Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Trampartner , glücklich , liebe ..totzdem trauer

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von janinChn, 3 September 2006.

  1. janinChn
    janinChn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    256
    101
    0
    vergeben und glücklich
    kennt ihr daS? ihr habt euren traumtyp gefunden? seid gluecklich zusammen und verliebt? trottzdem gibts halt phasen wo man das männliche geschlecht erkennt (manchmal kalt , unpassende sätze oder einfach die magische anziehungskraft der ex per sms)... naja sowas gehört dazu oder auch nicht..jedenfalls im grundegenommen is man gluecklich..

    ich träume fast jeden abend er geht mir fremd.. weil er damals per sms mit seiner ex flirtete und nioch zu kurz...seidem hab ich den totalen knaxx weg und das is jetzt circa 3monate her ;(

    morgen sind wir 10 monate zusammen! ...

    eben zb.. er war bei mir ..musste fahren aufeinmal hab ich total angefangen zu weinen..warum?? ansgt ihn zu verlieren..angst vor dem gefuehl.. ich habe noch nei geliebt..es is krass ..diese abhängigkeit..kennt ihr das?

    ihr weint neben ihm obwohl er doch da is?

    oder is das schon krank?
     
    #1
    janinChn, 3 September 2006
  2. sadsandy
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Von Zeit zu Zeit geht es mir genauso. Hatte vor meinem jetzigen Freund 5 andere Beziehungen, aber es war nie der Richtige dabei. Und bei meinem Freund jetzt bin ich mir sicher, dass er der Richtige ist. Und seitdem ich mir da sicher bin, kommen bei mir immer mal wieder auch solche Phasen mit Verlustangst. Es ist alles in bester Ordnung, wir telefonieren und kaum legt er auf geht´s mir schlecht. Oder ich denke daran, dass er ja vielleicht eine andere kennenlernen könnte und dass dann alles vorbei wäre. Und schon fang ich an zu heulen.

    Mein Freund hatte mich am Anfang unserer Beziehung betrogen (sind jetzt auch 10 Monate zusammen) und ist generell ziemlich frauenbegeistert. Das macht es mir manchmal nicht leicht und wenn er dann noch (ohne böse Gedanken) einen blöden Spruch bringt, ist meine Laune im Eimer. Wobei ich sagen muss, dass er manchmal schon richtig blöde Sprüche gebracht hat, die mich verletzt haben, obwohl er es letzten Endes gar nicht so schlimm gemeint hat.

    Ich denke mal nicht, dass das krank ist. Man hat eben den richtigen Partner gefunden und eine sehr schöne Zeit mit ihm und dann hat man Angst, dass es irgendwann vorbei sein könnte. Wie gesagt, ich find nicht, dass das krank ist, aber dadurch, dass ich mich manchmal selbst mit miesen Gedanken runterziehe, hab ich mir schon viele eigentlich schöne Tage versaut.
     
    #2
    sadsandy, 3 September 2006
  3. janinChn
    janinChn (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    256
    101
    0
    vergeben und glücklich
    wahnsinn! ich hätte nicht gedacht das ich sowas lesen kann/darf.

    der text kann von mir sein.. aber haar genau! lies ihn durch udn du kennst meine ansichten und erlebnisse!


    das schlimme an der ganzen sache ist, mein freund is manchma auch so suess zu mir aber manchmal kalt und fies... ich denke manchmal nur ich sei so abhängig und das macht mir zudem so grosse angst :frown:

    ich weiss da kann mir kein forum der welt helfen ausser die die das selbe erleben..

    wie geht man damit um?
     
    #3
    janinChn, 3 September 2006
  4. sadsandy
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Die Abhängigkeit ist bei mir auch so ne Sache. Konnte meinen Freund 2 Wochen lang nicht sehen und die erste Woche war schon sehr sehr schlimm. Sehen uns zwar eh nicht täglich, aber zu wissen, dass man den anderen erstmal überhaupt nicht sehen kann, war nicht einfach. Und in der Zeit hab ich mir auch überlegt: wenn es schon so arg schlimm ist, ihn zwei Wochen nicht sehen zu können, wie schlimm wäre es dann erst, wenn er plötzlich schlussmachen würde?!? Und wieder war dank dieser Gedanken ein Tag im Eimer.:angryfire

    Manchmal, wenn ich diese Gedanken von wegen Betrügen habe, versuch ich mich zu beruhigen indem ich mir immer wieder sage, dass ich momentan absolut keinen Grund habe zu glauben, dass er mich betrügt. Es ist ja eh so: wenn er mich betrügen will, dann wird er es tun. Ob ich mir darüber nun Gedanken mache oder nicht. Aber solange nichts in dieser Richtung geschieht und es für solche "Aktionen" seinerseits keine Anzeichen gibt, sollte man sich nicht verrückt machen.Ist leicht gesagt, ich weiß. So logisch zu denken fällt mir manchmal, wenn ich diese Verlustangst habe, nicht leicht.

    Bei den blöden Sprüchen hab ich früher immer meinen Ärger/meine Enttäuschung runtergeschluckt, mittlerweile sag ich ihm dann aber gleich im Anschluss an den Spruch, dass ich ihn total daneben fand. Oder mein Freund merkt es gleich selbst, dass er da zu weit gegangen ist. Aber wenn man seinen Frust über solche Sprüche runterschluckt, wird man innerlich nur immer wütender und verunsicherter. Ging mir jedenfalls so. Mein Freund ist auch ein sehr sehr Lieber und wenn dann auf einmal ein dummer Spruch kommt, trifft mich das wie ein Schlag. Aber wenn wir dann darüber reden, stellt sich eigentlich jeder Spruch als Missverständnis oder missglückter Scherz heraus.
     
    #4
    sadsandy, 3 September 2006
  5. Tethra
    Tethra (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann dich auch sehr gut verstehen... Mein Freund hat mir auch gleich am Anfang unserer Beziehung fremdgeküsst und ich habe es erst Monate später erfahren...
    Dementsprechend war ab diesem Moment meine innere Angst sehr groß. Weniger, dass ich ihn verlieren könnte, sondern ich frage mich bis heute, warum ich es nicht verhindern konnte, warum ich nicht wichtig genug war, werde ich damit leben können usw. Obwohl ich weiß, das mir diese fragen nur das Leben zerstören. Er war am Anfang sehr gemein zu mir, aber das hing damit zusammen, dass man aneinander "vorbeigeredet" hat. Er verstand nicht, was ich von ihm verlange und ich nicht, warum ER es nicht verstand...

    Im Endeffekt bin ich bei diesem Thema auch sehr empfindlich, schon immer, weil diese inneren Fragen bohren. Vielleicht hast du ähnliche Fragen?
    Mein Freund hat mittlerweile verstanden, was er ändern muss, und seitdem sind wir ausnahmslos glücklich, nur meine Gedanken kommen manchmal hoch, wenn ih etwas bestimmtes lese oder höre... es ann fertig machen.

    Aber letztendlich ist das alles normal. Ich glaube, besonders im ersten jahr ist die Angst so enorm. besonders, wenn man betrogen wurde. Wenn man sich dann immer wieder versöhnt, er treu bleibt usw. fasst man auch Sicherheit. Nur es dauert. Bei mir zumindest. Ich brauche sehr lange, wenn mein vertrauen einmal ausgenutzt wurde, und ich mache mich damit selbst fertig. Auch jtzt berührt es mich wieder.

    Aber als Betroffene: Es wird besser. :smile: Mit der Zeit. Es wird immer schöne Momente geben. Und auch die Angst gehört dazu.

    ich hoffe ich konnte dich etwas aufmuntern. :herz: Letztendlich überwiegt das Glück.
     
    #5
    Tethra, 3 September 2006
  6. kam2006
    kam2006 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Kann Eure Situationen echt nachempfinden - und das, obwohl oder gerade weil ich ein Mann bin. Ich habe meine Freundin vor kanpp 1,5 jahren kennengelernt. Sie ist 25, ich bin 21. Es ist meine erste Beziehung. Ich bin (glaub ich) ihr fünfter oder so.
    Unsere Beziehung ist für mich der absloute Traum und ich hätte es mir nie vorstellen können, dass es so wunderschön ist. Wir waren vom 1. Tag an auf einer Wellenlänge, verstehen uns einfach super und sind total in einander verliebt.

