Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Tipps und Tricks bei Spinnenphobie

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Laja, 24 Juni 2008.

  1. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Hallo ihr.

    Heute morgen wurde ich, mal wieder, mit meinem extremen Ekel vor Spinnen konfrontiert.
    Ich bin aufgestanden, wollte duschen, und da hockte doch das langbeinige Vieh, das zwei Wochenlang friedlich und von mir ungestört unter meinem Schreibtisch gewohnt hatte, über dem Duschkopf!

    Ich finde diese Viecher einfach so maßlos ekelhaft, ich kann es gar nicht beschreiben.
    Ich habe geschlagene 10 Minuten gebraucht, mich dazu zu überwinden, einen Becher über sie zu stülpen und einen Briefumschlag darunter zu schieben.
    Doch dann habe ich durch das matte Plastik des Bechers gesehehen, wie sie panisch herumgekrabbelt ist, und mir wurde ganz anders.
    Ich habe Herzrasen und eine Gänsehaut bekommen, und ich konnte nur noch gerade so ruhig genug den Becher abstellen, ohne dass er wieder hochflog, und so habe ich das Ganze dann stehen gelassen.
    Den ganzen Vormittag über dachte ich mit Grauen daran, nach Hause zu kommen, und das Vieh entfernen zu müssen.
    Ich weiß selbst, wie lächerlich das ist, aber ich kann nichts dagegen tun.
    Ich ekel mich einfach so sehr.

    Das Problem ist nur, dass ich alleine wohne.
    Und dass sich ab und an mal eine Spinne in mein Zimmer verirrt, lässt sich ja nunmal schwer vermeiden.
    Ist vielleicht der ein oder andere unter euch, der meinen Ekel kennt und ein paar Tricks ausgearbeitet hat, mit dem Viehzeug klarzukommen?
    Mama rufen ist ja nun nicht mehr.

    Und aufsaugen mag ich sie auch nicht, denn ich habe nur einen kleinen Handstaubsauger mit einem Filter vor dem Beutel, und dann würde ich da jedes Mal die Spinnenleichen wegsammeln müssen, brrr.
    Töten tu ich sie auch sehr ungern, auch wenn ich die Langbeinigen manchmal im Klo herunterspüle. Aber drauftreten oder sie zerschlagen mag ich nicht.

    Also; für jeden Tipp bin ich dankbar :smile:
     
    #1
    Laja, 24 Juni 2008
  2. GreenEyedSoul
    0
    Off-Topic:
    Sie war zwei Wochen lang unter deinem Schreibtisch? :eek: :flennen:
    Wie hast du das ausgehalten?!
     
    #2
    GreenEyedSoul, 24 Juni 2008
  3. Kokosmuffin
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    nicht angegeben
    Hallo!

    Also ich kann dich ABSOLUT verstehen. rational gesehn: das kleine vieh hat mehr angst vor mir als icih vor ihr...sie tut mir nix...kann mich wahrscheinlich nicht mal beißen...sind nützlich....

    Emotional gesehn: :flennen:

    Ich krieg auch herzrasen, zittern...halt die Luft an *lol* und im nachhinein sink ich erschöpft nieder und denk mir: du bist so lächerlich.... das is ne kleine spinne kein monster :grin:

    das lustigste war mal, wie ich "nackt" als ich noch daheim gewohnt hab ins bad flitzen wollte und dann baumelte da ne RIESIGE (3 cm groß :tongue: ) Spinne von der Decke...ich bin da sicher 10-15 min nackt im Gang gestanden und konnte nicht vorbei *loool* jaja danach hab ich mich vor mir selbst geschämt.

    Wie man das überwinden kann? keine ahnung...durchatmen und sich immer wieder sagen: das is nur ein kleines tierchen, tut mir nix.

    Es gibt ja richtige therapeutische behandlungen dazu, wenns wirklich zu extrem wird...

    UND es gibt so spinnen greifer *g* mit dem stiel...die sind vl ganz praktisch, hab ich nur gesehn, noch nicht ausprobiert!
     
    #3
    Kokosmuffin, 24 Juni 2008
  4. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Off-Topic:
    Wenn sie da nur sitzt, ist auch recht weit weg von mir. Ich schaue zwar regelmäßig nach, dass sie sich auch ja nicht bewegt, aber sie da sitzen zu lassen, ist für mich die angenehmere Alternative als mich herunterzubücken und sie mit einem Becher zu fangen *schüttelt sich*

    @Kokosmuffin: Ja, das ist wirklich so. Es ist SOOO lächerlich.
    Aber man kann echt nix dagegen tun.
    Ich weiß ja, dass sie mir nichts, nichts, ÜBERHAUPT nichts tut, aber der Gedanke, diese langen Beine und diesen wiederlichen Körper am besten an meiner nackten Haut zu haben - bah! Da wird mir schlecht! Ich find sie einfach so unsagbar ekelhaft!

    Das mit der Überwindung kommt auch irgendwann dann.
    Die Szene mit der baumelnden Spinne kann ich wirklich SEHR gut nachempfinden.
    Es ist einfach schrecklich :-(

    Ich werde so einen Greifer mal suchen.
    Danke für den Tipp *g*

    PS: mir ist aufgefallen, dass meine Angst längst nicht so ausgeprägt ist, wenn ich nicht allein bin.
    Viel besser ist es sogar, wenn jemand dabei ist, der sich selbst ekelt. Dann fält mir das nicht annähernd so schwer.
     
    #4
    Laja, 24 Juni 2008
  5. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Ich kann dich gut verstehen. Ich lass spinnen auch am Leben und rumkrabeln, einfach weil sie mir nichts tun, und die mießen Fliegen und Mücken abmurksen aber alles was mehr als vier Beine hat ist auf meiner persönlichen Lieblingstier Liste ganz unten. Wenn du wirklich große Angst vor ihnen hast, kauf dir net Katze, die machen auch kurzen Prozess mit den Viechern, oder du machst ne Therapie gegen die Angst.
     
    #5
    Reliant, 24 Juni 2008
  6. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    edit: Also dieses Teil wäre mir viel zu kurz. Da ist die Hand viiiel zu nah an der Spinne dran :-s
    Und bei diesem kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass es funktioniert und das Vieh da nicht wieder herausfliegt >_<
     
    #6
    Laja, 24 Juni 2008
  7. büsi
    büsi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    101
    0
    vergeben und glücklich
    In manchen Zoos (oder auch von Privatpersonen) werden so viel ich weiss Kurse gegen Spinnenphobie angeboten, welche auch wirklich helfen sollen. Erkundige dich doch mal bei einem Zoo in deiner Nähe. Vielleicht können sie dir auch auf der Gemeinde Auskunft geben.
     
    #7
    büsi, 24 Juni 2008
  8. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Das funktioniert tatsächlich gut.
    Meine Mutter hat eine Katze, und der muss man die Viecher nur zeigen, dann macht sie sie weg.
    Aber ich wohne im Studentenwohnheim, und da ist das zum einen nicht erlaubt, und zum anderen doch recht unfair für die Katze, hehe.
    Ich denke, ganz so schlimm ist es auch noch nicht.
    Und das wäre wohl auch zu teuer, hehe.

    Es gibt leider keinen Zoo in meiner erreichbaren Umgebung :-/
     
    #8
    Laja, 24 Juni 2008
  9. büsi
    büsi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Solche Kurse können so viel ich weiss auch von Privatpersonen oder in einem Tierfachhandel durchgeführt werden. Du könntest dich bei der Gemeinde, im Fachhandel oder bei einem Tierarzt erkundigen, diese wissen vielleicht, wo Kurse in deiner Nähe statt finden.
     
    #9
    büsi, 24 Juni 2008
  10. DarkPrince
    Gast
    0
    Ich frag mich warum ihr alle Spinnen in der Wohnung habt:eek:
    Ich hatte schon seit 2 Jahren keine Viecher mehr in der Wohnung. Ich hab allerdings auch Fliegengitter^^
    Vielleicht solltest du dir die Dinger auch mal ans Fenster machen:zwinker:
     
    #10
    DarkPrince, 24 Juni 2008
  11. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Falls du irgendwann doch beschließt, dass Töten eine Option ist:
    Beim Praktiker gibt es so Sprühzeugs, Kontakt-Nervengift, das mit den Viechern kurzen Prozess macht.
     
    #11
    drusilla, 24 Juni 2008
  12. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Ich finde es ehrtlich gesagt sehr schön, dass manche trotz ihrer Phobie (die ich schon nachvollziehen kann) dennoch nicht gleich zum Tierkiller werden. Schliesslich können die Kleinen ja auch nix dafür.

    Jedesmal, wenn eine Spinne mein Refugium betritt und damit die Grenze überschreitet ("solange du unterm Bett/in der Wand bleibst, kannst du mietfrei bleiben") schnappie ich mir ein Glas oder was ähnliches, schiebe eine Pappe darunter und schmeiss sie raus.

    Trotz Diskussionen habe ich noch keine Spinne zum Miete zahlen überreden können, daher -> Tschüss!

    Aber vielleicht ist es auch mal eine gute Konfrontationstherapie für dich, ab und zu mal eine Spinne zu sehen, wer weiss?
    Vielleicht hilft es dir aber auch, die Dinger zu verniedlichen, so wie ich es tue. Wenn ich dabei an grausige Kabbelwesen denken würde, anstatt an freche Mitbewohner, würde es mir vielleicht genauso ergehen.
    So verrückt es klingt: Sprich doch mal mit einer Spinne. Sag "Hallo, mein kleiner Freund" und dann "du wanderst jetzt raus"
    Bei mir klappts immer! :zwinker:

    Ich habe Respekt vor jedem Leben. Das heisst aber nicht, dass ich jedes Leben direkt neben mir mag. Das ist okay, denke ich. Aber töten werde ich nur im Gefahrfall oder aus dem Affekt (Spinne, 3 cm, direkt auf mir + Dicke Illustrierte! *bam*)
    Ansonsten, wie gesagt, Verweis!

