Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Tipps fürs zusammenziehen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von *Nina*, 16 August 2007.

  1. *Nina*
    Gast
    0
    Hi alle Zusammen,

    ich bin zum ersten Mal hier und wollte gleich mal eure Tipps in anspruch nehmen. :smile:
    Ich bin mit meinem Freund 8 monate zusammen. Ende des Jahres Anfang nächstes Jahr wollen wir zusammen ziehen.
    Manche mögen denken das das evt zu schnell ist aber nachdem ich eine 6 jährige Beziehung hinte mir habe weiss ich genau das er es ist und bedenken habe ich da absolut keine. Mit ihm ist mein Leben perfekt und ich freu mich auf unsere gemeinsame Zeit.
    So nun zum Thema. Wir haben das Glück in das Haus meiner Ma einziehen zu können da diese auswandert. Finanzielle und auch einrichtungsmäßig ist alles super und auch schon geklärt.

    Ich würde gerne Tipps von euch bekommen.... was man alles beachten muss oder wie man sich gegenseitig alles so einfach wie möglich machen kann, da es natürlich schon eine Umstellung ist.

    Ach ja ich wohne schon seid 2 Jahren alleine.... mein Freund (24) wohnt noch zu Hause.

    Vielen Dank für eure Ratschläge.

    LG
    Nina
     
    #1
    *Nina*, 16 August 2007
  2. MissXXX
    MissXXX (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    101
    0
    Verlobt
    hi!
    ich finde nicht das es zu früh ist. mein freund und ich sind noch nicht so lange zusammen wie du mit deinem freund und wir wohnen schon seit knapp einem monat zusammen. alles läuft wunderbar. wir versuchen uns zu ergänzen wo es nur geht und es kam trotz sehr kleiner wohnung noch nie zum streit.ich hatte zu erst angst da ich noch nie alleine geschweige denn mit jemandem zusammen gewohnt habe und dementsprechen auch so gut im haushalt klar komme wie er (er wohnt schon seit knapp 5 jahren allein). aber wie gesagt alles in bester ordnung. schau das ihr euch die aufgaben fair einteilt. mein freund und ich machen das so das wenn er früh schicht hat, er so ziemlich alles macht und wenn er spät schicht hat oder in der schule ist, mache ich alles.
    ich wünsche euch alles gute und ich denke ihr werdet das schon machen
     
    #2
    MissXXX, 16 August 2007
  3. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Meine Freundin war mal nach 4 Wochen zu meinem Vorgänger gezogen - und 9 Monate später (nein, OHNE Nachwuchs) wieder mit 10.000 € Schulden zurück nach Hause. Um die Schulden wieder loszuwerden, hat sie 3 1/2 Jahre gebraucht und ist bei mir dementsprechend vorsichtig - wenn auch weniger skeptisch als die künftige Mutter ihrer Nichte und ihres Neffen. Darum sucht sie, sofern sie in meine Region zieht, auch eine Wohnung für sich alleine. Sollte sie keine bezahlbare finden, kommt auch das Zusammenziehen in Frage. Als "letzte Option".
     
    #3
    User 76250, 16 August 2007
  4. glashaus
    Gast
    0
    Ihr solltet auf jeden Fall vorher klären, wie das mit der Hausarbeit ablaufen soll. Ambergray hatte kürzlich einen Thread wo ich sehr bestürzt war dass ihr Freund davon ausgeht, dass sie die ganze Arbeit für ihn erledigt und ihm hinterherräumt. Deswegen würd ich das vorher immer kurz ansprechen, zumal er ja auch noch zu Hause wohnt und es sicher nicht gewohnt ist einen eigenen Haushalt zu führen.
     
    #4
    glashaus, 17 August 2007
  5. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    Ich würde jedem Heute als Tipp geben, die Einrichtung nicht zusammen zu kaufen, sondern jeder kauft etwas und das wird alles ganz genau in einer Liste festgehalten.
    Ansonsten sollte man wie glasi schon schriebt, vorher klären wie das mit der Hausarbeit ist.
    Des weitern würde ich immer im Zusammen ziehen überlegen ob die Möglichkeit besteht, dass man getrennte Zimmer hat, damit jeder eine richtige Rückzugsmöglichkeit hat, ausserdem halten ja Beziehungen angeblich bei getrennten Schlafzimmern länger :grin:
     
    #5
    User 37583, 17 August 2007
  6. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Ok zu dem Thema Einrichtung und Haushaltsführung ist hier ja shcon so einiges gesagt worden was ich noch gesagt haette.

