Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2002
    #1

    tiere beziehungskiller

    Hallo,

    ich musste schon oft feststellen, das tiere ein beziehungskiller sein können. schon am anfang ist es problematisch. ich gehe mit dem hund gassi und lerne so auch die meisten leute kennen, wenn dann die frage kommt "ja, was hast du den noch so für tiere?" und ich dann anfange "....ein pflegepferd, einen kater, zwei meerschweinchen, ein hamster, ein kaninchen und 4 ratten" dann werde ich erst mal dumm angeschaut und bei meinen meisten freunden war es dann so das sie sich vernachlässigt gefühlt haben, weil auch sehr viel zeit für die tiere drauf geht etc.... mein jetziger freund (bin wieder mit ihm zusammen) hat selber hunde und katzen und geht ziemlich locker damit um.

    Was sagt ihr dazu, sind das schon zuviele tiere und was würdet ihr machen?

    sweetbutterfly
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    23 Juni 2002
    #2
    Hm, naja ... die Kleintiere (Hamster, Meerschweinchen, Katze etc.) würde ich als das kleine 'Problem' ansehen ... schwieriger wirds dann wohl mit dem Pferd. Ich mein, Pferde brauchen nun mal ne Menge Zeit, die man in sie investieren muss ... schon allein das Ausreiten dauert ja seine Zeit.
    Ne Freundin von mir hat ihr eigenes Pferd und muss es natürlich auch jeden Tag reiten ... als Mann hätte ich auch keine Lust auf ne Freundin, die jeden Tag bei ihrem Pferd hängt ... da bleibt nun mal nicht so viel Zeit für ne Beziehung. Allerdings lässt es sich nun mal nicht daran festmachen, wen man liebt.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    23 Juni 2002
    #3
    öööhm.. also ich find, das sind zu viele tiere *lach*.. aber wenn dich jemand kennen lernt, weiß er jka, dassu die tiere hast und dich um sie kümmern musst.. und dass dafür auch viel zeit drauf geht... außerdem: man kann sich dann ja auch zusammen drumm kümmern....

    wir haben zwei katzen und da saint nur am we da is, bin ich ihre absolute bezugsperson und sie kommen zum kuscheln meistens zu mir... ich mag sie dann auch nich wechschicken, so von wegen: du störst..... aber manchmal denk ichschon, dass ich saint in dem sinne, dan vernachlässige, wenn wir beim tv kuscheln und dann eine der katzen ankommt und ich sie dann streichle, anstatt saint zu streicheln.. aber er wollte die katzen genauso und deswegen muss er da jetze durch:grin:
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    23 Juni 2002
    #4
    Naja, man sollte vielleicht vorher klarstellen, daß der Freund wegen der Tiere evtl. vernachlässigt werden könnte. Die Tiere sind ja nunmal da und wollen auch versorgt werden. Ich persönlich habe meine Tiere immer vor die Beziehung gestellt. Sie können sich nunmal nicht selbst versorgen.
    Mein Ex mußte auch immer zurückstecken. Ich hatte früher auch ein paar Pferde zu versorgen. Und da ich zu diesem Zeitpunkt eine Wochenendbeziehung geführt hatte, ist mein Ex entweder mit zu meinen Pferden gekommen oder aber er hat im Haus auf mich gewartet. Schließlich konnte ich meine Pferde nicht 2 Tage unversorgt im Stall stehen lassen. Mein Ex hat das akzeptiert und konnte auch damit leben.
    Ich persönlich kann eigentlich ohne Tiere nicht leben. Mein jetziger Freund hingegen hat mit Tieren absolut nichts am Hut. Aber bis jetzt hat es keine Probleme gegeben, weil mein Bestand an Tieren massiv geschrumpft ist.
     
  • The Saint
    Gast
    0
    23 Juni 2002
    #5
    also ich kann dazu nur sagen das ich mich nicht vernachläßigt fühle wenn Beastie unsere Kater streichelt wenn ich neben ihr liege.

    Ja ich wollte die Katzen genauso wie mein Schatz und ich wil sie auch nicht mehr missen.
    Aber wenn sie jetzt anfangen sollte die Katzen auch lieber zu streicheln wenn wir zusammen im Bett liegen und sie mich dann zur Seite schieben würde dann würden die Katzen ganz schnell aus dem Schlafzimmer fliegen.
     
  • Jemima
    Gast
    0
    23 Juni 2002
    #6
    Das sind natürlich schon viele Tiere.
    Aber ich bin sowieso der Meinung, dass man auch´nen gewissen Freiraum in einer Beziehung braucht, wo man Zeit für sich selbst oder für seine Freunde hat. In deinem Fall wären das dann halt die Tiere.
    Aber solang du nicht vorhast den ganzen Tag non stop an deinem Freund dran zu hängen, müsstest du doch trotzdem noch genug Zeit für die Tiere haben, oder?
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    23 Juni 2002
    #7
    ahnöö.. ich glaub nich, dass das passiert *gg*
    aber is dir scho ma aufgefallen, dass sie, wenn wir nicht zur insbettgehzeit im schlafzimmer verschwinden, nich mehr hinterherkommen?? @ saint
     
  • sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2002
    #8
    hallo,

    wie ich ja schon geschrieben hab, seh ich meinen freund vielleicht alle zwei tage oder so, weil das reiten sehr viel zeit in anspruch nimmt,.....

    sweetbutterfly
     
  • ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.202
    123
    2
    Single
    23 Juni 2002
    #9
    Das kenn ich von meiner Schwester. Die hatte bis vor kurzem auch seit Jahren ein Pflegepferd, und jetzt hat sie sogar ein eigenes. Und dann gibts noch einen Hund aus der Nachbarschaft, mit dem sie fast täglich Gassi geht.
    Ihr Freund hat aber kein Problem damit, er ist recht genügsam was das angeht. Nur manchmal beginnt er ein wenig zu maulen, wenn sie in den Ferien statt schwimmen zu gehen, jedenm Tag stundenlang ausreitet, und er nicht mitkann. Aber ich glaub er gewöhnt sich daran.

    Man sollte sich dann eben keinen Freund suchen, der gern 24 Stunden mit einem zusammen ist, sondern jemanden, der selber viel Freizeit braucht und Hobbys hat, die er nicht aufgeben will.
    Dann kann das doch eigentlich kein Problem sein, oder??
    Elfchen
     
  • sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2002
    #10
    hallo,

    also mein freund im moment ist relativ gelassen bei dem thema.
    was ich auch toll fände, wenn man zwei pferde hat und dann zu zweit ausreitet *träum* :eckig: das wäre doch mal was oder?
    zusammen gehen wir ja schon gassi, weil er ja wie gesagt zwei hunde hat und die hunde sich auch verstehen.....
    und wenn ich mal mit den meerschweinchen oder so in den garten gehe, dann muss er eben mal daheim bleiben und zurück stecken, weil dann bin ich mit meinen tieren beschäftigt :zwinker:

    sweetbutterfly
     
  • Jocelyn
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    vergeben und glücklich
    24 Juni 2002
    #11
    Also ich glaube mein Freund würde die Krise kriegen, wenn ich noch einen Haufen Tiere hätte und mich um die kümmern müsste. Da hast du ja Glück, dass dein Freund selber Tiere hat und das versteht - obwohl du ja relativ wenig Zeit hast!
    Das fänd ich auch toll (wenn ich reiten könnte :zwinker: ). Lässt sich das bei dir nicht machen?
     
  • LEA1804
    Gast
    0
    24 Juni 2002
    #12
    Hmm....mir wärn das schon zu viele Tiere*g*
    Ich bin so, dass ich meistens viel Zeit mit meinm Freund verbringen möchte und wär ganz schön geknickt, wenn er soooo viel Zeit in Tiere stecken würde...
    Aber wenn dein Freund damit klar kommt ist dat doch gut:smile:

    Byechen LEA
     
  • sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    24 Juni 2002
    #13
    mit dem zusammen ausreiten klappt vielleich :grin:
     
  • seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    24 Juni 2002
    #14
    sorry, aber ich frag mich manchmal, was manche menschen eigendlich für probleme haben...

    es sind doch nur tiere und keine 20 männer im schrank...

    seti
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    24 Juni 2002
    #15
    Naja ... wenn man aber so viele Tiere hat, dass man kaum noch Zeit für den Partner hat, dann isses ja auch net so toll.
     
  • sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    24 Juni 2002
    #16
    hallo.

    neuer stand : es sind jetzt 3 hunde, 1 pflegepferd, 1 kater, 2 meerschweinchen, ein hamster, 1 kaninchen und 4 ratten
    ich kann einfach nicht anders und denke mal meine tiere gehören mir und ich würde meine tiere nie wegen einen kerl aufgeben, sorry, aber ich denke mal der richtige wird das schon verstehen (wie mein schatz :drool: ).
    aber ich frag mich einfach nur, warum manche boys so komisch reagieren. ich mein mal, sie haben auch ihre hobbys (sport etc...) und da würde ich auch nichts sagen, solange ich nicht alzu kurz komme und am besten ist es man hat mindestens 1 selbes hobby

    sweetbutterfly
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    24 Juni 2002
    #17
    Ich habe zwar schon meinen Beitrag geleistet, aber ich muß sweetbutterfly nochmals zustimmen. Meine Tiere wurden auch immer an erster Stelle gestellt. *g*. "Wir" Frauen müssen/sollten doch den Sport der Männer akzeptieren ( meistens Fußball ). Aber andererseits werden unsere Hobbys nicht akzeptiert. Besonders wenn es sich um Tiere handelt. Nebenbuhler Nr. 1 sind meistens die Pferde. Komisch, komisch :grin: ...
     
  • sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2002
    #18
    hallo ihr,

    @speedy5530
    ja, das musste ich auch schon feststellen, das pferde nebenbuhler nr. 1 sind. kein wunder, wenn man ein pferd hat dann verbringt man mit diesen viel zeit (putzen, reiten, schmusen etc...etc...)

    sweetbutterfly:engel:
     
  • artax
    Gast
    0
    30 Juli 2002
    #19
    also n freund würde ich nie vor mein pflegepferd stellen :cool: ein pferd belgeitet einem durchs ganze leben, aber ein freund evt. nicht! habe das genug erlebt.
    ich verbinde einfach das nützhliche mit dem guten... er kommt ab und zu mit zum reiten :grin:
     
  • LaCroix
    Gast
    0
    30 Juli 2002
    #20
    Ich habe gemeinsam mit meiner Freundin auch 2 Pferde :grin:

    Wo ist das Problem? :grin:

    Thomas
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste