Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Träume??

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von bluemirko, 15 September 2004.

  1. bluemirko
    Gast
    0
    Sorry, passt vielleicht nicht ganz so her, aber ich würde schon zu gern mal wissen ob es noch andere Menschen gibt die so empfinden oder ob ich damit allein dastehe *g*

    Kennt Ihr das auch? Ihr träumt von etwas, und sei es noch so eine Kleinigkeit, einige Tage/ Monate/ Jahre vergehen und dann erlebt ihr das geträumte? Experten sprechen vom Déjà-revé (schon mal geträumt), eine Abwandlung vom Déjà-vu, das bis heute noch nicht ausreichend erklärbar ist.

    Diese Träume kann man meiner Meinung gut an ihrer Qualität erkennen, und da ich das ziemlich oft habe weiß ich oft auch dass ich einen hatte. Nur leider vergesse ich diese Träume am schnellsten - ist wahrscheinlich notwendig dass sie wirklich in Erfüllung gehen.

    Da Träume ja aus dem Unterbewusstsein kommen, hab ich da so ne Theorie wie sie entstehen: Jeder kennt seine eigene Intuition, mal mehr, mal weniger stark ausgeprägt. Das heißt für mich dass das Unterbewusstsein durch unsere täglichen Entscheidungen sich sozusagen im Vorraus ausrechnen kann was passieren wird. In diesen Träumen ist es ähnlich, nur viel intensiver, weil ja in Träumen allgemein das Bewusstsein vollständig ausgeschaltet ist. Oder was meint Ihr dazu?

    Dann gibt es auch noch einen Traum in meinem Leben den ich nicht ganz verstehe, der mir aber heilig ist. Zum ersten Mal hatte ich ihn mit neun Jahren (wo ich noch gar nicht wusste worum es sich dreht) und es ist der einzige Traum der in großen Abständen immer wieder kehrt und den ich sozusagen "von außen" betrachte, also mich selbst sehe, nicht ich selbst bin. Er enthält drei Episoden von Dingen die mir in einer Beziehung unheimlich wichtig sind, und es taucht darin eine Frau auf (war ja klar *g*). Nach dem Aufwachen weiß ich noch alles was darin vorkam, bis auf eins: das Gesicht dieser Frau. Also ob mir das Unterbewusstsein noch nicht verraten will wer sie ist, damit ich sie nicht vorschnell und übereilt kennen lerne und mich zu sehr in etwas hineinsteigere was vielleicht das falsche ist. Eins weiß ich aber mit Sicherheit - sie ist diejenige mit der ich glücklich werde, mit der ich mein Leben verbringen werde.

    Was haltet ihr davon? Habt ihr das auch schon mal erlebt? Irgendwelche Interpretationen?
     
    #1
    bluemirko, 15 September 2004
  2. lesoleil
    Gast
    0
    Ja, manchmal passiert es mir das mir eine Sache wie schonmal erlebt vorkommt, und oft merk ich dann das ich die sache schonmal geträumt habe.

    Früher als Kind hatte ich jeden Tag den gleichen Traum, ein Jahr lang, es war ein Alptraum und ich hatte immer schreckliche Angst ins Bett zu gehen. Aber passiert ist es zum glück nie :grin:

    Andere Erfahrungen hab ich kaum damit, gut ich habe auch schonmal geträumt das ich mit jemandem zusammenkomme, und das hat sich dann schon mal so ereignet, aber ich glaube, das ich einfach davon geträumt habe weil ich mir das gewünscht hab, und es war nur Zufall das es dann auch so gekommen is. :zwinker:
     
    #2
    lesoleil, 15 September 2004
  3. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Das kenn ich selber auch und das schlimmste ist ich erlebe es derzeit mal wieder und weiß nicht wie ich drauf reagieren soll weil es das letzte mal sehr weh tat.
    Aber auch ansonsten hab ich Tage/Situationen wo ich weiß: Das kennst du doch das hast du schon mal erlebt.
    Naja kann man ja nicht aendern aber seltsam ist es schon.

    Stonic
     
    #3
    Stonic, 15 September 2004
  4. schnucki2
    schnucki2 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    nicht angegeben
    ich kenne das auch. hab mich auch oft gefragt was eigentlich mit mir los ist und ob andere auch so was träumen was sie dann erleben. aber jetzt bin ich ja beruhigt das ich nicht die einzige bin :grin:
     
    #4
    schnucki2, 15 September 2004
  5. OnleinHein
    OnleinHein (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ist mir ehrlich gesagt noch nie passiert.

