Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Traumauto oder nicht? Entscheidungen beim Autokauf

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Flowerlady, 5 September 2005.

  1. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Stellt euch vor, ihr seid auf Autosuche. Ihr habt über Jahre gespart, extra für ein Auto, das Geld von bspw. Konfirmation und 18. Geburtstag sind direkt auf das Konto geflossen und wurden jahrelang nicht angerührt, bis ihr wirklich ein Auto braucht. In der Zeit habt ihr die Autos der Eltern / Geschwister mitbenutzt, habt also zumindest etwas Fahrerfahrung.
    Und nun seid ihr auf der Suche nach dem ersten eigenen Auto.
    Ihr habt genügend Geld, um nicht irgendetwas zu nehmen, was bald auseinanderfällt und ihr könnt euch schon einige Wünsche erfüllen, die im Vergleich zu dem, was ihr bisher gefahren habt, schon fast Luxus sind. Der Unterhalt des Autos (auch eventuelle Reperaturen) ist kein Problem und um eine Wohnung müsst ihr euch auch nicht sorgen, finanziell ist alles bei euch geregelt.
    Momentan braucht ihr das Auto hauptsächlich, um zum Bahnhof zu kommen und nur alle 6 Wochen mal für richtig weite Strecken auf der Autobahn, aber ihr wisst nicht genau, was die Zukunft bringt, eventuell müsst ihr nächstes Jahr täglich 100 km fahren.
    Ihr habt ein Traumauto, von dem ihr aber dachtet, dass es preislich in weiter Ferne liegt. Und nun seht ihr es beim Händler, mit ordentlicher Ausstattung (nichts, was ihr nicht braucht, aber schon Dinge, auf die ihr bei eurer Suche auch geachtet hattet). Und der Preis eures Traumautos entspricht genau der Summe, die ihr für ein Auto gespart habt (bzw knapp darunter, also ihr könntet es euch leisten (auch vom Unterhalt her ist es genau das, was ihr euch leisten könnt)!!!
    Also, was tun:

    - vernünftig sein; ein günstigeres, ebenfalls tolles Auto kaufen, das an sich auch allen Wünschen entspricht - ihr hättet noch Geld als Polster übrig für Wohnung, Reperaturen und alles andere, was vielleicht mal in der Zukunft ansteht (wirklich in Zukunft, denn für die nächsten 4 bis 5 Jahre ist eigentlich alles geregelt und ihr werdet keine Probleme haben, wenn nicht gerade das ganze Haus abbrennt :zwinker: )

    - Traumauto kaufen und es hegen und pflegen, egal ob da dann kein / kaum Erspartes übrig bleibt, denn ihr braucht in nächster Zeit keine großen Geldsummen und das Auto wollt ihr sowieso behalten so lange es geht - und es ist schließlich euer Traumauto!!!


    -----------------------------------

    So, und jetzt mal nicht allgemein, sondern wie es mich genau betrifft (aber achtung, die Frage ist nicht ob ihr soviel Geld für mein Traumauto ausgeben würdet oder ob ihr mein Traumauto mögt, sondern was ihr machen würdet, wenn es um EUER Traumauto geht :zwinker: ):
    Ich habe 12000 EUR zur Verfügung. Mein Traumauto ist der neue MINI, egal welches Modell. Jetzt habe ich einen Mini One für 11500 EUR gefunden... Farbe und Ausstattung geradezu perfekt (silber-metallic, Glasdach, Klima, elektrische Fensterheber etc.). Ansonsten kämen für mich in Frage: Ford KA und Peugeot 206. Ford Ka hatten wir einen gefunden, Ledersitze, Klima, el. Fensterheber, CD-Radio, silber-metallic für 4000 Euro. Das wäre ein Vernunftauto gewesen, für den Preis bei der Ausstattung wäre es auch egal gewesen, dass er schon 108000 km auf dem Buckel hatte. Allerdings haben wir gestern unterm Tankdeckel eine Roststelle entdeckt, gegen die wir nichts mehr machen könnten (mein Vater hat Ahnung davon!) und die bedeuten würde, dass das Auto keine Ewigkeit mehr hält. Außerdem sieht das Auto innen doch schon SEHR abgenutzt aus... wie das bei Leder nunmal leicht so ist.
    So langsam gefallen mir die Ford Ka auch nicht mehr wirklich (habe ja in den letzten Tagen einige gesehen) und ich bin bereit statt 5000 EUR lieber 7000 auszugeben und dann nen netten kleinen Peugeot zu haben, mit ordentlicher Ausstattung und weniger km hinter sich - würde sich auch auf der Autobahn gut machen etc.
    Aber der Mini ist nunmal mein Traum und seit ich ihn gesehen habe, geht er mir nicht mehr aus dem Kopf... und ausnahmsweise möchte ich irgendwie nicht vernünftig sein...
    Nur ist der Mini als "Bahnhofshopser" doch eigentlich zu schade... :geknickt:
     
    #1
    Flowerlady, 5 September 2005
  2. h&r
    h&r
    Gast
    0
    Ich würd den Mini nehmen.
    Denn wer weiss, wann du nochmal so eine Chance hast !
    Das alles natürlich nur wenn wie in deinem Beispiel das Geld reicht und du keine Sorgen hast und auch kein Schulden aufnehmen musst usw.
     
    #2
    h&r, 5 September 2005
  3. Sveniboy1984
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    Single
    Sowas ist immer schwer zu entscheiden!

    Wiederum sag ich: Hey, wenn du dne Mini willst, dann hol ihn dir.
    Du bist jung und kannst ihn dir leisten.

    Wiederum wäre es evtl besser ein nicht so teuer Auto zukaufen und bischen Geld zusparen. Nur bei gebrauchten ist das Riskio, was bald kaputt geht.

    Bitte nimm kein Peugot. Ich fahr ein und lass es sein.
    Ist ein Franzose, mag das auch nicht so gerne...

    Weiß du was, kauf dir den Mini.
    Der ist neu und da weißt du was du hast.
    Da ist die Gefahr einer Reperatur nicht so hoch wie bei einem gebrauchten.
    Außerdem hast du da lange darauf gesparrt und wirst bestimmt glücklich damit :smile:
     
    #3
    Sveniboy1984, 5 September 2005
  4. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    In der von Dir geschilderten Situation würde ich das Traumauto nehmen !
     
    #4
    Toffi, 5 September 2005
  5. cactus jack
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    Single
    ford ka mit peugeot 206 zu vergleichen ist schwierig da der ka kleinstwagen ist und nicht kleinwagen wie der 206. wäre direkt dazu dann ford fiesta.
    der ka ist ein reines stadt auto auf der autobahn oder längeren strecken ist der nicht so toll wegen laufruhe,größe und ps leistung.
    von peugeot weiß ich nichts, will es auch nicht weil franzosen sehr anfällig sind.(stehen bei adac pannenstatistik immer hinten)

    die 4000 euro für über 100000 km sind viel zu teuer. hol dir mit deinem vater mal die zeitschrift "gebrauchtwagen 2005" vom adac. da stehen die ungefähren marktwerte drin. sonst wird man schnell mal über den tisch gezogen.

    den cooper gibt es auch als gebrauchtwagen mit 45000 km für ca 10000 euro.

    wenn du wirklich für wohnung andere dinge das geld nicht dringend brauchst, dann hol dir dein traumwagen. wer weiß wie es in den nächsten jahren hier in deutschland aussieht wegen benzinpreisen oder arbeit. lebe dein traum solange er noch möglich ist.( die wo vor jahren den traum vom 5l v8 :cool1: hatten und ihn auf heute aufgeschoben haben sind nun am arsch :frown: )
    außerdem hast du reelle vorstellungen von einem traumwagen das ist sehr lobenswert.

    schau dich aber erst auf dem markt um, wegen sonderausstattung und preis.

    ich habe mir auch mein traumwagen geholt und bereue es bis heute nicht.
     
    #5
    cactus jack, 5 September 2005
  6. chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    ......
     
    #6
    chrith, 5 September 2005
  7. j-h
    j-h (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    nicht angegeben
    ich würde den Kauf allein vom Preis abhängig machen. Wenn du nen Peugeot für 7.000 Euro bekommen kannst, dann würde ich ihn nehmen. Traumauto hin oder her. Denn 5.000 Euro Ersparnis ist ne Stange Geld. Die würde ich liebe in irgendwas anderes investieren.
     
