Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Tips zum Autokauf

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Trogdor, 10 April 2007.

  1. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Da die Stadt Stuttgart mir und meinem geliebten Töff-Töff noch weitere 6 Monate Gnadenfrist gibt und die Einführung der Umweltzonen verschoben hat, ist der Thread hier vorerst rein theoretischer Natur, ich bin aber trotzdem schon einmal an euren Tips interessiert.
    Situation: Mein Golf II wird dieses Jahr 20 und früher oder später wird ihm wohl die Feinstaubregelung das Genick brechen. Ist im Prinzip ja auch ein stolzes Alter und es wäre wohl an der Zeit mir Gedanken über ein neues Fahrzeug zu machen. Meine Anforderungen: Es muss fahren und möglichst billig sein. Meine Jahresfahrleistung liegt bei 2000-2500 km. Ich gehe zu Fuss zur Arbeit und oft auch einkaufen. Ich benutze das Auto in erster Linie um Getränke und andere größere Einkäufe zu erledigen und um meine Eltern zu besuchen, die auf dem land wohnen. Rest geht wunderbar zu Fuß oder mit Bus und S-Bahn, ich leiste mir den Luxus einer Wohnung mit guter Anbindung. Man kann sich durchaus die Frage stellen, ob ich überhaupt ein Auto brauche. Aber mir ist dieses Stück Freiheit und Flexibilität eben wichtig und ich leiste mir den Luxus eines nur selten benötigten Autos.
    Was wären unter dieser Prämisse Empfehlungen für den Kauf eines neueren Fahrzeugs. Obwohl ich an sich ein umweltbewusster Mensch bin, spielt Verbrauch schon einmal überhaupt keine Rolle, das ist bei der Fahrleistung eigentlcih irrelevant. Aussehen ist auch vollkommen egal, würde auch nicht vor einer Ausgeburt der Hölle wie dem Multipla Fiat zurückschrecken. Ein Auto ist für mich kein Statussymbol. PS spielen natürlich ebenfalls überhaupt keine Rolle. Da ich geizig ohne Ende bin, ist vor allem wichtig, dass das Auto möglichst billig ist. Und zwar bei: Anschaffung, Steuer und Versicherung und eventuellen Reparaturkosten, was bei Altfahrzeugen ja auch eine Rolle spielen kann. Bei letzterem Punkt fällt mir der Golf 4 meines Kollegen ein, der nur Ärger macht, von Klima-Anlage über Zentralverriegelung bis zur Standheizung, die Karre ist ständig in der Werkstatt. Solchen Schnick-Schnack brauche ich alles nicht.
    Mein Gedanke ist, dass ich wohl mit einem Gebrauchtwagen mit sehr vielen gefahrenen Kilometern am Besten wegkomme. Nicht zu extrem alt, so dass die wichtigen Schadstoff-Normen erfüllt werden, auch wegen der Steuer. Eher wenig PS wegen der Versicherung. Vielleicht sogar ein Auto, dass bei Fahranfängern unbeliebt ist, wegen der Schadensstatistik. Als zuverlässig bekannter Hersteller (Toyota?). Ich würde ein Automatikgetriebe bevorzugen, kann aber auch mit einem Schaltwagen leben.
    So, jetzt warte ich auf die Anregungen der ganzen Auto-Experten im Forum.
     
    #1
    Trogdor, 10 April 2007
  2. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Das ist wirklich mal ne schwere Frage...
    Was ich auf jeden Fall nicht nachvollziehen kann ist:

    Das wiederspricht sich doch.

    Auf jeden Fall lohnt sich eine hohe Versicherungssumme resultierend aus hoher Schadensstatistik nicht für Deine Fahrleistung.

    Und mit Kleinwagen von Toyota wirst Du Dir schwer tun, da findet man so leicht keine.

    Also jedem der nicht viel Wert auf PS, Statussymbol usw legt, dem hätte ich einen Skoda Fabia als EU-Reimport oder Direktkauf in Tschechien empfohlen, aber das wird für Deine Ansprüche und Deine Fahrleistung schon zuviel sein...
     
    #2
    Novalis, 10 April 2007
  3. zartbitter
    zartbitter (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    495
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Das widerspricht sich überhaupt nicht....
    Was meinste was du (z.B.) für nen Golf GTI an Versicherung zahlst, eben weil er mehr PS hat und (deshalb) bei Fahranfänger so beliebt ist....

    Mit meinem 206 S16 hab ich genau das gleiche Problem...!


    Greetz
     
    #3
    zartbitter, 10 April 2007
  4. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Du verstehst mich falsch.
    Der Widerspruch liegt darin, daß er auf der einen Seitewenig Versicherung zahlen will, auf der anderen aber durchaus eine wegen seiner Schadensstatistik unbeliebtes Fahrzeug will.
     
    #4
    Novalis, 10 April 2007
  5. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Ich würde dir entweder den BMW 316i oder 318i der Reihe E36 ab Bj. Ende 93 empfehlen. Dann bekommst du auf jeden Fall die grüne Plakette, der Verbrauch hält sich in Grenzen, und wenns mal sein muss ist zumindest ein klein wenig Leistung vorhanden. Zudem hast du keine Kosten für Zahnriemenwechsel dank Steuerkette, die Fahrzeuge sind sehr zuverlässig und robust, und in der Anschaffung inzwischen sehr günstig, und Ersatzteile gibts in Hülle und Fülle auch günstig auf dem Schrottplatz. Zudem sieht er nebenbei noch schick aus...:zwinker: Die Versicherungseinstufung ist in Ordnung, generell düfte die Karosserievariante "Kompakt" am günstigsten sein.
     
    #5
    User 56700, 10 April 2007
  6. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Ne, Zartbitter hatte mich richtig verstanden, sorry dass ich mich nicht klar ausgedrückt habe. Ich will kein Auto, dass bei Fahranfängern der Kategorie "Viel PS für wenig Geld" beliebt ist, weil ich vermute, dass diese die Versicherungskosten in die Höhe treiben.
    Dies Befürchtung habe z.B. etwas bei älteren 3er BMWs. (Freund meiner Schwester fährt einen :grin: ).
    Kann man sich im Netz irgendwo ein Bild über die Klasseneinstufung der Versicherungen der verschiedenen Wagentypen machen? Ich kann natürlich mir auf den Seiten der Versicherungen das ganze durchrechnen lassen, wenn es aber eine Tabelle mit ungefähren Werten gibt, erleichtert das schon einmal das ganze.
     
    #6
    Trogdor, 10 April 2007
  7. ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    103
    6
    nicht angegeben
    Hier sind alle Fahrzeuge verzeichnet.
    Desweiteren kann ich dir noch http://www.autobudget.de/ empfehlen.

    Du solltest schon sagen was dir vorschwebt: Kombi, Kleinwagen und in welcher Preisregion du dich bewegen willst.
     
    #7
    ByTe-ErRoR, 10 April 2007
  8. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Meist sind Kombis am günstigsten eingestuft, da von Fahranfängern selten gefahren. Das gilt natürlich auch für den 3er BMW.
     
    #8
    User 56700, 10 April 2007
  9. cactus jack
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    Single
    deinen golf 2 verkaufst du am besten an einen export händler( die in osteuropa mögen deutsche wertarbeit). kleinwagen und automatik ist allerdings selten zu finden.
    entscheidunghilfe und kostenübersicht inkl. versicherung, verbrauch, usw. bietet die zeitschrift " gebrauchtwagen" von adac
     
    #9
    cactus jack, 10 April 2007
  10. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    In der ADAC Zeitschrift, stand letztens was davon dass die Plaketten für ältere Fahrzeuge angepasst werden sollen. Sie kriegen zwar nur die Unterste Plakette- aber immerhin :grin:

    vana
     
    #10
    [sAtAnIc]vana, 10 April 2007
  11. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Wie wär's denn mit einem Peugeot 106? :smile:
     
    #11
    SexySellerie, 10 April 2007
  12. Crash Ete
    Crash Ete (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    103
    1
    vergeben und glücklich
    oder wir wäre ein renault twingo?
     
    #12
    Crash Ete, 10 April 2007
  13. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Frauenauto...:drool: :cool1: *duckundweg*
     
    #13
    User 56700, 10 April 2007
  14. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ich find's auch grässlich, aber er ist klein, relativ schadstoffarm...Was soll's

    Ich fahr lieber meinen Golf 1, aber der ist hier wohl eher unerwünscht :grin:
     
    #14
    SexySellerie, 10 April 2007
  15. mahalanobis
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    1
    vergeben und glücklich
    was hastn fürn motor im golf? hat der schon einen gkat? weil bei einigen kommst du mittels kaltlaufregler auf euro2. das reicht für ne rote plakette, so das du fahren darfst.

    grundsätzlich würde ich solange wie möglich nen golf 2 fahren. ein problemloseres und leichter zu reparierendes auto ist mir nicht bekannt.
     
    #15
    mahalanobis, 10 April 2007
  16. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Sorry, aber so 'ne olle rote Plakette nützt doch auch kaum was. Dann darf man immer im Stadtplan gucken,wo man überhaupt hinfahren darf!

    Klar, Golf is leicht zu reparieren,aber rote Plakette ist auch nicht so doll.
     
    #16
    SexySellerie, 10 April 2007
  17. mahalanobis
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    1
    vergeben und glücklich
    laut stuttgart.de:

    "Was bedeuten die Plakettenfarben?

    Wer für sein Fahrzeug eine rote Plakette erhält, darf damit in Stuttgart bis 2012 fahren. Mit der grünen und gelben Plakette erhält man für sein Fahrzeug vorerst eine unbefristete Fahrerlaubnis."

    mir würde das reichen.
     
    #17
    mahalanobis, 10 April 2007
  18. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Nö, bei mir zumindest ganz und gar nicht....:smile: Ich bin 5 Jahre diverse Golf 1 Modelle gefahren, hach wie habe ich die damals geliebt...:cool1:
    Aber irgendwann wars eben mal Zeit für nen Wechsel...:smile:

    Nicht ganz richtig...:smile: Wenn ein Kaltlaufregler eingebaut werden kann bekommst du definitiv die GRÜNE Plakette!:zwinker:
    Meines Wissens nach sogar noch mit Euro1, aber da bin ich mir nicht ganz sicher....
     
    #18
    User 56700, 10 April 2007
  19. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    War die Regelung für die Plaketten nicht ganz einfach?

    Euro 1, D2, etc. -> keine
    Euro 2 -> Rot
    Euro 3, D3 -> Gelb
    Euro 4/5 -> Grün

    Oder täusche ich mich da?


    Teuer in Versicherung sind alle Nobelmarken Mercedes, BMW, Audi. Auch VW soll recht teuer sein. Opel auch - seh ich an meinem.

    Mein Nissan Mirca K11 Bj 93/40kW/996ccm war bei 55% mit 17 Euro im Monat (Haftpflicht) dabei. Allerdings Euro 1 -> Steuer 150Euro und keine Plakette. Erst mit Nachrüst-Kaltlaufregler bekommt er Euro 2 und die rote Plakette.


    Siehe: www.umwelt-plakette.de
     
    #19
    Gravity, 10 April 2007
  20. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Du täuschst dich...:smile:
    Kleines Beispiel: Ich habe eigentlich Euro1, habe aber vor Jahren einen Kaltlaufregler nachrüsten lassen, demzufolge Euro2. Ich habe die grüne Plakette bekommen, gerne mit Beweisfoto...:zwinker:
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/77/4820077/1024_3766613438313630.jpg
     
    #20
    User 56700, 10 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tips Autokauf
Syven
Off-Topic-Location Forum
26 Juli 2014
5 Antworten
hennahlein
Off-Topic-Location Forum
10 Mai 2012
14 Antworten