    Aber vielleicht träumt man von den Sachen, die man sich wünscht, und arbeitet dann im Leben darauf hin, so dass die Chancen ganz gut stehen, dass es irgendwann wahr wird? :smile:

    Seit meine letzte Freundin Schluss gemacht hat, träume ich ab und zu mal, es mit Kerlen zu treiben :grin: ...Nein, besten Dank, aber DAS will ich nun wirklich nicht erklärt haben :zwinker:

    Ansonsten eher so Schwachsinn, der wohl kaum wahr wird irgendwann, so was wie ich fahr mit ner Minidampfwalze aufn Kurztrip an die Küste und bestell mir da aus Versehen ein Zitronen-Erdbeereis, obwohl ich eigentlich Vanille und Mango wollte :downunder

    Aber immerhin hab ich so meistens nach dem Aufwachen direkt was zu lachen :grin:
     
    #5
    OnleinHein, 15 September 2004
  6. Tomen
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    also ich als großer Traumdeuter und Hobbypsychologe habe mal eine kleine simple Interpretation

    Die Frau ohne Gesicht ist die große Unbekannte und du weißt das du mit ihr glücklich wirst. Es klingt für mich einfach nach der Suche nach deiner perfekten Frau mit der du dein Leben verbringen willst.

    Die Emotion die nach dem Traum in dir hochkommt, wer ist diese Frau, ich kann sie nicht erkennen

    Beschreib doch mal bitte den Traum

    Welche Rolle spielt die Frau in dem Traum?
    Wie verhällt sie sich?
    Was weißt du von ihr?
    Wie verhält sie sich gegenüber dir, was empfindet sie für dich?
    Was empfindest du für sie?

    Du hast 3 Episoden erwähnt, von Dingen die dir wichtig sind.
    Kannst du diese Dinge kurz umschreiben, bzw die Episoden

    Welche Plätze suchst du im Traum auf?
    Welche Personen nehmen sonst noch am Traum teil?

    Kannst du dich an ein Ereigniss erinnern das dein Leben vor 9 Jahren in Richtung des Traumes beeinflusst hat.
    Was war vor 9 Jahren beziehungstechnisch mit dir los?

    Hast du eine Erklärung warum du dich beobachtest im Traum?
    Gibt es wichtige Details, die jeden Traum wiederkehren oder die dir einfach einfallen wenn du an den Traum denkst?

    Fällt dir etwas ein das immer passiert wenn du diesen Traum danach hast?


    Diese Fragen sind an dich selbst gerichtet um dir bei der Analyse zu helfen
    Wenn du etwas dazu sagen möchtest helfe ich gerne weiter :smile:
     
    #6
    Tomen, 15 September 2004
  7. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    hmm... dachte ich hätt vorhin schon geantwortet, aber irgendwie is der beitrag weg *wunder*

    ich hatte ne zeitlang ziemlich viele solcher träume. es ging soweit, dass ich jeden tag etwas erlebt habe was ich in der nacht vorher geträumt hatte. hört sich harmlos an, hat mir aber ziemliche angst gemacht! ich hatte zum glück gute unterstützung von einem freund - ich war schon kurz davor mich selbst einzuweisen.

    Zum glück hat das aufgehört, aber woher es kommt ... ich hab keine ahnung
     
    #7
    Marla, 15 September 2004
  8. seb0509
    seb0509 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    Single
    hi,
    meiner meinung nach, werden die träume nur vom unterbewusstsein geleitet. aber im gegensatz zu unserem bewusstsein, zu unserem "tag-denken", hat das unterbewusstsein die fähigkeit, erlebtes selbst noch nach jahren detailgenau wieder aufrufen zu können - z.b. in träumen.

    in unseren träumen verarbeiten wir auch oft erlebtes, dinge, die wir nur schwer schaffen, aus unserem kopf zu streichen.
    damit wäre ja schon klar, dass sich unser unterbewusstsein, das sich um unsere träume kümmert, sehr stark beeinflussen lässt - das dann wohl auch noch unbewusst. so werden wir es wohl selten schaffen, das zu träumen, was wir wollen.

    in unseren träumen werden oft unsere geheimsten wünsche und/oder ängste wahr. unsere träume leben sozusagen ein eigenes leben, sind total unabhängig von uns, denn sie lassen sich ja nicht steuern.
    angeblich sind es auch die ungenutzten teile in unserem gehirn, die von unserem unterbewusstsein belagert werden, in denen es sich voll entfalten kann - logisch, wo das doch um die 90% freier "Speicher" ist, den es nutzt.

    unser bewusstsein steuert, was wir sehen, erleben und wollen - unser unterbewusstsein steuert alles andere, unsere träume, unsere ideen und oft auch unsere gedanken, wie sonst sollen wir ab und zu einfach in "gedanken versunken" sein?
    damit wäre ja klar, dass unsere träume ein produkt unseres unterbewusstsein sind, das sie aus vielen einzelnen gedanken, geheimnissen, ängsten usw zusammenmischt und einfach abspielt.

    trotzdem denke ich, dass unsere träume unerklärbar bleiben sollten, denn irgendwie ist es doch immer wieder schön, wenn man etwas wundervolles geträumt hat und den ganzen tag oder länger drüber nachdenken kann, was der traum einem sagen will. bei albträumen wäre das gegenteil wieder besser.
    andernfalls aber wären träume doch soetwas wie ein ganz simples erlebnis, wie wir sie doch den ganzen tag über haben.
    würdet ihr es gut finden, morgens wach zu werden und zu sagen: "mein traum will mir wohl sagen,...."?
    und im gegensatz zu uns, zu unserem bewusstsein, ist das unterbewusstsein fähig, träume so, wie sie abgelaufen sind, wieder abspielen zu können und das in einem abstand, dass sie uns oft neu vorkommen.
    und ich glaube auch daran, dass das unterbewusstsein aus mehreren informationen, mehr oder weniger, "ausrechnen" kann, was wir wohl in der zukunft irgendwann mal erleben werden.
    also dann, viel spaß beim träumen!
     
    #8
    seb0509, 15 September 2004
  9. Ausnahmefehler
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    vergeben und glücklich
    ein deja vu? ist doch nur ein fehler in der matrix... habt ihr denn alle im kino nicht aufgepasst.. :smile:
     
    #9
    Ausnahmefehler, 15 September 2004
  10. bluemirko
    Gast
    0
    So, dann arbeite ich mal der Reihe nach ab :zwinker:

    @lesoleil

    Du glaubst also an Zufälle, ja? *g* Ich meinte eher was anderes... Was wenn Du schon von Deinem Freund geträumt hättest bevor Du ihn gekannt hast?

    @stonic

    Darf ich fragen worum es bei Deiner "Enttäuschung" ging?

    @schnucki2

    Na und ich bin froh dass es mir nicht nur so geht...

    @onleinhein

    Naja, und ich hab mal geträumt dass ich es mal mit ner Transe treibe *lach* Nee das muss nun wirklich nicht sein. Aber ich sagte bereits, dass diese "Zukunfts"-Träume eine andere Qualität besaßen als "normale" verarbeitende Träume. Und zu dem Eis-Traum: vielleicht war es bei Dir ja einfach mal der Wunsch das zu bekommen was Du gern möchtest *g*

    @tomen

    Deine Fragen beantworte ich Dir gern, aber nicht hier, denn ich hab gesagt der Traum ist mir "heilig", den erzähl ich nicht jedem :zwinker:

    @marla

    Jeden Tag... Ohh das klingt wirklich seltsam. Vor allen Dingen weil man zwar gern mal in die Zukunft schauen würde, aber wenn man es dann tut ist es oftmals schmerzhafter als man sich vorstellen kann. Besonders wenn man z.B. vom Tod eines geliebten Menschen träumt, oder einfach dass einem was schreckliches passiert. Das Schreckliche ist das eine, aber VORHER davon zu wissen ist schlimmer, das weiß ich aus eigener Erfahrung...

    @seb0509

    Ich will Dir gar nicht widersprechen... Aber ein Satz macht mich doch ein wenig stutzig: (...)werden die träume nur vom unterbewusstsein geleitet(...) NUR? Das Unterbewusstsein ist unsere wichtigste Stütze, gäbe es das nicht wären wir keine Menschen *g*
     
    #10
    bluemirko, 15 September 2004
  11. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    naja... ich habe zum glück nicht geträumt das jemand stirbt. allerdings hatte ich ziemliche schmerzen als mein opa gestorben ist - obwohl wir nie ein wirklich inniges verhältnis hatten. ich war total verstört und hab keinen erreicht... hab das damals glaub ich auch hier im forum geschrieben, weil ich einfach nicht weiter wusste und vorher noch nicht wusste wie es sich anfühlt wenn jemand stirbt
     
    #11
    Marla, 15 September 2004
  12. bluemirko
    Gast
    0
    Danke Tomen, aber ich hab Dir schon ne PN geschrieben :zwinker:

    Vielleicht noch ne andere Frage die ich gern mal so in den Raum werfen würde:
    Was glaubt ihr? Haben Menschen die eine ausgeprägtere Intuition haben eher solche Träume als andere?
     
    #12
    bluemirko, 15 September 2004
  13. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    sowas hatte ich auch schon. Der Schöne gesichtslose Mann in meinen Träumen........

    Ich denke, dass es sich um eine Art Wunschpartner handelt, von dem man die Art und Weise sehr schätzt, aber das Unterbewusstsein kein optisches Gesichtsbild zaubern kann.

    Ausserdem habe ich auch sehr oft diese Deja-vu, wenn ich Orte erkenne, die ich in meinem TRaum schon gesehen habe. Aber dieser Deja-vu sind noch nicht ausreichened erforscht, um sagen zu können, woher sie stammen und wieso ein Mensch diese hat......
     
    #13
    Hexe25, 16 September 2004
  14. sider2001
    sider2001 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    Single
    Ja gibt es

    Für die einen ist es eine Gabe für die anderen ein Fluch. Bei mir habe ich es als Fluch in Erinnerung. Vor fünf Jahren habe ich geträumt das einem Menschen der mir viel bedeutet etwas passieren würden. Ein Jahr später habe ich eine nette Frau kennen gelernt wir haben uns geschrieben und telefoniert leider nie gesehn. Eines Tages bracht der Kontakt plötzlich ab. Keine Mail kam mehr zurück. Keine Antwort auf SMS und am Telefonanschluss klinkelte es nur und niemand nahm ab. Nach intensiver Recherche habe ich erfahren das sie nach einem schweren Unfall ins Krankenhaus kam und noch in der selben Nacht an ihren Kopfverletzungen gestorben ist...
     
    #14
    sider2001, 16 September 2004
  15. bluemirko
    Gast
    0
    Es ist immer eine Gabe, nie ein Fluch :zwinker:

    Natürlich ist Deine Geschichte traurig und Du hattest ja auch nie wirklich die Chance etwas daran zu ändern. Ich denke aber das alles was wir zukunftsweisend erfahren, sei es über Träume oder über Intuition, nicht endgültig ist. Wir haben immer die Möglichkeit etwas zu tun und damit die Richtung des Traumes/ Gedankens zu verändern.

    Ich habe jahrelang gewisse Intuitionen gegenüber meiner besten Freundin gehabt, hab sie ab und an noch immer. Dummerweise meistens die Gefahren in ihrem Leben, sehr traurige Sachen. Es ist schwer ihr davon zu erzählen, denn wer will schon gern hören was in nächster Zeit (bis zu einem dreiviertel Jahr im Vorraus) mit einem schlimmes passiert. Und es macht überhaupt keinen Spaß immer Recht zu behalten.

    Aber man kann etwas sagen, etwas tun. Mit unseren Worten und Taten verändern wir auch das Leben der anderen. Man muss nur erkennen wie man helfen kann.

    Ich habe vor zwei Monaten einmal geträumt dass sich eine sehr gute Freundin (die ich liebe *g*) vor meinen Augen das Leben nimmt. Die Gründe dafür kenne ich. Nach diesem Traum wollte ich nie wieder schlafen. Und ich hoffe von ganzem Herzen dass dieser Traum kein zukunftsweisender war. Aber ich weiß dass ich alles dafür tun werde dass sie ihn nie verwirklichen wird, dass sie nicht einmal der Gedanke befällt. Eigentlich bin ich schon dabei....
     
    #15
    bluemirko, 17 September 2004
  16. Michi513
    Michi513 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    91
    0
    Single
    ich kann zu dem thema nichts sagen, aber als ich gelesen habe, dass das mit dem dejavu nicht geklärt ist, musste ich einfach was schreiben:

    ist es das nicht? ich dachte ein dejavu ergibt sich daraus, dass das, was wir mit unseren ZWEI augen betrachten,wahrnehmen, erfassen, nicht ganz synchron an das hirn geleitet wird, wodurch der eindruck entsteht, das gesehene schon vor langer zeit mal gesehen zu haben (obwohl nur ein bruchteil einer sekunde war)
    also ein synchronisationsfehler in den nervenbahnen oder sonstigen bahnen :zwinker: (kenn mich nicht aus, was das für bahnen sind, die dafür verantwortlich sind)

    gruß
    michi
     
    #16
    Michi513, 18 September 2004
  17. Birdy
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    Verheiratet

    Sorry, aber das ergibt für mich keinen Sinn. Man träumt doch zuerst und hat dann die Erinnerung in der jeweiligen Situation! (Deja-vu)

    Ich denke, man hat einfach seinen Plan schon gemacht, bevor man auf dieser Welt geboren wurde und arbeitet nachts in seinen Träumen daran. Wie man z.B. in dieser Situation reagieren kann/wird.

    Mit zukunftsweisenden Träumen wäre ich sehr vorsichtig, da manchmal die Angst regiert.
     
    #17
    Birdy, 18 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Träume
Meantime
Off-Topic-Location Forum
2 Dezember 2016
22 Antworten
girl_next_door
Off-Topic-Location Forum
7 Januar 2016
15 Antworten
JustMe401
Off-Topic-Location Forum
10 März 2015
14 Antworten