Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Todesfall, Trennung, Geldsorgen.Sorgen über Sorgen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von sebastian1987, 4 Januar 2006.

  1. sebastian1987
    0
    Meine alleinerziehende Mama leidet seit 2001 an Krebs..in diesen Tagen liegt sie im Sterben, meine 2-jährige Beziehung..meine erste Liebe ging vor einer Woche in die Brüche, seit ich denken kann leben wir mit Geldsorgen..Ich habe eine ältere Schwester..wie soll das bloß alles weitergehen...wenn...:geknickt:

    Ich brauch irgendwie ein wenig Trost..:-(
     
    #1
    sebastian1987, 4 Januar 2006
  2. #red#
    #red# (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist verdammt traurig. Ohman, das tut mir so sehr leid. Ich denke ich kann nichtmal annähernd nachvollziehen was in dir vorgeht.:traurig:
    ich kann auch nur schwer worte finden um dich zu trösten. Es tur mir ehrlich leid.


    mhm, auch wenn es die abgedroschenste Floskel der Welt ist. IRGENDWANN geht es auch für dich weiter...
    ohje,das macht einen echt nachdenklich..

    :cry: :cry:
     
    #2
    #red#, 4 Januar 2006
  3. hallo,

    erstmal mein herzlichstes Mitgefühl.
    ich weiß genau was du fühlst, zumindest was deine Mama betrifft.

    Meine Mama ist letztes Jahr im April von uns gegangen.
    Das übliche, Krebs. Streukrebs um genau zu sein, Metasthasen am ganzen Körper.
    Es war auch sehr hart für mich, vor allem weil ich zum Zeitpunkt am Sterbebett saß und mitansehen musste, wie die Lunge überläuft. Ich dachte bis zu diesem Zeitpunkt ich wäre standhaft und Tapfer, aber dann hat es mich überfallen und ich habe so bitterlich geweint wie noch nie in meinem Leben. Bitterlich geweint, in den armen meiner Schwester.
    Die Beerdigung war eine weitere Mutprobe. :kopfschue

    Nach fast einem Jahr hab ich das schlimmste Überstanden, was die seelische Betroffenheit angeht. Die Zeit hilft! Hat auch meine Mama immer zu mir gesagt. Sie hatte recht.

    Nun bin ich mit 20 Jahren Halbweise. Ich will dir nur sagen, du bist nicht alleine! Es gibt so viele Menschen die schon in jungen Jahren enge Familienmitglieder durch diesen scheiss Krebs verlieren. Wichtig ist, dass du Menschen hast, die in dieser schweren Zeit zu dir stehen und dir helfen, mit denen du reden kannst. Ich hatte meine Schwester, und ich bin ihr dafür sehr dankbar.

    Ich wünsche dir alles gute und viel Kraft!

    gruß
     
    #3
    Waki Haki Guki, 4 Januar 2006
  4. ]NoveMberrain[
    Verbringt hier viel Zeit
    776
    103
    0
    in einer Beziehung
    Hey Sebastian!
    Das tut mir Leid für dich.
    Leider ist es immer so: wenn man Probleme hat, fallen gleich immer mehrere aufeinander zusammen.
    Ich reihe mich hier zu den Halbwaisen ein.
    Mein Vater is' gestorben als ich frisch 15 war. Lungenkrebs.
    Weiß gar nicht, was ich schreiben soll ähm ich wünsch dir/euch auf jeden Fall viel Kraft, die wirst du brauchen.
    Du hast deine Schwester, seid füreinander da.

    Alles Gute
     
    #4
    ]NoveMberrain[, 4 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Todesfall Trennung Geldsorgen
track2302
Kummerkasten Forum
29 Mai 2016
12 Antworten
_schlaflos_
Kummerkasten Forum
26 Dezember 2013
3 Antworten
Flake
Kummerkasten Forum
18 Januar 2014
59 Antworten