Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    103
    9
    nicht angegeben
    24 Mai 2007
    #1

    Tour de France - Tour de farce

    Man, man ,man....

    Die diesjährige Tour de France [​IMG] steht ja jetzt schon vor dem Aus. Ich kann das mit dem Doping nicht mehr hören...

    Zumindest ich frage mich, ob ich mir die Dopingsünder auf zwei Rädern dieses Jahr antun soll.

    Was meint ihr dazu?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Tour de France
    2. Tour de France 2012
    3. Tour de France 2017
    4. Toure de France
    5. 100. Tour de France
  • carbo84
    Benutzer gesperrt
    594
    0
    0
    nicht angegeben
    24 Mai 2007
    #2
    eben gerade gelesen "AUCH ZABEL GESTEHT DOPING ! "

    was für lügner ! und dass der ullrich nicht gedopt haben soll ist doch jetzt total unglaubwürdig. alle beweise sprechen gegen ihm und alle anderen waren auch gedopt ! nur er nicht ?! ja klar ...

    ich glaube der ullrich will es nicht zugeben, weil er keine schuld fühlt. und zwar deshalb, weil es anscheinend JEDER dopt ! irgendwie verständlich, aber dann hätte er genau damit an die öffentlichkeit gehen können.

    irgendwie fand ich den sport mal ganz cool, zumindest diese letzten meter auf den bergen bei der tour de france. aber jetzt haben sie den sport ja quasi zu grabe getragen, die tour de france ist wirklich eine tour de farce.
     
  • User 34625
    User 34625 (47)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    24 Mai 2007
    #3
    das musst Du für Dich selbst entscheiden. :zwinker:

    Tatsache ist, dass seit Jahren im Radrennsport systematisch gedopt wird. Auch der gute alte Didi Thurau wurde zu seiner Aktivzeit schon mehrmals positiv getestet und hat auch jetzt wieder zugegeben, gedopt gewesen zu sein. Wenn Du also früher schon TdF geguckt hast, kannste weitergucken - es hat sich nichts geändert :grin:
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    24 Mai 2007
    #4
    So siehts leider aus. :kopfschue
     
  • Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    24 Mai 2007
    #5
    Bei der Tour de France sinds halt sportliche Anforderungen, die man ungedopt - zumindest vorne - vermutlich gar nicht mehr erfüllen kann.
    Worüber also aufregen? Hauen sich halt alle Fahrer morgens noch diverse Dopingmittel rein, und der beste Apotheker gewinnt die Tour...

    Das Publikum bekommt halt, was es will...
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    402
    nicht angegeben
    24 Mai 2007
    #6
    Och, in anderen Sportarten siehts auch nicht wirklich besser aus (Leichtathletik, Biathlon...).
    TdF werd ich trotzdem das eine odere andere Mal angucken. Dass solche Leistungen nach menschlichem Ermessen sauber nicht möglich sind, haben wir doch alle schon vorher geahnt. Das jetzt ist doch nur die Bestätigung.
    Wer bislang an einen saubere Radsport geglaubt hat, kann das doch auch weiter tun - keiner der Jungs will ja aktuellere, noch nicht verjährte, Dopingsünden eingestehen.
    Wer weiß? Vielleicht sind das ja alles reuige, geläuterte Saubermänner heute :engel_alt:
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    24 Mai 2007
    #7
    [​IMG] Ja sicher :grin:
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    402
    nicht angegeben
    24 Mai 2007
    #8
    Hätt ich das wirklich noch als ironisch kennzeichnen müssen...? :-(
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    24 Mai 2007
    #9
    Huch..nein....das war schon klar :ratlos:
    Ich wollte Dir nur zustimmen :zwinker:
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    402
    nicht angegeben
    24 Mai 2007
    #10
    Off-Topic:
    Uff, okay. Mich hat nur der sich wegschmeißende Smilie etwas irritiert...
     
  • Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    817
    103
    9
    nicht angegeben
    24 Mai 2007
    #11
    Wieso das? Beim Radfahren schmeissen sie manchmal auch Räder weg. Oder fahren in Abgründe. Oder fallen auf die Nase...
     
  • desh2003
    Gast
    0
    24 Mai 2007
    #12
    Naja, das dumme ist, dass sich die gedopten Athleten keinen Gefallen tun:

    Wenn keiner dopen würde, würde die Spannung sich nicht verändern, solange es interessante Zwei- oder Mehrkämpfe gibt; die Zuschauer würden genauso mitfiebern, auch wenn man ungedopt vielleicht 5 min später ankommt.
     
  • Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    817
    103
    9
    nicht angegeben
    24 Mai 2007
    #13
    Gut gebrüllt, Löwe [​IMG]
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    402
    nicht angegeben
    24 Mai 2007
    #14
    Vielleicht im Radsport nicht ganz so bedeutend, aber nimm mal LA oder Schwimmen: da geht es eben nicht nur darum, besser zu sein als die anderen, sondern eben auch um die Jagd nach immer neuen Rekorden. Wie du selbst geschrieben hast:
    Und das gilt nicht nur für die Athleten, auch dem Zuschauer sind Rekorde nicht völlig egal.
     
  • desh2003
    Gast
    0
    24 Mai 2007
    #15
    Hatte mich jetzt nur auf die Tour de France bezogen; da sind die Strecken jedesmal anders und daher sind die Zeiten nicht so richtig mit denen der Vorjahre zu vergleichen. Höchstens wenn man sich die Durchschnittsgeschwindigkeiten ansieht, kann man da was aussagen. Gerade die Tour de France hat ein Format bei dem die absoluten und vergleichbaren Rekorde nicht so im Vordergrund stehen.

    Außerdem sieht man das ja z.B. beim Kugelstoßen (glaub ich). Alle bleiben deutlich unter den Weltrekorden, da die in früherer Zeit unter Doping aufgestellt wurden ...da kommt keiner mehr ran. Ist doch blöd, wenn das in einer Sportart so läuft nachdem die Kontrollen besser wurden.
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    24 Mai 2007
    #16
    Das stimmt wohl, aber sauberen Sport wird es in dieser und auch in vielen anderen Disziplinen wohl nie geben :geknickt:
     
  • Jojo87
    Jojo87 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    Single
    24 Mai 2007
    #17
    ja die blöden dopingsünder :kopfschue
    ich bin auf jeden fall nicht gedopt :cool1: , dafür aber auch net so schnell :angryfire

    naja, also ich denke der unterschied zwischen radfahren und schwimmen und so, is einfach, dass doping wesentlich wirksamer is. wenn das blut mehr erythrozyten enthält, also mehr sauerstoff tarnsportieren kann, merklt man des beim schwimmen wohl kaum, aber bei der tout hockst du ja 6 stunden im sattel.... ich würd ma sagen das macht schon ne ganze ecke :ratlos:

    naja, sch.... doping!!!!!!!!!!! fuck the hell with it -----
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    402
    nicht angegeben
    25 Mai 2007
    #18
    Es gibt auch noch andere unerlaubte Mittelchen als bloß EPO und Blutdoping.
     
  • Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    817
    103
    9
    nicht angegeben
    25 Mai 2007
    #19
    Off-Topic:
    Ja genau. z.B. TomHH68 ist intravenös an seine Kaffeemaschine angeschlossen :eek: [siehe Ü30 Thread].
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    402
    nicht angegeben
    25 Mai 2007
    #20
    Off-Topic:
    Das bin ich ich auch und ich bin noch U27. Mir ist ein riesen Stein vom Herzen gefallen, als sie Koffein endlich von der Dopingliste genommen haben, das kannste mir glauben :schuechte_alt:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste