Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Träumen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von squibs, 4 Dezember 2007.

  1. squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    113
    35
    Single
    Eigentlich ist es kein richtiges 'Problem', ich muss nur dauernd dran denken...ist irgendwie komisch...

    Ich träume sehr real.
    Ich habe schon vor längerer Zeit, sicher schon zwei, drei Jahre einmal geträumt, dass ich meine beste Freundin ersteche (Wenn jemand mehr wissen will, dann bitte melden).

    Und jetzt habe ich vor ca drei Tagen geträumt, dass ich selber angeschossen werde (mitten in die Brust). Wer geschossen hat, konnte ich nicht erkennen. Es hat zwar nicht damit geendet, dass ich sterbe, aber auch nicht, dass es mir wieder gut geht.


    Ich denken schon irgendwie, dass Träume uns etwas sagen wollen...
    Irgendwie mach ich mir dann schon Gedanken...:ratlos:
     
    #1
    squibs, 4 Dezember 2007
  2. Larian
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    101
    0
    nicht angegeben
    Deine Träume sind zwar echt harte Brocken, aber sagen wollen die dir nichts. Zumindest nicht im Sinne von "Du wirst bald erschossen!" oder ähnlichem. Kannst du die Träume vielleicht mit irgendwelchen Ereignissen verbinden?
     
    #2
    Larian, 4 Dezember 2007
  3. squibs
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    942
    113
    35
    Single
    Nein, nein, so hab ich das nicht gemeint. Aber das sie halt schon Bezug auf meine Gefühlswelt, oder sogar auf mein allerallerinnerstes nehmen.
    Da ist das Problem nur, dass es mir zur Zeit eigentlich ziemlich gut geht. Mit meiner Mutter ist soweit alles geklärt, und meine Psychotherapie bin ich grad im abschließen.
    Also keine ahnung....
     
    #3
    squibs, 4 Dezember 2007
  4. BaronessX
    BaronessX (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    93
    1
    Verlobt
    Vielleicht verarbeitest du gerade unterbewusst etwas, ohne dass du es bewusst weißt.
    Ich hatte vor zwei Wochen auch sehr seltsame Träume, die durchaus sehr real waren. Aber ich war der festen Überzeugung, dass es mir mal wieder nach langer Zeit sehr gut ging zu diesem Zeitpunkt und es gar keinen Grund gab so etwas zu träumen.
    Vielleicht ist irgendwas aus der nahen Vergangheit, dass du zwar direkt im Bewusstsein abgeschlossen hast, aber dein Unterbewusst sein etwas länger dafür gebraucht hat.
    Also ist nur ne Theorie von mir, denn so reime ich mir das bei mir zusammen.
     
    #4
    BaronessX, 4 Dezember 2007
  5. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Also, Dein Traum bedeutet mal auf einen Fall das Du erschossen wirst bzw. Du Deine Freundin erstichst.
    In Träumen verarbeitet man ja meistens etwas.

    Vielleicht hilft Dir diese Seite ja weiter:
    http://www.deutung.com/
     
    #5
    Klinchen, 5 Dezember 2007
  6. -succubus-
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn man vom tod träumt, sind das meistens Gefühle, Gedanken oder Absichten die sterben (hab ich gelesen und übernehm keine Garantie dafür)
     
    #6
    -succubus-, 5 Dezember 2007
  7. Mephista
    Gast
    0
    ich träume sehr oft zu sterben, v.a. erschossen und erstochen zu werden... ich sterbe auch meistens und mitten in dem angenehmen Nichts wache ich wieder auf und bin total schockiert, dass ich noch lebe. Eine Freundin, die sich mit Traumdeutung beschäftigt, hat gemeint, dass es in meinem Bekanntenkreis vllt jemanden gibt, der negative Gedanken ggü mir hat, nicht unbedingt mit böswilligen Absichten, nur in der Phantasie übel sinnt, es aber nicht offen zugibt und ich das spüre.
     
    #7
    Mephista, 8 Dezember 2007
  8. Wutzelbert
    Wutzelbert (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    Single
    Also ich habe früher auch geträumt zu sterben, was allerdings offensichtlich mit meiner Verzweifelung und Hoffnungslosigkeit zu tun hatte. Alles hatte mich entweder gelangweilt oder gestresst, darum fragte ich mich andauern, was passiert, wenn man tot ist. Ein erholsames weißes nichts, wo man unendlich tief schlafen kann, wäre genau das richtige für mich gewesen, aber es auszuprobieren wäre einerseits tödlich, egoistisch und wenn ich mich irre, kann ja was weiß ich alles passieren.

