Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Trau mich nicht

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Loony, 17 Januar 2004.

  1. Loony
    Gast
    0
    Hi zusammen!

    Bin neu hier und hoffe, hier ein paar gute Tips zu finden. Allerdings wird das hier nicht gerade schnell erklärt sein. Ich fange einfach mal an:

    Ich (fast 26) bin irgendwie in eine tolle Frau (24) verknallt. Aber niemand weiß davon, nicht einmal meine besten Freunde. Sie kommt ebenfalls aus dem näheren Bekanntenkreis und ich 'kenne' sie noch von der Schulzeit her, aber damals eher flüchtig.
    Wie fange ich jetzt am besten an, das Problem zu umschreiben? Nun, ich habe sie vorletzten Sommer wiedergetroffen, sie arbeitete zu diesem Zeitpunkt in einer Diskothek. Bisher haben wir uns nie richtig unterhalten, man 'kennt' sich ja von früher noch und viel mehr als ein 'Hallo' war nicht wirklich drin. Bis vor ca. 4 Monaten interessierte ich mich auch nicht sonderlich für sie, ich hielt sie für eine arrogante, hochnäsige Tussi.
    Nun ein wenig zu mir: Ich war längere Zeit solo, ca. 1 Jahr und hatte im Sommer 2003 wieder eine neue Freundin. Es ergab sich relativ rasch innerhalb einer Woche, ich hatte sie auf einer Party kennengelernt. Diese Mini-Beziehung ging aber nach gut 4 Wochen in die Brüche. Dies hatte zweierlei Gründe. Zum einen hatten wir offenbar unterschiedliche Ansichten, was 'Beziehung' heißt (sie war in der Öffentlichkeit ungern in meiner Nähe, Berührungen oder Küsschen waren nicht drin), zum anderen ist es wohl an der Sauferei gescheitert. Ihr fragt euch jetzt sicher, was das mit der Frau zu tun hat, für die ich mich interessiere.Es ist einfach erklärt.
    Als diese kurze Beziehung in die Brüche ging, war ich in meinem Stammcafé und war fix und fertig. Mittlerweile arbeitete sie in diesem Café und nicht mehr in der Diskothek. Ich sehe sie daher seit über einem Jahr fast wöchentlich. Lange Rede, kurzer Sinn.. Als ich da nach etlichen Drinks und längerem Frust-von-der-Seele-labern an der Bar hing (Barkeeper ist ein guter Freund von mir) wie ein Häufchen Elend, hatte sie meine Hand genommen und war für mich da. Das war das letzte, was ich von ihr erwartet hatte!
    Seitdem kommen wir wirklich gut miteinander aus. Ich habe ihr das sehr hoch angerechnet, dass sie in einem absoluten Tief für mich da war und mir Halt gegeben hat. So ist es im Grunde immer noch, ich helfe ihr mit ihren Problemen am PC weiter. Sie ist jedesmal sehr dankbar dafür und hat mich sogar mal ins Kino eingeladen! Da waren wir allerdings nicht allein, sondern in der Gruppe, unser Bekannten- und Freundeskreis ist so ziemlich derselbe.
    Nun wieder zu ihr: Sie trinkt überhaupt keinen Alkohol. Sie ist hochintelligent, hat viel Humor, sieht sehr gut aus, hat ihr Studium beendet... aber hat seit über einem Jahr keine Beziehung mehr. Ich habe sie an dem besagten Abend im Café gefragt, wieso das so sei. Sie sagte mir, dass sie garantiert nicht (wieder?) den Erstbesten nimmt, der ihr über den Weg läuft.
    Jetzt wird es für mich kompliziert. Ich muss gleich vorweg mal sagen, dass ich nur für sie den Genuss von Alkohol aufgegeben habe. Ich habe seit 6 Wochen keinen Tropfen mehr angerührt, weder auf einer Party noch an Silvester. Ich hatte mir durch den Alk schon viel vergeigt (viel Mist gebaut und/oder gesagt), aber dies liegt alles schon lange zurück und wäre zuviel, um alles zu erzählen.
    Wie dem auch sei, sie ist schwer beeindruckt, dass ich es aufgegeben habe. Seit nunmehr 6 Wochen haben wir irgendwie mehr Kontakt als zuvor. Ich besuche sie hin und wieder mit meinem besten Freund (der sie auch schon lange kennt) in ihrer WG, in der sie mit ihren zwei besten Freundinnen wohnt. Es sind einfach nur nette Abende mit viel Erzählerei, just for fun eben. Kürzlich, an einem dieser Abende, saß ich wieder an ihrem PC und löste das eine oder andere Problemchen. Sie saß neben mir und - wie soll ich das am besten beschreiben? - naja, wir kamen uns irgendwie näher als sonst. Sie war etwas in die Webseite vertieft und lehnte sich dabei öfters mal kurz an mich, sozusagen als 'Stütze'. Ich drehte meinen Kopf zu ihr, weil ich ihr etwas erklären wollte und wir sahen uns für eine Sekunde gegenseitig in die Augen. Kennt ihr das? Diese berühmte Sekunde, in der es knistert ohne Ende, in der beide aufhören zu reden und dann aus Verlegenheit ganz schnell wieder was anderes tun oder sagen. Seit diesem Abend bin ich irgendwie ziemlich stark an ihr interessiert.
    Sie wäre mir vor einem halben Jahr niemals so nahe gekommen, sie kannte mich in der Diskothek nur als ziemlich angetrunkenes Party-Animal und im Café nur als Schwätzer, der mal wieder ein paar Bier zuviel intus hatte. Und jetzt ist alles ganz anders.
    Jetzt stecke ich natürlich etwas in der Klemme. Sie ist eine Frau, die genau weiß, was oder wen sie (nicht) will. Daher habe ich Angst, sie es erfahren zu lassen, dass sie mir viel bedeutet. Vielleicht wird sie es auch nie erfahren, was ich mmentan für besser halte. Aber was meint ihr, wie soll ich mich künftig verhalten? Es müsste ihr schon selbst aufgefallen sein, dass ich stets Zeit habe, bei ihr am PC zu doktern oder ihr was zu erklären. Sie wird sicherlich schon eine leise Ahnung haben.

    Lange Geschichte, was? Was meint ihr, was soll ich tun oder besser nicht tun? Fragt ruhig, wenn ihr was wissen wollt!

    Gruß,
    Loony
     
    #1
    Loony, 17 Januar 2004
  2. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Hm, also das 'näher kommen' ihrerseits an diesem einen Abend könnte man theoretisch schon mal als gutes Zeichen werten, andererseits kann es natürlich auch sein, dass sie das ohne irgendwelche Hintergedanken gemacht hat. Kurz und gut, du musst rausfinden, ob sie Interesse an dir hat, und dazu verhältst du dich am besten genau so wie bisher. D.h. nimm dir weiterhin die Zeit, um ihr bei ihren Problemchen zu helfen, erklär ihr alles ausführlich, berühr sie ganz wie zufällig usw. Und dann beobachte ihr Verhalten; wenn sie nicht dumm ist, wird sie bald begreifen, dass du an ihr interessiert bist, und je nach ihrem eigenen Interesse wird sie entsprechend reagieren.
     
    #2
    User 4590, 17 Januar 2004
  3. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Dranbleiben, dranbleiben, dranbleiben.

    Wenn sie wirklich so ist, wie Du sie beschreibst, ist sie ne klasse Frau !
    Aber scheinbar auch eine, die nicht "die Katze im Sack" kauft *respekt* :anbeten:
    Wenn sie vorher schlechte Erfahrungen gemacht hat, dann musst Du ihr eh Zeit geben.
    Einfach dranbleiben .... Was hast Du denn zu verlieren ?
    Und Respekt vor Dir, dass Du den Alk weglässt !!!
    Was Frauen nicht so alles bewirken können ... :zwinker:

    Viel Erfolg, Waschbär
     
    #3
    waschbär2, 17 Januar 2004
  4. Winkelmesser
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, sie wird deinen Wandel (wegen Alk und so, was ich übrigens auch stark finde von dir) schon bemerken oder hat ihn schon bemerkt. Das "Problem" ist, sie dazu zu bringen, das sie kapiert, das sie es auf sich beziehen soll.

    Bisher machst du, finde ich, alles richtig. Und deswegen solltest du so weiter machen. Auch immer für sie da sein (PC oder wenn sie andere Probleme hat) und trau dich auch mal, das ein oder andere tiefgründigere Gespräch anzufangen (aber du musst es ernst meinen). Letztendlich mag sie dich ja zumindest, und ich glaube, wenn du so weitermachst, wird sie auch erkennen, das du nicht mehr der erstbeste wärst.
     
