Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

traumtänzer...

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von 19waldfee84, 2 März 2009.

  1. 19waldfee84
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    28
    1
    Single
    Was es heißt zu tanzen.. weiß jeder, aber das 2 Tänzer eins werden... muss man selber fühlen!

    An dem Abend.. war es soo magisch und so unerwartet. Aber als wir zusammen tanzten, hat sich die Uhr nicht mehr bewegt - die Zeit stand still. Bei jedem Tanz kamen wir uns näher und näher. Mein Herz spielte verrückt, ich nahm nichts mehr wahr, nur seine Hand die mich führte, die Brust, an der ich mich so geborgen fühlte und seinen Herzschlag... :herz: Die Musik - nur ein angenehmer Hintergrund, der Lärm, eine schützende Kulisse. Und der Tanz: innig, beflügelt mit einer Leichtigkeit die dem Schweben gleich kam. :engel_alt: :verknall_alt:

    Die bloße Erinnerung daran, lässt mich erschauern. Aber es gibt kein Happy End, auch kein Liebesspiel.
    Nur Ernüchterung. Er ist der Bruder meiner Affäre welche ein Jahr dauerte.. nichts fixes, nur sporadisch getroffen, aber doch eine Bindung. Seinetwegen bin ich diesem Gefühl ausgewichen, habs ignoriert.

    Aber diese Stunden gehörten uns, ganz allein. Und er schrieb mir: er denkt oft daran zurück, ob ich denn auch dasselbe gefühlt hätte..
    ja! es war wunderschön. :herz: aber leider nur ein Traumtanz

    kann ein Traum nicht ewig dauern?
     
    #1
    19waldfee84, 2 März 2009
  2. 19waldfee84
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    28
    1
    Single
    nachspiel

    Die Neugierde trieb mich dazu, mich mit ihm zu treffen. Ich hab gestern 2 Stunden auf ihn gewartet, dann sind wir in die Bar um zu reden.

    Ich habe mir nichts erwartet, einfach nur ausloten, was da wirklich zwischen uns ist. Aber ich bin geschockt.

    Er hat mir schon vor Wochen gesagt, das es ihm nicht so gut geht, also kam mein Angebot ihm zuzuhören. Gestern hat er das ausgiebig genutzt. :ratlos: aber anders als ich es erwartet hatte.
    Alles was kam war über seinen Bruder (also demjenigen, mit dem ich eine Affäre hatte). seine und der Familie Sorgen mit ihm. Was ich da hörte war zu viel. Ich habe aufmerksam zugehört, versucht nicht Partei zu ergreifen, aber geschmerzt hat es mich sehr. Es war mir in dem Moment wichtiger für ihn da zu sein. Auf dem Nach Hause Weg (80km) hatte ich dann genügend Gelegenheit das alles zu verdauen und nachzudenken.

    Ich bin verletzt. Ich habe das Gefühl, das er mich nur ausnützen wollte, ihm zu helfen den anderen vom Haus zu jagen. Ich kann nichts gegen den Bruder sagen, wir sind sehr respektvoll miteinander umgegangen (auch wenn er sich ohne ein Wort aus der Affäre gezogen hat) und ich hab ihn gerne (trotz allem).

    Beim Abschied hat mein Tänzer mich noch Umarmt.. wir kamen nicht voneinander los :ratlos:

    ich weiß nicht mehr, wem ich jetzt glauben und vertrauen soll!!!
     
    #2
    19waldfee84, 5 März 2009
  3. FlotterFeger
    Sorgt für Gesprächsstoff
    17
    26
    0
    nicht angegeben
    Ohaaa

    Na das is mal hart was macht man da nur in der Situation hmmm....
    am besten ist es ja immer wenn man beide oder mehrere Seiten sich anhört und dann vergleicht und sich dann einfach nur die Schlussfolgerung denkt oder?? Naja so würd ichs zumidest versuchen.
    Aber hart is das schon.

    Und zu dem Tanzen: Ich kann nur sagen ich kenne das gefühl OH MEIN GoTT das issss sooo schön wenn man den richtigen Partner oder Partnerin dazu hat nur bei mir ging leider alles viel zu schnell vorbei:cry: Wenn man ihr in die Augen schaut, könnte man darin versinken *schwärm*
    Einfach nur ihre nähe geniesen und glücklich sein das is echt was das is leider so selten ;(
     
    #3
    FlotterFeger, 6 März 2009
  4. 19waldfee84
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    28
    1
    Single
    das wäre auch meine Taktik, aber leider ist es so, das der Bruder sehr verschlossen ist und ich glaube auch den Grund zu kennen, also kann ich von vorne herein ausschließen mit ihm darüber reden zu können. Er ist sehr verletzt und sensibel. er fühlt sich nutzlos und ausgegrenzt. Er wird sich nie darauf einlassen und dann besteht die Gefahr, das ich nur blöses Blut in die Sache bringe, das sich so nicht auszahlt. Ich würde gerne meine Chancen aufrecht erhalten, meinen Traumtänzer näher kennen zu lernen. Wenn ich Partei ergreife oder schlichten Versuche kann ich nicht locker bleiben...

    Da geb ich dir absolut recht. Es gibt es sehr selten. Es hat auch so gut getan, von ihm spontan umarmt zu werden.. ich fühlte mich sehr wohl. hab ihn auch gefragt, warum ich das "verdient" habe. Er meinte, es täte so gut, dabei Energie zu tanken. Schon allein dies beruhigt mich. Denn "tanken" kann man nicht bei jedem Menschen, nicht jeder schenkt einem emotionen.

    Er hat aber dauernd davon gesprochen, das er niemand ist, der eine frau ausnützt, in welchem Sinne auch immer. Jetzt verstehe ich, das er wirklich mir zeigen wollte, das er nicht nur um über seinen Bruder zu reden mit mir ausgemacht hat. Es belastet ihn wirklich sehr und er wollte antworten.. die ich ihm leider nicht geben konnte oder kann.
     
    #4
    19waldfee84, 6 März 2009
  5. FlotterFeger
    Sorgt für Gesprächsstoff
    17
    26
    0
    nicht angegeben
    Kuckuk

    Das hast du wirklich gut formuliert!
    Ja was kannst du da tun.
    Wenn ich das so höre dann würde ich an deiner Stelle nichts tun wie du schon sagtest sonst kann es sein das du nur unruhe schaffst in die sache oder aber wenn du was sagst das die Familie sich zusammen setzt und mal ernsthaft miteinander redet.
    Aber das kann auch dann nach hinten los gehen und du bist dann der Mops.
    Neee also ich würde es so vorziehen das ich nur noch zuhören würde und nichts dazu sagen würde.
    Villeicht kommt ja der Bruder irgendwann doch auf dich zu und will mal nur was mit dir (Trinken) gehen also sein Herz ausschütten.
    Ausserdem bist du ja nicht der Streitschlichter.
    Bei mir is sowas mal nachhinten losgegangen!!
    Halt dich lieber erst einmal etwas in der sache zurück und äussere dich nicht dazu.
    Ansonsten geniese die Zeit mit ihm und dann wünsch ich dir das alles gut wird :zwinker:
     
    #5
    FlotterFeger, 6 März 2009
  6. 19waldfee84
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    28
    1
    Single
    Der würde nur unter eisernstem Zwang einwilligen mit mir nur etwas trinken zu gehen. so verschlossen ist schon nicht mehr normal.


    Das weiß ich, darum hab ich auch nur vage versucht zu erklären.. was mein eindruck ist. Ausserdem geht es hier um Erbschaft, dabei sollten Dritte sich nie einmischen (das weiß ich aus leidiger Erfahrung) :ratlos:

    Das wäre schön und wünschenswert. Aber jetzt dauert es wieder Monate, bis wir uns sehen oder über den Weg laufen. :flennen:

    ich hab mir das Gespräch noch einmal durch den Kopf gehen lassen. Er hat auch viel davon gesprochen, das er die Verantwortung schon seit Jahren trägt und der Bruder nur Vagabundiert, sich nie kümmert und das leben so locker nimmt. (das ist sein eindruck). Ich glaube, da hat ein bisschen Neid mitgeschwungen, das er als Älterer sich nie den Spass hat leisten können zu tun was ihm gefällt.
    Es fällt mir schwer, so weit entfernt zu wohnen und doch möchte ich ihm gerne noch mehr Kraft schenken als durch eine Umarmung möglich ist:geknickt:
     
    #6
    19waldfee84, 6 März 2009
  7. FlotterFeger
    Sorgt für Gesprächsstoff
    17
    26
    0
    nicht angegeben
    Huhu

    Hmm warum ist er denn so komisch?
    Ihr hattet mal was zusammen.
    Euch hat mal was verbunden auch wenns nue eine Afäre war, deswegen versteh ich nicht das er dir gegenüber soo verschlossen ist.
    Naja hat er villeicht was zu verbergen?
    Hat er Angst vor etwas?

    Und wenns um Erbschaft geht dann weiss man eh das es der größte Streitfaktor in der Familie sein kann den es gibt.
    Also da mein ich jetzt nicht nur die von deinem Trumtänzer sondern generell.

    Hm hast dich wohl etwas in deinen Traumtänzer verliebt.
    Ja wenn da nicht die entfehrnung wäre.
    Das is immer schwer.

    Man da hast dich echt in eine tolle lage gebracht die ist fast schon aussichts los finde ich.
    Lass noch etwas Zeit verstreichen dann wirst du sehen was Passiert ist.
     
    #7
    FlotterFeger, 6 März 2009
  8. 19waldfee84
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    28
    1
    Single
    Ich muss mir mal die Geschichte mit dem Bruder vom Herzen "schreiben". Es lässt mich einfach nicht kalt, weil ich den Menschen sehr gern hatte. Ich habe ihn kennen gelernt über einen Ex von mir. Vor 2 Jahren auf einem Fest. Wir haben die Nummern getauscht und dann eigentlich so schnell keinen Kontakt aufgenommen. Als wir uns dann trafen, wusste ich, das es nichts fixes wäre und das es um den Spass ging. Es war ein toller Abend, bis auf das, was danach hätte folgen sollen, aber nicht geklappt hat :zwinker: Zwei monate später war ich bei ihm auf einem ball. Er hatte nie einen einzigen Augenblick zeit für mich, und den ganzen Abend verbrachte ich mit seinen Brüdern. (logische schlussfolgerung: an dem abend fand unser Traumtanz statt). Doch weil der traumtänzer zu besagtem Zeitpunkt noch vergeben war, hab ich das Gefühl ignoriert und mich weiter auf den Bruder fixiert.
    Dieser hat sich dann lange nicht mehr gemeldet, bis dann letzes Jahr im Frühling. Ab dem Zeitpunkt war der Kontakt täglich per sms. Gesehen haben wir uns nicht. Er hat dann einen Vorstoss gewagt und ein Annäherungsversuch gestartet, den ich damals abgewendet habe, weil ich nicht bereit war. Er hats akzeptiert, bis dato waren unsere "Konversationen" ziemlich offen und rege. Im Sommer folgten dann zwei unvergessliche Wochenenden die mir doch viel bedeuten. Im Herbst dann das Eklat: auf einem Fest bei ihm im Dorf genau am seinem Geburtstag, begegneten wir dem Traumtänzer (in Begleitung einer Blondine!! den ich nur kurz gegrüßt hatte, und auch den anderen Bruder) und ab dem Zeitpunkt war Ende. Kurz danach war er so verschlossen und in sich gekehrt. Ich bin ihm nachgelaufen wie ein Hündchen, kein Liebes Wort mehr, kein Blick. :frown: Er ist weitergegangen, ohne mit hnen zu reden... nur hallo und schnell das Weite gesucht.
    Ich war danach fix und fertig. Bin nach Hause gefahren und hab Gott und die Welt nicht mehr verstanden. hab versucht, zu verstehen aber ohne Erfolg. was folgten waren sehr schmerzvolle sms an ihn, die er dann auch beantwortet hatte. (es sei nichts wegen mir gewesen - aber kleine Lebenskrise). Seine Antwort, er wisse nicht, was aus uns werden könne. Gut. Verstanden hab ich schon an dem Tag, das die Geschichte beendet sei.
    Ich habe aber auch verstanden, das es einen tieferen Grund hatte und bin trotzdem an ihm dran geblieben. Ich wollte nicht noch diejenige sein, die ihn in seinem schweren Leid alleine lässt. Aber zu sehen, das jeder Versuch, an ihn heran zu kommen gescheitert ist, raubte mir die Letzte Kraft.