    #7
    j-h, 5 September 2005
  8. kleinerschuft
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo Flower!

    Da bist Du aber in einer netten Situation. Ich finde das sooo spannend, hin und her zu überlegen und verschiedene Autos anzuschauen, auszuprobieren, etc.
    Vorfreude hat etwas Besonderes, vor allem weil man ja nicht jeden Tag ein Auto kauft.

    Ein Traumauto ist immer etwas Verführerisches, wenn es da so vor einem steht.
    Ich kann mir sogar den Mini vorstellen, obwohl es nicht so mein Auto ist. Aber wir haben letztens "Italian job" auf DVD gesehen. Da flitzen die mit Minis rum, dass es eine wahre Freude ist.

    Was ich als erstes gedacht habe ist: "Mensch, bei einem Auto für 12.000 Euro hat man aber eine Menge Wertverlust!".
    Hast Du daran mal gedacht? In den ersten paar Jahren verlieren Autos am meisten an Wert. Und ein Auto für "nur" 5.000 Euro kann halt auch maximal (bis zum Schrottplatz) nur 5.000 Euro an Wert verlieren. Das verliert ein teuereres und neues Auto vielleicht schon in 3 Jahren an Wert. Das Geld ist schlicht und einfach weg, und das finde ich verdammt schade.

    Ich habe nämlich gerade persönlich eben dieses erlebt, und es ärgert mich schon. Vor 2 Jahren für 8.000 Euro gekauft (3 Jahre alt), jetzt noch vielleicht 5.000 Euro wert, mit Glück. Aua.
    Wobei der arme Irre, der den Wagen mal für fast 22.000 Euro neu gekauft hat wahrscheinlich gestorben ist.
    Habe ich natürlich vorher auch nicht dran gedacht.

    Meine nächste Überlegung: Der Unterhalt des Wagens ist eine Sache, die richtig gute Pflege eine andere. Sprich: Ich kann ein Auto unterhalten und halbwegs pflegen. Dann lebe ich mit kleineren Macken, das Auto ist nicht wirklich perfekt und so Macken summieren sich.
    Ich kann aber auch ein Auto so richtig gut pflegen. Nicht nur waschen und polieren, wenn er eine kleine Macke hat (ein Schalter funktioniert nicht, etwas klappert, etc) gehe ich sofort hin und beseitige das ein für allemal.
    Entweder selber oder mit Hilfe einer Werkstatt. Aber es kostet mich entweder Zeit und Mühe oder aber Geld - oder beides.
    Bei einem X-beliebigen Alltagsauto ist das nicht sooo tragisch, aber damals bei MEINEM Traumauto hat mich sowas schon gestört.
    Ich wollte halt nicht einfach nur billige Reifen, sondern gute Reifen, die auch bei Regen haften. Ich wollte es nicht nur "hingefummelt" sondern technisch korrekt. Und das ist teilweise ein deutlicher Unterschied im finanziellen Aufwand, der nötig ist, damit man sich damit auch zufrieden fühlt.

    Der nächste Schritt wäre zu sagen "Mein Auto ist so etwas Besonderes, das will ich im Alltag nicht so verschleißen, das fahre ich nur im Sommer, oder nur bei schönem Wetter, oder nicht wenn ich es ausserhalb der Garage stehen lassen muß". Sprich: Man sorgt sich darum, dass das Traumauto irgendwann soviele km weg hat und verbraucht ist, dass es getauscht werden muß/sollte.
    Das ist dann ein Liebhaberauto - man hat es lieb....

    Nun ist ein Auto durchaus ein Gebrauchsgegenstand und man sollte es so behandeln, aber ein TRAUMAUTO weckt ja Emotionen und da geht man nicht ganz rational dran.

    Als Gebrauchsgegenstand wäre ein preiswerterer Wagen, der ja durchaus Spaß machen darf, die rational richtigere Wahl.
    Wenn man aber so richtig auf ein Auto steht, den Kisten sowieso immer hinterher guckt, dann ist dies eher emotional, und es kann halt schon sehr gut tun *g*.