    #4
    Winkelmesser, 17 Januar 2004
  5. Loony
    Gast
    0
    Ich danke euch für eure Antworten!

    @In Love And War
    Ja, ich denke auch, dass dieses Näherkommen ohne jeden Hintergedanken war. Sie war einfach auf das fixiert, was ich da mache. Es wäre wohl ziemlich abwegig, sich darauf sofort etwas einzubilden. Aber dass sie Interesse hat, glaube ich nicht. Ich kann das eher beurteilen, da ich sie ja 'live' kenne. Jau, logisch helfe ich ihr weiterhin, am Mittwoch besuche ich sie ja wieder, weil's am PC mal wieder brennt. Juhu! :smile:

    @waschbär2
    Klar bleibe ich dran! Zu Verlieren habe ich nichts. Und sie ist wirklich eine klasse Frau, definitiv! Ob sie allerdings schlechte Erfahrungen gemacht hat, kann ich nicht sagen. Ach ja, die Sache mit dem Alk.. das war eher eine eigene Entscheidung, weil ich auf Parties einfach zuviel und zu oft getrunken hab. Ich dachte immer, dass es klüger wäre, sich Mut anzusaufen und dann die Ladies anzugraben... Aber weit gefehlt, es kam nur Dünnpfiff dabei heraus (siehe Mini-Beziehung oben). Die Abstinenz hat sich jetzt aber in Bezug auf die Angebetete positiv ausgewirkt, wenn auch völlig unerwartet!

    @Winkelmesser
    Klar hat sie den Wandel schon bemerkt. Ich hatte ihr neulich eine lange Mail geschrieben, in der ich einfach nur zum Ausdruck bringen wollte, wie gut es mir ohne die Sauferei geht und dass ich das jetzt irgendjemand.. nein, IHR einfach erzählen musste. Nun ja, sie antwortete mit einer ebenso langen Mail. Und dass sie das gut findet, steht außer Frage. :smile:
    Aber ob sie mit mir je andere Probleme als die PC-Dinge diskutiert, stelle ich in Frage, dafür hat sie ihre zwei Mitbewohnerinnen. Ehrlich gesagt will ich mir nicht wirklich ernste Probleme anhören. Ruckzuck bin ich ein guter Zuhörer und am Ende nur noch der 'gute Freund', auch seelischer Mülleimer genannt. Damit hat wohl jeder schon mal schlechte Erfahrungen gemacht.

    Allerdings muss ich hinzufügen, dass ich in der Vergangenheit schon öfters mal auf die Nase gefallen bin mit einer aufopfernden Haltung, was kleine Gefallen betrifft. Ihr wisst, was ich meine.. wenn man mal die negative Seite betrachtet: Was ist, wenn sie sich trotz all meiner kleinen Bemühungen einen anderen schnappt? Ich denke, jeder käme sich da irgendwie ausgenutzt vor. Ich weiß, 'Think Positive'! Ist aber trotzdem nicht einfach...

    Hmm, tiefgründige Gespräche führen. Das ist so 'ne Sache, da ich sie nicht wirklich gut kenne. Wir haben zwar den gleichen Bekannten-/Freundeskreis, aber ich bin erst vor einiger Zeit dazugekommen. Da ist es nicht sooo einfach, ein gemeinsames Thema zu finden. Leider Gottes verbindet uns zur Zeit nur das Hobby PC, was bei ihr bei weitem nicht so ausgeprägt ist wie bei mir. Und ich würde sicherlich nicht mit ihr den ganzen Abend über den PC quatschen, da könnte ich auch gleich einpacken. Ich muss jetzt erstmal herausfinden, wo ihre Interessen liegen und mich dann vorbereiten. Am Mittwoch ist es ja soweit. Und so eine Installation und Einrichtung von irgendwelchen Programmen kann ja durchaus einige Stunden dauern (wenn man's richtig anstellt). :grin:
     
    #5
    Loony, 18 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trau mich
grunge15
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 April 2016
13 Antworten
Daydreams17
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Februar 2016
18 Antworten
Arsene
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 April 2016
122 Antworten