Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

traumdeutung

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von mondnacht, 20 Oktober 2005.

  1. mondnacht
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    in einer Beziehung
    hi ihr lieben!
    ich hab vor ein paar nächten einen ziemlich heftigen traum gehabt. als ich im traumdeutungsbuch nach einem wort guckte stand da, ich sollte dringenst einen psychiater aufsuchen, was mich doch sehr erschreckt hat.
    naja hier mein traum:
    ich fuhr mit meiner ex in einem zug über eine brücke und unter uns lag eine stadt. überall aus der luft kamen geschosse und es sah fast so aus wie im irak bei einem nachtangriff. also es war dunkel. plötzlich seh ich eine atombombe runterfliegen, umarm meine ex, sag ihr, dass ich sie liebe (was aber net mehr der fall is, ich hab auch schluss gemacht) und küss sie. dann seh ich wie die atombombe explodiert und diese kraft sich in alle richtungen ausbreitet und auf uns zukommt. alles wird weggefegt und plötzlich packt sie uns und ich bin tot.
    der traum war echt erschreckend. vor allem wie echt die explosion aussah und ich kann mich immer noch genau daran erinnern.
    als ich im buch unter "atombombe" nachguckte meinten die was von möglicher schizophrenie und gefahr für mein umfeld. auch dass ich dringenst zum psychiater sollte.
    was haltet ihr davon?
    wäre schön wenn mir jemand seine meinung dazu sagen könnte. vielleicht auch jemand der traumdeutung öfters praktiziert. ich mach das oder versuch das erst seit kurzem!
    mfg mondnacht
     
    #1
    mondnacht, 20 Oktober 2005
  2. haXor
    haXor (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    272
    101
    0
    Verlobt
    Atombombe

    Die Atombombe bedeutet in der Wirklichkeit eine starke Bedrohung für Mensch und Umwelt und tritt auch im Traum als ernstzunehmendes Gefahrensymbol auf.
    Wenn auf diese Weise Angst hinsichtlich der äußeren Welt erlebt wird, müssen Sie sich vielleicht bewusst werden, dass die Beendigung eines bestimmten Lebensabschnitts auf besonders dramatische Weise nahe bevorsteht. Eine Atombombe symbolisiert im Einzelfall die destruktiven Kräfte, die im Unbewussten eines Menschen schlummern und das Leben zerstören können.
    Die Atombombe im Traum könnte für die Angst vor Irrationalität und vor falsch gebrauchter Macht stehen. Eine Atombombe führt absichtlich eine Explosion herbei, die ausschließlich der Zerstörung dient. Sie fürchten vielleicht, dass jemand Ihr sorgsam aufgebautes Leben vernichten will.
    Sie taucht aber auch bei negativer Traumunruhe in Katastrophenträumen als reale Gefährdung auf.
    Sie deutet auf eine geistige oder psychische Spaltung hin, kann aber ebenso ein Signal für eine neurotische Auflösung oder, im schlimmsten Fall, für eine Schizophrenie sein. Das Traumsymbol der Atombombe kann aber auch so verstanden werden, dass neben Ihrer eigener Erkrankung Ihr Umfeld ebenso gefährdet ist.



    hm

    hört sich wirklich erschreckend an,
    aber am besten machst Du Dir keine weiteren Gedanken darüber.
     
    #2
    haXor, 20 Oktober 2005
  3. fire cat
    fire cat (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    477
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich halte nichts von der Traumdeutung. Und ich glaube auch nicht das du zum Psychater solltest. Ich glaube auch nicht das der Traum was mit deiner Psyche zu tun hat.
    Ich träum auch manchmal misst, aber ich glaube nicht das das Auswirkungen hat auf mein richtiges Leben hat.
    Ich würd mir keinen Kopf drüber machen.
     
    #3
    fire cat, 20 Oktober 2005
  4. BAndiTo
    BAndiTo (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    Single
    aehm also jetzt nicht uebel nehmen

    aber der tip mit dem psychater ist gar nicht schlecht ....


    ich meine wer buecher zum traumdeuten braucht ..... wer weiss .

    nein im ernst war ein traum der dir vieleicht sagen sollte verbring wenige rzeit am rechner ..... oder vorm tv bei dem inhalt .... und nimm dir mehr zeit fuer dich und das reale leben .... achja und verschenk das buch zum traum deuten an jeamnden den du nicht leiden kannst ..... bevor du wirklich nen kopf doctor brauchst .



    gruss bandit :zwinker:
     
    #4
    BAndiTo, 20 Oktober 2005
  5. Sie
    Sie (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    463
    101
    0
    nicht angegeben
    Keine Panik :smile:

    Der Tod im Traum steht meist für eine Beendigung, z.B. eines Lebensabschnittes oder einer Sache die dich sonstwie beschäftigt.

    Dafür würde auch der Zug über der Brücke sprechen. Du "überquerst" etwas. Oder lässt etwas hinter dir.

    Möglichweise steht der Traum auch für das emotionale Loslassen/Beenden der Beziehung zu deiner Ex.


    Träume sind immer symbolisch. Und die Aussage, wer von einer Atombombe träumt gehört in die Klapse ist absoluter Unfug und hochgradig unseriös.
     
    #5
    Sie, 20 Oktober 2005
  6. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Ich würde deinen Traum nicht so deuten. Die einzelnen Symbole sind dann ja doch in ihrer Bedeutung ähnlich.
    Die Hauptaussage deines Traums war ja ihr sterben werdet.
    Und das bedeutet dass ein neuer Lebensabschnitt für euch (nicht zwingend gemeinsam) beginnt, ein neuer Anfang.
    Mach dir keine Sorgen, oftmals sind die schlimmsten Träume die beste und schönste Zukunft.
     
    #6
    LadyMetis, 20 Oktober 2005
  7. kätzchen_86
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke auch mal nicht das du einen Psychiater brauchst.Ich habe letztens im Fernsehn eine Reportage über das Traumdeuten gesehen und die haben einzelne Beispiele genannt, so bedeutet zum Beispiel wenn du stirbst in deinem Traum, für dich ein Lebensabschnitt (wie oben schon öfters gesagt) bald endet oder schon beendet ist und du Angst vor der Zukunft hast oder unsicher bist, weil du nicht weißt was passiert!
    Der Traum,den sicher jeder von uns schon einmal gehabt hat, dass man in ein tiefes Loch fällt das nie aufhört und man irgendwann aufwacht, bedeutest zum Beispiel auch das man gewisse Ängste im Leben hat, z.B große Versagensängste vor einer Klausur oder Prüfung....

    Nja ich hoffe das was hier alle geschrieben haben hat dir ein wenig geholfen, nicht zu denken das du einen Psychiater brauchst :zwinker:

    mfg kätzchen_86

    PS: Eigentlich ist das Thema Traumdeutung ja gar nicht so uninteressant :blablabla :zwinker:
     
    #7
    kätzchen_86, 20 Oktober 2005
  8. XhoShamaN
    XhoShamaN (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Hmm, bisher haben alle geschrieben, dass dieser Traum mit der ZUKUNFT in zusammenhang steht. Verarbeitest du nicht vielleicht auch ein Erlebnis, welches du mit deiner Ex (es ist deine EX!) erlebt hast? Hat sie dich verarscht oder ziemlich verletzt ? Ich persönlich hab meistens im Zusammenhang mit Vergangenem geträumt...
     
    #8
    XhoShamaN, 20 Oktober 2005
  9. Fabian83
    Fabian83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    Single
    Ohh wie gut, dass ich nichts von Traumdeutung halte, da kann ich mich auf wirklich Probleme konzentrieren.
     
    #9
    Fabian83, 20 Oktober 2005
  10. Soulcore
    Gast
    0
    Traumdeutungs Bücher wie sie in jeder Bücherei zu haben sind haben in etwa das selbe wissenschaftliche Fundament wie Hellseherei und Sterndeutung.

    Es kommt bei der Traumdeutung nicht auf einzelne Symbole an sondern auf den Zusammenhang in dem sie auftreten. Der hingegen wird bestimmt durch die persönlichen Erfahrungen der Träumers.

    Traumsymbolik ist keine Wahrheit sondern ein grobes Muster von häufigen Erklärungen zu öfters auftretenen Symbolen.

