ich weiss nicht ob ich zu einem dr.med oder zu einem dipl.psych gehen soll, auserdem steht da nirgends auf was die spezialisiert sind.

    gruss BigApple
     
    #1
    BigApple007, 25 Januar 2004
  2. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Können dir die von der psychologischen Beratung des Studentenwerks keine Adressen geben?

    Juvia
     
    #2
    User 1539, 25 Januar 2004
  3. glashaus
    Gast
    0
    #3
    glashaus, 25 Januar 2004
  4. Uwe
    Uwe
    Verbringt hier viel Zeit
    342
    101
    0
    Single
    Hi,

    der grosse Unterschied ist: Es gibt Psychologen, die dich halt psychologisch beraten. Tausende von Menschen tun das mehrmals in der Woche. Dann gibt es Psychiater, die bei Erkennen einer Psychisch bedingten Krankheit, z.B. Schitzophrenie, ihre Therapie mit Medikamenten stützen.

    Hast du ein kurzfristiges Problem mit deiner Welt, gehst du zum Psychologen. Fühlst du dich anormal und willst eine langfristige Therapie, z.B. von einer Phobie, gehst du zum Psychiater. Dein Hausarzt kann dich hier beraten und zu einem Kollegen weiterleiten.

    Viel Erfolg,
    Uwe
     
    #4
    Uwe, 26 Januar 2004
  5. El Katzo
    Gast
    0
    Hallo BigApple,

    willst du nicht mal ein bißchen nähere Infos geben, welche Probleme du so genau hast im zwischenmenschlichen Bereich ?

    Ich mein, vielleicht können wir dir ja ein bißchen was raten, was zu Erfolg führen könnte.

    Mußt natürlich nicht, wenn du nicht willst, aber vielleicht bringts ja was ?
     
    #5
    El Katzo, 26 Januar 2004
  6. Safirstein
    Gast
    0
    Hi BigApple,
    erstmal herzlichen Glueckwunsch zum Entschluss! Das ist der erste Schritt auf dem richtigen Weg.
    Ich weiss nicht, wie das heute ist, aber frueher musste man ein wenig aufpassen, damit die Kasse das auch zahlt, von daher, ruf mal bei deiner Kasse an und frag, ob es da Beschraenkungen gibt, ich meine gehoert zu haben, dass sich da was veraendert hat, weiss aber nicht genau was.
    Ich persoenlich bin ein wenig "Fan" von Therapeuten, die eine solide medizinische Grundausbildung haben und dann per Fortbildung/Studium Psychologe geworden sind. Ich habe irgendwie das Gefuehl, die labern nicht so schnell daher. Mag ein Vorurteil sein, aber ich habe mich teilweise waehrend des Studiums schon sehr gewundert, wie schnell und easy man teilweise so ein Psycho-Studium runterrocken kann (haben eben alle viel Verstaendnis), auf der anderen Seite kann man natuerlich wohl auch zurecht sagen, dass letztlich der Kenntnisstand entscheidend ist, da mag ein ausgemachter Psychologe die bessere Wahl sein. Wie dem auch sei - ich habe mich damals von der psycho-Beratung der Uni vermitteln lassen und das hat ein gutes Ergebnis gebracht. Meistens kennen doch die Uni-Fritzen die Aerzte vor Ort ganz gut.

    Viel Erfolg - und viel Spass, das macht es naemlich auch, wenn man sich selbst besser kennenlernt und dadurch sich seiner selbst bewusster (genau: ergo selbstbewusster!) wird!

    Safirstein
     
    #6
    Safirstein, 26 Januar 2004
  7. BigApple007
    0
    eine adresse haben die mir gegeben. hab da gestern auch angerufen, nur hab die gesagt das sie momentan keinen freien therapie platz haben und das sie auch keine warteliste führen. ich soll da in zwei wochen noch mal anrufen.
    und dann habt der von der beratung noch gemeint das ich bei der aok anrufen und mir von denen eine liste der von der aok anerkanten therapeuten schicken lassen soll.
    das problem ist schon etwas ernster und ich möcht da nichts dazu schreiben.

    gruss big apple
     
    #7
    BigApple007, 28 Januar 2004
  8. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Als mein Freund im Sterben lag und kurz nach seinem Tod bin ich ein paar Mal zu einer Psychologin gegangen. Ein Freund hatte mir gesagt wie ich es am besten angehe und auf seinen Rat hin hatte ich bei meiner Krankenkasse angerufen, dort die Telefonnummer der kassenärztlichen Vereinigung bekommen, dort wiederum angerufen und Telefonnummern von drei Psychologen in meiner Nähe erhalten, deren Kosten übernommen wurden. Zu einer bin ich dann hingegangen und nach einer Probestunde haben wir vereinbart, dass ich bis auf weiteres einmal die Woche hingehe. Das hab ich dann ein paar Wochen gemacht und bin noch heute froh über diesen Schritt, auch wenn er mich Überwindung gekostet hat.
     
    #8
    Larkin, 31 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Therapie
Savior84
Kummerkasten Forum
8 Mai 2016
132 Antworten
ceremony
Kummerkasten Forum
16 Mai 2014
5 Antworten
James B.
Kummerkasten Forum
17 Mai 2013
64 Antworten