Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Träumt ihr mit zunehmendem Alter weniger?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von karlhugo, 7 Oktober 2008.

  1. karlhugo
    karlhugo (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    103
    4
    Single
    Hallo zusammen,

    die Frage steht ja schon im Titel. Bei mir ist es so, daß ich in den letzten Jahren immer seltener Träume bzw. mich hinterher nicht mehr daran erinnern kann.

    Früher habe ich öfters geträumt und hatte bestimmte Träume oder Traumszenarien (i.S. vom Ort an dem der Traum spielte) mehrfach und kann mich heute noch sehr gut daran erinnern und es mir verbildlichen. Sogar Träume, die schon 15-20 jahre 'alt' sind.

    Vor 1-2 Tagen habe ich das letzte mal (wissentlich) geträumt, ich konnte mich aber schon am nächsten morgen an den Inhalt kaum noch erinnern. Den letzten Traum, an den ich jetzt noch dedizierte Erinnerungen habe, hatte ich vor etwa 2,5 - 3 Jahren.
     
    #1
    karlhugo, 7 Oktober 2008
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Nein.
    Erinnere mich nach wie vor jeden Morgen an meine Träume oder zumindest das "Oberthema" oder die Grundstimmung.
    Mir würde sonst auch was fehlen glaub ich... Leute, die sich nie daran erinnern, was sie geträumt haben, sind mir irgendwie suspekt :grin:
     
    #2
    User 52655, 7 Oktober 2008
  3. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Wieso das? :schuechte

    Ich erinnere mich jeden morgen an meinen Traum, manchmal finde ich das gut aber ab und zu stört es mich auch, vor allem wenn es keine guten Träume waren!
    Meistens träume ich irgendeinen Quatsch (heute nacht z.b., dass ich ein verschimmeltes Leberwurstbrot gegessen habe :grin: :grin: )!

    Das hat sich alles mit dem Alter eigentlich nicht verändert.
     
    #3
    User 37284, 7 Oktober 2008
  4. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Weiß nicht... Weils für mich einfach völlig normal ist, dass ich mich dran erinnere, was ich geträumt hab und ich das (wenns mal wieder was Spannendes, wie der Untergang der Menschheit war) gern erzähle. Und wenn dann jemand auf die Frage "Und was hast du geträumt?" mit "Weiß nicht." antworten, find ich das halt unbefriedigend und komisch, weil es für mich halt normal ist, dass man es weiß.
    Oder so :zwinker:
     
    #4
    User 52655, 7 Oktober 2008
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ob man sich erinnert, hängt unter anderem mit dem Zeitpunkt des Aufwachens zu tun - also damit, in welcher Schlafphase man geweckt wird.

    Ich habe Zeiten, in denen ich mich an viele abstruse, schöne, seltsame, beängstigende und wilde Träume erinnern kann, dann wieder wache ich auf und fühle mich, als hätte ich traumlos geschlafen, null Erinnerung.
     
    #5
    User 20976, 7 Oktober 2008
  6. Desperados-AC
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    Single
    Bei mir ists so, dass ich immer mehr träume und sehr häufig morgens wach werde und feststellen muss, dass ich wieder aktiv geschlafen habe :zwinker: Aber das ist gar nich so schlecht, ich bin meistens morgens ausgeruht und schnell aus dem Bett.
     
    #6
    Desperados-AC, 7 Oktober 2008
  7. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich kann mich eigentlich an keinen Tag erinnern, an dem ich nicht zumindest eine kleine Ahnung bzgl. der Träume der vergangenen Nacht gehabt hätte. Das ist noch genauso wie früher, ich weiß quasi nach jedem Aufwachen einige Szenen. Hab auch früher immer mal wieder ein Traumtagebuch geführt und mir besonders markante Szenen notiert. War nur irgendwann zu bequem dafür - aber die Erinnerung an die Träume ist noch genauso gut.
     
    #7
    Ginny, 7 Oktober 2008
  8. karlhugo
    karlhugo (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    211
    103
    4
    Single
    Bei meinem letzten Traum war es sogar so, daß ich mir noch währenddessen (oder kurz danach?) bewusst war, daß ich gerade träume und dachte 'ach, mal wieder ein Traum'. Als ich dann kurze Zeit später aufgewacht bin und den Traum Revue passieren lassen wollte, was das meiste einfach weg, der rote Faden und der größte Teil des 'Films' auch. So sehr ich mich auch bemühte, es kam einfach nicht mehr zurück.
     
    #8
    karlhugo, 7 Oktober 2008
  9. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Ich träume ziemlich selten, soweit ich weiß :zwinker: , und das war früher auch nicht anders. Allerdings träume ich zunehmend Filme, und zwar solche, die es gar nicht gibt. Meine Phantasie "dreht" sie. Das merke ich vor allem daran, dass ich immer wieder die Perspektive wechsle. Das Dumme ist: Wenn ich mittendrin aufwache, weiß ich nicht, wie es ausgeht... Mein Traum stirbt quasi an Ratlosigkeit.

    Das wirrste Ding war vor 2 1/2 Wochen. Ich war in der Wüste. Ein Revolutionär. Mit einer Menge anderer Leute haben wir mitten in der Wüste ein Tor geknackt und sind eine gebogene Steigung hoch. Dann mussten wir eine Klippe hochklettern, ziemlich hoch. Aber da war eine in Stein gehauene Leiter. Ich war irgendwo in der Mitte, sah runter, und da kamen Wachen raufgerannt, die das Feuer auf uns eröffneten. Unter mir kam's zum Feuergefecht, während die, die auf der Leiter waren, schneller hochkletterten. Oben liefen wir weiteren Wachleuten in die Hände, aber ich konnte mich im Schatten zwischen Holzhütten verstecken, während meine Kumpanen kassiert wurden. Wagen fuhren weg, nur ein einziger Wachmann patroullierte weiter in dieser Art Lager. Ich wollte dem Wachmann nichts tun, zumal er bewaffnet war. Ich wusste nur, dass ich nicht erwischt werden wollte oder durfte. Am Ende eines sandigen, großen Weges, war eine große, dunkle Hütte. Die Mission war, aus dieser Hütte was rauszuholen. Große Säcke mit irgend etwas drin - mag es Getreide, Saatgut oder sonstwas gewesen sein. Ich bin zur Hütte hin, hab mich da versteckt und überlegt, was ich machen kann. Ich hab mich entschlossen, den Wachmann zu überwältigen, die Säcke aus der Hütte zu holen, sie zum Zaun hinter der Wegbiegung zu schleppen und dort auf Verstärkung zu warten, ohne zu wissen, ob die kommen wird.
    Aber an der Stelle bin ich aufgewacht. ich weiß nicht, ob ich es geschafft hab, den Wachmann lautlos auszuschalten und meine Mission zu erfüllen... :frown:

    Das ist so ziemlich der klarste Traum, an den ich mich erinnere. Letztes Wochenende (komisch, wenn ich träume, dann wohl immer bei meiner Freundin...) ging es im Traum hin und her, ich sah mich mal aus der Protagonistensicht und mal aus der einer dritten Person. Aber ich weiß nicht mehr, was ich da geträumt hab. Der Traum ist nach 5 Minuten verblasst...
     
    #9
    User 76250, 7 Oktober 2008
  10. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Ich konnte mich noch nie häufig an meine Träume erinnern und glaube nicht, dass das noch seltener wurde.

    Allerdings habe ich es vor ein paar Jahren geschafft, Musik hörend im Halbschlaf halb bewusst vor mich hinzuträumen, was ich inzwischen kaum noch kann.
     
    #10
    User 44981, 7 Oktober 2008
  11. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    *unterschreib*
     
    #11
    Dunsti, 7 Oktober 2008
  12. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich konnte mich noch nie gut an meine Träume erinnern, wenn ich Glück habe, dann weiß ich vllt. alle 2 Wochen mal irgendetwas.
     
    #12
    xoxo, 8 Oktober 2008
  13. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Also noch träume ich und kann mich auch teilweise dran erinnern.
     
    #13
    capricorn84, 8 Oktober 2008
  14. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    also bei mir reißt das nicht ab... aber meist weiß ich kurz nach dem aufstehen nix mehr davon.
     
    #14
    CCFly, 8 Oktober 2008
  15. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    ich träume seit immer viel :zwinker:

    also kann mich auch nach wie vor, an viel erinnern,oder weiss zumindest das ich viel träume, aber evt nicht mehr genau was. gibt also alles noch, wie früher.


    ich bin auch ein sehr sensibler mensch. ich weiss das mein unterbewusstsein viel in der nacht verarbeit.
    zum teil bekomm ich das ja auch mit, oder erinner mich wieder daran.
    viel auch was ich am tag durch erlebt habe, oder XY...

    ich glaube nicht, dass dies mal weniger wird. wiso denn auch? :hmm:
     
    #15
    Sheilyn, 8 Oktober 2008
  16. GreenEyedSoul
    0
    Nein.
    Eine Zeitlang konnte ich mich überhaupt nicht an meine Träume erinnern, seit ca. einem halben Jahr träume ich wieder richtig viel und kann mich morgens auch sehr gut daran erinnern.
     
    #16
    GreenEyedSoul, 8 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Träumt zunehmendem Alter
Ricko
Umfrage-Forum Forum
4 Juli 2011
47 Antworten