Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Tote beim Sex zu sehen in "Körperwelten"

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von b123, 7 Mai 2009.

  1. b123
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    nicht angegeben
    Schon früher provozierte der Plastinator Gunther von Hagen mit seiner Ausstellung "Körperwelten".
    Diesmal zeigt er eines seiner 200 Exponate in eindeutiger Pose.

    Die Parteien äußerten sich kritisch zur neuen Austellung mit dem Titel: "Körperwelten & Der Zyklus des Lebens".
    Hatte die Kirche die vorangegangennen Ausstellungen des Künstlers bereits angeprangert, wollte sie ich zur neusten nicht äußern.

    Der Künstler betont, dass der Sinn der Ausstellung in der Wissenschaft liege. Der Betrachter soll über Physiologie und Gesundheit des menschlichen Körpers aufgeklärt werden.
    Hagen selbst äußert sich folgendermaßen über seine Ausstellung:
    Die Verantwortlichen der Ausstellung betonen, dass das Exponat, welches den Geschlechtsakt darstelle, in einem seperaten Raum gezeigt wird. Personen unter 16 Jahren wird der Zutritt nur in Begleitung eines Erwachsenen gestattet.



    http://news.de.msn.com/panorama/Article.aspx?cp-documentid=16637837
     
    #1
    b123, 7 Mai 2009
  2. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #2
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 8 Mai 2009
  3. Anderu
    Verbringt hier viel Zeit
    331
    103
    15
    nicht angegeben
    Gunter von Hagens Schauen hatten noch nie was mit Wissenschaft zu tun, sondern nur mit Sensationslust. Wie ihrer Haut entkleidete Menschen beim "Tennis spielen" oder von mir aus auch beim Sex aussehen, kann man sich genausogut auf DVD's anschauen, wo die Menschen und ihre Muskeln etc. nicht echt, sondern computer-animiert sind. Einen wissenschaftlichen oder aufklärerischen Grund für die Schau gibt es nicht.

    Habe sie mir, wenn ich mich recht erinnere, 2002 in Köln angeschaut, weil meine Verwandten unbedingt hinwollten.

    Das Ganze ist ist einfach ein uninteressentes Jahrmarktsspektakel, das auf Sensationwert zielt. Nicht anders als wenn früher Behinderte oder exotische Tiere ausgestellt wurden, nur sind es hier eben Leichen.

    Wenn jemand sich Sex anschauen willst: Mittlerweile gibt es gute Dokus (von der BBC etc.) die auch die inneren Ereignisse des Menschen darstellen (werden z.T. sogar im Free TV ausgestrahlt) oder für die äußeren Dinge eben Pornos (sind billiger als eine Eintrittskarte zu von Hagens "Show der Toten").

    Von Hagens ist nichts weiter als ein Mensch, der Geld machen möchte.
     
    #3
    Anderu, 10 Mai 2009
  4. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Dass Hagens jetzt auch Menschen beim Sex zeigt, ändert mein Urteil über seine Plastinationen nicht.

    Hagens musste das irgendwann noch nachschieben, doch grundsätzlich ändert sich damit nichts.

    Auch der Trick mit dem separaten Raum gehört dazu.
     
    #4
    BABY_TARZAN_90, 10 Mai 2009
  5. Sinn oder Unsinn einer Ausstellung sollte kein Grund sein, um ein eventuelles Verbot durchsetzen zu wollen; wir leben in einer angeblich freien Ordnung und solange diese Leute in ihrer Freiheit entschieden haben, sich so auszustellen, gibt es in einer liberalen Gesellschaft keine Gründe sowas verbieten zu wollen. :smile:
     
    #5
    Chosylämmchen, 10 Mai 2009
  6. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Denke ich auch... nicht zu vergessen die Leute, die sich die Ausstellung freiwillig anschauen...
     
    #6
    Teresa, 11 Mai 2009
  7. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.540
    398
    2.016
    Verlobt
    Die Wissenschaft sieht dies anders.
    Persönlich finde ich die Ausstellung pietätlos, ich bestreite ihren Nutzen für die Lehre, und ob sich an der beschaffung der Leichen seit dem ersten Auftreten der Ausstellung etwas geändert hat.
    Das ist meine persönliche Ansicht, ich dränge sie Niemandem auf.

    Ich bin darum trotzdem GEGEN ein Verbot der Ausstellung. Jedes soll selber entscheiden ob es sich die Körperwelten anschauen will. Ein bisschen Information über den menshclichen Körper ist immer gut und die Ausstellung erreicht vielleicht Leute, die nie in einen anatomischen Atlas schauen.
    Aber ein gutes Bio-Buch bietet mehr.

    Wenn von Hagens Leichen auf kriminelle Art beschafft hat, dann soll man desswegen gegen ihn vor gehen.
     
    #7
    simon1986, 11 Mai 2009
  8. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Ich seh mir die Ausstellung demnächst an. Etwas fragwürdig finde ich das ganze schon aber ich werde mir mein Urteil danach bilden. Spannend ist es schon und interessant erst recht, sowas zu sehen (auch das mit dem Sex). Ob das nun der Wissenschaft dient oder nicht ist mir egal, es wird ja keiner gezwungen da rein zu gehen und die ausgestellten Menschen haben ja zugestimmt, so weit ich mich recht entsinne.
     
    #8
    User 10015, 25 Mai 2009
  9. gthansen
    gthansen (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    9
    26
    0
    Single
    Vielleicht wäre die wichtige Frage,

    ob die Menschen, die einer posthumen Verwertung ihres Körpers zugestimmt haben, wissen, was Hagens machen wird.

    Wenn sie es wissen und sagen: ok, dann wäre es aus meiner Sicht ok. Wenn nicht, dann wäre es gegen die Ehre der Verstorbenen.
     
    #9
    gthansen, 31 Mai 2009
  10. Vanilla_Summer
    Sorgt für Gesprächsstoff
    6
    26
    0
    Verliebt
    Hallo,

    ich hatte mir die Ausstellung vor einigesn Jahren mal in München angesehen und fand es mehr als spannend, das alles zu sehen. Besonders die schwangere Frau und das Pferd hatten mich damals am meisten interessiert.

    Wie hier schon gesagt wurde, haben die Toten vor ihrem Ableben zugestimmt, für diesen Zweck "verwendet" zu werden. Von daher kann also nichts verwerfliches dran sein.

    Am Ausgang lag auch eine Liste, in die man sich eintragen konnte, dass man nach dem Ableben ebenfalls der Wissenschaft zur Verfügung steht und ich sag euch, diese Liste war nicht gerade kurz. Da haben sich jede Menge Leute eingetragen (ich im übrigen nicht)

    Natürlich kann man sich auch 3D-Animationen im TV oder auf DVD ansehen. Aber ich finde, es ist schon etwas anderes, wenn man sich sowas "live" ansieht. Das kann man ganz anders betrachten als eine Animation. Und es waren echt interessante Sachen dabei auf der Ausstellung.

    Wenn ich nochmal die Möglichkeit habe, auf diese Ausstellung zu gehen und ich nicht vorher erst stundenlang dahin fahren muss, überlege ich mir sicherlich, nochmal reinzugehen.

    LG, V_S
     
    #10
    Vanilla_Summer, 31 Mai 2009
  11. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    ich suche nicht nach gründen, etwas zu erlauben, sondern nach gründen, etwas zu verbieten.

    und die körperwelten sind, ob mit oder ohne fick-exponat, zwar recht "arg", in gewissem sinn, aber ich sehe ganz einfach keinen grund, daran anstoß zu nehmen. die blöde kirche interessiert mich nicht, und was rational-argumentativ dagegen vorgebracht wird, hat mich bislang nicht davon überzeugt, die ausstellung schlecht zu finden.

    was ist hier schlimm? menschen werden seit jeher konserviert und anatomisch-visuell aufbereitet. interessant, mehr nicht. vielleicht etwas schaurig. aber sonst? wo ist hier die perversion?

    ja, und wissenschaft. natürlich konkurrieren die körperwelten nicht mit echten wissenschaftlichen exponaten, die für lehre und forschung auf universitärem niveau angefertigt werden. aber so what? wissenschaft kann auch auf niedrigerem niveau stattfinden. staunen, ein neuer blickwinkel, neugier, etc. wie arrogant, sowas als unwissenschaftlich abzutun. für mich verbindet diese ausstellung menschliche ästhetik mit einem forschenden auge auf die fleischliche menschlichkeit dahinter/darunter. eine großartige aufbereitung von material, das jeden medizinstudenten ins staunen versetzt, aber sonst und normalerweise nur sehr sperrig zugänglich ist, sowohl intellektuell sperrig als auch tatsächlich - wer hat schon zugang zu solchen exponaten, die in irgendeiner uni verstauben. die aufbereitung hier ist, dass man nicht das trainierte auge eines anatomen haben muss, um den inneren aufbau eines menschen anschaulich zu sehen und verstehen zu können. anatomen sehen einen muskel, wissen, was der können muss, und sind erstaunt über die design-leistung der natur. laien sehen ein stück fleisch. die körper in verschiedenen posten zu zeigen, als ganzes und eingebettet in eine "szenerie", ist teil einer notwendigen veranschaulichung, um laien die faszination zu vermitteln, die das "fleisch" als ein aspekt des menschlichen körpers ausstrahlt.

    das muss niemandem gefallen, es ist okay, sich so einen "einblick" ersparen zu wollen, weil es schon recht "an die substanz geht", einem flau werden kann um den magen, und der grad der veranschaulichung schon extrem ist. körperwelten ist das gegenteil einer detailabbildung in einem lehrbuch. es kann jeder entscheiden, sich das nicht ansehen zu wollen, verständlich, IMO. aber umgekehrt braucht deswegen auch niemand die ausstellung schlecht machen.

    ich glaube ja, dass die hirne der menschen schon so zerfahren sind, dass sie zwischen einem neugierigen blick in das innere von menschen und einer x-beliebigen gewaltdarstellung nicht mehr unterscheiden können. die leut schauen sich an, wie die menschen im abendprogramm abgemetzelt werden und die 8jährigen kinder sitzen daneben. aber so eine ausstellung ist dann buhbuhbuh. wie sagt der deutsche: "ja ne, is klar, ne?"
     
    #11
    squarepusher, 31 Mai 2009
  12. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Eine Ausstellung, bei der man lebenden Menschen beim Sex zuschauen kann, würde ich interessanter finden :engel: :grin:
     
    #12
    User 31535, 31 Mai 2009
  13. CoolBoy
    CoolBoy (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    90
    nicht angegeben
    Die Verstorbenen stimmen ausdrücklich der Verwendung ihrer Körper zum jeweiligen Zweck, zu den Hagens ihre Körper letztendlich einsetzt, zu, anders wäre die Ausstellung auch gar nicht möglich.

    Die Ausstellung an sich finde ich schon etwas komisch, jedoch auch interessant. Ich sehe jedenfalls keinen Grund, Hagens Arbeit zu verurteilen. Die Menschen sehen sich seine Ausstellungen freiwillig an und die Toten haben der Verwendung ihrer Körper zu den jeweiligen Zwecken ausdrücklich zugestimmt.
     
    #14
    CoolBoy, 3 Juni 2009
  14. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    Was mich immer wundert, das sind ja auch vorwiegend jüngere Menschen die da sind, wenn man auch an der Schwangere Frau denkt!

    Warum haben die in dem Alter schon zugestimmt, und sind dann auch prompt gestorben??? strange ....

    :ratlos: :ratlos: :ratlos:
     
    #15
    virtualman, 3 Juni 2009
  15. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    rofl, ach "virtualman"... du weißt eh, was ich sagen will...
     
    #16
    squarepusher, 3 Juni 2009
  16. backbug
    backbug (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab's mir zwar schonmal angesehen...

    allerdings würde ich mich nie für sowas zur Verfügung stellen...
    da spende ich meine Organe lieber :smile:
     
    #17
    backbug, 3 Juni 2009
  17. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single

    Wie?? na warum sind die denn in so jungem Alter plötzlich gestorben??
    Könnte mir gut vorstellen das die schwangere Frau vielleicht 23 WAR, oder so!
     
    #18
    virtualman, 3 Juni 2009
  18. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    psst:
    die exponate der "körperwelten" sind allesamt ermordete asylanten, die hat dieser künstler alle selber gekillt und präpariert. psst, nicht weitersagen! omfg..
     
    #19
    squarepusher, 3 Juni 2009
  19. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single

    weiß mans ...

    hätte ich die Chance so Millionär zu werden, ich würds mir überlegen :drool: :drool: :drool: :drool: :drool:
     
    #20
    virtualman, 4 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tote beim Sex
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
14 Juli 2014
21 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
3 Juli 2014
15 Antworten
WhiteStar
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
5 August 2007
35 Antworten