    Bei schlimmen Visionen, die du vermutlich nicht hattest, musst du alles in der Welt machen, um auszuschließen, dass das eintrifft, was du gesehen hast. Ich hatte, bis ich selbst eine hatte, nicht daran geglaubt, dass es sowas gibt. Ich kam auf ein Konzert und mein damaliges Idol und Lieblingsmensch "Dimebag Darrell" kam auf die Bühne. Schwupp, da passierte es: Mir wurde schwindelig und ich sah urplötzlich Bilder aus einem anderen Konzert, wo jemand auf die Bühne stürmte, ihn anschrie und erschoss. Danach war Chaos. Der Täter hatte eine ganz kurze blonde Haare und war ein Schrank. Danach kam ich wieder zu mir und dachte, dass ich jetzt total spinne. Ich dachte, der Bodyguard würde mich nur auslachen, wenn ich es ihm erzähle, also habe ich nix gemacht. Absurderweise passierte genau das 8 Monate später und ich begreife nicht, wieso ich so genau wusste, wie der Täter aussieht und alles. Ob ich das hätte ändern könne, weiß ich nicht und ich will es auch nicht wissen, aber in Zukunft werde ich sowas jedesmal extrem ernst nehmen!!! Vielleicht wäre es meine Lebensaufgabe gewesen, ihn zu retten? :ratlos: Solche Fragen sind nicht schön...
     
    #8
    Wutzelbert, 8 Dezember 2007
  9. Lithium
    Verbringt hier viel Zeit
    349
    103
    2
    offene Beziehung
    Ich träume genau so wie du immer sehr real. Manchmal wache ich auch auf und bin mir nicht sicher ob ich das alles geträumt habe, oder erinnere mich daran das meine Freundin mir irgendwas erzählt was sie aber nie getan hat sondern nur im Traum. Es ist bei mir echt so, das ich bei sehr heftigen Träume auch tage, Wochen und Monate danach manchmal noch in bestimmten Situationen überlege "War das Traum oder Wirklichkeit"
    Ich weiß nicht ob das normal ist, aber ich hoffe/denke schon...
    ich habe auch schon oft Sachen mit Tod und erschießen geträumt, und auch wenn die teilweise schon Jahre zurück liegen kenn ich die noch ganz genau:
    -Einmal habe ich geträumt ich werde von einem Auto verfolgt, komm in einen Wendekreis , aber auf einmal gibt es keine Ausfahrten mehr, ich lauf im Kreis um das Auto rum und der verstreut metallerne Knallfrösche. Aufeinmal schießt der mir mitten in den genitalbereich (es tat wirklich weh) und ich fliege mit den Gesicht in die Knallfrösche, dann bin ich aufgewacht
    - Als kleines Kind hab ich oft von Sevelzahn tigern geträumt die ziemlich realistisch meinen damaligen Hasen zerfleische
    -Oder unser Haus ist abgefakelt mit meiner Famile drin und ich konnt nichts tun

    Oft bin ich echt weinend aufgewacht, und ich denke wenn man will kann man aus diesen Träumen (das sind nur ein paar die mir jetzt so direkt eingefallen sind, und ein paar habe ich auch öfters geträumt) auch sehr viel deuten. Aber für mich sind es eben nur Träume, und da sit nichts zu deuten. Oft haben die noch nicht mals was mit meiner Emotionslage zu tun....Ich glaube es vermischt sich einfach viel in Träumen. Personen über die man viel nachdenkt, dann vielleicht Nachrichten oder ähnliches, etwas was man vielleicht am Tag nur im unterbwusstsein aufgeschnappt hat.

    AUf jedenfall würde ich mir keine so großen Sorgen machen, sondern Träume Träume sein lassen und lieber am Tag in der REALEN welt leben, und nicht auch noch darüber nachdenken ;-)

    Lg Lithium
     
    #9
    Lithium, 9 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Träumen
Arthanjak
Kummerkasten Forum
10 Februar 2016
2 Antworten
lara_mller
Kummerkasten Forum
6 Dezember 2015
5 Antworten
Evslin
Kummerkasten Forum
23 Juli 2015
4 Antworten