Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Dreamerin
    Gast
    0
    31 Dezember 2004
    #1

    Traurig!

    Irgendwie bin ich zur Zeit in einem Tief. Ich bin traurig und weiß manchmal gar nicht warum.

    Und dann kommen immer irgendwelche Gedanken. z. B. dass ich meinem Freund irgendwas nicht geben kann, was er braucht.

    Oder dass bald vorbei ist. Weil er doch diesen Satz sagte... dass er dann, wenns aus ist zwischen uns, ein schönes Andenken hat (so ungefähr). Auch wenn ers nicht so gemeint hat!

    Und dann krieg ich wieder ein voll schlechtes Gewissen, wie ich überhaupt an ihm zweifeln kann, weil er ja echt überhaupt nichts falsch macht. Es liegt nur an mir... Warum bin ich immer so? :geknickt:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Bin sehr traurig
    2. Endlose Traurigkeit
    3. Immer traurig
    4. Unendliche Traurigkeit
    5. Gaaaanz Traurig
  • Frankfurter1977
    Ex-Moderator
    563
    101
    0
    Verlobt
    31 Dezember 2004
    #2
    Mach dich nicht verrückt ich denke das macht alles nur noch schlimmer ....

    und wenn sind ja wohl beide schuld sollte es krieseln und nicht nur Du ....

    schliesslich hat er ja diesen einen Spruch gesagt und nicht Du ... vielleicht hätte er erst mal vorher nachdenken sollen bevor er so etwas los läst

    Lg,
    Frankfurter1977
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    31 Dezember 2004
    #3
    Das Witzige ist ja, dass es überhaupt nicht krieselt! Aber rein gar nicht.
    Und ich trotzdem solche Gedanken habe.
    Da liegt das Problem.

    Dass der Satz doof war, hat er selbst gemerkt (Siehe mein Thread "irgendwie verletzt").
     
  • Frankfurter1977
    Ex-Moderator
    563
    101
    0
    Verlobt
    31 Dezember 2004
    #4
    so lange es nicht krieselt ist doch alles ok? :zwinker:

    Du machst dir Gedanken wo du dir gar keine machen mußt :smile:

    Ich weiß ist leichter gesagt wie getan aber so lange es bei Euch gut läuft würde ich mich nicht verrückt machen!

    Ist nicht gut für eure Beziehung wenn du dir wegen jeder kleinigkeit gleich so große Gedanken machst...

    genieße die Zeit mit deinen Freund :gluecklic
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    31 Dezember 2004
    #5
    Noch blöder ist, dass ich ihm das gestern auch noch gesagt habe, in einem Anflug von "Phase". :rolleyes2

    Er hat zwar nett reagiert, er hat mich ganz fest in den Arm genommen und gemeint, ich soll einfach so sein wie ich bin, er mag mich genau so.

    Trotzdem... :geknickt: Geht nicht weg!
     
  • Hendrik24
    Gast
    0
    31 Dezember 2004
    #6
    ich kenn das meine damalige freundin hatte fast zum beginn unserer Beziehung den drang mir alles zu zeigen, sie lernte mich das kochen und versuche mir immer was zu schenken was sie den ganzen tag an sie errinnerte.
    Heutezutage (das ist nun genau 1 1/2 jahre her) denke ich immer wieder an sie und bin glücklich sie gehabt zu haben.
    *babe i miss you :cry: *

    Sorry für das kurze offtopic:
    Denke das was du denkst ist normal und mach dir keine sorgen, jeder hat mal zweifel.
    Geniesse die zeit mit deinem partner und mach ihm hier und da kleine freuden.
    Nicht ist so wertvoll wie die Liebe.
    Lass den kopf nicht hängen, du bist wie gesagt diejenige die sich sorgen macht....nicht er oder seine Art etc.... *arm nehm*
     
  • alex26
    Gast
    0
    31 Dezember 2004
    #7
    ich glaube dieser satz zeigt doch, dass er dich sehr gerne hat und er das zusammensein mit dir geniesst!
    wahrscheinlich hat er den satz nur gesagt, weil er dir irgendwie zeigen wollte, dass er dich ganz fest lieb hat! und hat leider das falsche beispiel dazu benutzt, wie das ende eurer beziehung!
    mach dich nicht verrückt und geniesse es, dass du einen freund hast der dich wahnsinnig liebt!
     