    Aber ich lege dir mal die psychische Variante ans Herz, die Dinger einfach als kleine Clowns der Natur zu sehen und leben zu lassen. Es ist eine echte Charakterverbesserung, die Dinge lockerer sehen zu lernen.
     
    #12
    BenNation, 24 Juni 2008
  13. GouShou
    GouShou (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    1
    nicht angegeben
    In einem Studentenwohnheim lässt sich doch bestimmt wer auftreiben, der Lust hat Spinnen aus deinem Zimmer zu werfen? :grin:

    Kann mir gut vorstellen, dass so eine Angst wirklich nervt. Ich würd mir jedenfalls umgehend ein Fliegengitter anschaffen, die meisten Spinnen kommen (zumindest bei mir) durchs Fenster.
    Vielleicht hilft es dir auch, wenn du dich mit jemandem, der keine Angst hat langsam an die Tiere herantastest? Ist sicherlich nicht leicht, aber wenn man es wirklich will auch kein Ding der Unmöglichkeit.
     
    #13
    GouShou, 24 Juni 2008
  14. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Das wäre mal eine Erwägung wert. Danke.
    Ja, das mit dem Fenster ist gewiss ein Faktor. Aber viel schlimmer ist es bei unter der Tür.
    Das ist nämlich ein ziemlich breiter Spalt, unter dem sogar die ganz fetten Viecher hindurch kriechen können.
    Habe ihn mittlerweile verschlossen, und seitdem ist es besser geworden (sage ich jetzt und hoffe, dass das kein Pech bringt, hrhr).
    Danke für den Tipp :smile:
    Aber ich kann das wirklich nicht so. Ich fühle mich schon schlecht, wenn ich sie einsauge oder runterspüle.
    Sie können ja nichts dafür, dass ich so einer dummen Spezies angehöre, die so alberne Ängste haben kann, hehe.
    Ich kenne hier leider nur ein paar wenige, da die meisten ausländische Studenten und ziemlich zurückgezogen sind.
    Einen Bekannten habe ich in einem extremen Fall schon einmal gebeten, die Spinne herauszutragen (die war aber auch von der GANZ ekligen Sorte!), und er würde das sicher auch immer wieder tun, aber irgendwie mag ich auch nicht morgens vorm Duschen in Nachthemd über den Rasen laufen und an seine Tür klopfen, damit er mit um 7:00 eine Spinne aus dem Bad sammelt *g*
    Also mal ist das eine Lösung, aber nicht in jedem Fall.

    @BenNation: Danke, dein Beitrag war sehr erquickend.
    Ich sollte es wirklich mal versuchen, so kumpelhaft oder verniedlichend. Das könnte durchaus funktionieren. Eine schöne Idee :smile:

    Generell: Es ist schön, hier so viele verständnisvolle Worte zu lesen, und nett, dass so viele sich um Tipps bemühen.
    Das ist wirklich ein schönes Gefühl, danke an euch alle dafür.
     
    #14
    Laja, 24 Juni 2008
  15. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben

    Von wegen!!!! Orginalsituation vor 3 Tagen ich entdecke eine Riiiiesenspinne bei mir im Badezimmer und denke "jipiee katze ist neben mir und frisst die Spinne jetzt auf". Von wegen, hab den direkt mit der nase drauf gestoßen und was passiert -Spinne krabbelt in eine Ecke und katze kann Spinne nicht mehr finden und gibt nach 3 sec gelangweilt auf.
     
    #15
    Tinkerbellw, 25 Juni 2008
  16. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Situation:

    Spinne. Katze sieht Spinne. Zwei Möglichkeiten:
    a) Katze spielt mit Spinne, Spinne bleibt dabei am Leben, Katze langweilt sich irgendwann --> Problem nicht gelöst.
    b) Katze mag Spinne nicht. Katze holt meinen Vater und zeigt ihm die Spinne. Vater macht Spinne tot. Katze ist glücklich. --> Problem gelöst, aber nicht wegen der Katze.
    :tongue:
     
    #16
    drusilla, 25 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tipps Tricks Spinnenphobie
Película Muda
Lifestyle & Sport Forum
13 Januar 2013
50 Antworten
banane0815
Lifestyle & Sport Forum
10 Dezember 2010
25 Antworten
Daylight
Lifestyle & Sport Forum
23 Januar 2010
21 Antworten