Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Traum der Vergangenheit

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von MarkaRagnos, 30 Juni 2005.

  1. MarkaRagnos
    0
    Traum

    Ich sitze mit ihr auf einem Sofa. Sie trägt grüne Baggypants die wirklich gut zu ihr passen. Ein schwarzes Trägertop ziert ihren wunderschönen Oberkörper und um ihren Hals trägt sie eine silberne Kette mit einem kleinen Kreuz. Wir haben stundenlang geredet und wie so oft wünsche ich mir dass es nie endet. Doch dieses mal scheint es anders als sonst. Sie sieht mich anders an, so als ob sie es wüsste. Ich würde es ihr gerne offenbaren, aber ich kann nicht, meine Feigheit lässt es nicht zu… wieder einmal. Ich sehe tief in ihre Augen, die so unglaublich tief zu sein scheinen. Sie hat ihre Beine übereinandergeschlagen, lehnt mit ihrem Arm auf der Sofalehne und spielt mit der Hand an ihren Haaren. Seit Minuten ist kein einziges Wort gefallen. Ihr Blick ist plötzlich so voller Leidenschaft. Ich entschließe mich ein wenig näher zu rücken, keine Reaktion ihrerseits. Irgendwie scheint meine Angst immer weniger zu werden, ich öffne den Mund um ihr meine Liebe, Faszination und Sehnsucht zu gestehen, doch ehe sich ein Wort zwischen meinen Lippen hervor wagt, legt sie ihre Hand auf meine Wange und kommt näher auf mich zu. Ihre Finger streicheln mein Gesicht sanft. Sie legt Ihren zweiten Arm um meinen Hals, neigt ihren Kopf ein wenig zur Seite und küsst mich. Ihre Lippen sind so viel weicher als ich sie mir vorgestellt hatte. Sie küsst mit einer so hingebungsvollen Zärtlichkeit, die ich noch nie bei einem Menschen erlebt habe. Ich lege beide Arme um Ihre Hüfte. Ihre Atmung wird tiefer, und hin und wieder entweicht ihr ein kurzes fast lautloses Stöhnen. Immer heftiger werden unsere Küsse, und ich kann meine Hände nicht daran hindern ihren Rücken auf und ab zu gleiten. Ich kann ihre wunderbare Haut spüren. Meine Lippen bewegen sich langsam von ihren weg und zu ihrem wunderschönen Hals, wobei sie den Kopf zurücklegt und erneut ein leises Stöhnen von sich gibt. Dann lässt sie mich los und lehnt sich wieder ein wenig zurück. Einige Sekunden, die mir ewig erscheinen, sehen wir uns nur an. Ihre Augen sagen, dass auch unsere Zeit kommen wird. Nun bittet sie mich, mich auf den Rücken hinzulegen. Voller Neugier, lege ich mich hin und warte darauf was wohl jetzt passieren wird. Sie beugt sich über mich, und flüstert mir ins Ohr: „Ich liebe dich!“. Dann küsst sie mich, legt ihren Kopf mit geschlossenen Augen auf meinen Schultern und schläft im langsamer werdenden Rhythmus ihrer Atmung ein. Auch ich kann meine Augen nicht länger offen halten und schlafe glücklich ein. Stunden später wache ich alleine in meinem Bett auf, und wieder einmal erkenne ich, dass auch der schönste Traum einmal sein Ende findet. Enttäuscht über diese Tatsache stehe ich auf, und denke Minute für Minute an diesen Traum........

    Hier ist der Text den ich euch versprochen hatte. Ihr könnt natürlich wieder eure Vermutungen, Meinungen und Kritiken kundtun. Ich erwarte voller Neugierde eure Antworten.

    MFG MarkaRagnos
     
    #1
    MarkaRagnos, 30 Juni 2005
  2. veri15
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    bin absolut sprachlos..... :zwinker:
     
    #2
    veri15, 4 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Traum Vergangenheit
Krümelchen
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
10 Mai 2016
0 Antworten
MissFreakyFriday
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
21 Oktober 2014
10 Antworten
lotta_w29
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
29 Mai 2014
8 Antworten