Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Traumdeutung

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Tiffi, 9 August 2005.

  1. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe heute Morgen schon wieder so einen Scheiß geträumt. Ein Drache hat mich und andere Personen, die ich zwar kannte, woran ich mich aber hinterher nicht mehr erinnern konnte, wer das war, verfolgt. Zuerst hat er in einer Reihe von Wohnblöcken gewütet, wo ich drin war und hinterher sind wir zu einem See gekommen, wo ich mich versteckt mit einer anderen Frau, die ich festgehalten habe, als würde ich sie schon länger kennen und mögen. Ein paar Männer, die ich auch kennen musste, haben ihn getötet. Ich kann nur jetzt nicht mehr die Gesichter zuordnen. Aber was bedeutet dieser Traum? Und wer vor allem ist diese Frau? Sie war so warm und traute mir.

    Ich hasse solche Träume!!

    Wer kann sich etwas dazu denken?
     
    #1
    Tiffi, 9 August 2005
  2. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    "Träumt eine Frau von einer anderen Frau, ist das als das eigene Unterbewusste zu sehen. Es soll auf Charaktereigenschaften hingewiesen werden, die Ihnen bisher nicht bekannt sind."


    "Eine Furcht, die in der Regel von innen aufsteigt, wird im Traum häufig durch Ungeheuer und Drachen dargestellt.
    Das verschlingende Ungeheuer kann im Traum die Erkenntnis darstellen, dass die Menschheit letzten Endes wieder in einem größeren Ganzen aufgehen wird. Wenn Sie über dem Ungeheuer stehen, können Sie Ihre Angst vor dem Tod meistern und Ihre Stärke vielleicht zu Ihrem eigenen Nutzen einsetzen. Dem Ungeheuer das Herz oder ein anderes lebenswichtiges Organ herauszuschneiden oder in ihm ein Feuer anzuzünden, stellt den Kampf gegen die dunklen Mächte der Unterwelt dar."


    http://www.deutung.com



    greetz, der Scheich
     
    #2
    Scheich Assis, 9 August 2005
  3. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Den ganzen Zusammenhang sehe ich trotzdem noch nicht. Okay, ich meine, die Frau, die ich fest hielt, die zwar Tränen in den Augen hatte, aber nicht schrie, sondern einfach nur in meinen Armen lag und Angst hatte, scheine ich selbst gewesen zu sein.

    Aber: ich fand diese Frau schön, ich kannte sie nicht, aber trotzdem stand sie mir ganz nahe. Dabei finde ich mich selbst nicht mal schön.

    Dort steht immer etwas in Richtung: ich würde etwas bereuen und dagegen soll ich was tun. Aber was?

    Das einzige, wovor in in letzter Zeit Angst habe, ist die Vogelgrippe... aber gibt es da einen Zusammenhang?
     
    #3
    Tiffi, 9 August 2005
  4. Gewitter
    Gast
    0
    einen traum kann nur die person richtig deuten, die ihn hatte. die vorgegebenen schemata á la "traum über spinnen = man hat angst vor berührungen" oä sind alles quatsch. jedes detail im traum steht im zusammenhang zum erlebten... meistens haben die vordergründigen details ihre wurzeln im neulich erlebten, die weniger auffälligen eher weiter weg. oft werden träume von banalitäten wie zb fernsehen (sekundenlange ausschnitte aus filmen reichen da aus) bestimmt. ich habe zb neulich erst nach ca 12 std nach dem aufstehen kapiert, warum ich einen bestimmten traum hatte.
     
    #4
    Gewitter, 10 August 2005
  5. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ok, ich hatte heute die Erleuchtung.

    Ich bin doch damals wegen dem Vater von meinem Freund mit hier her gezogen, also dem Drachen. Vorher wohnte ich in einem solcher Häuser, wo er mich "verjagt"/"mitgenommen" hat. Den See deute ich so, wie unsere jetzige Wohnung ist. Es war dunkel und kalt.

    Ich habe eigentlich überlegt, hier demnächst zu versuchen wieder auszuziehen. Nun meint mein Freund aber, er sehe keinen Grund von hier zu verschwinden. Er hat sogar schon angedeutet ein neues Auto zu holen. Tja, komischerweise könnte dann nur ich dieses Auto fahren, da er dort wo er arbeitet, ehe keinen Stellplatz hätte.

    Träume haben ja meist eine Botschaft. Soll ich aus dieser entnehmen, ich kann nur mit anderen ihn "besiegen" oder ich soll ausziehen?
     
    #5
    Tiffi, 10 August 2005
  6. +anonym+
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    101
    0
    nicht angegeben
    meinen bite auch deuten! :

    also...ich fuhr mit ein paar loiten zu dem konzert das am sa wirklich ist,am bahnhof wo wir umsteigen mussten verloren wir ein paar der leute.
    di suchten wir dann und darum verpassten wir unseren anschlusszug.
    irgentwie sind wir dann doch zum konzert gekommen und durt habn wir uns alle ziemlich betrunken und dann hat mich plötzlich der S di ganze zeit angebaggert. meine zwei freundinnen liesen dauernd scheiss kommentare los und irgnetwan bin ich dann mit S nach drausen gegangen.... udn dann gings schon lol
    ENDE

    total sinnlos den deuten zu versuchen aber egal mir war fad
     
    #6
    +anonym+, 10 August 2005
  7. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Gucke mal auf den Link, da kannst du die Geschichte eintragen und es wird nach bestimmten Wörtern gesucht. Hat mir zum Teil auch weitergeholfen.
     
    #7
    Tiffi, 10 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Traumdeutung
Forsaken
Off-Topic-Location Forum
23 Juni 2014
7 Antworten
Akiro
Off-Topic-Location Forum
10 Juni 2013
11 Antworten
Mausi 17
Off-Topic-Location Forum
9 März 2009
6 Antworten