Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • TRS
    TRS (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    20 Juli 2005
    #1

    Todesstrafe für Kindermörder? (Fall Carolin)

    Schon wieder wurde ein junges Mädchen (16) vergewaltigt und ermordet. Der Täter war gerade erst wieder 2 Wochen frei nachdem er 8 Jahre wegen Vergewaltigung und versuchten Mordes im Gefängnis saß.

    Findet Ihr man sollte für Kindervergewaltiger und -mörder wie ihn die Todesstrafe einführen?

    Ich bin generell kein Befürworter dieser Bestrafung, aber in solchen Fällen bin ich dafür.
     
  • Lt. Cmdr. Data
    Verbringt hier viel Zeit
    594
    101
    0
    Single
    20 Juli 2005
    #2
    Nein. Und ich erkläre nicht schon wieder warum ich Todesstrafe und sämtliche Foltermethoden etc. grundsätzlich ablehne.
     
  • kerl
    kerl (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.139
    121
    1
    nicht angegeben
    20 Juli 2005
    #3

    immer das selbe! die todesstrafe wird immer bei solchen fällen rausgeholt.
    das es nichts bringt zeigt sich ja genau an einem sollchen beispiel.

    meiner meinung nach sollte es sich ein staat leisten können solche leute dauerhaft (echtes lebenslang) einzusperren.
    wenn ich betroffen wäre dann könnte ich mir vorstellen das ich ein besseres gefühl hätte wenn ich wüsste das so ein typ auf ewig im knast verrotten würde.
    einfach nur tot wäre mir nicht genug.

    das ist aber rein gedanklich.


    lg
    olaf
     
  • TRS
    TRS (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    20 Juli 2005
    #4
    @kerl

    sicher ist der Gedanke dass so ein Typ lebenslang im Knast verrottet schön. Aber kennst du die Umstände im Knast? Das Leben dort ist gar nicht so schlecht...und, wie man letzte Woche gehört hat, bekommen sogar schwere Knastis öfter mal Urlaub in der Öffentlichkeit: z.B. an der Ostsee zwischen vielen kleinen Kindern. "Gesellschaftliche Integration" nennt man das! Auweia.
     
  • daedalus
    daedalus (38)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    51
    nicht angegeben
    20 Juli 2005
    #5
    Und selbst wenn dem so ist, was spricht dagegen? Was willst Du mit dem Knast erreichen? Den Schutz der Gesellschaft vor dem Taeter oder willst Du Dich vielleicht einfach nur an ihm raechen?
     
  • TRS
    TRS (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    20 Juli 2005
    #6
    @daedalus

    sicher muss so ein Mensch von der Gesellschaft isoliert werden. Aber wie gesagt: das geschieht meiner Meinung nach nicht konsequent genug!
     
  • whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    20 Juli 2005
    #7
    Naja, gebracht haette es in dem Fall schon etwas, da er nicht mehr zu einer Wiederholungstat faehig gewesen waere.

    Aber ich sehe es genauso wie Du: Lebenslaenglich, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.
     
  • kerl
    kerl (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.139
    121
    1
    nicht angegeben
    20 Juli 2005
    #8
    im gegensatz zu mir scheinst du keinen zu kennen der schon mal länger im knast war (kumpel wg. bewaffnetem banküberfall) sonst würdes du das nicht schreiben.
    das da irgend welche leute freigang bekommen mag ja stimmen, auch alle anderen geschichten vom "leben wie im schlaraffenland" haben im einzelfall was mit der realität zu tun. (im einzelfall eben!), aber das schlimmste was dir passieren kann ist das du dein leben nicht mehr selbstbestimmen kannst.
    nicht mal eben zur bude ne tüte weingummi holen, nicht mal eben mit kumpels treffen, nicht mal eben spazieren gehen u.s.w. u.s.w. die kleinigkeiten fehlen!
    abends geht die tür ins schloss! das war es!

    und der gedanke das das "sein" leben lang so sein wird ist für mich schöner als der schnelle tot.

    ausserdem ist die selbstmordrate von sexualstraftätern erheblich höher als normal.
    warum? na bestimmt nicht weil das da so toll ist.

    lg
    olaf
     
  • daedalus
    daedalus (38)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    51
    nicht angegeben
    20 Juli 2005
    #9
    Und das hat was genau mit der Todesstrafe zu tun?
    Ich bin Deiner Meinung, die Taeter kommen viel zu schnell und zu leicht wieder in die Gesellschaft zurueck, da besteht ziemlich viel Handlungsbedarf, aber dazu braucht es nicht die Todesstrafe
     
  • Jack80
    Jack80 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    810
    101
    1
    nicht angegeben
    20 Juli 2005
    #10
    Zelle auf, Zelle zu ...Schlüssel wegwerfen !
     
  • unbekannte
    unbekannte (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    113
    20
    Verlobt
    20 Juli 2005
    #11
    zuerst will ich sagen das ich eine lebenslange gefängnisstrafe schlimmer finde als die todesstrafe


    in manchen fällen frag ich mich was besser ist weil absitzen für mich zuz unerträglich wäre und ich den tot bestimmt öffters vorziehen würde


    jedoch versteh ich nicht das sexualtäter oft wiederholungstäter werden weil sie wieder raus kommen

    es wäre vielleicht aber überlegenswert ob man bei sexualstraftätern medizinische eingriffe vornehmen könnte um zu verhindern das sie sowas nochmal tun zusätzlich zum lebenslangen vollzug

    man sollte für fluchtversuche usw vorbeireitet sein
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.333
    168
    271
    in einer Beziehung
    20 Juli 2005
    #12
    Nur mal gefragt, aber ist das mit der Vergewaltigung mittlerweile erwiesen ? Bei uns in der Zeitung stand nur das die Polizei dazu noch nichts sagen wollte und auch der "Täter" ist laut dem Bericht erstmal nur vernommen worden aber das er es war stand noch nicht fest...

    Oder gibts neue Erkenntnisse ? (und bitte nicht von bild.de)
     
  • FreeMind
    Gast
    0
    20 Juli 2005
    #13
    Definitiv NEIN.

    Und mich nerven die von emotionalen Ereignissen aufgewühlte immer nur dann auftauchende Diskussionen. Wirklich darüber diskutieren sollte man nur aus einem sachlichen Grund und nicht aus moralischer Entrüstung.
    Gegen moralische Argumente kann man nämlich nicht sachlich argumentieren ohne in die gleiche Ecke mit dem Täter gestellt zu werden.

    AleX
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (34)
    Sehr bekannt hier
    5.737
    171
    0
    Verheiratet
    20 Juli 2005
    #14
    Ich bin auch in diesem Fall gegen todesstrafe... Ich finde auch, dass man solche leute eben für immer von der gessellschaft wegsperren sollte, da es hier vor allem um den schutz eben dieser geht... Und dann sollten eben im knast diese keine annehmlichkeiten bekommen, aber es geht nicht nur drum, dass man jemanden tötet... Man muss es auch so sehen, dass dieser dann "erlöst" ist und wenn er wirklich lebenslang im gefängnis sitzt, hat er a) keine chance wieder so etwas zu tun b) wird er in meinen augen mehr bestraft als mit der todesstrafe...

    Ich hab's heute zu meiner mutter schon gesagt, dass sexualstraftäter, die sowieso am häufigsten rückfällig werden, in ein dorf gehörten, so wie Big Brother - DAs dorf... und da sollten sie dann leben müssen und sich selber um alles kümmern müssen etc. und trotzdem jeden abend in ihre zelle noch gesperrt werden...
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (34)
    Sehr bekannt hier
    5.737
    171
    0
    Verheiratet
    20 Juli 2005
    #15
    Des ist wiederrum ein anderes problem, aber danach wurde nicht gefragt... die frage war lediglich, ob man dafür oder dagegen wäre...

    Ich finde es armselig, dass der staat sich nach unzählbaren wiederholungstaten nicht mal etwas überlegt, sondern immer noch mehr zuschaut...
     
  • Killah Cam
    Benutzer gesperrt
    130
    0
    1
    Single
    20 Juli 2005
    #16
    Definitiv ja, warum sollen wir von unseren Steuergeldern so welche noch durchfüttern und riskieren das sie noch ausbrechen.
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    20 Juli 2005
    #17
    Also wenn man bedenkt, dass ein Gefangener in Deutschland den Staat pro Tag 100 € kostet, finde ich es nicht gerechtfertigt, dass die sich da im Grunde genommen auf unsere Kosten ein einigermaßen passables Leben machen können. Ein Gefangener in Russland kostet circa 50 € im Jahr.

    Ich bin nicht wirklich für die Todesstrafe, da dies oftmals nur eine Erlösung für die Täter ist, aber die luxuriösen Zustände in deutschen Gefängnissen sind keines Falles gerechtfertigt. Es müsste zumindest für Schwerverbrecher wie Mörder und Vergewaltiger Gefängnisse geschaffen werden, die verhältnismäßig wenig kosten und wo die Gefangenen nicht wie Gott in Frankreich leben.
     
  • Mäusel
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    Es ist kompliziert
    20 Juli 2005
    #18
    Ich sage ja, weil man sollte mit denen das gleiche machen was sie den Opfern angetan haben. Damit sie genau so qualvoll sterben.
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (34)
    Sehr bekannt hier
    5.737
    171
    0
    Verheiratet
    20 Juli 2005
    #19


    Aber dadurch machen sich doch die, die die mörder so qualvoll umbringen, eigentlich auch zu mördern...??? Und wer will schon jemanden qualvoll umbringen??? (also als polizist oder "normaler" mensch)
     
  • Spaceflower
    Meistens hier zu finden
    2.215
    133
    52
    Single
    20 Juli 2005
    #20
    Ich bin gegen die Todesstrafe, Menschen die andere Menschen töten, egal was diese schon verbrochen haben, sind nicht besser als der Mensch selbst, ob man diese nun mit "Recht" tötet, oder Menschen ohne "Recht" tötet macht keinen Unterschied. Tod ist tod.

    Ausserdem wird der Täter meist von seinen Qualen erlöst, und das ist eigentlich nicht der Sinn der Sache, leiden ja, sterben nein.
    Die Todesstrafe sollte abgesetzt werden.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste