Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Tipps zur verarbeitung einer Trennung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Totenmond, 19 November 2005.

  1. Totenmond
    Totenmond (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    161
    101
    0
    Single
    Bitte... helft mir, gebt mir Tipps... ich weis nicht was ich machen soll...
    Was habt ihr in solchen situationen gemacht? Wie euch abgelenkt?
    gebt mir bitte bitte tipps... ich komm alleine nicht weiter....
     
    #1
    Totenmond, 19 November 2005
  2. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    mit dem schmerz kämpfen, ihn ertragen. mit der zeit vergeht es. mehr hab ich eigentlich gar nicht gemacht. ablenkung hat bei mir nicht wirklich angeschlagen.
     
    #2
    Kerowyn, 19 November 2005
  3. rosenrot
    Gast
    0
    sich ablenken, was mit freunden unternommen. sowas lenkt ab. aber nach einer trennung hats mir bisher auch nicht geholfen, aber man kommt auf andere gedankn. mach sport oder spiel in ner band, das hilft auch.
     
    #3
    rosenrot, 19 November 2005
  4. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Kauf dir die letzte Ausgabe vom "STERN".
    Kein Witz. Da wird das Thema Liebeskummer und Trennungsschmerz behandelt. Und das auch ziemlich gut.
     
    #4
    waschbär2, 19 November 2005
  5. Ceraphine
    Ceraphine (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.538
    121
    0
    Verheiratet
    oh echt?
    den stern wollte meine ma heut kaufen aber er war schon vergriffen...

    tja was ich bei trennungs schmerz amche?
    ich hab gestern abend n gedicht mit meinen gefühlen geschrieben udn ich tel grad viel mit meinen freunden usw
     
    #5
    Ceraphine, 19 November 2005
  6. Hokos-Anonymos
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Toll...und bei uns in der Schule würde n Stern-Schülerabo für 1€ pro Exemplar angeboten dass ich natürlich nicht angenommen hab :grrr:

    Alkohol kann auch ein wenig helfen..auch wenns nicht die beste Lösung ist..... :bier:
     
    #6
    Hokos-Anonymos, 19 November 2005
  7. Totenmond
    Totenmond (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    161
    101
    0
    Single
    Wenn ich das zulass, werd ich bis ende Jahr noch alkoholikerin.... nee.. muss da aufpassen, bin dem alkohol sonst nie abgeneigt....... aber anderseits...

    argh....

    danke...
     
    #7
    Totenmond, 19 November 2005
  8. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Alkohol ist ein Emotionsverstärker. Will meinen, wenn es dir besch**** geht, geht es dir dann bald noch schlechter. *aus erfahrung sprech*


    Eigentlich gibt es nur eines, was helfen kann:
    Das Vergangene abzuhaken und der Zukunft eine Chance zu geben.
    Ist nicht leicht, aber möglich.
     
    #8
    waschbär2, 19 November 2005
  9. Hokos-Anonymos
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Och... ich war letztes WE auch in soner Phase und da fand ich schon dass der Alkohol mir etwas geholfen hat..
     
    #9
    Hokos-Anonymos, 19 November 2005
  10. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    ich mach viel mit freunden, schau halt dass ich immer ienen vollen terminkalender hab... obwohls mir schon wieder schwer fällt und ich ihn am liebsten anrufen würde...
     
    #10
    keenacat, 19 November 2005
  11. Totenmond
    Totenmond (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    161
    101
    0
    Single
    mein terminkalender ist jetzt eigentlich ziemlich leer...... super... :frown:
     
    #11
    Totenmond, 19 November 2005
  12. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    dann hoch die gläser!
     
    #12
    Kerowyn, 19 November 2005
  13. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    willst du ihn denn noch zurück????
     
    #13
    keenacat, 19 November 2005
  14. lostlover
    lostlover (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    481
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Am besten was mit Freunden unternehmen. Nicht dauernd erinnert werden, entfliehen koennen. Fuer den Anfang auch nur fuer ein paar Minuten, vlt ne halbe Stunde. Wird dann immer besser.

    Keinesfalls zu Hause sitzen, das macht's nur schlimmer. Ui, ich muss die ganzen Bilder und Briefe endlich in eine Kiste raeumen wenn ich wieder in Oesterreich bin. Erinnert ja nur nochmal daran. Also nichts gegen einen gesunden Trieb zur Verdraengung, das ist besser als viele glauben.