    Mal ne Frage: Bist Du denn schon mal Mini gefahren? Macht das vom Fahrgefühl her einen Unterschied? Bist Du DIESEN Mini schon probegefahren und fühlst Dich gut im Auto?
    Würdest Du dem Mini einen Namen geben?

    Dann beschäftige Dich weiter mit dem Mini. Wenn Du ihn nur optisch hübsch findest, guck nach einem anderen schicken Auto, was vielleicht weniger kostet.

    Ist er perfekt, mußt Du keinen Kompromiss eingehen, was Ausstatung, Zustand, Farbe, Sauberkeit, Geruch, Reifen, Motor, etc angeht?

    Bist Du andere Minis im Vergleich gefahren und stellst Du Unterschiede fest?
    Hattest Du mal andere kleine Autos zum Probefahren, die mehr PS als der Mini hatten?
    (Wenn Du einen 55 Ps Ford Fiasko mit nem 100 PS Mini vergleichst, macht der Mini natürlich mehr Spaß. Aber wenn Du einen gleichwertigen oder schnelleren Flitzer testest und den Mini TROTZDEM schöner findest hast Du etwas erfahren....)

    Prüfe mal unter www.dat.de oder bei Schwacke, was die Autos drei Jahre und 50.000 km älter noch kosten.
    Denke an die steigenden Preise für Sprit.

    Wenn Du damit auch Leben kannst und es Dir das Geld wert ist, dann tu es.
    Höre da auf Deinen Bauch, es gibt Momente, über deren Verpassen ärgert man sich ewig. Kein Angebot ist einmalig. FAST kein Angebot....
    *seufz* *sentimental werd*

    Vielleicht guckst Du aber auch nach anderen Minis. Es muß definitiv das BESTE Auto der Wahl sein (vor allem auch technisch!), nicht das ERSTBESTE mit Kompromissen. Das rächt sich irgendwann.
    Hintergrund: Es ist in der Regel immer billiger, gleich das technisch bessere Auto zu kaufen als ein schlechteres und das später nachzubessern.

    Hm. Hilft Dir der "Sermon" denn jetzt? :engel:

    Ach, vielleicht noch eine Ergänzung:

    Ich fahre zurzeit einen Citroen Xantia HDi Break (Diesel). --> For sale.
    Ich habe vor 2 Jahren meinen geliebten alten Mercedes 190D Baujahr 1987 NICHT verkauft, obwohl es vernünftiger gewesen wäre.
    Er stand 2 Jahre in einer Garage.
    Jetzt ist er gewaschen und wartet auf ein bisschen "aufmöbeln der Technik" sobald ich Zeit und Kleingeld habe.
    Man, was war ich froh, als ich den wieder rausgeholt habe, das es ihn noch gibt. Der Xantia ist nett, komfortabel, schnell, sparsam, und durchaus ein vernünftiges Langstreckenauto, so mit Klima, etc.
    Der Mercedes ist aber mein "Schatz". Da hängen Emotionen und Erinnerungen dran. Nebenbei ist er im Unterhalt durchaus günstig *g*
    Aber aufgrund des Alters und der nur 75 PS nicht wirklich vernünftig, wenn man sieht, was ich da noch dran machen muß, damit er sich so fährt wie ich das will....
    :bier:
     
    #8
    kleinerschuft, 5 September 2005
  9. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    In deinem Alter eindeutig "Vernunftauto", wenn man es nicht gerade geschenkt bekommt!
    Irgendwann wirst du ausziehen und sowas ist nicht billig, also auf jeden Fall ein paar tausend Euro als Sicherheit behalten!

    Ein tolles Auto kannst du dir dann locker kaufen wenn du arbeitest, wobei der Cooper eh besser ist als der One!
    Gut, dass meine Traumautos bei mind. 25000 Euro anfangen, da stellt sich die Frage gar nicht erst :grin:
     
    #9
    Honeybee, 5 September 2005
  10. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    Wenn du es dir wirklich leisten kannst dann nimm den Mini, wer weiß wann du wieder mal dazu kommst, Ford Ka oder 206er kannst du wirklich nicht mit Mini vergleichen, Mini ist zwar nicht mein geschmack aber zwischen den anderen zweien würd ich den Mini nehmen.
    Heutzutage wird einem soviele Steine in den Weg gelegt trette wenigstens einz davon weg, wie gesagt wenn du es dir wirklich leisten kannst und gut kalkuliert hast dann nichts wie zum Händler.

    Hach mein Traumauto ist soweit weg wie Erde von Sonne. :cry: :flennen:
     
    #10
    Djinn, 5 September 2005
  11. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Erstmal danke an alle, die bisher schon geantwortet haben :smile:

    Wenn man es genau nimmt, bekomme ich es geschenkt, schließlich ist das Geld jahrelang NUR für ein Auto auf dem Konto gewesen :grin: Das Geld ist für nichts anderes eingeplant als für ein Auto, 8000 Euro davon habe ich zum 18. Geburtstag von meiner Großmutter bekommen, die seit meiner Geburt gespart hat, der Rest kam aus Konten die meine Eltern und die anderen Großeltern für mich hatten, sowie Konfirmationsgeld. Das sind gesammelte Geldgeschenke :zwinker:

    Der Mini kostet neu 19.000 Euro. Wieviel genau er jetzt kostet, weiß ich nicht: Eine Bekannte von uns arbeitet in dem Autohaus und guckt nach, schaut auch nach dem Einkaufspreis und dem Vorbesitzer. Der Kleine ist nicht mehr neu, sondern Bj. 2001! Den schlimmsten Wertverlust hat er schon hinter sich (mindestens 7000 Euro hat er schon verloren), außerdem will ich mein Auto nicht wieder verkaufen, sondern fahren bis es auseinanderfällt :zwinker:

    Wie gesagt, ich will das Auto fahren und behalten. Nur als Vergleich: Unser Passat ist bei uns 18 geworden, wir haben ihn als Neuwagen angeschafft und mit 18 sah er immernoch vergleichsweise gut aus, wenn man vergleicht, was sonst so über die Straße klappert. Unseren Golf 2 haben wir seit er 1 Jahr alt ist, er ist jetzt mindestens 15 und wird noch mindestens 2 Jahre halten. Ebenfalls gut geplfegt etc. Und nichts Anderes habe ich mit einem eigenen Auto vor... der soll so lange wie möglich halten. Verschleiß etc ist normal und der Kleine soll sich ja auch nicht in der Garage die Reifen eckig stehen :grin:

    Nur als Beifahrerin, bisher.
    ich gebe Autos generell keine Namen, aber ich bin es (wie oben geschrieben) gewohnt, dass Autos zur Familie gehören und liebenswerte Macken haben und ich habe die Autos, die wir hatten und haben wohl sogar mehr geliebt als meine Eltern sie geliebt haben :grin:

    Habe den Kleinen bisher nur von außen gesehen bzw nur von außen hineinschauen können, aber die Ausstattung ist vollkommen in Ordnung und an Motorleistung etc stelle ich kaum Ansprüche.

     
    #11
    Flowerlady, 5 September 2005
  12. Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    man lebt nur einmal ..
    genieß das leben und gönn dir deinen traum ..

    ich hatte auch die wahl zwischen einer vernunftkarre wie nen polo oder so *bäähh* oder halt was schickes, was auch sprit frisst ..

    naja, ich hab mich gegen das vernunftauto entschieden, und bin froh drüber.
    bin jetzt seit 3 jahren zufrieden damit, auch wenn ich etwas mehr für sprit ausgebe. dafür freu ich mich jedesmal, wenn ich mein auto sehe.

    davon abgesehen würd ich mir für die 12000 euro lieber nen schicken gebrauchten sportwagen kaufen *g*
    aber das ist ja deine wahl ;>

    gruß
    Fire
     
    #12
    Fireblade, 5 September 2005
  13. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ach und dazu nochmal eben:
    Doch, die Frage stellt sich bzw ich stelle sie. Wenn du 25000 Euro oder vielleicht 30000 zur freien Verfügung hättest (denn du sagst in der Preisklasse würde es liegen) und die für nichts eingeplant wären etc, würdest du dir dein Traumauto kaufen oder würdest du darauf verzichten, ein paar tausend Euro zurücklegen und was günstigeres kaufen?
    Ja, ich werde irgendwann ausziehen. Wenn es dumm gelaufen wäre, wäre ich dieses Jahr ausgezogen UND ich hätte ein Auto gebraucht. Ein Umzug wäre finanziell kein Problem, das Geld für ALLES ist da, wenn nicht gerade unser Haus abbrennt habe ich in der Zukunft keine großen Sorgen (was nicht heisst, dass ich mir ALLES leisten kann. Aber ich käme IMMER zurecht, da brauche ich die 4000 Euro nicht UNBEDINGT, die ich mit dem Peugeot sparen würde). Es geht NUR um das Auto
     
    #13
    Flowerlady, 5 September 2005
  14. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Hmm 25000 Euro waren jetzt etwas untertrieben, das wäre der Mini Cooper (also fetteste Variante mit den 100nochwas PS), wobei ich den eigentlich nur geschenkt nehmen würde, ich nehme dann lieber einen BMW M3, keine Ahnung was der kostet :grin:
    Ich würde genau so viel Geld für ein Auto ausgeben, dass ich 5000 Euro mindestens übrig behalte! Das ist meine persönliche Sicherheit, unter die ich nicht unbedingt kommen möchte!

    So wie es bei dir ausschaut bleiben aber nur 500 Euro übrig (habs nur überflogen) und das ist eindeutig zu wenig! Man weiß nie was die Zukunft bringt!
     
    #14
    Honeybee, 5 September 2005
  15. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Honeybee, es ist eine vollkommen richtge Einstellung, finanzielle Rücklangen zu haben... das Polster von 5000 Euro, das du für dich behalten wollen würdest, ist absolut sinnvoll. Aber du gehst von einer etwas anderen Situation aus als ich. Rücklagen etc habe ich auch. Du gehst (so sehe ich das zumindest) von generellem Erspartem aus... wenn du jetzt der beispielfall wärest meinetwegen 50.000 Euro (warum nicht gleich ein Z4? :zwinker: ). Wenn du also 50.000 Euro hättest, ein Auto bräuchtest und du in nächster Zeit keine größeren Anschaffungen sehen würdest, das Geld also tatsächlich auf den Kopf hauen könntest, würdest du 5000 Euro behalten. Und das ist mehr als vernunftig. Aber ich gehe von einem anderen Punkt aus, bei mir sind die finanziellen Rücklagen schon abgezogen. Es sind wirklich 12.000 EUR, die frei verfügbar sind ohne dass ich in der Zukunft Probleme haben könnte, weil irgendwo Geld fehlt.


    Aber die Situation hat sich eben verändert, wir haben das Angebot vom Händler. 12.250 EUR. Und meine Mutter würde mir die 250 Euro dazuzahlen, soviel zum Thema "zum vernünftig sein erzogen" :link:
    Und ich bin gerade eben mit einem Peugeot 206 Probe gefahren... an sich auch ein nettes Auto... :hmm:
     
    #15
    Flowerlady, 5 September 2005
  16. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Geht ja sogar noch, das könnte ja mal irgendwann machbar sein :grin:
    Off-Topic:
    Wieviel kostet denn ein normaler 3er Cabrio mit beigen Ledersitzen und allem Schnickschnack? :eek4:


    @Flower, na dann kauf den ja, dann ist ja alles geklärt, was hastn noch für Sicherheiten?! :link:
     
    #16
    Honeybee, 5 September 2005
  17. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Geld? :link:
    Man kann ja auch mehr als nur ein Sparkonto haben :zwinker:
    Und die 2, die die 12.000 ergeben würden, sind halt für ein Auto
     
    #17
    Flowerlady, 5 September 2005
  18. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    ich hab nur eins, bin ich jetzt out? :grin:
     
    #18
    Honeybee, 5 September 2005
  19. chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    .....
     
    #19
    chrith, 5 September 2005
  20. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    Braucht der 318 Ci 13 sec 0 auf 100? :eek: :eek:

    EDIT: der braucht ja 10,4 sec lol da bin ich ja schneller....
     
    #20
    Djinn, 5 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Traumauto Entscheidungen beim
girl_next_door
Umfrage-Forum Forum
27 April 2016
55 Antworten
Lakes
Umfrage-Forum Forum
1 Januar 2009
27 Antworten