  • Frankfurter1977
    Ex-Moderator
    563
    101
    0
    Verlobt
    31 Dezember 2004
    #8
    Dreamerin das beste ist Du lenkst dich irgendwie ab weil so gefällste mir gar nicht wie du hier schreibst!

    Ich denke so Phasen hat jeder mal ich habe die auch des öffteren auch wenn ich in keiner Beziehung bin...

    Jeder Mensch hat angst einen Menschen zu verlieren wo man liebt das ist vollkommen normal also kopf hoch wird schon wieder so wie du schreibst scheint er dich wirklich sehr zu lieben :gluecklic
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    31 Dezember 2004
    #9
    Ja aber ich sitz hier und könnt heulen :geknickt:

    Ich weiß er liebt mich und er hat das mit Sicherheit nicht verdient. Er verhält sich mir gegenüber wirklich super und er sagt auch immer wieder Dinge, die mich eigentlich aufbauen sollten ( :smile: ). z. B. dass ich ein Glücksgriff war usw. (Ohne dass ich ihn auf meine Zweifel anspreche).

    Wie soll ich mich denn ablenken? Es setzen sich immer wieder komische Dinge in meinen Kopf.

    z. B. denk ich öfter, dass seine Ex vielleicht "besser" war als ich. Naja... Ich weiß es nicht. Ist halt so!
     
  • Frankfurter1977
    Ex-Moderator
    563
    101
    0
    Verlobt
    31 Dezember 2004
    #10
    Er wäre bestimmt nicht mit dir zusammen wenn du schlechter als seine Ex wärst .... seh es doch mal ein das er DICH liebt :smile:

    so gedanken würde ich mir erst gar nicht machen wenn ich eine Freundin haben würde!

    Du hast so einen lieben Freund und machst dir unnötige Sorgen so eine verunsicherung kann vielleicht am ende mehr kaputt machen als man denkt...
     
  • Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    121
    0
    vergeben und glücklich
    31 Dezember 2004
    #11
    Es ist gut, dass du diese Bedenken hast. Für mich gehört Angst zu einer guten Beziehung dazu. Natürlich nicht im krankhaften Sinne, aber Angst davor zu haben, den anderen zu verlieren find ich duchaus positiv. Das zeigt doch, wie ernst es dir ist!
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    4 Januar 2005
    #12
    Immernoch nicht weg :rolleyes2

    Ist schon komisch. Viel hier wollen überhaupt erst mal mit ihrem Partner zusammen kommen. Und die Leute, die glücklich sind, die sich gefunden haben, die machen sich nen Kopf :flennen: Die finden täglich wieder irgendwas, was ihnen das Leben schwer macht (ich jedenfalls).
     
  • Frankfurter1977
    Ex-Moderator
    563
    101
    0
    Verlobt
    4 Januar 2005
    #13
    so ist der lauf der dinge man kann nicht alles im Leben haben! Fühl dich mal geknuddel Dreamerin :knuddel:
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    4 Januar 2005
    #14
    Es soll Leute geben, die sich keine Gedanken über Dinge machen, die gar nicht da sind! Das ist sogar die Mehrheit.
    Angst vorm Schlussmachen braucht man nur haben, wenn es nen Anlass gibt.
    Angst vorm Tod hat man erst, wenn man krank ist.
    Angst vorm Zunehmen hat man nur, wenn man zu viel gegessen hat.
    Angst vor einer Schwangerschaft hat man, wenn man ohne Verhütung Sex hatte.

    Warum ist das bei mir anders? Warum denke ich ans Sterben, obwohl ich gesund bin? Wieso denk ich ans Schlussmachen, wo meine Beziehung glücklich ist. Wieso hab ich Angst, dass ich zunehme, obwohl ich wenig esse? Und wieso hab ich ständig Angst vor ner Schwangerschaft, obwohl ich verhüte?