    Wenn ich das richtig verstehe zieht ihr in ein Mietfreies Haus aber ihr werdet ja doch noch einiges an Kosten haben z.B.: Heizung Versicherungen etc.
    Da solltet ihr vorher mal rechnen was das im Monat kostet und ein separates Konto dafür einrichten. Dieses Konto würde ich auch als Haushaltskasse führen.
    Ihr habt z.B.: Hauskosten im Monat von 200 € dann würde ich pro person 300 oder 400 euro auf das KOnto überweisen um davon die laufenden Haus und Haushaltskosten zu bezahlen und von vorneherein klar stellen was alles von dem Geld im Haushalt beglichen wird und was als persönlicher Luxus anzusehen ist den jeder selbst bezahlen soll
     
    #6
    Stonic, 17 August 2007
  7. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    bei uns hat sich ein richtiges system entwickelt, funktioniert ganz gut, am anfang haben wir aber ziemlich gekämpft, in 2 monaten ziehen wir um, in eine wg, da muss das dann nochmal ausgeschnapst werden :zwinker:

    also wir haben uns das alles nach preferenzen aufgeteilt, alles was der eine absolut gar nciht machen will, tut der andere!

    - ich sammel die wäsche zam, sortier sie, schmeiß sie in die maschine und er hängt sie auf
    - kochen und einkaufen tun wir zusammen, ist eine richtige gemeinschaftsbeschäftigung
    - ich räum das geschirr in den geschirrspüler, er räumt es aus
    - aufgeräumt wird zusammen (putzen müssen wir nicht - putzfrau :zwinker: das ist unser kleiner luxus, wir hassen es nämlich beide sauber zu machen)


    das funktioniert eigentlcih ganz gut, man muss sich nur überlegen was gemacht werden muss und erst erkennen wie ähnlich man sich ist mit sauberkeitsbedürfnis etc... wir leben beide gern im chaos, aber sauber muss es sein, wäre einer von uns sehr ordentlich, hätten wir echt ein problem!

    am abend, also nach essen und vorm fernsehen, bzw weggehen, bzw wenn freunde kommen, hat sich ein kleines ritual ergeben, wir spielen irgendwas :zwinker:

    auf jeden fall muss man drauf achten dass jeder noch seinen freiraum hat, das geht aber auch wenn man zusammen wohnt!
     
    #7
    keenacat, 17 August 2007
  8. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich finde, ihr solltet das einfach auf euch zukommen lassen. Ich denke, das ergibt sich sowieso alles mit der Zeit.

    Mein Freund zieht auch demnächst bei mir ein (und wir sind noch nicht ansatzweise solange zusammen) und außer neuen Einrichtungsgegenständen haben wir noch gar nichts abgesprochen. Haushalt und Finanzielles sollte sich allein regeln, denke ich jedenfalls. Bei meinem Ex und mir hat das gut geklappt. Streiten würde ich mich deshalb wohl auch nicht erst mit meinem jetzigen Freund. Ich habe in meiner letzten Beziehung gemerkt, dass man damit manchmal zuviel Zeit verschwendet.
     
    #8
    User 18889, 17 August 2007
  9. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    Also ich finde es nicht schnell wir sind zusammen gezogen da waren wir 8 1/2 Monate zusammen erst mal ist er zu mir und meinen Eltern gezogen nach 3 Monaten sind wir dann in die erste gemeinsame Wohnung gezogen.

    Da es ein großer Streitpunkt war wer was in Haushalt macht würd ich sagen ihr solltet das schnell klären. Das ist nämlich der größte Streitpunkt wenn man zusammen wohnt.
     
    #9
    Unicorn1984, 30 August 2007
  10. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Nicht bei allen! Mein Freund macht hier weit weniger als ich, also er hängt ab und zu mal Wäsche auf oder wäscht ab, und ich mache eben den Rest. Unsere Zeit wäre mir zu schade, um sie mit Streitereien bezüglich des Haushalts zu verschwenden. Ich mach' eben den Großteil und fertig.
     
    #10
    User 18889, 30 August 2007
  11. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Wir sind auhc schon nach 5 Monaten zusammengezogen und es passt jetzt (2 Jahre später) immer noch alles recht gut.

    Ich find die finanzielle Seite ja am wichtigsten zum vorher abklären.
    Haushaltskasse ist super, haben wir auch.

    Ausserdem haben wir einen Ordner, wo die ganzen Anschaffungen für die Wohnung drinnen sind und wo immer dabeisteht wers bezahlt hat. Auf die Art (man weiß ja nie was kommt) wirds darüber nie Streitereien geben.

    Klar sollte man sich über Haushalt vorher mal Gedanken machen, aber das kommt eh meistens dann anders als geplant :smile:
     
    #11
    User 48246, 30 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tipps fürs zusammenziehen
laservale
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Mai 2013
8 Antworten
NoTimetoWaste
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 März 2012
5 Antworten
Tina22
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Februar 2008
18 Antworten
Test