Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Träume, Schäume u. Phantasien der Frauen !

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Olli, 19 April 2002.

  1. Olli
    Gast
    0
    PS: Am besten geht ihr offline wenn ihr das lesen wollt da es viel ist ! Aber trotzdem würd mich freuen wenn wer reinschreibt u. die Erfahrungen, geheimen Phantasien der Frauen geschildert werden wenn das überhaupt eine bestätigen kann. Vor allem auch Frauen die vergeben sind !?!!

    Hab ich gerade gelesen und es hat mich sichtlich geschockt, dass Frauen solche Phantasien haben obwohl sie vielleicht in einer Beziehung sind u. den Partner lieben ? Na wie ist eure Meinung dazu, was sagt ihr Frauen dazu ? Kann die eine oder andere eine Phantasie bestätigen dass dies antörnend ist (auch wenn es nur in der Phantasie antörnend ist, nicht im RL) !
    Na, könnt ihr das bestätigen. Also meine Freundin sagt immer sie hätte keine Phantasien von anderen Männern, Gruppensex (das mag sie sowieso nicht, deswegen haben wir auch gestritten weil ich es wollte, es wäre fast aus gewesen!)u. andere Sachen, aber wer weiss vielleicht sagt sie mir das ja nicht, weil es ihr "Geheimnis" ihre "geheime Phantasie" ist, aber wenn doch, dann hätte ich es halt schon ehrlich, u. wenn sie solche Gedanken hätte würde ich mir ja denken sie ist mir im Kopf untreu, sie liebt mich ja gar nicht wenn sie solche Phantasien hätte !?? Na bin neugierig !

    ________________________________________________
    Kennen Sie ihre echten Träume?

    Frauen wollen schnellen Sex, anonym, zu dritt, deftig – zumindest in ihren Träumen. Fünf Fantasien mit Umsetzungsvorschlag.


    Wenn Sie dies lesen, kriegen Sie vermutlich rote Ohren, wenn nicht noch mehr. Das sind jedoch nur Nebenwirkungen. Vor allem werden Sie hier Dinge erfahren, die Frauen ihren Partnern nie verraten würden: ihre geheimen Sex-Fantasien. Sie hätten auch uns das alles nie erzählt, wenn wir nicht so hartnäckig gefragt und den fünf Frauen Anonymität garantiert hätten. Doch das Beste ist die Analyse der geschichten. Da erfahren Sie, welche Teile der Storys Sie im Bett zur Realität werden lassen können.




    Weibliche Fantasien


    • Allein am Strand

    • Gruppensex

    • Der Fremde

    • Der Seitensprung

    • Das Unbekannte

    Allein am Strand

    In meinem Kopf gibt’s ganz klar eine Lieblingsfantasie. Die kommt immer wieder. Und zwar oft am Sonntagmorgen, wenn ich Zeit habe und absolut entspannt bin. Da laufe ich nackt am Strand entlang, der warme Wind streichelt meinen Körper. Ich bemerke, dass ein Mann, ebenfalls unbekleidet, zusieht, wie ich über die Felsen klettere. Er kommt näher, und ich sehe sein Glied. Es ist fest, ohne erigiert zu sein. Er macht mir Lust. Wie selbstverständlich berühre ich ihn, als er vor mir steht.

    Er zögert ein bisschen, doch ich überzeuge ihn mit Küssen, und bald wälzen wir uns im Sand. Ich führe, deute ihm mit Gesten, was er tun soll. Mit uns tost die Brandung, wir lieben uns in ihrem Rhythmus, so dass wir Teil der Natur werden. Die Geschichte endet immer mit einem kolossalen, gemeinsamen Orgasmus.

    Traum-Analyse
    Die ewige Eva-Fantasie. Die Frau als Verführerin, als lockendes Weib. Es gibt nur einen Mann: den Adam. Dazu der Liebesakt im Freien. Etwa 3 32 Prozent der Frauen träumen vom Sex am Strand, jede Zehnte würde sich für den Wald entscheiden. Weitere Favoriten sind einsame Wiesen und stille Parks.