    Im übrigen ist ein Traum nur deutungswert wenn er sich um einen sich wiederholenden Traum handelt.




    greez,


    Soul
     
    #10
    Soulcore, 20 Oktober 2005
  11. Sie
    Sie (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    463
    101
    0
    nicht angegeben
    Und wenn du dich mit deinen Träumen befassen würdest, könntest du sie vielleicht auch lösen :smile:
     
    #11
    Sie, 20 Oktober 2005
  12. mondnacht
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    30
    91
    0
    in einer Beziehung
    schön, dass so viele antworten :smile:
    hab früher eigentlich auch nichts von traumdeutung gehalten aber da mein leben in letzter zeit net gerade leicht war (ja meine ex hat mich verarscht) und ich dann nen paar komische träume hatte hab ich des buch ma genommen. idee meiner ex *Gg* hab viel wieder gefunden was auch mit meinem leben zu tun hat und es kam oft das mit dem neuen lebensabschnitt vor. auch das problem mit den frauen :zwinker:
    hatte da noch zwei heftige andere träume. vor allem einen der mich schon geschockt hat aber naja. die atombombe werd ich so schnell net vergessen hehe.
    macht ihr eigentlich sowas wie nen traumtagebuch?
    meine mutter meinte ich sollte des ma machen also hab ich damit angefangen...
     
    #12
    mondnacht, 20 Oktober 2005
  13. XhoShamaN
    XhoShamaN (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Jawoll, mach ich auch. Halt rein so als Hobby und Ausgleich. Aber teilweise schon sehr interessant, wenn du die Träume zu verknüpfen versuchst - das lässt Raum für Interpretation (Frühere Leben ?) Ich hab mal nen regelmässigen Traum gehabt, wo ich im Vordergrund Leute bei der Reisernte gesehen habe. Im Hintergrund nen grossen Berg, aus dem eine grosse schwarze Kugel gequillt ist und dann diese Leute überrollt ... Hallo, war ich mal Reisbauer, der von einem Vulkan überrascht wurde ? :eek: ... jaja :grin: ... das hat schon seinen Reiz für spirituelle Naturen.

    Was die Traumdeutung ansich angeht : Es ist doch so wie mit der Bibel. Es entspricht dir nicht zu 100%, aber es wäre für jeden etwas dabei. Das ist auch das Ziel davon. Aber nur, wenn man den Mut hat und sich einmal ohne Vorurteile damit befasst.
     
    #13
    XhoShamaN, 21 Oktober 2005
  14. Sie
    Sie (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    463
    101
    0
    nicht angegeben
    Traumtagebuch kann ich dir wärmstens empfehlen. Wenn du das eine zeitlang machst, werden viele Dinge oft total klar.


    Vorsichtig solltest du mit den Deutungsbüchern sein, da die Dinge immer im persönlichen Kontext gesehen werden müssen.
     
    #14
    Sie, 21 Oktober 2005
  15. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich habe mich auch schon viel mit Traumdeutung beschäftigt, weil ich selbst ziemlich viel und heftig träume. Und an die allermeisten erinnere ich mich dann auch noch bis ins Detail.

    Du solltest nicht soviel auf die Traumdeutungsbücher geben, die können nur für die allgemeine Bedeutung hilfreich sein - aber nicht für Dich selbst als Individuum. Träume sind die Reflektionen des Unterbewussten. Um Träume richtig zu verstehen, muss man wissen, dass das Unterbewusstsein weder Zukunft noch Vergangenheit kennt. Es ist im Hier und Jetzt, alles im Unterbewusstsein wird für Wahr genommen. Zusätzlich zu dieser "Zeitlosigkeit" ist das Unterbewusstsein von Dir selbst geprägt (Kunststück, ist ja auch ein Teil von Dir) und es kann nur Symbole in Form von Bildern, Tönen und Situationen benutzen.
    Wenn Du also einen Traum deuten willst, musst Du Dich fragen, was die einzelnen Dinge im Traum für Dich bedeuten; das kann Dir kein Buch sagen. So frag Dich, was die Reise im Zug für Dich symbolisiert. Was bedeutet die Szene mit deiner Freundin (ganz unabhängig davon, was die Freundin für Dich bedeutet). Was symbolisierte deine Freundin? Es muss nicht die Freundin in ihrer Funktion als Freundin sein - sie kann auch ein Gefühl oder eine Einstellung darstellen. Was bedeutet für Dich eine Brücke und die Stadt? Was bedeutet der Krieg - es ist ein Krieg, wenn Du ihn als solches erkannt hast. Und was bedeutet für Dich eine Atombombe? Und was der Tot? Und was symbolisiert bei Dir die Abschiedszene?

