Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Mengbillar
    Mengbillar (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    18 November 2007
    #1

    Tipp von Freunden gefolgt, Gefühle gestanden und nun?

    Hi,

    eigentlich wende ich mich mit meinen Problemen nicht an Foren, bin eher so der Mitleser, aber ich hab bemerkt dass hier einem wirklich geholfen wird. Drum möchte ich nun auch mal mein Problem erläutern.

    Und zwar bin ich schon seit Monaten in ein Mädchen richtig stark verliebt, hab es mir aber nie getraut ihr dass zu sagen oder die Initiative zu ergreifen, aus Angst die sehr gute Freundschaft kaputt zu machen (schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit spielten da auch noch eine große Rolle). Problem ist halt dass die Bindung zu ihrer Schwester so stark ist dass sie bis jetzt an Beziehungen und so noch nie gedacht hat. Dachte ich zumindest.
    Letztens auf ner Party sah ich sie dann aber doch mit nem Typen Hand in Hand weg gehen und mir zog es den Boden unter den Füßen weg. Mir geht es seitdem total dreckig. Da ihre Schwester und ne Freundin von uns bemerkten wie es mir ging unterhielten wir uns und beide waren sich einig ich solle es ihr sagen, bevor mit dem Typen mehr passiert. Habs dann auch gestern getan und wie erwartet hieß es das zur Zeit keine weiteren Gefühle da wären. Ihre Augen waren aber feucht und sie sagte auch dass so was noch nie einer zu ihr gesagt hat. Und auch ob ich an Schicksal glaube.
    Am Nachmittag erfuhr ich dass mit dem Typen absolut nix los war und er sich nur an sie rann geschmissen hat und irgendwie hör ich von allen Seiten auch, dass man so was wie Gefühle gestehen nicht machen darf da man das Mädel dann eher verschreckt. War mir aber irgendwo sicher dass bei ihr da auch etwas mehr als nur Freundschaft ist und hatte halt gehofft.
    Nun bin ich total unsicher wie es weitergehen soll. Hab irgendwie total Angst doch den falschen Weg gegangen zu sein und sie jetzt komplett verloren zu haben.
    Jetzt nach Dates fragen wirkt für sie doch auch irgendwie gezwungen da sie ja schon weis was Sache ist. Auf der anderen Seite wäre so was doch auch so klar gewesen wenn ich auf einmal fragen würd „hey ich würde gern mal was mit dir unternehmen, ohne deine Schwester“.
    Ich würde zu gerne um sie kämpfen, weis jedoch nicht wie ich vorgehen sollte, ob ich jetzt noch Chancen hab oder ob ich nun eher noch die Freundschaft damit gefährden würde.
    Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Nichts weil’s nun eh verschissen ist oder doch kämpfen und schauen ob da vielleicht doch in ihr was da ist?
    Bin zur Zeit total verzweifelt deswegen:frown:
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    18 November 2007
    #2
    Na, das ist doch schon mal was.

    Ich bin ja nicht so der Freund davon, gleich mit der Tür ins Haus zu fallen, aber nun ist es raus, du hast es gesagt und manchmal kann man auch gar nicht anders.

    Jetzt frag sie halt, ob sie was allein mit dir machen möchte. Schlag ganz konkret nen Tag (oder ein paar zur Auswahl) vor und auch was du machen willst, Kino, DVD Abend, whatever und wenn sie ja sagt dann guckste mal, ob sie deine Nähe sucht oder ob sie eher auf Abstand geht. Wenn sie deine Nähe sucht, würde ich sie ganz einfach mal knutschen.

    Ich hatte das schon total oft, dass mir Freunde ihre Gefühle gestanden haben und bei einem oder zwei hätte ich mir durchaus mehr vorstellen können, wenn ich meinen damaligen Freund nicht gehabt hätte. Aber ich hätte das bestimmt nicht forciert, das hättren die dann schon machen müssen.
     
  • Andy010
    Verbringt hier viel Zeit
    325
    101
    0
    nicht angegeben
    18 November 2007
    #3
    Das was Piratin sagt ist schon richtig. Allerdings würde ich das Treffen doch auf neutralen Boden (Café, Kneipe, ...) machen als gleich einen Kino oder DVD Abend.
     
  • Mengbillar
    Mengbillar (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    Single
    18 November 2007
    #4
    hm, als ihre Schwester fragte wies gelaufen ist und ich ihr das sagte meinte sie ich solle ihr erstmal zwei Wochen Zeit lassen. Denkt ihr das wär ne gute Idee? Wenn ich sie jetzt glei nach Kino oder sowas frag, überrumpel ich sie doch noch mehr als was ich nun eh schon getan hab. Beiße mir inzwischen selbst in den Hintern, dass ich auf andere gehört und auch in Panik wegen dem Erlebnis letzter Woche es ihr dieses WE unbedingt sagen musste. Wie gesagt hatte halt auch irgendwie das Gefühl dass sie vllt ein wenig auch so fühlt:frown:
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    18 November 2007
    #5
    Willst du warten bis sie jemand anderen kennenlernt? Auf ins Gefecht!
     
  • Scottischwabe
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Single
    18 November 2007
    #6
    Also ich würde nicht gleich ins "Gefecht" gehen. Sie weis es jetzt und bin mir sicher, daß das Mädel nicht gleich nen neuen kennenlernen will. Ich würd mal abwarten und vielleicht auch mal die Schwester a bissle ausfragen lassen. Wenn dann eine gewisse Zeit um ist, würd ich nen Blumenstrauß schicken lassen...
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    18 November 2007
    #7
    das ist peinlich

    das auch



    Ausserdem sollte man das Eisen schmieden so lange es heiss ist. ;-)
     
  • User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher
    6.419
    218
    341
    vergeben und glücklich
    18 November 2007
    #8
    Dann frag sie nur, wie es ihr im Moment geht, was sie so vorhat usw.
    Vielleicht kommt ihr dann "automatisch" auf ein mögliches Treffen zu sprechen.
    Mach es beiläufig, z.B. "achja, jetzt läuft noch dieses witzige Mäusekino... wie hiess das noch!? Ratatouille? wollt ich unbedingt anschauen, magst Du mitkommen?" usw.

    Verkrampfe Dich nicht, bleib entspannt, und bedränge sie nicht.

    :engel_alt:
     
  • Scottischwabe
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Single
    18 November 2007
    #9
    Off-Topic:

    Seit wann sind Blumensträuße peinlich???? Also ich kenne keine Frau die das peinlich findet. Ok, außer Du, aber denke dass das die Ausnahme ist. :engel:

    Und wieso nicht die Schwester? Unterschätz mal nicht, was Geschwister alles einfädeln können.

    Richtig, aber meinst nicht daß gerade dieses Schmieden zum jetzigen Zeitpunkt peinlich sein kann.
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    18 November 2007
    #10
    Einen Blumenstrauss schicken find ich einfach too much, dazu noch viel zu unpersönlich und er ist damit auch keinen Schritt weiter.

    Ein kleines Blümchen am Wegesrand gepflückt und der Herzensdame präsentiert ist viel wirkungsvoller, es kommt halt auf die Geste an.

    Und die Schwester auf sie ansetzen....sind wir hier im Kindergarten? Er ist erwachsen und kann das alleine. Er kann sie auch alleine alles fragen was er wissen möchte, ich finde es bei sowas immer höchst brisant, Dritte einzuschalten, das geht meistens schief.

    Ich wüsste jetzt nicht, was daran peinlich ist, um eine Verabredung zu bitten, nachdem man eh schon sein Herz ausgeschüttet hat. ;-) Außerdem kann er sonst warten bis er schwarz wird.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    18 November 2007
    #11
    Wenn es möglich ist, dann höre auf, sie als "Schwester" zu betrachten.´

    Sie ist eine Frau, die du haben willst.

    Und genau so solltest du dich auch verhalten.

    Eine Garantie, dass es klappt, gibt es nie.
    Aber als "Brüderchen" klappt es garantiert nicht.
     
  • Mengbillar
    Mengbillar (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    Single
    18 November 2007
    #12
    @Waschbär ich glaube du hast da was falsch verstanden. Ich betrachte das Mädel durchaus nicht als Schwester sondern SIE hat eine Schwester die es mir geraten hat es ihr einfach zu sagen. Das mit dem Blumenstrauß find ich auch etwas zu viel wobei das mit dem Blümchen vom Wegesrand schon eher in Betracht ziehen würde. Wird nur schwer jetzt noch am Wegesrand ne Blume zu finden^^
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    18 November 2007
    #13
    Off-Topic:
    Bei uns blühen ein paar Sträucher :ratlos: Ich glaube das ist ein Zeichen für die Apokalypse oder so? :grin: :flennen:
     
  • Mengbillar
    Mengbillar (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    Single
    18 November 2007
    #14
    Off-Topic:
    wenn ichs mir recht überlege sind bei uns afn Campus auch noch ein paar Sträucher mit Blüten, ansonsten muss die Zimmerpflanze herhalten:zwinker:
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    18 November 2007
    #15
    Nein, ich habe es nicht falsch verstanden.
    Ich habe schon kapiert, dass sie eine Schwester hat.

    Aber du benimmst dich irgendwie, wie ein schüchternes Brüderchen.
    Und deine Vorstellungen von "Eroberung" sind .... hmmm ... wie aus einem schlechten Film.

    Piratin hat da schon Recht:
    Du musst kein Prinz mit Pferd und Blumenstrauß sein.

    Ehrliche Kleinigkeiten - gemischt mit offenen Gefühlen und einer netten Fröhlichkeit bewirken da manchmal Wunder.

    War das verständlich ?
     
  • Mengbillar
    Mengbillar (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    Single
    18 November 2007
    #16
    ja, war verständlich
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste