Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Tierversuche ??? JA BITTE!!!!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von carbo84, 29 November 2007.

  1. User 20277
    User 20277 (37)
    Meistens hier zu finden
    451
    128
    110
    nicht angegeben
    Wir haben auch genug Menschen, die sich anmaßen, gottgleich über Leben und körperliche Versehrungen von anderen Menschen entscheiden zu können.
     
    #261
    User 20277, 9 Januar 2008
  2. crowjane
    crowjane (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    3
    nicht angegeben
    tiere tun das, weil es ihre natur ist. die menschen unterscheiden sich aber durch ihren verstand, ihr gewissen vom tier. deswegen sehen wir selbst uns doch als so "besonders" im vergleich zu einem huhn an. wenn eine katze eine maus zerfleischt, dann macht sie das, weil es ihr instinkt ist. aber wenn ein mensch ein tier schlachtet, hat er das bewusstsein dafür, dass er dem tier gerade leid antut. und das könnte er mithilfe seines verstands doch eigentlich verhindern, tut er aber nicht. zumal wir ja auch gar kein fleisch zum überleben brauchen. wir können ja auch von untierischen produkten leben. aber wir entscheiden uns trotzdem bewusst für den mord an tieren..

    spinne, mücke, fliege, ameise schon, wenn sie hier im haus sind. zu denen habe ich keinen bezug, das ist schon so. ich wollte ja auch nie behaupten, dass ich anders bin als andere.. ich bin genau so wie die meisten, esse fleisch und benutze medikamente. ich ignoriere die bedingungen einfach ständig, aber wenn ich dann mal darüber nachdenke, wie tiere behandelt werden, wird mir schlecht.

    wo sind labore, in denen kleine mäuse spritzen in den rachen geschoben bekommen und sich vor schmerzen winden, natürlich? wiegesagt.. wir haben einen ausgeprägten geist, verstand, ein gewissen. wir können unterscheiden und könnten auch verhindern, dass so viele tiere leiden müssen, weil wir uns eben darüber bewusst sind, dass sie leiden. das haben tiere nicht. die folgen nur ihren instinkten.
    deswegen ist es auf jeden fall ausbeute der tiere. es werden so viele tiere gezüchtet, die dann in kleinen engen räumen ihr leben verbringen müssen, um dann irgendwann geschlachtet zu werden; und andere kommen eben ins labor und sind schmerzhaften versuchen ausgesetzt. und warum passiert das alles? damit die menschen sich bereichern können. damit wir nach der disco bei mcdonalds noch einen burger essen und bei kopfschmerzen die pillen werfen können. also beuten wir die tiere schon für unsere zwecke aus.. und zwar ganz extrem und pervers eigentlich.
    dass tiere ihre familien auch schützen wollen und krankheiten verhindern würden, ist wahrscheinlich. aber stell dir vor, es gäb eine tierart, die weiter entwickelt wäre als wir. und die würden sich an uns bedienen, uns einsperren, schlachten und an uns versuche durchführen, damit es ihnen besser geht. und das gleiche machen wir mit den tieren.. ich versteh irgendwie nicht, wie man nicht begreifen kann, dass das unrecht ist, was wir machen. damit willich nicht sagen, dass du das nicht begreifst oder sonst was..

    herr der ringe würde ich jetzt nicht unbedingt mit der realität verknüpfen. mit einer "guten" welt meine ich, dass das leben eines jeden lebewesens hoheitsrechte hat und geschätzt wird, egal welcher rasse, welcher gattung, welcher spezies es angehört. dass die menschen einfach ihren egoismus verdrängen und eben solche moralvorstellungen entwickeln.. es gibt immer mehr veganer und immer mehr kritische stimmen, die sich negativ zu den bedingungen, unter denen zucht- und labortiere leben und sterben müssen, äußern. deswegen sind die voraussetzungen gut, dass tiere in 2000 jahren ihre daseinsberechtigung haben, ebenso wie wir. und mit "daseinsberechtigung" meine ich einfach, dass sie ein freies leben haben, über das sie eigenhändig entscheiden können und wo ihnen kein mensch oder sonst jemand reinpfuscht. derzeit entscheiden die menschen ja noch über leben, tod und lebensraum vieler tiere.
     
    #262
    crowjane, 9 Januar 2008
  3. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.546
    248
    709
    vergeben und glücklich
    zu solchen tieren, die extra für versuchszwecke gezüchtet werden hab ich wiederum keinen bezug.ich seh da keinen unterschied zu spinnen, mücken, ameisen, etc.
    auch denen tuts sicher weh, wenn man den hausschuh draufhaut.


    und was gibt dir die gewissheit, dass tiere, gesetzt dem fall sie hätten die gleichen fähigkeiten wie die menschen, nicht genau das gleiche machen würden?
    außerdem haben wir im laufe der evolution diese fähigkeiten entwickelt.wir sind "tiere" mit bestimmten fähigkeiten und die nutzen wir vollends aus.wie jedes andere tier.wäre schon merkwürdig, wenn wir den verstand dazu haben uns zu helfen es nicht zu tun.
     
    #263
    Sonata Arctica, 9 Januar 2008
  4. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Die Spinne, auf die du mit dem Schuh haust ist aber im Gegensatz zu der Maus im Versuchslabor sofort tot und wird nicht wochenlang gequält. Also wenn ich es mir aussuchen könnte, dann wäre mir lieber, sollte mich mal jemand gefangen nehmen, der tötet mich schnell und (hoffentlich) relativ schmerzfrei, als wenn er mich über Wochen gefangen hält und quält.
     
    #264
    Schmusekatze05, 9 Januar 2008
  5. crowjane
    crowjane (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    3
    nicht angegeben
    wobei hier zumindest die insekten vorher ihr freies leben hatten und ich ihr leben schlagartig und möglichst schnell beende. die versuchstiere sind ihr leben lang eingesperrt.
    aber ja, das macht es auch nicht besser, dass ich schon manche spinne plattgedrückt habe, stimmt.


    ist das jetzt eine rechtfertigung? dass wir so grausam handeln können, weil tiere es auch tun würden? solche "was wäre wenn"-fragen zu stellen halte ich eigentlich für ziemlich sinnlos. kann sein, dass tiere auch so handeln würden, wenn sie unsere fähigkeiten hätten. und das macht sie bestimmt nicht besser.

    wir nutzen unseren verstand nur halbherzig. wenn es um technischen fortschritt geht, vielleicht. aber da hört es auch schon auf. sonst gäbe es keine kriege, keine kinderarbeit, tiere würden nicht abgeschlachtet. menschen nutzen ihre fähigkeiten nicht ganz, sondern leben lieber egoistisch. aber vielleicht ist dieser egoismus ja auch von der natur gewollt.. damit sich die menschheit schon bald selbst zerstört.
     
    #265
    crowjane, 9 Januar 2008
  6. gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    672
    103
    1
    Single
    Ja aber ich glaube das eben das gegen die Natur des Menschen ist- eben weil er die Krönung der Schöpfung ist. Er ist das Ende der Nahrungskette.
     
    #266
    gert1, 9 Januar 2008
  7. Cornflakes
    Gast
    0
    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass eine Maus da wochenlang gekrümmt liegt und nur Schmerzen hat :ratlos: Wenn die Schmerzen hat (was ja dann als Nebenwirkung wohl verzeichnet wird), wird sie ja wohl was dagegen bekommen oder ggf. eingeschläfert. Wie gesagt, da sitzen keine Tierquäler die sich daran aufgeilen, sondern Forscher die das von Beruf machen.

    Off-Topic:

    Und ich bin immernoch der Meinung das es scheinheilig ist Tierversuche zu verteufeln etc. aber sich dann ne Paracetamol etc. reinzuschmeißen wenns einem schlecht geht.
     
    #267
    Cornflakes, 9 Januar 2008
  8. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich finde es nicht scheinheilig. Vielleicht nicht konsequent, das will ich gerne zugeben. Nur, Medikamente, die bereits da sind nicht zu nehmen wäre auch irgendwie unlogisch.
    Aber, wenn ich aussuchen dürfte, würde ich, dafür das Tierversuche abgeschafft werden liebend gerne auf jede weitere Medikamentenentwicklung verzichten. Mein Gott, dann bekomm ich eben ne schlimme Krankheit, weil das in meinem Lebensplan so vorgesehen ist. Solange Sterbehilfe bis dahin legalisiert wurde und sie mir, bevor es schlimm wird ne Spritze verpassen kann ich damit leben (oder eben sterben). So ist die Natur. Wer krank ist muss gehen... Natürlicher Lauf der Dinge.
    Das hatten wir aber schon. Ich denke, wie drehen uns hier eh nur noch im Kreis und werden nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen.
     
    #268
    Schmusekatze05, 9 Januar 2008
  9. crowjane
    crowjane (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    3
    nicht angegeben
    ich sehe ihn nicht als krönung der schöpfung. wieso sind ausgerechnet wir die krönung, wenn es noch millionen anderer (un)bekannter tierarten auf der welt gibt? ich finde das ein bisschen überheblich.

    @Cornflakes:
    ich weiß, dass ich scheinheilig bin. danke für die erinnerung.
    viele andere sind aber ebenso scheinheilig, wenn es um andere bereiche geht. scheinheiligkeit lässt sich in dieser gesellschaft schwer vermeiden. wenn man zumindest einsieht, dass man scheinheilig ist, ist es ja immerhin besser, als wenn man es nicht nicht zugeben will.
    ansonsten kann ich mich schmusekatze eigentlich nur anschließen.
     
    #269
    crowjane, 9 Januar 2008
  10. carstonia
    Verbringt hier viel Zeit
    772
    113
    26
    Verlobt


    Klar Tiere töten Menschen und Menschen töten Tiere war schon immer so wird auch immer so bleiben.

    Was mich nur grad daran stört ist das sich der mensche grad erwähnt, denkt" er wär die Krone der Schöpfung". Mag sein, dass das so ist oder auch nicht das ist ja jetzt mal ein anderes Thema,

    Aber ich denke wenn der Mensch sich als absolutes WEsen sieht dann sollte er auch dem entsprechend handeln.
    Ein Mensch kann sein Handeln beeinflussen, er ist Geistig dazu in der lage, was ihn einduetig von tieren unterscheidet die nur nach instinkt handeln.

    Ja Warum hat ein Mensch wenn er Frauen, Kinder,Familienväter usw. tötet, noch ein Recht zu leben. In meinen Augen unnötig rausgeschmissene Steuergelder.

    Menschenrecht sind heilig un man sollte sie nicht brechen, aber die Gattung Mörder Vergewaltiger Kinderschänder usw sind keine Menschen sondern Monster, Untiere, und Bestien.:mad:

    Und da sie nichtswert sind ist in meinen augen das beste sie für medizinische Forschungszwecke zu benutzen. Dann tun sie wenigstens noch was gutes für die allgemeinheit.


    Wie schon gesagt hab da ne radikale meinung, aber ist nun mal meine meinung,


    P.s ja klar so viel Verbrecher die in kategorie Versuchskaninchen passen haben wir nicht und dort müssen dann halt noch Tiere eingesetzt werden.


    Aber für was Probandenbezahlen die dann evt. irgendwelche üblen nebenwirkungen bekommen die Ihre Gesundheitgefährden?

    .............................................


    Naja vielleicht nicht wochen lang aber für viele entwicklungen ist es notwendig das mäusen oderähnlichen irgendwelche Körperteile geöffnet werden und sie dann nur noch liegend leben. WEil durch irgendwelche apparate die bewegung dann einschränken.

    Naja und das den Nebenwirkungen ist auch nicht immer gegeben.
    Oft werden die tiere ja erst krank gemacht oder für krebsanfälligkeit gezüchtet.
    Und das ist ja nicht immer schmerzfrei.

    Für Medikamente mag ich es echt noch irgendwo ein sehn das es Notwendig ist neue parkinson oder kerbsmittel zu testen

    Aber SChminke?????!!!!!!!!! Oder irgendwelche anderen Kosmetika????
    Geschmacks Verstärker und soweiter

    Es ist unnötig für unwichtige dinge leben zu opfern
     
    #270
    carstonia, 9 Januar 2008
  11. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.546
    248
    709
    vergeben und glücklich
    dann kann ich mir ja auch in ruhe mein steak reinziehen, das rind ist doch schon tot, wäre ja unlogisch es nicht zu essen.

    tolle ausrede echt.

    das hat hier ja auch nie einer bestritten.pelz und schminke ist nicht wichtig.medizin aber schon.da gehts ums überleben und das ist das wichtigste.
     
    #271
    Sonata Arctica, 9 Januar 2008
  12. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich habe nie behauptet, dass ich Vegetarier sei. Ich achte darauf, dass ich möglichst hier vom Metzger Fleisch kaufe, wo es zwar teurer ist, ich aber weiß, dass das Fleisch von den Bauern der Umgebung kommt und er es schlachtet.
    1. Keine Massentierhaltung
    2. keine langen Transporte zu Schlachthäusern ins Ausland
    3. schneller Tod

    Wenn die Tiere so artgerecht wie möglich gehalten werden habe ich absolut Null Probleme damit sie schmerzfrei zu töten und zu essen. Wir selber halten Kaninchen... Schlachtkaninchen... Die halten wir artgerecht und dann werden sie schnell und schmerzfrei geschlachtet zum essen.

    Ich habe ein Problem damit, wenn Tieren unnötig Schmerzen über Stunden, Tage oder Wochen zugefügt wird.
     
    #272
    Schmusekatze05, 9 Januar 2008
  13. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.546
    248
    709
    vergeben und glücklich
    ich wüsste ja gern mal woher du so genau wissen willst wie das abläuft?schonmal in einem versuchslabor gewesen?oder zu viele peta videos gesehen?

    wie gesagt, solange ihr spinnen tötet, schmerzmittel schluckt und tiere esst (und wurden die noch so gut gehalten vorher) ist es einfach scheinheilig.
     
    #273
    Sonata Arctica, 9 Januar 2008
  14. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Nenn es wie du willst. Ich versuche nach meinen Moralvorstellungen zu leben und das Richtige zu tun und dabei fühle ich mich gut. Besser als alles hinzunehmen, was man nicht richtig findet. Niemand ist perfekt, aber wenn man nicht irgendwo anfängt und versucht die Dinge zum Besseren zu wenden bringt das auch niemanden weiter.
    Sonst könnte man immer sagen: Wenn ich mich für diese eine Sache einsetzte, das das und das aber nicht einhalten kann oder will, dann lass ich es doch lieber gleich ganz, damit mich niemand als scheinheilig oder wie auch immer betiteln kann. Ich setze mich für das ein, woran ich glaube.
     
    #274
    Schmusekatze05, 9 Januar 2008
  15. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.546
    248
    709
    vergeben und glücklich
    dann solltest du konsequenterweise auf medizin, und kosmetik verzichten.sonst änderst auch du mit deinen moralvorstellungen gar nichts.
     
    #275
    Sonata Arctica, 9 Januar 2008
  16. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Man hat aber den Eindruck, viele sind sehr begierig bei anderen "zu wenden" ohne an ihrem eigenen Leben etwas zu ändern. Die böse Industrie soll doch bitte die grausamen Tierversuche lassen, aber mein Schnitzel lasse ich mir natürlich schon schmecken. Da wird argumentiert, dass mezinische Forschung nicht nötig ist, todkranke sich gefälligst ihrem Schicksal zu fügen haben, aber man selbst ist noch nicht einmal bereit auf bilogisch nicht zwingend notwendigen Fleischverzehr zu verzichten. Das ist doch der Inbegriff der Scheinheiligkeit und Doppelmoral.
     
    #276
    Trogdor, 10 Januar 2008
  17. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    @Sonata Arctica
    Wie gesagt, ihr dürft das gerne so sehen, da habe ich absolut keine Bauchschmerzen bei. Wenn alle Leute in ihren Moralvorstellungen völlig konsequent wären, dann wäre die Welt ein Paradies. Ist aber leider nicht so, und da schließe ich mich nicht aus. Jeder wird bei sich selber, wenn er schaut Dinge finden, wo er nicht konsequent ist. So ist das Leben...

    @Trogdor
    Du willst mich falsch verstehen. Ich hab was gegen Tierquälerei, ich habe nichts gegen die artgerechte Haltung und den schnellen Tod um ein Tier zu essen. Das ist mit meinen ganz persönlichen Moralvorstellungen gut zu vereinbaren. Fleisch essen und Tierversuche sind für mich 2 völlig unterschiedliche Dinge.

    Aber, wie gesagt, es wird zu nichts führen. Ich will hier niemanden bekehren oder überzeugen. Ihr lebt weiter, wie ihr meint, ich lebe weiter wie ich meine und gut ist, da jeder glücklich ist.
     
    #277
    Schmusekatze05, 10 Januar 2008
  18. Ich_Tarne_Eimer
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    103
    1
    Es ist kompliziert
    Das trifft irgendwas das, was ich schreiben wollte aber dann doch lassen wollte, aber als ich deins dann gelesen habe, doch nun bestätigen will.
    Ich bin selber Vegetarier, weil ich der Meinnug bin ich kann auch ohne Fleisch gut überleben. Es muss deswg. also niemand sterben nur damit ich satt bin.
    Anders sieht es dann wieder aus, wenn ich ein Medikament bräuchte, damit meine Gesundheit nicht nachhaltig beeinflusst wird. Da müsste dann vielleicht doch ein Tier sterben, weil ich einen Lebenserhaltungstrieb in mir habe. Ich kann also nicht zu 100% ablehnen, dass Tiere durch den Menschen "mißbraucht" werden. Es geht hier also nicht um eine konsequente Leidverhinderung sondern um eine Leidminimierung. So pervers das irgendwo ist.

    Dass dann auf der anderen Seite noch argumentiert wird, dass Tiere ohnehin bei allem und jedem sterben. Autofahren z.B.., das muss ich inkonsequenter auch irgendwie als "indirektes" Töten in eine andere Kategorie werfen. Ich fahre nicht mit dem Auto umher um gezielt Tiere zu töten, aber es kann passieren. Anders als ich gezielt ein Schnitzel esse. Aber im Endeffekt kann bei beidem Tieren leid zugefügt werden. Es ist halt echt pervers irgendwo :confused:
     
    #278
    Ich_Tarne_Eimer, 10 Januar 2008
  19. crowjane
    crowjane (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    3
    nicht angegeben
    man kann es als doppelmoral sehen. allerdings ist eine doppelmoral besser als gar keine moral. wenn leute sich das fleisch einfach reinstopfen wie sie wollen und medikamente schmeißen, ohne sich darüber bewusst zu sein, dass tiere dafür scheisse behandelt werden, find ich das bescheuert. und wenn mir jemand sagt, dass tierversuche notwendig sind und wir tiere ja eigentlich gar nicht ausbeuten, dass wir ja die krone der schöpfung sind etc., finde ich das auch unsympathisch.
    und ich sehe keinen unterschied, ob jemand konsequent tierversuche unterstützt und deswegen bedenkenlos medikamente einnimmt oder ob ich inkonsequent bin, medikamente nehme und dabei ein schlechtes gewissen habe. zumindest habe ich eins.

    nirgends steht geschrieben, dass ich die gedanken, die ich habe, auch ausleben muss. zumal ich ehrlich gesagt auch ein bisschen resigniere, weil man so oft auf unverständnis stößt, wenn man seine ansichten vertritt. man müsste schon genug leute finden, um was zu ändern.. aber das ist eben einfach schwer, deswegen gibt man leicht auf und wird inkonsequent. mag scheisse sein, aber andere dinge sind auch scheisse.

    die meisten menschen werden z.B. gegen kinderarbeit sein, sich aber trotzdem die klamotten aus h&m, c&a und den anderen massenläden kaufen. doppelmoral findet man oft vor. deswegen würde ich hier nicht so laut herumschreien und sich selbst als bessere menschen darstellen, weil "ihr" tierversuche unterstützt und andere dagegen sind, allerdings nicht aktiv. obwohl es vermutlich nicht so gemeint ist. aber so wirkt es auf mich.
     
    #279
    crowjane, 10 Januar 2008
  20. User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.413
    148
    229
    nicht angegeben
    Ich für meinen Teil finde Doppelmoral oft schlimmer als gar keine Moral, dann weiss man wenigstens was man erwarten kann.

    Anderen Leuten Vorhaltungen machen weil diese Tierversuche mit ihrer Moral vereinbaren können geht nicht, wenn man selbst findet dass sie schlecht sind aber eine "Scheiss-drauf-Mentalität" hat und nur weil man zu faul ist etwas zu tun alles beim Alten belässt.

    Nicht, dass ich Leute die sich überhaupt nicht damit beschäftigen besser finde, aber wenn man zu einer Schlussfolgerung kommt und diese so missionarisch vertritt sollte man sich auch daran halten oder... schlicht und einfach schweigen. :kopfschue
     
    #280
    User 32843, 10 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten