Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Tipps zur Rückbildung

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von dragongirl, 13 September 2004.

  1. dragongirl
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    Meine Freundin hat mit 17 Jahren Zwillinge bekommen.
    Wie der Bauch aussah, könnt ihr euch vielleicht vorstellen :grin:

    Nun hat sie leider keine Möglichkeit aus ihrem Dorf rauszukommen und auch Internet zu Haus, wegen Rückbildung.

    Haben die anwesenden Mütter vielleicht ein paar Tipps für sie, wie sie den Bauch wieder loswerden kann?
    Die Übungen sind ihr eigentlich soweit bekannt...
    Aber habt ihr vielleicht noch zusätzlich ne besondre Creme benutzt, um die Haut zu pflegen? Oder sonst irgendwelche hilfreichen Maßnahmen?

    Wär super, wenn ich ihr ihr/mir/uns da helfen könntet!
    Danke!
     
    #1
    dragongirl, 13 September 2004
  2. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    Hilfreiche Maßnahmen? Ja, Zeit! Da der Bauch ein halbes Jahr gedehnt wurde, dauert es gewöhnlich ein halbes Jahr, bis der Bauch wieder normal ist (abgesehen von Schwangerschaftsstreifen). Es sei denn sie ist ein Filmstar, und kann (bzw. muss) sich einen persönlichen Fitnesstrainer leisten, der täglich kommt und die Figur in Rekordzeit wieder in Form bringt. :zwinker:

    Also ich würde ihr einen Rückbildungskurs empfehlen, wenn sie sich die ganzen Mittzwanziger und -dreißiger antun will. :zwinker:

    Und was nicht für den Bauch ist, aber für den Geist und die Psyche wichtig: unbedingt einer Krabbelgruppe anschließen, sonst kriegt sie nach nem halben Jahr schon nen Knall. :zwinker: Es wird ja wohl auf eurem Dorf genug andere Mütter geben oder hat das nur drei Häuser? :zwinker:
     
    #2
    CassieBurns, 14 September 2004
  3. dragongirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    172
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    ja das Problem ist halt, das sie wirklich nicht raus kommt da...
    und Mütter gibts da auch net...
     
    #3
    dragongirl, 14 September 2004
  4. Lady Black
    Gast
    0
    Ich denk viel mehr als die Übungen zu hause wird sie demfall nicht machen können...viellicht gibts Tipps auf Videos oder so....hab schon solche gesehen die sie mit dem Baby machen kann...
     
    #4
    Lady Black, 14 September 2004
  5. dragongirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    172
    101
    0
    nicht angegeben
    Kannst du die Übungen mit Baby ein wenig beschreiben?
    Die kennt sie glaub ich noch net...
     
    #5
    dragongirl, 14 September 2004
  6. Junge-Mami
    Gast
    0
    also ich denke, eine rückbildung zu betreiben die auch funktioniert sollte man wirklich in einem kurs machen,... denn man glaubt gar nicht was man alles falsch machen kann!

    und ich bin auch jung mutter geworden... und komme auch eher vom land :smile: und ich werde es trotzdem schaffen meinen hintern in so einen kurs zu bewegen :smile: :grin:

    du kannst ihr ja helfen und babysitten, dich umhorchen und schauen wo es denn so einen kurs gibt. und in jedem umfeld eines dorfes bzw. der nächstgrößeren stadt gibts so etwas! die hebamme kommt ja auch noch öfters heim und kann ihr helfen und sie beraten wegen der nächsten stelle! :zwinker:

    und wie cassie schon gesagt hat, eine krabbelgruppe etc. würde ich auch empfehlen, einfach um sich mit anderen müttern auszutauschen, den kinder ein sozial gepflegtes umfeld zu bieten, usw! es tut ja allen gut, sowohl den kinder als auch der mutter!
    man sagft ja immer, was den kinder gut tut ist für erwachsen genauso gut
    lg Die mami
     
    #6
    Junge-Mami, 15 September 2004
  7. dragongirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    172
    101
    0
    nicht angegeben
    Damit nix falsch läuft frag ich ja hier :zwinker:
    Das hat mit nicht wollen nix zu tun. Sie hat nicht mal Geld, um für sich genug zum Essen zu kaufen und kann einfach nix fürn Bus o.ä. ausgeben.
    Sie kommt da net raus!!!


    Ich und Babysitten... bei Zwillingen... nein, dass lassen wir lieber :grrr:
    Hebamme gibts net mehr, weil sie noch ein paar Wochen mit den Lütten im Krankenhaus war. Ich würd sie ja auch fahren, aber bei mir ists halt auch grad mehr als knapp.

    Die Frauen, die in der Umgegend Kinder bekommen haben, zählen für mich net wirklich zum "sozial geflegten Umfeld"...
     
    #7
    dragongirl, 15 September 2004
  8. Junge-Mami
    Gast
    0
    wenn das schon kein sozial gepflegter umgang dort ist. dann weiß ich net ob des auch des richtige umfeld für dich kinder ist! und wenn sie schon kein geld hat... ok es gibt viele familien die wirklich wenig geld haben, aber kinder kosten ´nun mal viel geld. ich merks ja jetzt bei usn! von daher ist es schon ein armes ding so früh kinder zu bekommen und die kinder nicht richtig versorgen zu können, bzw. sich selbst nicht richtig! sie kann sich überall hilfe holen, jugendamt zahlt zushcüsse etc. und sry, nur weil man kinder hat und nicht so viel geld sollte man nicht alles so schleifen lassen, wenn es kein richtiges umfeld für die kinder ist, würde ich als mutter meine koffer packen und gehen! auch wenn das erstmals vom geld nicht möglich ist! aber wie gesagt, es gibt noch das jugendamt das gerne hilft und ein betreutes wohnen für junge mütter gibt es auch! da könnte ihr bestimmt geholfen werden

    ich wünsch ihr alles gute
    die mami
     
    #8
    Junge-Mami, 16 September 2004
  9. dragongirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    172
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich wollt eigentlich net noch mehr Details aufschreiben, aber das geht wohl net anders.

    Die Kinder waren sicher nicht geplant. Und falls du aufs Abtreiben anspielst, dafür wars schon zu spät (wenn sie das überhaupt getan hätte).
    Und das mit dem Jugendamt mag bei dir so sein, bei uns nicht. Auf 3 Ämtern in verschiedenen Kreisen war sie, weil sie auch gern bereit war da weg zu ziehen. Einmal war ich dabei. Wie jedesmal wurde sie total abschätzend behandelt. Sie bekommt Zuschüsse für die Kinder und genau für die beiden gibt sie die auch aus. Und das wars dann. Sie hat keine Wohnung bekommen, weil ihre Mutter (hat leider auch nur einen Minijob) noch ein Zimmer frei hatte. Dafür hat sie Geld bekommen, mehr nicht. Das Jugendamt hilft gern- das ist der beste Witz den ich je gehört habe...

    Ich möchte doch einfach nur ein paar Tipps zu oben genanntem Thema...
     
    #9
    dragongirl, 16 September 2004
  10. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    Also dass das Jugendamt nicht gerne hilft, kann ich mir vorstellen, aber sie sollte sich mal genauer über ihre Rechte informieren und die auch einfordern. Z.B. wenn sie jetzt (naja ok, besser in etwa nem halben Jahr) eine Berufsausbildung machen will, kann ihr das keiner verbieten - und das würde ja schon fast ein betreutes Wohnen erzwingen...

    Also das gehört meiner Meinung nach alles zusammen. Die Übungen hat sie laut deiner Aussage ja schon, denen gibt es nix hinzuzufügen. Cremes und solches Zeugs hilft da nix, entweder sie kriegt die Muskeln wieder in Form oder nich.
     
    #10
    CassieBurns, 16 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tipps Rückbildung
BrooklynBridge
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
15 Oktober 2015
20 Antworten
celavie
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
15 April 2014
79 Antworten
LadyMetis
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
20 November 2008
73 Antworten