Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Tipps zum Abnehmen!?BITTE!!

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Hasipupsi, 2 März 2008.

  1. Hasipupsi
    Meistens hier zu finden
    1.367
    133
    47
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr lieben!
    Also, wie ihr aus der Überschrift ja schon entnehmen könnt, möchte ich gerne abnehmen, habe aber leider Gottes noch nicht die richtige Motivation gefunden....

    Zu meiner Person:
    Ich bin 1.73 m und wiege 72 kg. Das ist meiner Meinung nach zu viel, jedenfalls fühle ich mich wahnsinnig unwohl! Vor etwa zwei Jahren wog ich noch 62 kg und war wesentlich zufriedener! Nun möchte ich es schaffen, in nicht allzu langer Zeit etwa 10 Kilogramm abnehmen, diese aber auch dann halten!
    Leider schaffe ich es aber meist nicht länger als eine Woche konsequent zu bleiben und esse dann doch wieder ungesunde Sachen!
    Ich gehe meist dreimal die Woche ins Fitness Studio, doch in letzter Zeit bin ich auch da ziemlich faul und rede mich immer drumherum!

    Seid/wart ihr in der gleichen/ähnlichen Situation?
    Wie habt ihr es geschafft, euren inneren Schweinehund zu besiegen? Was ist eurer Meinung nach die wirkungsvollste Methode??

    Würde mich wahnsinnig über viele Antworten freuen, da ich langsam wirklich verzweifle!
    Lieben Gruß, Vivi
     
    #1
    Hasipupsi, 2 März 2008
  2. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Für 10 kg brauchst Du schon mehrere Monate. Alles andere ist ungesund, kann zu hängenden Hautfalten und zum Jojo-Effekt führen. Im Schnitt 3 kg pro Monat wären je nach Person machbar, aber ich würde eher ein halbes Jahr rechnen...


    Ich habe ca 15 kg abgenommen (kann nicht genau sagen wie viel, weil ich mich in der Höchstphase nicht gewogen habe, aber ich schätze mal bei ca 68 kg war ich wohl, bei einer Größe von 1,69 m).

    Fing 2005 an, da hat sich mein Freund von mir getrennt und ich habe durch Appetitlosigkeit in 2 Wochen ca 5 kg verloren. Dann war ich auf 63 kg (DAS weiß ich) und habe das fast ein Jahr lang gehalten. Ich kam nach einem Jahr wieder mit ihm zusammen und hatte wieder nur Stress in der Beziehung, noch dazu kam der heuße Sommer wo ich kaum Appetit hatte (ich hab morgens etwas mehr gegessen, Mittags Salat und abends dann nichts mehr, weil ich einfach nicht mochte) und täglich meine 3 Liter Wasser getrunken. Ich habe übrigens NICHT auf Süßigkeiten etc vernichtet.
    Als er sich nach nem halben Jahr wieder von mir trennte war ich bei 58 kg. War dann 2 Wochen im Urlaub in der Türkei und dort täglich schwimmen und hab mich relativ gesund ernährt und bin danach zu Hause 1 bis 2 mal pro Woche schwimmen gegangen (jeweils 40 Bahnen, also 1 km).
    Irgendwann Ende 2006 war ich runter auf 52 kg, inzwischen pendel ich zwischen 53 und 54 kg ohne großartig drauf achten zu müssen was ich esse und wie viel Sport ich mache.

    Insgesamt esse ich kleinere Portionen als früher. Der Magen gewöhnt sich leider recht schnell an große Portionen und hat dann IMMER erst bei der Menge ein Sättigungsgefühl, obwohl kleinere Portionen absolut ausreichend wären.

    Man sollte außerdem langsam essen... angeblich setzt das Sättigungsgefühl nach 20 Minuten ein, wenn man also in den ersten 10 Minuten wie blöde in sich hinen schaufelt, ist man noch nicht "satt" obwohl man längst genug hätte.

    Wasser oder wenns zu "langweilig" schmeckt Wasser mit einem Schuss Fruchtsaft trinken statt Cola etc. Aber nicht zwangsweise, das heißt wenn man z.B. mal Essen geht kann man sich ruhig was gönnen. Aber Wasser sollte an sich Standard-Getränk sein, auch wirklich 2 bis 3 Liter am Tag.

    Bei mir hilfts, nach 18 Uhr nichts mehr zu essen (auch da sind Ausnahmen völlig okay), aber da reagiert jeder Körper anders. Es gibt Menschen, die wenn sie "hungern" automatisch alles in Fett anlegen, was der Körper nicht dringend braucht. Also vollkommen falscher Effekt.

    Wie DU den Schweinehund überwinden kannst, weiß ich nicht. Eventuell Freunde mitnehmen? Wenns mit Freunden verabredete Termine sind, drückt man sich nicht so leicht :zwinker:

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg
     
    #2
    Flowerlady, 2 März 2008
  3. IamAllAloneHere
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    Single
    Sport hat mir sehr, sehr viel geholfen, dazu FDH.
    Diese Diät empfehle ich dir nicht, war für mich passend, aber nicht für dich.
    Dir empfehle ich den Kalorienverbrauch zu steigern und dein Essverhalten beizubehalten. Dann geht es langsam runter, in einem gesunden Maß. Eisener Wille ist eine gute Sache, wenn du ihn mit bringst. Viel Wasser trinken hilft Hunger zu überdecken und eben mal früher schlafen gehen. Um Sport komsmt du aber nicht drumherrum, solltest deine Bewegung steigern und absichtlich mehr machen als sonst.
    Fasten dazu ist Raubbau am Körper. Der Verlust ist (zumindest bei mir) enorm gewesen, zu groß um von "normalen Abnehmen" zu reden. Waren über fünfzig Kilo in sechs Monaten, aber ich war adipös, also fettleibig. Ich halte es aber seit nun knapp fünf Jahren, also kein jojo-Effekt.
    Dann schaffst du es auch. :smile:
     
    #3
    IamAllAloneHere, 4 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tipps Abnehmen BITTE
The 1975
Umfrage-Forum Forum
11 Januar 2015
12 Antworten
Cupcakesweeti
Umfrage-Forum Forum
31 Juli 2014
5 Antworten