    Seine letze Beziehung, aus der eine Tochter hervorging, ging in die Brüche. Das hat ihn sicherlich sehr stark mitgenommen. Es wird wohl daran scheitern, das er nicht mehr vertrauen kann und selbst gar nicht davon überzeugt ist, das man im Leben auf jemanden zählen kann. Wir sind beide im gleichen Verein, der auf Landesebene agiert, also treffen wir uns des öfteren. Meistens war es so, das ich auf ihn zugegangen bin, um ihn zu grüßen. Letzen Samstag hab ich ihn wieder gesehen, aber ohne auch nur die geringste Reaktion zu zeigen. Er hat mich angeschaut, sich ungedreht und mit seinem Kollegen weitergeredet. Das hat wohl alles gesagt. Obwohl für 2 Sekunden sah es so aus, als wolle er auf mich zugehen. Seitdem hab ich verstanden, das er nicht aus seiner Haut kann und er niemanden haben will. Obwohl ich es schon lange wusste, hab ich bis zuletzt gehofft und an das Gute in Ihm geglaubt.

    Jetzt ist meine Aufgabe diese, auf mich zu schauen, und mein Glück zu suchen. Ich hab ihm geschrieben, das ich es feig von ihm finde, nicht einmal auf mich zuzugehen und das er nun endgültig mein Herz verloren hat. Ich möchte zwar trotzdem für ihn da sein, wenn er jemanden braucht. Dieses Verhalten lass ich mir nicht mehr bieten. Ich habe doch etwas "besseres" verdient.

    Und nun tut es doppelt weh, das ich seinetwegen die Chance auf einen Menschen verpasst habe, der wirklich offen und herzlich ist, mir solche Emotionen schenkt, liebevoll und aufmerksam ist.

    Ich habe alles verloren :flennen: :flennen:
     
    #8
    19waldfee84, 9 März 2009
  9. 19waldfee84
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    28
    1
    Single
    abschliessen

    das ist doch wirklich zu viel.

    Ich hätte nie mehr mit einer Antwort gerechnet, aber sie kam. Spät aber trotzdem. Alles was ihn interessiert hat war: warum wahres gesicht. Ich habe dich nicht erkannt, weil mich die Sonne geblendet hat.

    Ich wollte nichts mehr von ihm hören. Ich wäre froh gewesen, hätte er sich still gehalten oder eine entschuldigung. NEIN.
    Er ist ein totaler Egoist. Ich habe anscheinend das Falsche in ihm gesehen. Aber das tat gut, auszutesten, wie er reagieren würde. Er hat mich ignoriert.

    Ich habe noch geschrieben: das ich zu lange zu gutgläubig gewesen bin. Er hat nie das gezeigt, was er gesagt hat, eher das gegenteil. Ich bin verletzt und weiß jetzt, das er mich nie ernst genommen hat.

    Bin gespannt, ob er sich noch einmal meldet.

    Der Bruder, mein Traumtänzer hat auch nicht mehr geantwortet. Das wars dann
     
    #9
    19waldfee84, 10 März 2009
  10. 19waldfee84
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    28
    1
    Single
    er denkt an mich

    jaaaa, mein Traumtänzer hat geschrieeeben :grin:
    zwar nur ein nettes Sprüchlein aber immerhin denkt er auch an mich.

    Es freut mich, aber gleichzeitig beunruhigt es mich. ich weiß nicht, ob ich ihm vertrauen kann. Das mit seinem Bruder hat mich schon sehr geschockt!:geknickt:
     
    #10
    19waldfee84, 31 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten