Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Tipps beim Fingern

Dieses Thema im Forum "Das erste Mal" wurde erstellt von Saklo, 23 März 2008.

  1. Saklo
    Saklo (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    Single
    Hey!

    Es ist mir irgendwie unangenehm drüber zum schreiben, aber vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
    Ich hab folgendes Problem. Ich habe das Gefühl, dass es meiner Freundin nicht so wirklich gefällt, wenn ich sie mit der Hand befriedige. Sie sagt zwar es ist schön, aber so richtig glaub ich es nicht. Wenn sie es sich selber machte, spürte sie manchmal jedenfalls mehr und sie kam manchmal, nicht immer zum Orgasmus (Als wir zusammen kamen,hat sie mit der Selbstbefriedigung aufgehört) . Ist eh klar, dass ich nicht gleich total super sein kann, sie ist meine erste Freundin. Zum Orgasmus hab ich sie bis jetzt nur einmal gebracht und das war, wie ich es ihr das aller erste mal gemacht habe und das liegt jetzt schon 5 Monate zurück schätz ich mal (ich denk mal da wars nur weil es neu war). Wenn ich sie frage, was ich besser machen könnte, sagt sie sie weiß es nicht. Ich hab keine Ahnung was ich machen könnte, damit es ihr besser gefällt. Kann ja schon sein, dass es ihr gefällt, aber richtig befriedigen tut es sie glaub ich nicht! Habt ihr Ideen? Ich bin am verzweifeln!

    Achja, weiß nicht ob das was damit zu tun hat, aber umgekehrt ist es leider auch so. Mich befriedigt es auch nicht so wirklich, wenn sie bei mir Hand anlegt... ich weiß nicht was unser Problem ist. Ist klar, wenn wir beide da noch keine Erfahrung haben... aber mittlerweile sind es auch schon wiegesagt 5 Monate oder so, wo wir es machen...

    Über eure Meinung würde ich mich sehr freuen :smile:
     
    #1
    Saklo, 23 März 2008
  2. X-Dream
    X-Dream (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    458
    101
    0
    vergeben und glücklich
    redet doch einfach mal ...
    frag doch mal, was du vllt. besser machen kannst!
    wir können dir nun jeder tipss geben - aber niemand ist gleich - jeder mag was anderes ...
    und gerade da sie selbst erfahrungen hat, wird sie wissen wie's ihr am besten gefällt ...
    und cih meine, wenn man da nciht rüber sprechen kann, muss ja auch keinen sex haben :tongue:

    LG X
     
    #2
    X-Dream, 23 März 2008
  3. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Red mit ihr!

    Nur sie kann dir sagen, was sie mag, was sich gut anfühlt, was sie sich wünscht.


    Redet offen über Wünsche!
     
    #3
    User 48246, 23 März 2008
  4. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Hallo,

    eine Anleitung gibt es leider nicht, wie auch oben schon gesagt kannst du das nur durch Reden und führenlassen herausfinden. Lass deine Freundin die Führung übernehmen und schau wie sie reagiert. Ihr Körpersprache ist sowieso das wichtigste überhaupt. Du musst sie anschauen und dann siehst du schon, wann sie "zuckt" oder so. Dann weist du auch, welche Stellen sie besonders mag und welche nicht.

    Vielleicht auch einfach mal ein Spielzeug mit einbringen oder sie oral verwöhnen. Im übrigen ist es so, dass ich auch recht lange brauche, wenn ich mit der Hand befriedigt werde. Ist aber auch normal, man selber kann dann den Druck, die Geschwindigkeit etc. bestimmen. Weil man es selber spürt, der Partner muss dann schon auf die jeweilige Körpersprache achten, Atmung etc. um das zu sehen. Das braucht aber übung und Vertrauen sich fallenzulassen.

    Also nochmal in kurz:

    - redet darüber
    - lasst euch vom Partner führen
    - achtet auf die Körpersprache des Partners

    Ansonsten kannst du auch die Suchfunktion nochmal nutzen, da gibt es auch viele tolle Tipps und Erfahrungen. Viel Spaß!!
     
    #4
    ToreadorDaniel, 23 März 2008
  5. Dornenreich
    Verbringt hier viel Zeit
    186
    101
    0
    nicht angegeben
    Er hat doch geschrieben dass sie miteinander geredet haben und das sie selber nicht wusste was er besser machen kann.

    Ich kann dir leider keine direkten Tipps geben weil sie gesagt, jeder mag was anderes. Aber probier du etwas neues aus und schau ihr einfach ins Gesicht. Du wirst merken was ihr gefällt und was nicht.
     
    #5
    Dornenreich, 23 März 2008
  6. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Wenn deine Freundin es sich selber macht, dann weiß sie doch, was ihr gefällt. Dann müsste sie dir das doch ganz einfach sagen/zeigen können.
    Sag ihr, sie soll mal deine Hand führen.
    Umgekehrt kannst du das ja genauso machen. :zwinker:
     
    #6
    krava, 23 März 2008
  7. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Vielleicht sollte deine Freundin ganz einfach wieder ihre Selbstbefriedigungsaktivitäten aufnehmen, denn einen Partner zu haben muss doch nicht automatisch bedeuten, damit man mit dem Erkunden seines eigenen Körpers aufhört.
    Ich bin nämlich der Meinung, damit das genaue Kennen des eigenen Körpers und dessen Regungen/Reaktionen sehr hilfreich für den Partner sein kann, denn somit weiß ich ganz genau, was mich erregt und was eher weniger und das bedeutet automatisch, dass ich Hilfestellung leisten kann und nicht dastehe und keine Antwort auf seine Fragen weiß.

    Kommt denn deine Freundin überhaupt zu einem regelmäßigen Orgasmus? (z. B. durchs Lecken, Geschlechtsverkehr, Toys oder seid ihr noch nicht weitergegangen?)

    Ich von meiner Seite aus kann nur sagen, dass das richtige Streicheln/Fingern schon ein wenig Übung bedarf, denn sonst kann das Ganze eher ins Gegenteil umschlagen.
    Achtest du auch immer konsequent darauf, dass deine Finger dabei nicht trocken sind, denn das mögen die allerwenigsten Frauen gerne leiden und führt eher zu unangenehmen Gefühlen. (also immer schön die Finger befeuchten...entweder mit ihrem eigenen Saft, Speichel oder Gleitgel)
    Übe auch nicht zu festen Druck aus, wobei das jetzt nicht heißen muss, dass du nicht variieren solltest...natürlich darfst du das - ebenso kannst du die "Streichelrichtungen" (mal mehr von unten oder oben, seitlich u.s.w.) verändern sowie die Technik. (z. B. kreisend, mal sanft auf und ab)
    Aber merkst du irgendwann, dass deine Freundin erregter wird, dann bleibst du am besten konsequent bei dem Vorgang, den du grade ausführst, denn wenn du dann allzu sehr herumprobierst und etwas veränderst, könnte es zur Folge haben, dass die aufgebaute Lust wie ein Kartenhaus in sich zusammenfällt.
    Ferner könntest du einmal versuchen, ihre Klit zu streicheln und gleichzeitig ein oder zwei Finger in ihre Pussy einzuführen...manchen Frauen gefällt das sehr gut und erregt sie zusätzlich.
    Apropos Klit: Ich hoffe, du machst nicht den Fehler und stürzt dich gleich direkt auf das äußerst empfindliche Lustorgan...da heißt es auf Umwegen zum Ziel kommen, denn sonst könnte die Erregung einen ziemlichen Dämpfer bekommen und da kannst du dann anstellen, was du willst...es kommt für eine Weile gar nichts mehr dabei raus.

    Was dich betrifft habe ich auch noch eine Frage. Was befriedigt dich jetzt nicht an ihrer Handarbeit? Kommst du dabei auch zu keinem Höhepunkt oder findest du die Gefühle dabei nicht gut?
    Ich denke, dass du es dir hin und wieder schon mal selber besorgst...kann es sein, dass du deine Handarbeit mit ihrer vergleichst und feststellst, damit sie es bei weitem nicht so "erfolgsversprechend" wie du kann? Du könntest doch z.
    B. ihre Hand nehmen und ihr zeigen, was du gerne hättest und wie sie es machen soll...

    Ich kann dir nur eines mit auf dem Weg geben...guter und befriedigender Sex mit regelmäßigen Orgasmen -gerade in der Anfangszeit und in jungen Jahren -stellt sich leider (oder vielleicht sogar zum Glück) nicht immer gleich ein und da heißt es viel Geduld und Verständnis mit/aufbringen.
    Guter Sex bedeutet auch reden, reden und nochmals reden sowie regelmäßiges Üben...gewisse Dinge brauchen auch eine Verinnerlichung und 'nen "routinemäßigen" Ablauf, damit sie langfristig und dauerhaft zum Erfolg führen.
    Aber was er auf keinen Fall braucht, ist Verbissenheit, Ungeduld, Druck, Unverständnis, Verzweiflung und schweigende Partner, bei denen man zu Hellsehern werden müsste.
    Und scheut euch auch nicht davor, Hilfe in Form von Anleitungen/Ratgeber wie Bücher, Filme etc. zu holen...das muss ja nicht alles akribisch genau "abgearbeitet" werden, aber ihr habt zumindest mal kleinere Anhaltspunkte, nach denen ihr gehen könnt, falls euch eure Phantasie und Kreativität im Stich lassen sollte.

    Alle Gute weiterhin...und vergesst nicht, das sich mit viel Zuneigung, Spaß und Humor einiges bewerkstelligen lässt.
     
    #7
    munich-lion, 23 März 2008
  8. Saklo
    Saklo (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    16
    86
    0
    Single
    Wir haben ja schon drüber geredet, dass ist es ja. Sie kann mir nicht sagen, was ich machen kann damit es besser wird. Und grad an Atem, Gestik etc merk ich eben, dass es für sie nicht wirklich geil und befriedigent sein kann.

    Miteinander geschlafen haben wir noch nicht, soweit sind wir noch nicht. Wir reden über alles was das betrifft, das find ich auch schön, dass wir das können, nur weiter kommen wir trotzdem nicht.
     
    #8
    Saklo, 23 März 2008
  9. *PennyLane*
    0
    Bist du sicher? Es gibt auch Leute, die dabei keinen Ton von sich geben. Sehr irritierend.:ratlos:
    Weil du hast ja geschrieben dass sie sagt, dass sie es schön findest und du es ihr einfach nicht glaubst.
     
    #9
    *PennyLane*, 23 März 2008
  10. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    Meinst du mit fingern denn den finger einführen oderan der klitoris reiben? Weil das reine fingern ist jetzt nicht soo toll dass man davon allein einen orgasmus bekommt.
     
    #10
    Aurinia, 23 März 2008
  11. User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    994
    103
    7
    Verheiratet
    wenn ich nicht "genug spüre" gibt's da bei mir nen relativ simplen trick :zwinker:
    Nimmt man Zeige und Mittelfinger zusammen, und macht so eine "Komm her" Bewegung, entstehen bei mir die unbeschreiblichsten Gefühle, und das will schon was heißen :grin:

    Ansonsten achtet ihr beide vielleicht nicht sensibel Genug auf die Zeichen des Partners, wenn du auch nicht sehr viel empfindest wenn sie dich befriedigt.
    Was kann man da für einen Tip geben?
    Zeit lassen, die ganze Sache langsam angehen lassen, vielleicht passt einfach die Stimmung und das drumherum nicht? Vielleicht braucht es deine Freundin romantischer, oder genau das Gegenteil? Fehlt ihr Spannung, ein gewisser Kick?
     
    #11
    User 25573, 24 März 2008
  12. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Nochmals: Ich kann jemandem nur etwas erklären bzw. zeigen, wenn ich selber weiß, wie etwas funktioniert.
    Und da liegt m. E. der springende Punkt...deine Freundin beschäftigt sich eindeutig zu wenig mit ihrem Körper und dem einzig wirklich reinen Sexualorgan: Der KLITORIS, deren "Funktionalität" einfach gesagt erforscht gehört.
    Fakt ist, damit Selbstbefriedigung ein probates Mittel ist, um herauszufinden, wie ich auf gewisse Dinge (wie Rhythmus, Druck, welche Berührungen) reagiere. Kann ich das dann meinem Partner vermitteln, ist die Chance, leichter zum Orgasmus zu kommen, um ein Vielfaches erhöht.
    Animiere sie deshalb liebevoll, sich in Ruhe, aber regelmäßig alleine mit ihrem Körper zu beschäftigen und auch Beckenbodenübungen aufzunehmen, denn gut trainierte Pussymuskeln können die Orgasmusfähigkeit deutlich verbessern.

    Außerdem sollte man(n) nicht erwarten, damit sich ein weiblicher Orgasmus mal so "auf die Schnelle" einstellt und das jede Frau dazu in der Lage ist, sobald sie ihr sexuelles Leben aufgenommen hat. Es gibt nicht gerade wenige Frauen, die zwar physisch und psychisch völlig gesund sind, aber dennoch nicht regelmäßig zum Höhepunkt kommen. (einige erleben ihn sogar eher selten bis nie)
    Die Gründe können vielfältig sein, aber meistens ist es der Kopf bzw. die Psyche, die da zu unangenehmen Gegenspielern werden können.
    Druck und Erwartungshaltungen sind oftmals sehr hinderlich, stellen sich aber irgendwann logischerweise (bewusst oder unbewusst) ein, wenn es nicht klappen will. Vielleicht fühlt sich deine Freundin auch nicht wohl in ihrem Körper und macht sich währenddessen Gedanken darüber, ob sie dir gefällt und vergisst dadurch bzw. ist nicht in der Lage, sich ihrer Lust hinzugeben.
    Wenn man lernt, sein Hirn beim Sex auszuschalten und sich von den Trieben leiten lässt, der hat schon fast "gewonnen".

    Man muss mit dem Thema entspannt und offen umgehen...Verbissenheit bringt da gar nix. Auch sollten Zärtlichkeiten ausgetauscht werden, (Nähe vermitteln, viel schmusen u.s.w.) die jedoch nicht ständig in sexuellen Handlungen enden, damit frau sich geborgen und geliebt fühlt, denn für viele ist die emotionale Intimität wichtiger und nahezu genauso zufriedenstellend wie ein Orgasmus.
    Diese Kenntnis sollten sich manche Männer hinter die Ohren schreiben, den oftmals sind sie es, die wollen damit sie ihren Höhepunkt bekommt und nicht sie SELBST.
     
    #12
    munich-lion, 24 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tipps beim Fingern
Lambofahrer01
Das erste Mal Forum
30 April 2016
12 Antworten
NEVAD4
Das erste Mal Forum
13 November 2011
7 Antworten
DragonSoldier
Das erste Mal Forum
8 Juli 2005
16 Antworten
Test