    Trotzdem macht sich meine Freundin manchmal richtig Sorgen und hat die gleichen Ängste, wir Ihr das auch schon gesagt habt.

    Dazu kommt mit Sicherheit, das bei uns was Dummes vorgefallen ist:
    Vor einem halben Jahr waren wir abends zusammen aus in einer Bar. Als wir reinkamen, hab ich eine Bekannte aus meiner Schulzeit getroffen und wollte eigentlich nur kurz mit ihr sprechen, weil ich den Abend ganz allein meiner Freundin versprochen hab. Sie hat mir dann aber ihr Leid gklagt und gesagt, dass sie ihr Freund verlassen hätte usw. Sie war total unglücklich, ich wollte noch sagen, dass mir das Leid tut. Da kam sie mir jedoch zuvor und sagte, dass sie eigentlich schon immer verliebt in mich gewesen wäre zieht mich an sich und küsst mich.
    Ich war blöderweise so perplex, dass ich kurz gebraucht habe, bis ich mich "gewehrt" habe.
    Na ja, das Ende vom Lied war, dass meiner Freundin der Kragen geplatzt ist und sie gegangen ist, vor mir davon ist und mich auch nicht mehr sehen wollte.

    Wir haben uns nach diesem Zwischenfall sehr schnell wieder versöhnt, und das tat mir alles sehr leid, dass sie das etwas falsch verstanden hat.

    Seit dem Zeitpunkt, denkt sie ab und zu nach, ob ich ihr treu bin oder ob mich doch der Altersunterschied stört usw. usf.....
    Dazu kann ich nur sagen: ich liebe ausschließlich sie, für mich ist und bleibt sie mein Ein- und-Alles. Dazu kommt noch das sie wirklich bildhübsch ist und dass mir die 4 Jahre, die sie älter ist, absolut egal sind.

    Ich sag ihr das sehr oft, weil ich will, dass sie glücklich ist, aber manchmal plagen sie diese Ängste.
    Was kann ich als Mann noch machen?
     
    #6
    kam2006, 3 September 2006
  7. Tethra
    Tethra (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn ich deine Situation auf mich beziehe...
    Ich glaube, da kann man tatsächlich nicht viel machen. Außer immer für sie da sein. So nach dem Motto: Wenn du sagst "Ich brauche dich", bin ich sofort für dich da. Von meinem Freund würde ich mir das auch sehr wünschen...

    Die Ängste sind einfach da und verschwinden nicht so leicht. Bei mir zumindest brauchte es sehr sehr lange, und so richtig wird es auch nie verschwinden.
    Man kann sich eigentlich nur ablenken und die schöne Zeit genießen.
     
    #7
    Tethra, 3 September 2006
  8. AngelofHonda
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    91
    0
    in einer Beziehung
    Ich empfinde genauso.... :cry: nur das mein Freund seit heute morgen für 2 Wochen weg ist und ich die ganze Zeit nur heulen könnte...

    ...einfach nur weil ich Angst habe ihn zu verlieren...!!!

    wisst ihr was bei mir ganz schlimm ist, dass ich manchmal am wochenende bei ihm im bett liege und einfach anfange zu heulen, nur weil ich mir denke, dass er mal längere zeit nicht da sein wird oder das es vl mal aus sein könnte :frown:

    und er versteht das leider gar nicht...er ist dann immer nur genervt weil ich heule...

    :cry: will zu ihm, wir verbringen normalerweise jede freie stunde zusammen, nur die 8 stunden nicht wo ich arbeiten bin...jetzt fehlt er mir sooo sehr...siet 2 monaten die erste nacht allein :flennen:

    mag kuuuuuscheln...

    Liebe Grüße
    AngelofHonda
     
    #8
    AngelofHonda, 3 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trampartner glücklich liebe
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 18:04
3 Antworten
darkbutterfly86
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Oktober 2016
19 Antworten
Bill .
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 September 2016
37 Antworten