Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Todesursache Sex!!

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von darkages, 21 November 2007.

  1. darkages
    Benutzer gesperrt
    432
    0
    0
    Single
    Also ich würde gerne mal über das Thema Gebärmutterhalskrebs sprechen, wie wichtig ihr das Thema findet, ob es euch überhaupt interssiert, ect...

    Wie ich gelesen habe, sterben täglich eine Reihe Frauen an dieser Krankheit.

    Warum?
    Ich versuche es kurz und banal zu erklären.
    Durch Geschlechtsverkehr ohne Kondomen wird vom Mann Smegmarückstände übertragen und bleibt in der Frau zurück (ein Leben lang). Dadurch bilden sich im Laufe des Lebens Papillomviren. Frauen die an Gebärmutterhalskrebs erkranken, das ist etwa um die Wechseljahre herum, haben sich bereits im Alter von 16-25 Jahren durch Geschlechtsverkehr schon angesteckt, so lange brauch die Krankeit in der Regel bis sie ausbricht (besondern Menschen mit regelmäßigem Sex und öfters wechselnden Partnern sind hiervon betroffen. Es wurde bestätigt, Nonnen sind von dieser Krankheit niemals betroffen). Die Krankheit reift über Jahrzehnte bis sie zum Krebs ausbricht.
    Diese Papillomviren die im Laufe des Lebens reifen, sind ansteckend, können übertragen werden auf den nächsten Mann (unsichtbar, aber der Mann trägt das Virus mit sich) und dieser kann wiederum im laufe der Zeit die nächste Frau anstecken. Lustig nicht?

    wer genaueres wissen will, das Internet ist voll mit Infos (ich wollte jetzt nur nicht ausschweifender werden, weil das Thema einfach zu lang ist).

    Wie steht ihr zu dem Thema. Geht es euch am A.... entlang oder denkt ihr schon in die Zukunft und wie habt ihr vor, euch davor zu schützen? oder ekelt es euch vielleicht gar an?
     
    #1
    darkages, 21 November 2007
  2. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    nein, es ekelt mich überhaupt nicht an. :smile:

    jedenfalls find ich es schon mal sehr gut, das es die hpv-impfung gibt. :zwinker:

    wieviele menschen da jetzt an gebärmutterhalskrebs sterbern weiß ich ehrlich gesagt nicht.
    weißt du wieviele an hepatitis sterben?
    an aids?
    geschützt bumsen ist hilfreich. :zwinker:

    http://www.dysplasie.at/seiten/fragen_zervix.html
     
    #2
    User 38494, 21 November 2007
  3. Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Zumindest das klingt für mich falsch. Viren bilden sich nicht einfach im Laufe des Lebens.
     
    #3
    Wowbagger, 21 November 2007
  4. Flaschenhals
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    nicht angegeben
    An diesem Thread ist fast alles falsch.

    Die Viren werden von Mensch zu Mensch übertragen. Im Geschlechtsbereich können diese Viren harmlose Warzen verursachen.

    Das Problem ist, dass sich HPV nicht wie die meisten anderen Viren in einer Zelle vermehrt, sondern Zellen zur Teilung anregt, damit somit auch eine Kopie des Virus entsteht.

    Bei diesem Prozess können Fehler passieren und die Zelle fängt an sich unkontroliert zu Teilen, was genau Krebs ist.
     
    #4
    Flaschenhals, 21 November 2007
  5. Kuscheltyp
    Kuscheltyp (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    unwissenheit ist ein segen, früher konnte man noch vieles tun ohne sich bei allem sorgen machen zu müssen (auch in anderen bereichen des lebens), aber der fortschritt der medizin läßt einen schon paranoid und ängstlich werden, auf alles verzichten? wie auch bei rauchen und alkohol, fastfood? das ist kein leben mehr
     
    #5
    Kuscheltyp, 21 November 2007
  6. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Darüber hinaus, wage ich sehr zu bezweifeln, dass Smegmarückstände des Mannes in der Frau "ein Leben lang" erhalten bleiben.


    Warum sollte mich das Thema ekeln?
    Finde das Thema interessant und wichtig, treffe aber auch keine speziellen Schutzmaßnahmen dagegen. Ich habe weiterhin ganz normal ungeschützten Sex mit meinem festen Partner.

    Ich finde es gut, dass es die Impfung gegen die Viren mittlerweile gibt, bin aber der Meinung, dass jeder Frau, die nachweislich das Virus nicht in sich trägt, die Impfung möglich sein sollte, und das kostenfrei.
     
