Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

totales Gefühlschaos

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von mind trick, 17 Februar 2010.

  1. mind trick
    mind trick (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    Es ist kompliziert
    Hallo zusammen :smile:
    Ich habe hier lange nichts mehr geschrieben,aber nachdem ich nach knapp einem Jahr immer noch in dem gleichen Gefühlschaos stecke dachte ich ich frage hier nochmal um Rat.
    Ich hatte also letztes jahr im Mai das letzte Mal hier meine situation geschildert; in kurzform war es so, das ich einen Jungen kennen gelernt hatte.Wir haben uns ca einen Monat lange getroffen,und verhalten wie zusammen usw, aber waren halt nicht "offiziell" zusammen, weil ich mir unsicher war,er wollte schon. Nach ca einem Monat hat er dann plötzlich gesagt, er denkt nicht das das was werden könnte,obwohl er verliebt wäre, er denkt nicht das da liebe draus werden könnte. da habe ich dann halt gemerkt,dass ich mich sehr wohl auch in ihn verliebt hatte,aber da wars wohl zu spät. Das war also im Mai 2009. Nachdem er mir das gesagt hatte, hatten wir trotzdem weiterhin Kontakt und wollten abwarten, wie sich das ganze entwickelt, er meinte er wüsste nur das es für den Moment nicht gehen würde. Im Nachhinein habe ich dann erfahren, dass das damals auch viel mit seiner exfreundin zu tun hatte, die einen monat später aus dem ausland zurückkommen sollte; die beiden hatten imemr noch viel Kontakt.
    Naja zu dieser zeit begann also das Chaos. Bis Juli bestand es eigentlich daraus, das wir eigentlich immer wenn wir uns (zufällig) getroffen haben was hatten. Dann haben wir wieder angefangen uns date-mäßig zu treffen usw.. bis ich ihn irgendwann vor die Wahl stellte, ganz oder gar nicht - und er entschied sich für gar nicht. Das war okay, wir hatten ca anderthalb Monate keinen Kontakt mehr - bis er sich wieder meldete und wir wieder schrieben und uns trafen. Die Treffen liefen dann eigentlich immer gleich ab,das wir zwar händchen hielten usw aber mehr nicht. alles wieder sehr schwammig..bis wir dann irgendwann wieder im bett gelandet sind. Und seitdem läuft es bis heute immer nach dem gleichen Schema ab..wenn wir uns sehen dann haben wir meistens was,verstehen uns aber auch sonst super und verbringen dann meistens auch noch "den tag danach" zusammen.. zwischendurch haben wir dann immer mal keinen kontakt mehr, woraufhin er sich dann grundsätzlich immer wieder meldet..darauf angesprochen wieso das so ist meint er immer nur "war doch besser so,sonst würden wir uns jetzt bestimmt nicht so gut verstehen". Von meiner Seite aus ist das soweit auch alles okay, es ist ja eigentlich klar das es mehr oder weniger nur um das eine geht. Aber im Moment bin ich wieder super verwirrt.. wir haben, wegen Karneval, eigentlich wieder das ganze we beieinander verbracht; soll heißen wir waren feiern und sind dann im endeffekt immer zusammen nach hause gegangen. Ab dem zweiten Abend war das dann auch wieder "öffentlich", also wenn alle dabei waren und so. Den Montag hat er dann auch komplett bei mir verbracht und es war einfach super, wir verstehen uns nach wie vor total gut und es ist einfach dann doch wieder so vertraut. Ich habe am We auch gemerkt das ich momentan keine gefühle für ihn habe aber das sich da schon wieder was entwickeln könnte.. Aber es ist alles so sinnlos, es war ja klar das das bei uns mittlerweile "nur noch" um Sex geht, auch wenn wir dafür doch immer sehr viel drum rum machen usw..und wenn wir es nach fast nem Jahr nicht geschafft haben mal was vernünftiges daraus zu machen, wieso dann jetzt? Nur andererseits haben wir es auch nach fast einem jahr nicht geschafft mal ganz voneinander loszukommen, und hatten auch beide keine anderen Partner/Affären. Unsere Freunde sagen da schon nichts mehr zu, die sind das gewohnt,da kommt nur noch"Ihr könnt nicht mit und nicht ohne einander" . Ich weiß auch nicht warum, aber nach diesem We denke ich wieder soviel darüber nach.. es war für mich wirklich okay "nur so" was mit ihm zu haben,sonst hätte ich das nicht gemacht..aber mittlerweile hab ich das gefühl es reicht und ein ganz und gar nicht müsste her..aber ich weiß momenat auch weder wie ich es schaffn soll das ganz zu beenden,weil das bei uns ja jetzt nie irgendwie geplant war oder so, noch wie ich es schaffen soll einzusehen,dass da einfach nichts draus werden kann mehr:schuettel: Und noch weniger weiß ich, was ich überhaut will,und ob ich mich da nicht grad nur wieder reinsteiger nach dem wochenende.
    Vielleicht habt ihr einen Rat, wie ich wieder einen klaren Kopf kriegen kann...und ich freue mich wenn irh mir einfach mal sagen würdet, was ihr von der Situation haltet.. das es von ihm aus eindeutig nur um "das eine" geht mehr oder weniger ist mir selber klar..aber ich bräuchte mal Tipps wie ich das einsehen/akzeptieren kann oder so:grin: Und vor allem musste ich das alles nur mal runterschreiben,also, danke fürs lesen:herz:
     
    #1
    mind trick, 17 Februar 2010
  2. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Erstmal: Ein paar Absätze mehr würden die Lesbarkeit Deines Textes gewaltig verbessern. So ein großer Textblock wirkt ziemlich abschreckend. :zwinker:


    Zum Thema:

    Sooo viel kann man dazu gar nicht sagen - ausser dass eine Entscheidung hersollte. Ich würde noch ein letztes Mal mit ihm Reden - entweder ihr probiert's richtig in Richtung Beziehung oder das war's. Wenn er's nicht probieren hilft wirklich nur eins: Konsequent bleiben. Schlaf nicht mehr mit ihm. Such Abstand. Brich notfalls wenn die Versuchung zu groß ist, den Kontakt ganz ab. Lass Dich nicht mehr "zurückfischen". Das ist hart und tut weh. Aber so wie's ist hängst Du scheinbar immer so halb an ihm, kommst nicht hin und nicht los und blockierst Dich damit selbst auf dem Weg von ihm weg - auf dem Weg dahin, wieder wirklich frei und offen für Neues zu sein.

    War jetzt wahrscheinlich keine große Hilfe, aber da bist jetzt einfach DU gefordert. Zieh's durch. Zeig ihm, dass es Dich nur ganz oder gar nicht gibt. Sonst wirst Du "ewig" so weiterschwanken, bis er vielleicht irgendwann doch mal ne andere hat. Ich würde mir das nicht antun wollen.

    Lg,
    brainie
     
    #2
    User 10802, 17 Februar 2010
  3. die Kitty
    Gast
    0
    Kopf frei kriegen... hm...
    Mach doch einfach mal einen lange Spaziergang und überlege dir dabei, wo du dich in einem Jahr siehst.
    Willst du dann immer noch sporadisch mit ihm von Zeit zu Zeit in die Kiste springen? Willst du eine Beziehung mit ihm? Willst du endlich von ihm losgekommen sein (und evtl. eine richtige Beziehung mit einer anderen Person eingehen können)?
    Du schreibst, dass du die Situation bis jetzt okay findest, keine Gefühle hast. Aber trotzdem scheinst du nicht wirklich glücklich zu sein und machst dir sehr viele Gedanken.
    Also nimm dir ein wenig Zeit, sei ehrlich zu dir und überlege was du wirklich möchtest.
    Und wenn du dich dann entschieden hast, dann zieh es auch wirklich durch. Bleib konsequent und hole dir die Hilfe, die du brauchst. Stelle ihn z.B. vor die Wahl "ganz oder gar nicht" und sage ihm, dass diese Wahl endgültig sein soll und er das bitte zu respektieren hat; bitte Freunde darum, dich von einem "Rückfall" (falls du dich dafür entscheiden solltest, die Sache entgültig zu beenden) abzuhalten, dich in deiner Entscheidung zu bestärken, solltest du wieder ins Schwanken geraten; brich notfalls den Kontakt ganz ab... tu einfach, was dir auf lange Sicht gut tut. :grin:
    Viel Erfolg dabei, es ist sicherlich nicht leicht.
     
    #3
    die Kitty, 18 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - totales Gefühlschaos
grazychicken
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 August 2016
16 Antworten
Laurelindorenan
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 März 2013
9 Antworten
Puubaer
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Februar 2013
8 Antworten
Test