Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    6 April 2006
    #1

    Tod!!! Freund von Bekannter verunglückt...

    Hallo,

    wie ich eben von einem Kumpel erfahren musste ist der Freund einer guten Bekannten von mir gestern unverschuldet durch einen Autounfall gestorben.:geknickt:

    Nun weiß ich nicht wie ich mich richtig verhalten soll.:ratlos: :geknickt:

    Die beiden waren kaum ein halbes Jahr zusammen, er war 22 sie ist 21.:kopfschue Wenn ich daran denke das mir sowas passieren könnte, könnte ich heulen:flennen: .

    Ich sehe meine Bekannte nicht so häufig (1-2 Mal im Monat), sie wohnte bis vor wenigen Jahren im gleichen Dorf und ging mit mir in eine Klasse. Wie gesagt ist der Kontakt etwas lockerer geworden in letzter Zeit, dennoch verstehen wir uns sehr gut wenn wir uns mal irgendwo sehen.

    Wie soll ich mich jetzt verhalten wenn ich sie sehe? Oder soll ich ihr gar etwas schreiben? - nur was?:ratlos: :schuechte

    Sie tut mir so leid, da sie so ein nettes Mädel ist.:geknickt:

    Danke schonmal für die Hilfe.:schuechte
     
  • Utila
    Utila (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    103
    2
    Verheiratet
    6 April 2006
    #2
    Ein kurzes Beileidsschreiben würde ich schon verfassen.

    Vielleicht mit einem kurzen Spruch / Gedicht.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    6 April 2006
    #3
    Hmm an sowas hab ich auch gedacht. Nur habe ich irgendwie Angst davor etwas falsch zu machen...:geknickt:

    Ihren Freund hab ich übrigens nur vom Sehen her gekannt, dennoch war mir sofort klar das die beiden perfekt zusammen passten.:schuechte
     
  • WOLF359
    WOLF359 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    0
    Single
    6 April 2006
    #4
    sorry ich find diese "totenscheine" echt zum kotzen
    geh hin und sag es persönlich, wenn sie dir wichtig ist zeig einfach das du bei ihr bist
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    6 April 2006
    #5
    Naja ist zwar etwas hart ausgedrückt aber ähnlich denk ich auch, ich wüßte eh nicht so richtig was ich schreiben soll und bevor da so ein oberflächliches Gesülze bei rauskommt...:schuechte

    Habt ihr den sonst keine Tipps?
     
  • MelANie881402
    0
    6 April 2006
    #6
    Also Beleidsschreiben find ich auch nicht so toll, geh wirklich zu ihr persönlich vorbei und he reden ist bei sowas nicht alles, versuch sie einfach in den arm zu nehmen, falls sie das will, aber das wird sie dir schon zeigen, lass sie einfach heulen und biete ihr eine Schulter zum ausheulen, dies ist das beste was man machen kann.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    6 April 2006
    #7
    Persönlich vorbeischauen - ich weiß auch nicht, ich bin nur ein guter Bekannter von ihr als intensive Freundschaft würd ich das nicht bezeichnen... von daher weiß ich auch nicht obs so ne gute Idee ist.:schuechte
     
  • tomas
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    Verheiratet
    6 April 2006
    #8
    nun ja melden und dein beileid bekunden solltest du schon machen.
    sie weiß dann wenigstens, das du da bist wenn sie dich braucht.
    das zeichnet auch einen guten bekannten aus.
     
  • Shinigami
    Gast
    0
    6 April 2006
    #9
    So "bescheuert" sind Beileidsschreiben nun auch nicht. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß mir sowas allemal lieber war, als wenn die Leute vorbeikamen und mich "vollgesülzt" haben. Sicher ist jeder verschieden, aber manche Leute wollen nach so einem Schicksalschlag erstmal für sich sein.

    Das wichtigste ist, daß du ihr überhaupt zeigst, daß du für sie da bist, egal auf welchem Weg.
     
  • MelANie881402
    0
    6 April 2006
    #10
    Ok, aber dann ruf halt an, aber so ein Brief mit Trauerschreiben, also ich find das persönlich schrecklicher als wenn jemand mir was persönlich sagt.
    Aber gut, du wirst am besten wissen was du zu machen hast, aber irgendeine Reaktion solltest du schon zeigen.
     
  • tangoargentino
    Benutzer gesperrt
    616
    0
    0
    nicht angegeben
    6 April 2006
    #11
    Ich finde die Trauerpost sehr wichtig. Wenn man von allen wichtigen Bekannten der/des Gestorbenen einen Brief bekommt und jeder noch etwas sagt, dann ist das sehr berührend. Und diese Briefe kann man auch nach Jahren nochmal hervorholen.
     
  • WOLF359
    WOLF359 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    0
    Single
    7 April 2006
    #12
    sicher
    aber es ist doch nur ein brief und mehr nicht
    etwas persönliches ist da besser
     
  • sarkasmus
    Gast
    0
    7 April 2006
    #13
    **************
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    7 April 2006
    #14
    Nun ja, da du sie ja nicht so gut kennst, würde ich jetzt erst einmal etwas warten, du kannst ihr dann immernoch etwas schicken! Zuerst einmal würde ich mich allerdings im Hintergrund halten...

    Ich finde sowa ist ne echt blöde Situation aber sie wird jetzt sicher auch gerade von freunden und Familie ihre Unterstützung bekommen und du kannst ihr deine Unterstützung und deine Anteilnahme schon noch zeigen.
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    7 April 2006
    #15
    Wenn Du ein guter Freund wärst, solltest Du wahrscheinlich hinfahren. Dann wärst Du aber wahrscheinlich sowieso so eng mit ihr, dass Du selber wüsstest was richtig ist.

    "Wie gesagt ist der Kontakt etwas lockerer geworden in letzter Zeit, dennoch verstehen wir uns sehr gut wenn wir uns mal irgendwo sehen.

    Wie soll ich mich jetzt verhalten wenn ich sie sehe? Oder soll ich ihr gar etwas schreiben? - nur was?

    Sie tut mir so leid, da sie so ein nettes Mädel ist."

    Standardsprüche kommen sicher nicht so gut an. Aber es ist Dir ja schon ein Bedürfnis Dein Mitgefühl auszudrücken, sonst hättest Du ja nicht hier gefragt. Also schreib einfach ein paar Zeilen, dass was Du wirklich fühlst. Niemand kann von Dir verlangen, dass Du die perfekte Antwort für die Situation hast, zumal ohnehin jeder anders auf so einen Schicksalsschlag reagiert.

    Aber an Deiner Sympathie und Deinem Mitgefühl für Deine Bekannte kann meiner Meinung nach nichts falsch sein.

    Gruß

    m
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    7 April 2006
    #16
    Hallo,

    danke erstmal für die vielen zahlreichen Antworten - inklusive den diversen (zu) zahlreichen Tipps.:zwinker:

    Ich denke was Sarkasmus schreibt, trifft es auf den Punkt. Sicher wird sie schon von vielen Leuten "bemitleidet". Davon wird es für sich auch nicht einfacher. Jede Beileidsbekundung ist doch eine zusätzliche neuerliche Belastung.

    Ich hab nachgedacht und ich denke es ist besser ich halte mich etwas zurück. Sie hat gute Freunde und eine Familie bei denen ich mir sicher bin das sie dort Halt findet. Sie werden ihr mehr helfen können als ich es könnte.:schuechte

    Sicher seh ich sie irgendwann demnächst mal, da werd ich sehen in welchen Gefühlszustand sie sich befindet und dementsprechend reagieren.

    Danke aber an alle die bisher etwas geschrieben haben.:smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste