Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Tipps zur Prüfungsvorbereitung

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 70315, 11 Januar 2008.

  1. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    Aaaaaalso... nun ich mache in drei monaten, also im april mein abi in fächern, mit denen ich eigentlich recht zufrieden bin

    deutsch und geschichte leistungskurs, englisch dann als 3. schriftl. und bio mündlich.
    in den fächern bin ich so zwischen 10 bis 12 punkten stark.

    mein problem ist, dass es so verdammt viel zu lernen ist.(besonders in geschichte und bio) ich hab zwar die prüfungsschwerpunkte aber naja ich bräuchte ein paar Tipps oder anregungen wie ich das ganze ordnen sollte etc.

    ich hab immer so das horrorszenario in meinem kopf: bio mündlich- man sitzt mit dem thema im vorbeitungsraum- schwupps blackout :kopfschue :flennen:

    wie wars bei euch?
    ich möchte damit nicht nur abischreiber ansprechen sondern auch andere, die sich schonmal auf eine wichtige prüfung vorbereiten mussten.

    wie seid ihr rangegangen?

    liebe grüße
     
    #1
    User 70315, 11 Januar 2008
  2. das-schatzili
    0
    meine prüfungen hatten gott sei dank immer fast ne woche paus dazwischen und so hab ich das einigermaßen gut hinbekommen dann die woche zu lernen
     
    #2
    das-schatzili, 11 Januar 2008
  3. Nat-
    Nat- (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich gehe meine größeren Prüfungen an der Uni so an, dass ich nen festen Lernplan habe, an dem ich mich orientiere. Die Themen sind aufbauend geordnet und so verteilt, dass ich jeden Tag einiges lerne und danach Fragen kreuze (kA ob ihr evtl. auch Übungsfragen bekommen habt, ich glaube, meine Biolehrerin hatte das damals gemacht).
    Einige Wochen vor der Prüfung bin ich dann mit dem Stoff durch und beginne die kürzere Wiederholungsphase, in der ich alles noch einmal durchgehe und wirklich auswendig lerne. Beim 1. Mal lerne ich eher auf Verständnis bzw. mit dem Ziel, es schon einmal gesehen und mir zumindest kurzfristig gemerkt zu haben.
     
    #3
    Nat-, 11 Januar 2008
  4. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #4
    Golden_Dawn, 11 Januar 2008
  5. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    danke erstma für die antworten :smile:

    @golden_dawn: thehe meine freundin (mit der ich allerdings zusammen bin) macht in genau denselben fächern auch abi und ist genau so ein lerntyp wie du deine freundin beschrieben hast

    tja und ich kann mich dann wohl mehr mit dir identifizieren..

    aber ich denke ich werd versuchen mich mal aufzuraffen und n lernplan zu erstellen.
    dafür dann erstmal alles raussuchen, was wichtig is.
    grad vor geschichte hab ich halt bammel .

    dass es dann im studium noch härter wird hab ich schon von vielen gehört (ist aber jetz so als schüler immer irgendwie unvorstellbar :schuechte )

    darf ich fragen was du studierst?
    und wo?

    lg
     
    #5
    User 70315, 12 Januar 2008
  6. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Ich hatte Sowi als viertes Fach und war quasi die tragende Säule im Kurs. In diesem Bewusstsein habe ich dann auch nur zwei Stunden mit dem Durchsehen des Kursinhalts verbracht und dabei wie erwartet festgestellt, eigentlich alles zu können bis auf das Thema der letzten Stunden (Stabilitätskriterien). Da wir das nicht beenden konnten, hab ich es als Thema ausgeschlossen.:kopfschue - Selbstverständlich kam dann natürlich genau das als Thema dran und dazu noch ein Bild-Zeitung-Kommentar von Peter Hahne auf unterstem Niveau. Dank meines souveränen zweiten Teils habe ich dann noch ne 4+ bekommen...
    - Die Moral von der Geschichte ist, dass man nie müde werden sollte sich Dinge vom Stoff anzusehen. Natürlich wird man nie alles zu lernen schaffen, aber "das wird schon nicht gefragt" ist die dümmste Ausrede!
     
    #6
    Daucus-Zentrus, 12 Januar 2008
  7. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    das was du da beschreibst ereilte mich so in meiner 10. klasse prüfung. französisch als mündliche einzelprüfung.. lehrerin mir vorher noch gesteckt dass nur eine selbstportrait dran käme, so mit hobbies etc... nun da stand ich vorne und hatte hinter mir ne karte von paris und durfte plötzlich jeden pups in paris wissen.
    selbstportrait nicht im geringsten.
    letztendlcih bekam ich ne 4. was meine note dann runtergerissen hat.
     
    #7
    User 70315, 12 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tipps Prüfungsvorbereitung
Bijan_V2
Off-Topic-Location Forum
20 Oktober 2016
12 Antworten
Mark11
Off-Topic-Location Forum
2 April 2016
2 Antworten
matze8474
Off-Topic-Location Forum
27 Januar 2013
11 Antworten