    Hätte ich deinen Traum geträumt, wäre ich die Stadt gewesen. In meinen Träumen steht eine Stadt immer für meine Persönlichkeit - wobei die einzelnen Häuser Teilaspekte meiner Persönlichkeit sind. Die Reise wäre ein Fortschritt, ein Weiterkommen - solange die Reise vorwärts geht. Eine Atombombe ist für mich kein Machtmittel oder ein Mittel der Zerstörung, sondern potenzielle Energie. Eine explodierende Atombombe ist die Freisetzung dieser Energie. Der Tot ist bei mir immer der (natürliche) Abschluß von etwas; eine Ende. Das alles im Zusammenschluß mit der Freundin und der Szene mit ihr, wäre es ein Zeichen, dass ich mit der Freundin abgeschlossen hätte - und zwar zusammen mit einem großen Ausbruch von Energie mitten in meiner Persönlichkeit. Es ist das Ende der Beziehung zur Freundin und viel Energie wird frei. Die Art des Abschieds von der Freund, weißt auf einen positiven Abschluß hin. Das Packen der Explosion kann darauf hindeuten, dass es mit einem Ruck geschieht.

    Vielleicht ist es bei Dir ganz ähnlich. Wichtig ist, was die einzelnen Symbole für Dich bedeuten. Interessant wäre auch, was die Atombombe genau mit der Stadt gemacht hat. Wie Du Dich dabei gefühlt hast. Vielleicht hilft auch die Vorstellung, dass der Traum eine symbolische Sprache ist.
     
    #15
    Gravity, 22 Oktober 2005
  16. mondnacht
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    30
    91
    0
    in einer Beziehung
    ohje das wird komplizierter als ich dachte. ich habe keine ahnung was die sachen für mich bedeuten könnten :frown:
    kann man das irgendwie rausfinden?
    auf jeden fall habe ich die atombombe als eine bedrohung angesehen und dass ich mit meiner ex abgeschlossen habe glaub ich auch net. leider...
    achja die atombombe hat die stadt weggefegt!
    mfg mondnacht
     
    #16
    mondnacht, 22 Oktober 2005
  17. Traviata
    Gast
    0
    ich liebe Traeume ^^

    => eine riesige Spielwiese voll interessanter Raetsel und Symbolen, Unmoegliches und Moegliches... alles ist da.

    Buecher sind in dieser Sache nur einfache Richtlinien, sich sturr daran zu halten ist reiner Bloedsinn.
    Jeder hat seine eigenen Individuellen Traeume.

    Ich fuehre auch ein Traumtagebuch... allerdings nur von solchen Traumen die mir besonders Detailreich in Erinnerung geblieben sind.
    Zur Aufloesung solcher einzelnen Symbole klappt die Methode des Brain-Stormings ganz gut.

    Die ist ganz einfach und geht folgendermassen:
    nimm ein Symbol/Element deines Traumes und schreibe einfach spontan auf was dir dazu einfaellt.

    Beispiel:
    Rose: Schmerz, Schoenheit, Liebe, Zerbrechlichkeit, Vergaenglichkeit, Schmerz,...
    oder Stein: Zeitlos, alt, grau, unfruchtbar, Trostlosigkeit, kaelte usw.

    das sind jetzt Begriffe die mir spontan einfallen. das ganze ergibt ein Gesamtbild und hilft dir das Raetsel oder den Sinn deines Traumes zu finden.
    Da bei solchen Gegenstaenden jeder so seine eigenen individuellen Gefuehle/ Gedanken bekommt und da ja auch jeder die Dinge anders wahrnimmt als sein Naechster, finde ich solche Traumdeutungsbuecher sind mit vorsicht zu geniessen.

    Das Brain-Storming hilft dir dabei, die Suche bei dir selbst zu suchen. Der Traum kommt aus dir, die Loesung muss also logischerweise auch in dir zu finden sein... :zwinker:


    MfG

    Traviata
     
    #17
    Traviata, 24 Oktober 2005
  18. Traviata
    Gast
    0
    oha... *wiedermalanguck*

    da muss ich wohl in einer komischen Stimmung gewesen sein :engel:

    Falls das wer sieht da oben: nicht mehr alzuernst nehmen. Meinungen haben sich inzwischen geaendert :tongue:
     
    #18
    Traviata, 4 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - traumdeutung
schoko-girl
Kummerkasten Forum
2 Juni 2013
2 Antworten
Tartessos
Kummerkasten Forum
15 September 2008
2 Antworten
Sexydance
Kummerkasten Forum
15 Juli 2006
22 Antworten