    #6
    crimson_, 21 November 2007
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Ich bekomm nächste Woche meine zweite Impfung.
    Ansonsten hatte ich bislang nur Sex mit Kondom, was zwar auch keinen 100%igen Schutz bietet, aber sicher mehr als ohne.

    Mehr (richtige) Informationen zum Thema Gebärmutterhalskrebs und Impfung gibts auf www.krebsinformationsdienst.de
     
    #7
    krava, 21 November 2007
  8. -succubus-
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    HPV Viren werden auch mit Kondom oder nur durch die Benutzung des selben Handtuchs o.ä. übertragen, falls Condylome (Feigwarzen) vorhanden sind. Ich halte die Impfung auf jeden Fall für sinnvoll, rein theoretisch würde ich sie auf jeden fall auch machen lassen. Nicht jeder HPV- Virenstamm löst Krebs aus!! Es sind, glaub ich, "nur" 4 verschiedene Typen, alle andern lösen die Warzen oder ähnlich harmloses aber lästiges aus. Es sollte aber auf jeden FAll immer vom Arzt überwacht werden.
     
    #8
    -succubus-, 21 November 2007
  9. Lithium
    Verbringt hier viel Zeit
    349
    103
    2
    offene Beziehung
    Ich finde es sehr gut das es eine Impfung gibt, aber eckeln tut mich dieses Thema kein bisschen..Wieso sollte es? Es ist eben eine Krankheit die ernst zu nehmen ist, allerdings sterben sicherlich viele Menschen mehr an Aids, Hepatitis oder schlicht und ergreifend Hungernot.
    Jugendliche die die Impfung noch erstattet bekommen sollten diese Chance auf jedenfall nutzen, und nun ja die Frauen die es nicht erstattet bekommen sollten zu mindest prüfen ob ihr Geldbeutel das nicht irgendwie her gibt. Denn schließlich ist das ganze für die eigene Gesundheit, allerdings finde ich es schade das wo es doch nun eine Impfung gibt diese nicht komplett von der Krankenkasse übernommen wird :kopfschue
     
    #9
    Lithium, 21 November 2007
  10. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Das ist zwar völlig korrekt, kommt in der praxis aber selten vor.

    Ich bin mir zu dem Thema selbst nicht ganz einig, einerseits finde ich es gut, dass es viele Menschen gibt, die sich darüber Gedanken machen, andererseits finde ich die ganze Sache um HPV und Gebärmutterhals grade etwas hysterisch und überzogen.
    Ich finde, die Leute sollten sich einfach generell über Krankheiten die durch GV übertragen werden können, gedanken machen. Und AIDS ist immer noch tausendfach schlimmer, trotzdem geht das Interesse daran teilweise sogar zurück...
    Die Entwicklung einer Impfung ist ein großer Fortschritt und kann hoffentlich nich größere Fortschritte erzielen, ich selbst lass mich trotzdem nicht Impfen, ich hab keine häufig wechselnden Partner und bin in der Lage Kondome zu benutzen. Die Chance irgendwann im Leben Krebs zu kriegen wird sowieso immer größer und dazu braucht es die HP-Viren nicht unbedingt, sie sind lediglich eine von tausenden möglichen Verursachern.
    Meine Meinung.
     
    #10
    User 72148, 21 November 2007
  11. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Auch nicht, wenn deine KK die Impfung bezahlt?
     
    #11
    krava, 21 November 2007
  12. -succubus-
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn die Feigwarzen beim Mann, direkt am Penisansatz sitzen, ist es gar nicht mal so unwahrscheinlich, da diese Stellen ja nicht von einem Kondom abgedeckt werden.

    Würde die KK bezahen und wenn auszuschließen ist, das ich infiziert bin, find ich es verantwortungslos sich nicht dagegen zu impfen, da es doch noch mal eine gewisse sicherheit gibt.
     
    #12
    -succubus-, 21 November 2007
  13. kleene-nicole
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    also meines wissens nach muss man bei der impfung in vorkasse gehen bevor die krankenkasse irgendwas bezahlt... es gibt leider auch viele junge frauen, die sich das finanziell einfach gar nicht leisten können :ratlos:

    und laut meines FA sollte die Impfung am besten noch vor dem ersten sex durchgeführt werden, wegens wirkung und so. bin ich da richtig informiert oder hat sich der FA da vertan?

    lg kleene-nicole
     
    #13
    kleene-nicole, 21 November 2007
  14. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Naja dann würde ich es mir doch überlegen. Aber diese große Summe für eine Impfung zu bezahlen, die ja nur die Chance auf Gebärmutterhals runtersetzt kann und werde ich nicht.

    Soweit ich weiß sind Feigwarzen zu sehen und testen auf HPV kann man dann auch beim Mann. In dem Fall würde ich mich selstverständlich auch impfen lassen, wenn ich noch nicht infiziert bin.

    Das stimmt bedingt, wird so gesagt, weil dann die Chance, dass du schon infiziert bist am geringsten ist :zwinker:
    Man kann sich aber auch noch impfen lassen wenn man schon Sex hatte.
     
    #14
    User 72148, 21 November 2007
  15. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    ich hatte sie heute.
    und ich hatte bisher nur mit meinem freund sex, der genauso wie ich getestet ist.
     
    #15
    CCFly, 21 November 2007
  16. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Da hast du leider recht.
    Auch meine KK erstattet das erst im Nachhinein.
    Vor dem ersten Sex ist es in der Tat am sinnvollsten, aber auch danach ist es noch gut.
    Ich hab den Link ja schon oft gepostet, vielleicht lest ihr ihn einfach mal. :zwinker: Dann erübrigen sich wirklich die meisten Fragen.

    http://www.krebsinformationsdienst.de/Fragen_und_Antworten/hpv_impfung.html#content_Ist%20die%20Impfung%20auch%20nach%20dem%20ersten%20Geschlechtsverkehr%20noch%20sinnvoll?
     
    #16
    krava, 21 November 2007
  17. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.412
    598
    7.208
    in einer Beziehung
    werde mich nicht impfen lassen.
    erstens bin ich seit 5 jahren keine jungfrau mehr, zweitens habe ich seit fast 3 jahren nur mit einem mann sex, und der hat auch nur mit mir sex, weil er treu ist. habe auch nicht gerade vor, ihn zu wechseln.
    entweder ich habe die viren eh schon "intus", oder ich habe sie nicht.
    gegen bestehende viren hilft der impfstoff eh nicht.

    dazu kommt, dass absolut keine studien zu langzeitwirkungen/-folgen vorliegen soweit ich weiß.
    in einem anderem forum wo ich bin schrieb jemand, sie hätte 2003 oder 2004 die impfung als testerson bekommen und keine schäden oder so seitdem, aber 3-4 jahre sind ja noch keine 10jahre aufwärts usw.
    eine andere userin schrieb, dass ihre FA ihre eigene tochter auch nicht impfen lassen würde aus diesen gründen.

    und da ganz obendrauf kommt nocht die "kleinigkeit" dass die impfung ein schweinegeld kostet, dass nicht jede KK übernimmt oder rückerstattet nach vorkasse.


    wäre ich jungfrau und finanziell nicht so knapp, würde ich da aber doch nochmal drüber nachdenken.
     
    #17
    User 12529, 21 November 2007
  18. timtam
    timtam (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich werde mich auch nicht impfen lassen.
    Man hat noch überhaupt keine Langzeitstudien zur Impfung, weshalb sie mir zu riskant ist.
    Angeblich sind schon Frauen gestorben und man konnte nicht ausschliessen, dass die Impfung damit zu tun hatte.
     
    #18
    timtam, 21 November 2007
  19. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Die Quelle würde mich aber mal interessieren.
     
    #19
    krava, 21 November 2007
  20. Jakob220357
    0
    Na, mal wieder ein Thema was die Gemüter erregt. Ich habe mich da mal bei Wikipedia reingelesen. Wenn es also ein Virus ist, was beim ungeschützten Verkehr über das Smegma übertragen wird, dann vielleicht am besten die Vorhaut entfernen lassen. Das senkt meines Wissens das Ansteckungsrisiko erheblich und hat auch sonst seine Vorteile. Die Ansteckungsrate für AIDS sinkt nämlich um 60%, siehe hier:

    http://science.orf.at/science/news/147730

    Also, Männer, weg mit dem Stückchen Haut. So wichtig ist das Stückchen nun auch nicht!

    In diesem Sinne. Jakob
     
    #20
    Jakob220357, 21 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Todesursache Sex
Yakumi
Aufklärung & Verhütung Forum
10 November 2016
6 Antworten
wapo
Aufklärung & Verhütung Forum
7 September 2016
3 Antworten