    Traum-Realisierung
    Grundsätzlich ist es leicht machbar. Weil viele Frauen jedoch Angst davor haben, beobachtet zu werden, fühlen sie sich nicht wirklich frei. Wenn Sie die Fantasie also verwirklichen wollen, sollten Sie sicher sein, dass Sie allein sind.


    Ich will mehr
    „Die Anzahl der Männer ist am Ende nicht mehr überschaubar“ Birgit M., 33

    Ich liebe die Vorstellung, dass ich mich in einem Land befinde, dessen Sprache ich nicht kenne, und dort von einem Mann verführt werde, der unablässig redet über das, was er tut. Die Einzelheiten sind variabel, aber ich gehorche diesem Spiel wie eine moderne Sklavin. Meist fantasiere ich von Gruppensex, der rein zufällig entsteht. Ich bin auf einer Party in einer Wohnung mit dunklen Räumen. Dort treffe ich auf Bekannte, Freunde und andere Menschen, aber eigentlich fallen mir nur die Männer auf. Mit einem gehe ich ins Bad, wir küssen ein bisschen rum, vielleicht rasiert er mir auch die Scham.

    Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir in einem der Nebenräume übereinander herfallen. Der Duft seiner Haut betört mich. Überrascht bin ich, als er kurz vor meinem Orgasmus aufhört und zu mir sagt: „Jetzt macht der da weiter.“ Und ich sehe, wie bereits der nächste kommt und sich ein weiterer auszieht und sich neben mich legt, um mich sanft zu streicheln.

    Die Anzahl der Hände, Zungen und Schwänze ist irgendwann nicht mehr zu überblicken. Ob es vier, fünf oder fünfzehn sind, die mit mir zusammen waren, ist egal. Danach bleiben wir nackt, trinken Tee, lesen uns Gedichte vor, geben uns einfach der Mattheit hin. Alle Männer haben ein Gesicht, keiner bleibt anonym. Ich mag die Idee, dass man sich später wiedersieht, beispielsweise in der U-Bahn.

    Traum-Analyse
    Diese Gruppensex-Fantasie ist sehr typisch für Frauen. Der Sex ist kontrolliert und kontrollierbar, zärtlich, findet in privater Umgebung statt. Eher untypisch ist der Gedanke, die Männer in einer Alltagssituation wiederzusehen.

    Traum-Realisierung
    Zwei Sachen sind konkret umsetzbar. Erstens: das Sprechen beim Sex. Viele Frauen erregt es sehr, wenn der Partner erzählt, was er tut, und warum es ihn so scharf macht. Zweitens: die gemeinsame Entspannung danach, da sie verbindet und Sex zu mehr als einem kurzen Akt macht. Alles andere können Sie vergessen. Weniger als ein Prozent der Frauen wollen wirklich Gruppensex.


    zurück nach oben

    Der große Unbekannte
    „Er öffnet mich und dringt in mich ein – aber ich kenne ihn gar nicht“ Jessica W., 24

    Manchmal stelle ich mir einen Penis vor. Ha, werden Sie sagen, ist ja überhaupt nichts Besonderes. Aber warten Sie mal ab. Ich sehe diesen Penis nämlich nicht, ich fühle ihn nur. An meinem Po. Ich liege ausgestreckt auf dem Bauch, wohlig und nackt, alles um mich ist weich und seidig. So wie das pralle Fleisch, dass sich an meinen Pobacken stößt und reibt, an meinen Schenkeln und dazwischen. Seine Hände fassen meine Hüften, streicheln meine Taille und spielen an meiner Brust. Und das erregt mich. Genau wie seine Atemzüge, die verraten, was er fühlt.

    Ich weiß nicht, wann er begonnen hat, ich wage es nicht, mich zu bewegen. Von hinten öffnen mich seine Hände, meine Vagina, einfach so. Sie sind feucht, damit es nicht weh tut, er weiß, was er da tut, und berührt mich innen, wo es besonders brennt. Ich seufze. Er fährt mit den fingern heraus und mit seinem pochenden Schwert in mein Heft, saftig, mächtig, zentimeterweise. Ich bin hinüber, kann nicht mehr, ich will schreien, sehne ein Ende herbei, obwohl ich alles genieße.

    Unser Atem geht im gleichen Takt, und ich weiß noch nicht einmal, wer er ist, aber er ist gut. Ich denke nicht nach, ich fühle nur. Er legt einen Finger auf meine Klitoris, reibt ohne zu suchen, er weiß wie. Er hebt meine Hüfte, um noch tiefer einzudringen, es zerreißt mich fast vor Lust. Aber er hat endlos Kraft, länger noch als ich, und als ich stöhnend komme, mit geschlossenen Augen, sehe ich alles nur in Rot und in Orange. Helle Sonnen explodieren, und anschließend fühle ich ihn pulsieren, er hält mich fest, ganz fest.

    Traum-Analyse
    Der Kern dieser Fantasie ist Sex mit einem Unbekannten, nach dem sich laut einer Umfrage des Cora-Verlags jede fünfte Frau sehnt. Der unpersönliche Akt ist deshalb ein so zentrales Thema in den Träumen der Frauen, weil dabei Erwartungen und Wertungen (auch die eigenen) überhaupt keine Rolle spielen. Und es kommt hinzu, dass die Frau passiv verwöhnt wird und sich nicht erklären muss.

    Traum-Realisierung
    Ob Sie jemals zufällig auf eine Frau treffen, die gerade dann diesen Traum verwirklich will, können wir nicht sagen (nur für Sie hoffen). Aber obwohl in Beziehungen die Voraussetzung des Fremdseins nicht mehr existiert, lässt sich der Traum verwirklichen: im Rollenspiel. Inszenieren Sie die Szene, verbinden Sie ihr die Augen. Diese Mischung aus 3 Vorstellung und Orientierungslosigkeit ist für nicht wenige Frauen höchst erregend.


    Der Seitensprung
    „Zunächst tanzen wir eng, und dann zieht er mir das Höschen aus“ Karina H., 26

    zurück nach oben

    Wir sind die letzten Seminarteilnehmer, die den anstrengenden Tag in einer Bar der fremden Stadt ausklingen lassen. Jetzt sitzen wir allein am Tisch und erzählen, lachen. Er hat mir von Anfang an gefallen, und da war sofort diese Spannung zwischen uns. Die Gedanken an meinen lang-jährigen Freund zu Hause verdränge ich. Im Hintergrund läuft Sinatra, ich summe mit. „Willst du tanzen?“, fragt er plötzlich. Ich lasse mich auf die Tanzfläche ziehen.

    Er zieht mich sanft an sich, und ich kann kaum atmen. Wir reden kein Wort, nur unsere Körper sprechen, bewegen sich synchron im Rhythmus der Musik. Irgendwann beginnt er, meinen Rücken zu streicheln, meine Knie sind puddingweich. Als er meinen Nacken berührt, lege ich den Kopf zurück und sehe ihn an. Er sieht mir in die Augen. Dann treffen sich unsere Lippen zu einem langen Kuss. Meistens ist an dieser Stelle Schluss, Abspann.

    Manchmal geht die Geschichte aber auch weiter. Dann wird der Kuss fordernder; eine Hand vergräbt sich in meinem Haar, die andere wandert an meinen Hintern, streichelt und knetet ihn. Er schiebt mich von der Tanzfläche in eine Ecke, küsst meinen Hals, meine Brüste, während seine Hände tiefer wandern. Sie fahren langsam über meine Schenkel. Dann, mit ein paar schnellen, geschickten Fingerbewegungen, schiebt er meinen Rock hoch.

    Jetzt kniet er vor mir. Ganz langsam, so, als wickle er ein kostbares Geschenk aus, streift er mir den Slip vom Hintern. Er streichelt meine Schenkel, erst außen, dann innen, ich will mehr, und bekomme es auch. Dann – keine Ahnung, wie er seine Hose aufgekriegt hat – packt er meine Pobacken mit seinen Händen, dringt in mich ein. Nicht wild, wie ich befürchtet hatte, sondern langsam, genussvoll. Halb lehne ich an einem Tischchen, halb sitze ich drauf, eine Hand an der Tischplatte und die andere in seinen Haaren. Seine Bewegungen werden schneller, heftiger. Das ist dann aber wirklich das Finale.

    Traum-Analyse
    Klassisches Fremdgeh-Szenario. 71 Prozent der deutschen Frauen träumen von Abenteuern außerhalb der Beziehung, gehen im Kopf fremd. Die Geschichte bezieht noch zusätzlichen Reiz aus der idealtypischen Verführung durch einen sehr attraktiven Mann.

    Traum-Realisierung
    Ob Sie nun Frauen verführen wollen, die in festen Partnerschaften leben, ist Ihre Sache. Damit Ihre eigene Partnerin jederzeit gut zwischen Traum und Wirklichkeit unterscheiden kann, sollten Sie sie regelmäßig und nach allen Regeln der Kunst verführen.


    In der Fremde
    „Ich stöhne so laut, dass ich den Film im Pornokino übertöne“ Renate F., 38

    Meine liebste Sex-Fantasie kann ich genau beschreiben, weil ich den Anfang der Geschichte selbst erlebt habe. Ich habe ein Bild von dem Mann, der die Hauptrolle spielt, von der Umgebung, der Atmosphäre. Aber lassen Sie mich erzählen. Vor zwei Jahren war ich in Budapest und habe in einer Bar einen Ungarn kennen gelernt. Seine Name war Görgy. Er war höflich, machte mir Komplimente und lud mich zum Wein ein. Eigentlich war er genau der Typ für ein Abenteuer. Nicht so groß, mit schwarzen Augen, kleinen, kräftigen Händen und dichtem Haar. Er schlug vor, dass wir das Lokal wechseln, er kenne da eine Bar mit Unterhaltungsprogramm. Mir war das ganz recht so.

    Gelandet bin ich in einem Pornokino. Von außen war es gar nicht als solches zu erkennen, ich bemerkte es erst, als ich drin war und sah, was auf der Leinwand passierte. Ehrlich gesagt, ich war schockiert. Außer uns waren noch etwa fünf Männer im Kino, und mit der Ausrede, ich müsste mal aufs Klo, rannte ich raus. Das war’s. Diese Geschichte habe ich nie vergessen. Sie fällt mir oft ein, und inzwischen erregt sie mich. Ich stelle mir dann vor, wie die Sache wohl weitergegangen wäre.

    In meiner Fantasie lehnt sich Görgy zu mir herüber und greift mir ohne zu fragen in den Schritt. Ich öffne bereitwillig die Beine, so dass er unter dem Rock mein Höschen erreicht. Mit halb geschlossenen Augen bemerke ich, dass uns die Männer in den anderen Reihen zuschauen. Görgy zieht meinen Slip zur Seite, streicht an meinen Schamlippen auf und ab, so dass sie sich öffnen, dringt dann mit einem Finger tief in mich ein. Er beginnt, heftig zu stoßen. In meinem Traum bin ich so erregt, dass ich mit meinem Stöhnen den Film übertöne. Vielleicht trauen sich die anderen Männer deswegen zu uns. Sie stehen in den Reihen vor und hinter uns und schauen uns ganz unverblümt zu.

    Irgendwie öffnet Görgy meine Bluse und den BH. Er macht das so geschickt, dass er die Bewegungen der anderen Hand kaum unterbrechen muss. Ich fühle, dass ich bald einen Orgasmus haben werde. Die anderen Männer stehen inzwischen ganz dicht bei uns. Einer beginnt, meine rechte Brust zu streicheln, ein anderer lehnt sich sogar über mich und leckt an meiner linken Brustwarze. Was die übrigen tun, weiß ich nicht, ich nehme an, sie masturbieren. Die Fantasie endet immer damit, dass ich einen Orgasmus bekomme und danach erschöpft liegen bleibe. Nach einigen Minuten öffne ich die Augen, der Kinosaal ist leer. Ich ziehe meine Sachen zurecht, verlasse den Ort des Geschehens.

    Traum-Analyse
    In vielen sexuellen Fantasien findet ein Millieuwechsel statt: Die Professorin begehrt den Handwerker, die Magd träumt vom Prinzen. Auch in dieser Geschichte verlässt eine Frau ihr gewohntes Terrain und betritt ein neues: Ausland, fremde Männer, Pornokino und ein für sie untypisches Sexualverhalten. Der Reiz dabei liegt eindeutig im Unbekannten.

    Traum-Realisierung
    Eine derartige Szene tatsächlich nachzuspielen, wagt kaum eine Frau. Ihnen bleibt nur die Möglichkeit, mit dieser Fantasie zu experimentieren. Inszenieren Sie die Szene. Am besten begeben Sie sich dazu in eine fremde Umgebung, zum Beispiel ein Hotel. Und im Videorecorder könnte ein Porno laufen. Sie übernehmen die Rollen des Erzählers und der Männer. Ihre Partnerin macht, was die Fantasie ihr sagt.
     
    #1
    Olli, 19 April 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  2. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Duchaus gibts solche Fantasien, die man eben beim bloßen Vorstellen sehr anregend findet, aber im echten Leben nur über die eigene Leiche vollführen würde. Deswegen heißts wohl auch Fantasie.
    Ich kann mich zwar mit keiner dieser Fantasien indentifizieren, weils bei mir immer ein bisserl anders abrennt.
    Ich kann nicht leugnen, dass ich Fantasie manchmal benutzte, um eine zusätzliche geistige Stimulation auszulösen, aber dabei geht es nie um mich. Selbst in meiner Fantasie betätige ich mich nur als Voyeur (wie ich schon in einem Porno-Thread erwähnt habe)... und deswegen fällt diese "den Partner im Kopf betrügen" flach für mich.
    Aja, bevor du fragst: diese voyeuristischen Vorstellungen haben was mit Gruppensex zu tun, jaja.
     
    #2
    Teufelsbraut, 19 April 2002
  3. Olli
    Gast
    0
    Also du selber bist nie aktiv in dieser Rolle sondern immer passiv - als Zuschauerin ???

    Ja meine sagt auch dass SIE so am TAG/Nacht u. allgemein NIE an SEX DENKT, KEINE PHANTASIEN HAT V. GRUPPENSEX, ANDEREN MÄNNERN, SEITENSPRÜNGE USW., aber ich weiss nicht ob ich das glauben kann. Ich habe solche Phantasien schon öfters, auch wenn ichs IM RL nicht machen würde, aber ich weiss nicht ob ich ihr das glauben soll/kann dass sie so gut wie nix an SEX denkt im normalen Leben, u. nie solche Phantasien hat wo ihr Mädels hier im Forum das ja alle individuell verschieden habts, u. Phantasien hat ja ein jeder oder ?

    Vielleicht bin ich auch nur zu eifersüchtig, dass ich meine sexuellen Phantasien auf meine Freundin introziere (oder sö ähnlich das Wort), u. das meine Freundin echt nie solche Gedanken u. Phantasien hat !?!?!?!? WEil wenn sollte sie doch ehrlich sein oder ? Müsste ich dann spinnen oder denken sie liebt mich nicht genug, oder ich bin nicht gut genug dass sie solche Phantasien hat !?

    Ich würde mich freuen wenn noch weitere Post bezügl. dem kommen. Danke ! Eure Meinung, Eure Erfahrungen !
     
    #3
    Olli, 19 April 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. BockeRl
    Gast
    0
    also...

    ich denke, das is ganz normal, dass man sich in seiner fantasie vorstellt, dass man ausgefallene sexspielchen macht, oder mit 10 frauen sex hat, und vor allem (hier die fantasie!) diese auch noch befriedigen kann *gg*

    ich mein!
    ich stell mir ja auch oft vor wie des is, wenn ich 10 Mio. im lotto gewinne. des is nix anderes.
    genauso wie beim lotto gewinn, den ich in meiner fantasie in einer woche verprasst hätte, würde ich auch meine gedanken an sex niemals alle ausleben wollen.

    und wer sagt, dass er nie an sex denkt, der, ich wage mich jetzt auf dünnes eis und pauschalisiere mal wieder, der lügt meines erachtens.
    das ist die normalste sache der welt!
    sex gabs schon vorm lotto oder fussball!

    jops
    so isses und bleibts
    und in der hose reibts

    (des is ne coole sig... wer hat die gleich nochma?)
     
    #4
    BockeRl, 19 April 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. Olli
    Gast
    0
    Kommt nix mehr ?
    Schreibt ihr Mädels doch rein wenn ihr es nicht durchlesen wollt welche Phantasien usw. ihr habt auch wenn ihr in einer Beziehung lebt !? ansonsten wenn sich wer die Mühe macht, dann ob diese Fantasie auch wer hat !

    Ich muss zugeben dass ich wenn ich SB mache oder so, dass ich manchmal schon Seitensprünge im Kopf mit einer unbekannten, oder mit 2,3 Frauen Sex habe usw. ! Hab halt ne lebhafte Phantasie ! :grin:

    WEnn wer will u. kann war es lieb auf meinen zweiten Post zu antworten !? Danke !
     
    #5
    Olli, 23 April 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  6. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Aja, du hast mich ja was gefragt *ganzübersehenhab*
    Ja, immer und ausschließlich als Zuschauerin... außer, ich stelle mir irgendwelche Dinge vor, in denen mein Freund vorkommt - da mach ich mal ne Ausnahme :zwinker:
    Und bevor du fragst: bei den Fantasien mit meinem Freund handelt es sich um ganz banalen Sex, also keine unerfüllten Fantasien die rumgeistern (naja, außer vielleicht der dekorative Zusatz eines Strandes.... dieser verflixte Strand verfolgt mich richtig... dummer Strand *grummel*) *ggg* - eher berufe ich mich da auf mein gutes Gedächnis und rufe mir ein paar anregende Situationen zwischen uns in Erinnerung.
     
    #6
    Teufelsbraut, 23 April 2002
  7. Olli
    Gast
    0
    Aho Teufelsbraut !

    u. was sagst du zu meinen Thread den ichs chrieb wo ich die eine oder andere Frage anschnitt wegen meiner Freundin die nie welche Sexphantasien hat u. ich habe sie auch gefragt ob sie nie an Sex denkt oder vielleicht wenn sie schon nicht solche Phantasien aht dann vielleicht solche Phantasien wo ich und meine Freundin sex machen. Aber nicht mal das. Sie sagt sie denkt schon an Sex, aber sehr selten, u. da denkt sie eigentlich nur zurück an unsere gemeinsamen sexuellen Stunden oder an das ah heute kommt mein Schatz, da können wir vielleicht wieder rammeln ! Aber dass sie Phantasien hätte die mit mir oder anderen sind bezügl. Sex hat sie nie. Und das irritiert mich dochs ehr weil ich habs soch, u. die meisten anderen Menschen sicher auch ! Ist sie vielleicht frigide ? Oder lügt ise mir was vor ? Oder gibt es echt solche Menschen die an Sex sehr wenig denken u. vor allem keine Sexphantasien haben ? Danke !

    Aso ! Naja aber hast du keine PHantasien wo du Gruppensex machst oder einen Seitensprung machst oder mit einen unbekannten oder ähnlichem ?
     
    #7
    Olli, 23 April 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    bei mir isses genau wie bei teufel mit den fantasien

    aber was ich deiner freundin nich abkaufe is, dass sie nie an sex denkst... es muss ja nich unbedingt sex mit anderen als mit dir sein...
    wenni ch zwei leute sehe, die sich küssen und saint is nich bei mir, dann denke ich sofort daran, wie gerne ich ihn jetze auch küssen würde...und manchmal gehts halt auch übers küssen hinaus...also jetze ma so als beispiel
    ich denke solche fantasien (egal was man sich nu vorstellt) sind völlig normal... man kann schließlich nich bestimmen, so jetz hab ich lust auf sex, fantasien kommt hervor..das er gibt sich so..und deswegen denke ich, dass deine freundin nicht die wahrheit sagt
     
    #8
    Beastie, 23 April 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  9. The Saint
    Gast
    0
    ja ich sehe das genauso wie´s teuferl und beastie!

    mir geht es auch nciht anders wenn ich schon alleine im fernsehn sehe wie sich geküsst wird dann würd ich am liebsten meinen schatz auch gleich küssen nur ist sie dann nie da und ich muss das alles am wochenende nachholen.
     
    #9
    The Saint, 23 April 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. Olli
    Gast
    0
    @Beastie
    Ja denk ich mir nämlich auch, warum lügt sie mich an ! Ich hab sie dreimal gefragt u. sie meinte immer sie denkt nie an Sex u. vor allem nicht an Sex mit anderen !
    Also lügt sie mich an ? soll ich sie zur Rede stellen ? soll ich sie nochmals fragen u. sie bitten mir die wahrheit zu sagen ? Ich meine auch ich habe zugegeben dass ich öfters mal an Sex denke !
    Kanns sein dass sie vielleicht auch Phantasien mit anderen hat, wenn sie aber 3x nein sagt dass sie nicht an sex denkt u. geschweige denn mit anderen =?
     
    #10
    Olli, 24 April 2002
  11. Diamant
    Gast
    0
    Also um ehrlich zu sein, seitdem ich mit meinen Schatz zusammebin habe ich kaum solche Phantasien, früher ja, aber heutzutage reichen eigentlich Erinnierungernan Erlebnisse mit meinen Schatz. Und falls mir doch mal was neues einfällt red ich eben mit meinen Freund darüber und wir lassen uns was einfallen wie wir das vieleicht ausleben könnten. :grin:

    Ich glaube auch nicht das sie nie an Sex denkt.
    Aber es kann auch durchaus sein das ihr nicht so wirklich bewusst ist das sie es tut, besonders nicht wenn sie evenentuell kaum Selbstbefriedigung macht. Vieleicht ist sie auch einfach so erzogen worden das Sex und solche Phantasien etwas Schmutziges seien, da kann es auch leicht sein das sie diese Phantasien verdrängt bzw nicht mal sich selbst gegenüber zugibt.

    Ob sie fridge ist würde ich jetzt nicht aufgrund dieser einen Beobachtung behaupten sondern bestenfalls erst nachdem du tatsächlich festgestellt hast das sie sexuell auf keine weise erregbar ist.

    mfg Dia
     
    #11
    Diamant, 24 April 2002
  12. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich würd sie damit einfachin ruhe lassen.. vielleicht isses ihr auch einfach peinlich?? klar isses nich schön, angelogen zu werden, aber wer sagt denn, dass sie an sex mit anderen denkt??
    eigentlich find ich das ganze nich so wichtig, irgendwie.. und außerdem sind es ihre gedanken und die kannsu ihr zum glück nich verbieten
     
    #12
    Beastie, 24 April 2002
  13. Olli
    Gast
    0
    Ja ich glaube auch icht dass sie solche Phantasien mit anderen hat ! Aber nichtsdestrotz kann ich mir es nicht vorstellen dass sie wenn sie arbeiten geht usw. nie an unseren Sex zurückdenkt oder wenn sich 2 küssen dass sie sich da auch wünscht dass ich hier wäre dass sie mit mir solala machen kann !'

    Ja ich glaube sie ist ein bisserl autoriärer erzogen worden. U. hab mal über SB mit ihr geredet, u. SB macht sie nie, u. hat sie erst 1xprobiert mit 13 u. jetz meinte sie das gebe ihr nichts wenn sie das selber tut, ihr macht das nur scharf wenn ich das tue.

    Frigide ist sie ned, sie stöhnt u. schreit beim Sex oft ziemlich u. andauernd, zum Orgasmus ist sie halt noch nie gekommen, aber auch das wird noch werden, schlieeslich kann man das ja vor allem als Frau nicht immer so steuern !
     
    #13
    Olli, 24 April 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Ne, wie schon gesagt, ich habe keine Fantasien wo ich aktiv beteiligt bin.... man kann sichs so vorstellen, als würd ich meinen eigenen kleinen Erotikfilm drehen (im Kopf) und ich bin die Frau hinter der Kamera, die Anweisungen brüllt aber sonst in keiner Weise aktiv ist *ggg*

    Hmm, ich weiß net - ich kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass es Menschen gibt, die nicht an Sex denken. Es kann auch mit der persönlichen Einstellung, Erfahrung oder Erziehung zusammenhängen... wenn einem zb ständig übermittelt wurde, dass an Sex denken was "böses" ist, dann wird mans auch net machen - und wenn, dann wird mans abstreiten.
    Vielleicht macht sie sich auch einfach zu viele Gedanken... zb, dass du was in den falschen Hals bekommen könntest, wenn sie dir was davon erzählt (so auf die Art: du reichst ihr net oder ihr gefällt nicht, was du tust, weil sie ganz andere Fantasien hat). Aber sowas is in Anfangszeiten einer Beziehung durchaus oft der Fall, wenn man den Partner noch net so gut einschätzen kann und niemanden zu nahe treten möchte.

    Also bei mir isses auf jeden Fall net so. Mich können schon kleine nebensächliche Dinge an irgendwas sexuelles erinnern und schon fängts in meinem Kopf an zu arbeiten (in schlimmen Fällen muß ich dann eine "Jammer-Sms" an meinen Freund schreiben *hihi*).
     
    #14
    Teufelsbraut, 24 April 2002
  15. Olli
    Gast
    0
    Ja aber hab ihr auch verklickert dass ich nicht beleidigt bin u. nichts in dem falschen Hals kriege, habe auch gesagt dass das nur Fantasy ist, die man doch nur im Kopf hat, u. genauso wie man im Lotto gewinnt ist es auch so dass man das im RL wircklich ausleben möchte ! Hab ihr auch meine Fantasien erzählt, aber sie meinte sie hätte solche Sachen nicht ! Sie denkt nie an Sex, aber werd sie heute noch mal fragen liebevoll u. ihr klar machen dass ich da nicht spinne. Ich hab ihr ja auch erzählt das ich manchmal Fantasien habe wo ich mit 2 Frauen Sex habe !

    Also ne Filmemacherin !
    Ja dass sie zB geil ist sowas schreibt sie mir eigentlich nie, eher nur nette u. liebe SMS/MAILS ! Aber ich schreib schon manchmal wie geil ich schon wieder auf sie bin !
     
    #15
    Olli, 24 April 2002
  16. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Naja, vielleicht kommt das alles mit der Zeit noch... es kann schon sein, dass sie sich auf der Ebene ein bisserl schwer tut. Das wird mir duch deine Erwähnung bestätigt, dass sie dir auch nie solche SMS schreibt.
    Ich mein, ich schreib auch net so direkt und banal - ich bevorzuge den galanten Weg übers Subtile... ein sehr interessantes Werkzeug, um wenig zu sagen, dass viel bedeutet und auch nur der Mensch versteht, dens betrifft. Man könnt fast sagen eine gut entwickelte Geheimsprache *lol*.
     
    #16
    Teufelsbraut, 24 April 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Träume Schäume Phantasien
Anonym357
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
7 August 2016
17 Antworten
LLethal
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
3 Januar 2015
14 Antworten
Firefly20
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
14 August 2014
16 Antworten