Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Lez
    Lez (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    420
    103
    3
    Verheiratet
    5 November 2009
    #1

    Thunderbird+GMx -> Mails VERSENDEN geht nicht

    Weiß jemand Rat?

    hab

    Thunderbird 2

    smtp - mail.gmx.net

    und port schon 25 und 465 ausprobiert... stand irgendwie so bei Anleitungen


    schonmal danke im vorraus


    lg, LeZz
     
  • User 29377
    Meistens hier zu finden
    334
    128
    80
    nicht angegeben
    5 November 2009
    #2
    Wie hast du denn den Benutzernamen eingetragen?
    Muss ja z.B. "Lez@gmx.de" lauten.
    Sonst hab ich ganz normal Port 25, dazu "TLS, wenn möglich" und bei mir funzt alles :zwinker:
     
  • Lez
    Lez (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    420
    103
    3
    Verheiratet
    5 November 2009
    #3
    ja so hab ichs auch


    Benutzername@gmx.de. hab auch scchon ssl probiert dachte liegt dadran ... ändert sich aber nix
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    5 November 2009
    #4
    Länger her, dass ichs bei mir eingerichtet habe, aber ist nicht statt "Benutzername@gmx..." die Kundennummer einzusetzen?
    Zu finden auf der GMX-Seite links im Menü unter "Mein Account". Sitze gerade nicht an meinem Privatrechner und kann daher nicht nachschauen.

    Unter "Optionen" --> "Sicherheit" findet sich folgender Hinweis:

    "Das "Simple Mail Transfer Protocol" (SMTP) kommt immer dann zum Einsatz, wenn Sie mit einem externen E-Mail-Programm (Outlook, Eudora...) arbeiten und neue E-Mails zum weiteren Versand an GMX übertragen. Die meisten Programme unterstützen mittlerweile SMTP mit Login (bei GMX: Kundennummer plus Passwort), die entsprechenden Einstellungen finden Sie in der Konfiguration des ausgehenden Servers in Ihrer Software."
     
  • User 29377
    Meistens hier zu finden
    334
    128
    80
    nicht angegeben
    6 November 2009
    #5
    Hmm.
    Also bei mir geht's wie gesagt mit dem Benutzernamen, also nicht mit Kundennummer.
    Kriegst du denn ne Fehlermeldung?
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    7 November 2009
    #6
    @Threadstarter:
    hat zwar nicht unbedingt mit deiner Frage zu tun aber ich kann dir allgemein Windows Live Mail empfehlen - ziemlich einfach zu bedienen und für Emails eindeutig ausreichend...
     
  • solitarius
    solitarius (36)
    Meistens hier zu finden
    138
    128
    115
    Single
    7 November 2009
    #7
    Hallo!

    Der Postausgangsserver (SMPT) wird wir folgt eingerichtet:

    Server: mail.gmx.de
    Port: 465
    [X] Benutzername und PW verwenden
    Benutzername: meineEmailadresse@gmx.de
    [X] SSL

    Man kann wahlweise auch die Kundennummer verwenden, mail.gmx.net, ..., aber DAS verwende ich so.

    Daneben ist natürlich noch wichtig, im eigentlichen Konto zum Empfang der Mails noch anzugeben, daß man auch diesen einen Ausgangsserver verwenden will. (Gleich auf den Namen des Kontos gehen, dagibts ne Auswahlbox.)


    Ansonsten: Was kommt für eine Fehlermeldung? Siehst du, daß er versucht, sich mit GMX zu verbinden etc?
     
  • Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    788
    128
    109
    nicht angegeben
    7 November 2009
    #8
    Ich grübel auch schon seit Tagen, weshalb GMX und Thunderbird sich bei mir nicht verträgt.
    Danke @ solitarius - jetzt geht es nämlich.
     
  • Lez
    Lez (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    420
    103
    3
    Verheiratet
    7 November 2009
    #9
    Jetzt gehts, also mit mail.gmx.de anstatt .net... aber ich bekomme noch folgenden Fehler bei jeder versandten eMail.

    Sicherheitsfehler: Domainnamen stimmen nicht ü...
    "Sie haben versucht, eine Verbindung mit "mail.gmx.de" aufzubauen. Allerdings gehört das 'vorgezeigte' Sicherheitszertifikat 'mail.gmx.net'. Es ist möglich, aber unwahrscheinlich, dass jemand versucht, Ihre Kommunikation mit dieser WEbsite abzufangen."

    Was kann man da machen, damit nicht bei jedem Versenden sowas auftritt.
     
  • steamy
    steamy (31)
    Benutzer gesperrt
    315
    53
    41
    offene Beziehung
    7 November 2009
    #10
    Bei mir geht es auch mit dem Server
    mail.gmx.net einwandfrei.
    Port: 25
    Bei Verschlüsselung habe ich statt SSL jedoch "Nie" angekreuzt.
     
  • solitarius
    solitarius (36)
    Meistens hier zu finden
    138
    128
    115
    Single
    8 November 2009
    #11
    Hallo!

    Naja, das bleibt jedem selbst überlassen, ob er seine Daten in einem geschlossenen Briefumschlag oder auf einer frei lesbaren Postkarte versendet...

    SSL ist schon besser, zumindest TLS sollte man benutzen.

    Nebenbei: Ich habe meinen Server grade mal auf ".net" umgestellt, damit kann ich auch problemlos senden, ohne die Warnung. Es stimmt, bei .de gibt es eine Warnung, daß das Sicherheitszertifikat eben auf .net lautet. Das Zertifikat soll davor schützen, daß fremde sich als GMX ausgeben und deine Mails entgegen nehmen, genau dann käme diese Meldung.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste