Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

todesstrafe-wie steht ihr dazu?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von ~sica~, 25 August 2005.

  1. ~sica~
    Gast
    0
    bin grad echt schockiert... auf rtlII kam gerade eine sendung, irgendwas mit fbi und ihre fälle. dabei wurde ein mann der 4 frauen ermordet hatte zum tode verurteilt. dass es die todesstrafe gibt weiss ich ja schon lange aber ich denke gerade das erste mal richtig drüber nach.
    ich denke niemand hat das recht einem anderen das leben zu nehmen, auch nicht als strafe. man weiss doch gar nicht was nach dem tod kommt, wer weiss, vielleicht ist es eher ne belohnung?!irgendwie vermittelt es doch den eindruck dass der erzwungene tod was normales, eine "gerechte" strafe ist...da müssen sich die leute aus amerika nicht wundern dass neue morde geschehen, vielleicht denken die mörder das gleiche und sehen den tod als strafe, sozusagen selbstjustiz.
    ich finde für einen mord gibt es keine gerechte strafe.
    wie denkt ihr darüber?
     
    #1
    ~sica~, 25 August 2005
  2. largerthan...
    Verbringt hier viel Zeit
    402
    101
    0
    nicht angegeben
    ich bin dafür
     
    #2
    largerthan..., 25 August 2005
  3. Masso
    Masso (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich bin auch dafür. was bringt das, das die weggesperrt werden.. Wer bezahlt das?? Letztendlich wir und dann kommt der wegen guter Führung oder als unbedenklich raus und ne woche später gibts wieder ne Tote...
     
    #3
    Masso, 25 August 2005
  4. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Ich bin auch dafür. Es gibt einfach Verbrechen, die jeglicher Menschlichkeit entbehren, und die sollten dann auch so geahndet werden.
     
    #4
    Gilead, 25 August 2005
  5. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Ich bin auch dafür!
    Aber ich wäre in manchen Fällen auch wieder für Folter!
     
    #5
    LadyMetis, 25 August 2005
  6. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich bin weder für die Todesstrafe und noch weniger für Folter. Niemand hat das Recht über das Leben eines anderen zu urteilen. Und wenn wir einen Mörder zum Tode verurteilen dann stellen wir uns mit ihm auf die gleiche Stufe.

    Und wo kämen wir denn hin die Folter wieder einzuführen? Wir nehmen uns das Recht über andere Staaten zu urteilen, wie den Irak z.B. und führen dann selber die Folter wieder ein? Wir sind ein demokratischer Rechtsstaat und in so einem haben weder die Todesstrafe noch die Folter etwas zu suchen. Lebenslänglich wegsperren ohne Privilegien wie einen Fernseher, aber keine Todesstrafe. Sollte das wieder eingeführt werden würde ich mich als Beamter entlassen lassen. Denn so einem Terrorstaat, denn nichts anderes wären wir dann, würde ich nicht dienen wollen.
     
    #6
    Toffi, 25 August 2005
  7. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Der Richter, der den Richtspruch "Todesstrafe" ausspricht, ist nicht besser als der Mörder selbst, denn er wird selbst zum Mörder. So müsste man den Richter durch einen anderen Richter wieder zum Tode verurteilen und irgendwann gäbe es keine Richter mehr.

    Meiner Meinung nach ist es eine härtere Strafe, die Leute am Leben zu lassen. Der Tod ist kurz und schmerzlos (steht so im Gesetz, früher beim Steinigen/Rädern etc. war das natürlich anders), das Leben zu ertragen, mit seiner Schuld zu leben, das ist die wirkliche Strafe.
     
    #7
    Bea, 25 August 2005
  8. wundera
    Gast
    0
    Hi,

    Mal abgesehen davon, dass ich Toffi voll und ganz zustimme, stimmt auch das Argument mit den Kosten nicht. Es ist in den USA viel teurer, einen Menschen zum Tode zu verurteilen, als ihn lebenslang in Haft zu stecken. Hab hier auch noch ne Internetquelle, aber es stand damals auch in unserem Ethikbuch :smile:

    "Im übrigen ist das zynische Kostenargument auch noch falsch, denn nach seriösen Schätzungen verschlingt ein Todesstrafenfall in Texas, USA von der Verurteilung bis zur Hinrichtung durchschnittlich 2,3 Millionen Dollar, während für eine lebenslange Haftstrafe 600.000 Dollar aufgewendet werden müssen. Die Kosten der Todesstrafe zu reduzieren, würde bedeuten, die Berufungsmöglichkeiten in dem sehr teuren juristischen Verfahren einzuschränken und damit das Risiko der Hinrichtung Unschuldiger zu erhöhen. Nur in Diktaturen und totalitären Ländern, in denen die Prinzipien der Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit nicht gelten, sind Hinrichtungen ohne faire Gerichtsverhandlungen und Berufungsverfahren schnell und preiswert. Genau das aber widerspricht internationalem Recht."

    von Amnesty International Deutschland, auf dieser Seite stehen auch noch weitere Argumente gegen die Todesstrafe, die man sich ruhig mal zu Gemüte führen kann.

    Auch neben der schrecklichen Vorstellung, dass es einen Unschuldigen treffen kann, Fehlurteile gab es, gibt es und wird es immer geben (!) bin ich nicht der Meinung, dass es "bösen" und "guten" Mord geben kann. Mörder ist Mörder, ob es jetzt ein rechtsstaatliches Urteil ist, oder ein Einzeltäter war...dazu noch mal ein treffendes Zitat der oben genannten Seite:
    Warum töten wir Menschen, die Menschen getötet haben? Um zu zeigen, dass es Unrecht ist, Menschen zu töten?


    LG, wundera
     
    #8
    wundera, 25 August 2005
  9. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    @Bea: nach dem deutschen Recht wahrscheinlich schon.
    Aber in den USA klappt es doch auch. Ich denke es ist ein gewaltiger Unterschied für sich zu entscheiden: "Den murks ich ab" (als Mörder) und ein Urteil im Namen des Volkes! Schließlich ist es im Sinne des Volkes

    Mit der Schuld leben muss auch nicht klappen, was wenn jemand keine Schuld/Reue empfindet?
     
    #9
    Gilead, 25 August 2005
  10. tinchenmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.530
    123
    4
    nicht angegeben
    Kann Bea nur zustimmen.
    Ich bin auch dagegen; niemand darf das Recht haben, über Leben oder Tod
    eines anderen zu urteilen.
     
    #10
    tinchenmaus, 25 August 2005
  11. CharlySchneider
    Verbringt hier viel Zeit
    463
    103
    5
    Single
    Nixda. Nur weil einer getötet hat, ist das noch lange keine Ausrede für jemand anderen (und wenn's der Staat ist!), ebenfalls zu töten. Menschenrechte gelten (theoretisch) für jeden, auch für die Bösen, ja sogar für Faschos, auch wenn einem das ab und zu nicht paßt. Wenn wir uns von diesem Prinzip verabschieden, können wir eigentlich auch gleich jedem ne Axt geben und die Spiele beginnen lassen :rolleyes: :rolleyes2

    Und Folter, wo kommen wir denn da hin? Der Mensch als bloßes Objekt - "Der weiß was, was ich wissen muß, und das sagt er mit jetzt, ob's ihm paßt oder net." Mit welchem Recht darf Bulle A Verdächtigen B foltern? Mit welchem Recht darf Verdächtiger B dann nicht hergehen und Ehefrau C des Bullen A foltern? Dann sitzen sich einfach nur noch alle an der Gurgel, und ein Leben ist nix mehr wert :grrr:
     
    #11
    CharlySchneider, 25 August 2005
  12. User 8944
    Verbringt hier viel Zeit
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    Selbstverständlich dagegen. Das Mittelalter passt leider nicht mehr zu den modernen Zeiten.

    Ausführungen warum ich dagegen bin, gibt es hier von etlichen Personen bereits schon. Außerdem gab es ebenfalls etliche Threads über die Todesstrafe.
     
    #12
    User 8944, 25 August 2005
  13. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Genau so ist es! Und Folter führt auch nicht zur Wahrheit, im Gegenteil. Ein Unschuldiger gesteht eine Tat unter Folter, damit die Folter aufhört. Ist das in eurem Sinne? Das kann ich mir nicht vorstellen. Warum gehen wir dann nicht gleich zurück ins Mittelalter? Da gab es einen sogenannten Hexenturm. Man hat die verdächtige Frau hinuntergestürzt. War sie nach dem Aufprall tot, war sie keine Hexe und unschuldig, hat sie es überlebt war sie eine Hexe und wurde verbrannt.

    Heute verurteilen wir diese Vorgehensweise, aber die Menschen damals dachten auch das sei richtig, genauso wie es auch heute Menschen gibt, die glauben Todesstrafe und Folter seien richtig.
     
    #13
    Toffi, 25 August 2005
  14. Alvae
    Alvae (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.729
    121
    2
    vergeben und glücklich
    todesstrafe ist schwachsinnig... es müsste mal ein rechtssystem geben wo mörder, vergewaltiger und was weiss ich nicht alles NIE NIE wieder rauskommen. verwahrt werden und nie wieder rauskommen!

    die todesstrafe ist doch eine erlösung...
     
    #14
    Alvae, 25 August 2005
  15. Funky
    Funky (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich bin dagegen.

    Es gibt KEINE Rechtfertigung für die Todesstrafe.

    Es ist billiger jemanden lebenslang einzusperren, als jemand zu exekutieren.

    Wenn's schon "auge um auge, zahn um zahn" im Rechtssystem gibt, dann ist die Erbschuld nicht mehr weit, und wir haben dann "biblische Zustände".
     
    #15
    Funky, 25 August 2005
  16. Alvae
    Alvae (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.729
    121
    2
    vergeben und glücklich

    ach komm :grin: :grin: :grin:
     
    #16
    Alvae, 25 August 2005
  17. Funky
    Funky (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich glaub, dass ist blödsinn.

    Was würdest du dir aussuchen? Lebenslang eingesperrt zu sein, oder den Tod? Ich, und ganz ganz viele andere würden einsperren wählen, wenn man mal ganz ernsthaft drüber nachdenkt.
     
    #17
    Funky, 25 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - todesstrafe steht dazu
jukebox
Off-Topic-Location Forum
18 Januar 2015
5 Antworten
Basti1977
Off-Topic-Location Forum
21 September 2004
25 Antworten
Sch.rei
Off-Topic-Location Forum
25 August 2002
46 Antworten