    Was Du unternehmen kannst? Mit Freunden essen gehen (oder gemeinsam kochen), Kino, Spieleabend, Sport... was hast Du denn fuer Hobbies?
     
    #14
    lostlover, 19 November 2005
  15. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich fand das Buch "Wenn der Partner geht" von Doris Wolf ganz hilfreich. Einen Versuch ist es wert. Und wenn du eh die Zeit dazu hast, beschäftige dich doch mal damit.
     
    #15
    Bambi, 20 November 2005
  16. Ius
    Ius
    Gast
    0
    ich war die ersten zwei wochen furchtbar trauig und habe viel geweint.
    die trennung war kurz vor weihnnachten vor 3 jahren = nach 4 jahren...(20.12.)
    ueber silvester bin ich ganz weit weg zu einer freundin gefahren, denn dort konnte mich niemand auf meinen ex ansprechen...

    dann bin ich wieder fleissig in die uni gegangen und habe auch so 4 wochen nach der trennung gleich wieder angefangen zu "daten" - fand es gut, wenn man sich eben nicht so gehen laesst. es war eine lustige und schwierige zeit, da ich viel aus war und mit verschiedenen typen getanzt,geknutscht und gesimmst hab. das tat mir gut, allerdings lag ich auch noch waehrend der zeit manchmal bei meiner freundin rum und habe meinem ex nachgeweint.

    sicher habe ich mich irgendwie selbst verarscht, aber es hat mir geholfen und es war eine doch ganz lustige zeit.
    allerdings ist das nichts fuer jeden!!!!
    mfg ius
     
    #16
    Ius, 20 November 2005
  17. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich schwelge auch gerade in meinem Liebeskummer...Was ich dagegen mache? Ich war gleich nach der Trennung mal eine Woche weg...bei einer Freundin in Deutschland...Frustshoppen, andere Umgebung, keine Menschen, die einen auf das Thema ansprechen...hat mir auf jeden Fall sehr gut getan...
    Jetzt geh ich sehr viel aus, unterhalte mich und werfe jedem Pärchen meine sarkastischen Kommentare an den Kopf *gg* Nein, Nein, so extrem ist es auch wieder nicht, aber so ein bißchen bissig und sarkastisch sein hilft schon :zwinker:
    Manchen hilft es auch, sich in die Arbeit zu stürzen, möglichst viele Prüfungen zu erledigen, wenn man auf der Uni ist, oder Überstunden zu sammeln, wenn man arbeitet...Erstens lenkt das ab und zweitens kann man sich dann wieder eine Auszeit gönnen, wenn die Liebe zuschlägt :zwinker:
    Ich persönlich kann das nicht, da ich immer sofort in Tagträume verfalle, aber ich versuche es immer wieder :zwinker:

    Manchmal hilft es auch, sich richtig auszuheulen, traurige Musik zu hören und Tagebuch zu schreiben - das befreit...wobei man das nicht allzu oft machen sollte, da man sonst endgültig in Depressionen verfällt...

    Versuch dich auch an die schlechten Seiten der Beziehung zu erinnern, ich für meinen Teil habe kurz nach unserer Trennung nur die positiven Sachen gesehen, dachte mir, es sei doch alles soooo perfekt gewesen, bis mich ein Freund daran erinnert hat, dass ich ihm ein paar Monate zuvor vorgeheult habe, wie schwierig es mit meinem Freund ist, etc. - Solche Momente muss man sich auch hin und wieder vor Augen halten, nicht nur die wunderbaren Urlaubserinnerungen oder ähnliches...

    Glaub's mir, man kommt darüber hinweg mit der Zeit...auch wenn ich es mit Sicherheit auch noch nicht bin, spüre ich doch, dass es leichter wird :smile2:
     
    #17
    Kexi, 20 November 2005
  18. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Liebeskummer.... selten, aber wenn dann war`s derb.

    Die Piratin-Therapie (sehr effektiv und schon freundinnengetestet):

    1) an einem Abend ein trauriges Gedicht schreiben oder traurige Gedichte/geschichten in denen es den Leuten ähnlich geht lesen. Heulen wie ein Schloßhund. Ich sagte, heulen! Bis totale Dehydration einsetzt und man erschöpft einpennt. Scheiss auf Tapferkeit und Verarbeiten und Akzeptieren...

