Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Tor oder kein Tor?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von ProxySurfer, 28 Juni 2010.

  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Nach dem nicht gegebenen Tor für England die Frage:
    Sollte man im Fußball endlich modern werden und den Videobeweis, Mikrochip im Ball oder zusätzliche Torrichter einsetzen?
     
    #1
    ProxySurfer, 28 Juni 2010
  2. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Der Videobeweis hat den Nachteil, dass der Schiedsrichter nach einem zweifelhaften Tor erst mal das Video anschauen muss, obwohl das Spiel weiterläuft.

    Ein Mikrochip im Ball wäre aber wirklich überhaupt kein Problem. - Und per Funk könnte dem Schiedsrichter sofort signalisiert werden, ob es ein Tor war oder nicht.
    Auch die Kosten für ein solches System wären im Vergleich zu den Summen, die sonst im Profi-Fußball ausgegeben werden, mit Sicherheit vernachlässigbar.

    Letztendlich ist mir diese Sache aber genau so wie alles Andere, was das Fußballspiel betrifft, völlig egal. - Nur die technische Umsetzung eines solchen Systems wäre evtl. ganz interessant.
     
    #2
    User 44981, 29 Juni 2010
  3. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Einen Chip im Ball würde ich in Ordnung finden... mit einem Tor, dass dann blinkt wenn er rein ging. :grin:
    Lösungen die das Spiel verzögern, fände ich nicht so gut.
     
    #3
    Subway, 29 Juni 2010
  4. VelvetBird
    Gast
    0
    Höchstens einen zusätzlichen Torrichter.
    Ansonsten: Fehler durch den Schiedsrichter gehören zum Fußball dazu, so scheiße da manchmal auch sein mag.
     
    #4
    VelvetBird, 29 Juni 2010
  5. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.378
    nicht angegeben
    Ich weiß nicht, was an SchiRi-Fehlern erstrebenswert ist.
    Ich wäre für einen Mann am Bildschirm, der den SchiRi beraten kann.
     
    #5
    BrooklynBridge, 29 Juni 2010
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Nö. Fußball soll Old School bleiben. Menschliche Fehler (bei Spielern und bei den Unparteilichen) gehören dazu!
     
    #6
    xoxo, 29 Juni 2010
  7. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich finde SchiRi-Fehler natürlich NICHT erstrebenswert.
    Aber in einem Fußballspiel gibt es schon immer wieder genügend Verzögerungen. Wenn jetzt noch ein Mensch am Bildschirm sitzt, gibt es im Endeffekt doch noch mehr Verzögerungen.
    Ich finde das doof.
     
    #7
    VelvetBird, 29 Juni 2010
  8. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Ich bin auch für den Chip, das müßte eigentlich am schnellsten gehen und wie Banane schon sagte, der finanzielle Aufwand müsste doch ein Klacks sein. Und.. klar regt sich bei uns keiner auf.. war ja nicht unser Tor :zwinker:
    Nein, ich kann die Engländer gut verstehen das sie sauer sind. Für was gibt es dann den Videobeweis überhaupt?
    Die WM ist ja nun wirklich keine Kleinveranstaltung, sich da im Zweifel auf einen Mann zu verlassen, finde ich schon etwas veraltet.
     
    #8
    User 93633, 29 Juni 2010
  9. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Den Chip gibts schon lange, und die Spielunterbrechung kann auch nicht solange sein wenn der Schiri kurz auf die Funk-Uhr sieht obs ein Goal war oder nicht. Videobeweis würde auch nur 4 Minuten pro Spiel bedeuten und mal ehrlich, das ist ein fairer Sport schon wert.
    Ich wage es zu bezweifeln das diejenigen die vehement gegen neue Technik sind wirklich interesse am Sport haben, das klingt mir viel mehr danach das sie unterrhaltenwerden wollen, koste es was es wolle, und wenn das Spiel dabei draufgeht.
     
    #9
    Reliant, 29 Juni 2010
  10. himbeerfee
    himbeerfee (29)
    Benutzer gesperrt
    117
    53
    32
    nicht angegeben
    Nehmen wir mal das Beispiel Argentinien gegen Mexiko Sonntag Abend: Nach dem klar irregulären Treffer der Argentinier wurde der Schiedsrichter sowie der Linienrichter von mehreren Mexikanern bedrängt. Das hat mit Sicherheit zu einer wesentlich längeren Verzögerung geführt als es die Überprüfung der Szene per Videobeweis getan hätte.

    Der weiteren verstehe ich ebenfalls nicht wieso "Fehlentscheidungen zum Fußball gehören". Es gab in der jüngeren Vergangenheit eine Menge großartiger Spiele und die meisten kamen ohne schwerwiegende Fehlentscheidungen aus. Manchmal habe ich das Gefühl dieses "Fehlentscheidungen gehören zum Spiel"-Gelaber kommt von genau den Leuten die sich sowieso bloß alle zwei Jahre für Fußball interessieren und deren Ahnung sich ansonsten in überschaubaren Grenzen hält.
     
    #10
    himbeerfee, 29 Juni 2010
  11. SchwarzeFee
    0
    Natürlich gehören Fehlentscheidungen zum Fussball dazu... die Schiedsrichter sind - schon vergessen?! - eben auch nur Menschen, die im Bruchteil einer Sekunde entscheiden müssen, wie das Spiel weiter gehen muss... da ist es nur menschlich, dass eben auch Fehler passieren... Wenn du das vermeiden willst, musste einen Roboter aufs Spielfeld stellen, der dir alle Abstände genau berechnen kann und somit mit seinen Entscheidungen immer richtig liegt...
    Fussball lebt davon... auch Fouls werden häufig nicht gegeben, oder Elfmeter werden fälschlicherweise entschieden... da regt sich doch auch keiner so sehr auf...
    Es ist blöd, wie das mit dem Tor für England gelaufen ist und auch die Sache mit Argentinien war nicht in Ordnung - sehe ich genau so...
    Aber deswegen kann man nicht alles mit Technik vollstopfen, nur um am Ende das perfekte Spiel hervorzubringen....
    Bei einer WM sollte über zumindest über einen zusätzlichen Schiedsrichter nachgedacht werden... eben damit solche Tore nicht fallen können...
    Aber deswegen sollte man nicht gänzlich die Fehlentscheidungen von Schiedsrichtern in Frage stellen... die gehören wie gesagt dazu... das ist - oh Wunder - nicht nur im Fussball so...
     
    #11
    SchwarzeFee, 29 Juni 2010
  12. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Pro Videobeweis nach Football-Art.

    imho gehören Fehlentscheidungen nicht zum Fussball, im Gegenteil, gerade weil das Spiel in den letzten Jahrzehnten immer schneller geworden ist machen sie mehr und mehr das Spiel kaputt.
     
    #12
    Schweinebacke, 29 Juni 2010
  13. VelvetBird
    Gast
    0
    Er wäre trotz Videobeweis bedrängt worden, denn ehe man das per Videobeweis geklärt hätte, wäre der doch schon von diesen Mexikanern umzingelt gewesen.
    Oder willst du den Schiedsrichter gänzlich abschaffen? Wäre natürlich absolut bescheuert, dürfte aber ganz in deinem Sinne sein, oder? Denn Schiedsrichter werden immer wieder mal bedrängt, nicht nur dann, wenn es um ein Tor geht.

    Ich bin nicht grundsätzlich gegen einen Videobeweis, aber das müsste dann so ablaufen, dass das Spiel dadurch nicht zusätzlich behindert wird.
    Mit diesen Chips kenne ich mich nicht aus, ich wusste nicht, dass es so was schon gibt.
    Wie gesagt, ich finde es auch nicht schlimm, alles beim Alten zu belassen.
     
    #13
    VelvetBird, 29 Juni 2010
  14. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Wenn dann erstmal Mikrochip im Ball...

    Bei Videobeweisen sehe ich die Gefahr das dann absolut jeder Pfiff des Schiris nachkontrolliert werden muss - also auch Entscheidungen was Fouls, Elfmeter etc. betrifft.

    Was ich für eine sehr gute Idee halte wäre folgende wie sie ähnlich teilweise beim Tennis eingeführt wurde:
    Und zwar das jede Mannschaft z.B. dreimal im Spiel Schiedsrichterentscheidungen etc. oder -Nichtentscheidungen reklamieren darf... und diese dann ggf. durch Videobeweis geändert werden...
     
    #14
    brainforce, 29 Juni 2010
  15. SchwarzeFee
    0
    Aber würde das nicht wieder nur zur taktischen Zeitschinderei führen...?!
    Das ist so wie mit dem Auswechseln in der 92. Minute...
    Nur ist es dann eben ein Reklamation einer Schiedsrichterentscheidung in der 92. Minute...
     
    #15
    SchwarzeFee, 29 Juni 2010
  16. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    seh ich etwas anders - Profifussball ist mittlerweile ein Millionengeschäft - und es hängt einfach zuviel von "schlechten" Schiedsrichterleistungen ab!

    Wichtig wäre es ein gesundes Mittelmaß zu finden... heutzutage sind technische Möglichkeiten gegeben schnell und zuverlässig eine Lösung zu finden was manche Schiedsrichterentscheidungen betrifft!

    Man sollte auch mal mit der Zeit gehen - oder spielen wir heute noch mit Schweinsblasen oder doch mit modernen Fußbällen?

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 12:03 -----------

    wieso Zeitschinderei? - so etwas müsste natürlich nachgespielt werden und jeder halbwegs gute Schiri lässt das auch nachspielen... - zumal es im heutigen Profifußball sicher schon vor der 90 Min. Entscheidungen gibt die reklamiert werden (Tore, gelbe Karten, rote Karten, Freistoßentscheidungen, Eckbälle)...

    Man müsste es eben so einrichten das aus einer Reklamation keine 5minütige Pause entsteht... - wie gesagt: beim Tennis geht das auch, auch wenn sich dort die mögliche Reklamation nur darauf bezieht ob der Ball noch im Feld war oder nicht...

    Und meiner Meinung nach finde ich bringen z.B 3 Reklamationen keine Zeitschinderei mit sich sondern höchstens zusätzliche Spannung!
     
    #16
    brainforce, 29 Juni 2010
  17. SchwarzeFee
    0
    Bin ich ganz deiner Meinung... deswegen hatte ich schon mal geschrieben (aber in einem anderen Thread), dass ich ja dafür wäre, wenigstens bei den internationen Fussballwettkämpfen halbwegs faire Bedingungen zu schaffen durch technische Hilfsmittel oder eben zusätzliche Schiedsrichter... eben weil es ein Millionengeschäft!!!
    Aber deswegen muss man nun nicht unbedingt auch in den einzelnen nationalen Ligen damit anfangen... jedenfalls nicht so intensiv wie auf internationaler Ebene, wo es um viel mehr Geld geht...

    Technische Hilfsmittel sind ja auch grundsätzlich in Ordnung und der Sport verändert sich ja auch im Laufe der Zeit. Aber auch diese Hilfsmittel sollten sich im Rahmen bewegen... einen Videobeweis bei jeder Pupsentscheidung heranzuziehen, halte ich für sinnlos und dann würde das Zuschauen keinen Spaß mehr machen und ein Spiel statt 90min. wohl 120min. dauern...

    Hm... das mit dem Chip im Ball... ich hatte ja angenommen, dass es den bei den WM-Bällen schon gibt?!
     
    #17
    SchwarzeFee, 29 Juni 2010
  18. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    natürlich geht es in den ersten beiden Ligen der großen Fußballnationen Europas um Millionen - mehr noch als bei einer WM oder EM... wenn dann sollte man konsequent sein und eine neue Regelung im gesamten Profifußball einführen - und dazu gehören auch die nationalen Ligen!

    wer spricht denn von jeder Pupsentscheidung? noch ist ja gar nichts raus - und offensichtlich beziehst du dich in deiner Antwort direkt auf meinen Post - und da schrieb ich ganz deutlich von wenigen und zugleich zügigen Reklamationen welche vorgenommen werden können (z.B. auch nur vom Trainer)

    äh nein...
     
    #18
    brainforce, 29 Juni 2010
  19. SchwarzeFee
    0
    Und wo fängt dann bei dir Profifußball an?!
    Das würde doch bedeuten, dass man dann sagt, zumindest in den jeweiligen Bundesligen der einzelnen Länder sollten entsprechende technische Hilfsmittel herangezogen werden... sowie zusätzlich auf internationaler Ebene...
    Nun gibt es doch aber gehörige Unterschiede auf den einzelnen Kontinenten... ist das dann nur bezogen auf Europa oder sollte es dann überall möglich sein?! Und dann kommen wieder die Kosten ins Spiel... ich denke nicht, dass beim African Cup so viel geld fließt, wie bei einer EM...
    Es ist einfach unheimlich schwer, da Bedingungen zu schaffen, die für alle... (ausnahmslos) ... gerecht sind...

    Ja ok... du hast ja genau angesprochen, was entschieden werden sollte durch zB. Viedobeweis und was nicht... aber meinst du, dass setzt sich durch, dass man es eben nur auf solche Entscheidungen bezieht?! Nahezu alles bei einem Fussballspiel findet doch Diskussionsbedarf... sei es ein Abseits, ein Foul, eine gelbe oder rote Karte, ein nicht gegebenes Tor... usw usw... ich befürchte einfach, dass würde zum Chaos führen, denn jeder Spieler hat immer etwas zu meckern (und auch jeder Trainer...) ... und sicher können die dann keine Minutenlange Diskussion führen, aber es würde einige Zeit in Anspruch nehmen... es würde den reinen Spielfluss unterbrechen... und willst du denen dann jedes Mal beim Diskutieren zusehen!?
     
    #19
    SchwarzeFee, 29 Juni 2010
  20. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    hmm also ich denke kaum das dies jetzt diskusionswürdig ist! Die ersten Ligen Europas sind sicher überall Profiligen und auch jedes Spiel wird mittlerweise mit Kameras aufgezeichnet...

    Sicher muss man abwägen wo man etwas einführt - aber erstmal sollte man den ersten Schritt machen bevor man über den zweiten Schritt spricht...

    Nur wenn man etwas einführt - dann sicher auch in den Profiligen!
     
    #20
    brainforce, 29 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tor kein Tor
Die_Kleene
Lifestyle & Sport Forum
28 Juni 2008
14 Antworten
xoxo
Lifestyle & Sport Forum
29 Juni 2008
18 Antworten
Test