    2) mit roten (da dehydrierten) Augen wie bei den römischen Kaisern "damnatio memoriae" betreiben (der Name des in Ungnade gefallenen Kaisers wurde aus allen Inschriften herausgeschlagen, hähä). alle Briefe, Kuscheltiere, vergessene Boxershorts, getrocknete Blümchen, Lebkuchenherzen etc. in Kiste packen. Halt, noch nicht zumachen!

    Rein kommen noch: die CD mit dem Lied bei dem du immer so an ihn denkst, die CD mit den anderen Liedern die du immer beim Aufschnecken für ihn gehört hast und weitere CDs die dich an ihn erinnern; den Pulli den er immer so schön an dir findet und die geringelten Strumpfhosen über die er immer gelacht hat. Deckel zu, Dachboden.

    Nee, nee, wir sind noch nicht fertig: Handynummer löschen, ICQ Ignorierliste aktivieren, Mailadi für ihn sperren. Wenn er dich bitten möchte, zurück zu kommen, soll er gefälligst anrufen. Keine Sorge, sollte er dich zurück haben wollen, wird er es tun

    Meisde jede Disco, Kneipe etc. wo du ihn treffen könntest. Es tut nur weh, mehr nicht. Willst du zugucken wie er an jemandem anders rumfummelt? Weg da!

    3) zum Friseur gehen und stylishe neue Frisur machen lassen, neues Make up ausprobieren

    4) ein nettes Trostpflaster suchen (yep, die Moralapostel werden gleich Zeter und Mordio schreien) aber bei mir hilft das einfach am schnellsten und effektivsten. :tongue:
     
    #18
    Piratin, 20 November 2005
  19. president
    Verbringt hier viel Zeit
    691
    101
    0
    nicht angegeben
    hey, gutmenschen würden dir jetzt raten unter die menschen zu gehen, viel zu unternehmen, das gefühl nicht mit alkohol zu betäuben, das positive zu sehen, möglichst versuchen ihn zu vergessen, nur die schönen erinnerung im gedächtnis zu behalten, sich einzureden dass es die richtige entscheidung war, dass es mit der zeit besser wird (was ja eigentlich auch stimmt), ...

    die verarbeitung von trennungsschmerz ist aber eine individuelle sache, die jeder mit sich selbst ausmachen muss. ICH habe es gebraucht, am gleichen abend alle "fremden" dinge in meinem haus in einen müllsack zu stopfen. ICH habe es gebraucht, mir die birne vollzudröhnen. ICH habe es gebaucht, selbst die geschenke aus 4 jahren beziehung wegzuschmeissen (na ja, waren ja keine besonders wertvollen dabei *fg*), ICH habe es gebraucht, die outlook einstellungen vorzunehmen, die alle ihre emails direkt in den papierkorb umleitet. ICH habe es gebraucht, mit meinem umfeld reinen tisch zu machen. ICH habe es gebraucht, tagelang nina simone zu hören...

    und weisst du was? irgenwann war mein kopf wieder frei. der hass verflogen und die vielen ungeklärten fragen waren mir plötzlich scheissegal. du bist der wichtigste mensch in deinem leben. ich bin der wichtigste mensch in meinem leben. ich habe eine pflicht mir gegenüber: nämlich dafür zu sorgen, dass es mir gut geht. ich stehe im zentrum meines handelns und lebens. nur ich alleine. niemand anders. und du solltest nicht zulassen, dass jemand anders im zentrum deines lebens steht.

    trauer muss sein. unverständnis muss sein. hoffnungslosigkeit muss sein. leere muss sein. aber nur für eine begrenzte zeit. danach wirst du dich wie der phoenix aus deiner eigenen asche erheben und stärker und schöner als jemals zuvor sein.... (und er hat die arschkarte gezogen) :grin:

    ich drücke dir die daumen, dass du möglichst schnell deinen eigenen weg zur bewältigung deiner krise findest!






    @piratin: ich kenne diese vorgehensweise eigentlich als "die president methode" :grin:

    @gutmenschen: will euch nicht auf die füsse treten, aber wenn man so tief im trennungsschmerz feststeckt, dann hören sich die allgemeinen (sicher ganz lieb und gutgemeinten) ratschläge einfach nur sarkastisch an. :hmm:
     
    #19
    president, 24 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tipps verarbeitung Trennung
Basti25
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 September 2016
26 Antworten
HartMann
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 September 2016
18 Antworten
Damdil
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 August 2016
6 Antworten
Test