    :geknickt:
     
  • Frankfurter1977
    Ex-Moderator
    563
    101
    0
    Verlobt
    4 Januar 2005
    #15
    Ich mache mir auch oft gedanken wo keine sind da bist du nicht alleine Dreamerin bei mir ist es so das ich mir jahrelang krankheiten eingebildet habe wo keine sind und bin wegen jeden scheiß zum Arzt gerannt .... :grrr:

    Naja ich denke ich wollte einfach eine bestätigung haben das da nix ist und das ich mir keine sorgen zu machen brauch weiß auch nicht was in mich gefahren war!

    Genauso die gedanken wieso haben andere in meinen alter schon 10 Frauen oder mehr gehabt und du noch gar keine? Obwohl ich immer gesagt bekomme ich bin ein attraktiver Junger Mann mit dem man viel Spaß haben kann! Naja so ist halt mal der Lauf der Dinge man kann nix erzwingen ... ist zwar nicht fein meine Situation aber was soll ich machen? Soll ich deswegen vom Hochhaus springen und sagen Leckt mich doch alle am Arsch ? Das Leben geht weiter und muß weiter gehen und vielleicht hab ich ja auch irgendwann mal ein klitze kleines bisschen Glück!

    LG
    Frankfurter1977
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    4 Januar 2005
    #16
    Das Schlimme ist, ich hab ja Glück.
    Ich hab meinen Freund und gute Freunde. Eine Familie (wenn auch nicht immer problemlos, aber so gibts das schon)?
    Hab nen Beruf, hab Geld, hab ein Auto (wenn auch zur Zeit kaputt).
    Ich bin gesund, habe schon mindestens 10 Mal fast nen Unfall gebaut (Glück gehabt!!).
    Noten waren immer gut, ohne viel dafür getan zu haben...
    Verstehst du?

    Aber vielleicht wirds einfach wieder besser, wenns Wetter besser wird :zwinker:

    Das mit den Krankheiten war bei mir so in der 6. Klasse so, dass ich alle halbe Jahr zum Arzt bin. Jetzt gehe ich gar nicht mehr, weil ich viel zu viel Angst davor habe! :eek: :eek4:

    Und das mit dir und den Frauen... Liegt vielleicht an deinem "Problem", das gar keins ist... Für dich natürlich schon, aber für den deutschen Durchschnitt nicht :zwinker:
     
  • Frankfurter1977
    Ex-Moderator
    563
    101
    0
    Verlobt
    4 Januar 2005
    #17
    Du brauchst denke ich einfach mal jemanden zum Reden wo du all deine Probleme (die keine sind *g*) erzählen kannst ... danach wird es dir bestimmt wieder besser gehen :zwinker: Weiß nicht ob das Forum dafür der beste Platz ist aber mir hat es in manchen dingen schon ein wenig geholfen :gluecklic

    Vielleicht liegt es auch wirklich nur am Wetter das sich andauernd verändert meine Mutter hat da auch immer mit zu Kämpfen *g*

    hm...Mag sein das es an mein Problemchen liegt weshalb ich keine Frau ab bekomme aber ich laufe doch nicht rum und erzähle gleich davon :smile:
     
  • *Wildrose*
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    101
    0
    nicht angegeben
    6 Januar 2005
    #18
    Du sprichst mir genau aus der Seele, als ich diesen Absatz gelesen habe, kam es mir so vor, als er von mir wäre....

    Ich denke auch mehr als oft, ob mein Freund mich verlassen möchte, weil er auch manchmal so komische Andeutung macht, die ja eigentlich "nur" scherzhaft gemeint sein sollen, ich es aber keinenfalls so empfinde...

    Und angst vor ner Shwanger schaft habe ich genau wie du ständig, obwohl ich verhüte....

    Ja, du bist wirklich nicht die einzige, die so denkt aber wenn ich mit meinen Freund über meine Ängste rede und er mich in den Arm nimmt und mich sanft tröstet und mit mir darüber geredet, sieht die Welt in diesen Momenten wieder ganz anders aus....
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    6 Januar 2005
    #19
    Manche Menschen sind eben als Grübelköpfe auf die Welt gekommen (und dazu zähle ich mich selbst übrigens auch) andere nicht. Das allein ist nicht weiter schlimm. Frage ist einfach nur, wie gehe ich damit um ?

    Ich selbst habe viel Zeit gebraucht, um zu verstehen, wie ich ticke, - und das hat Dein Alter bei weitem überschritten. Kopf hoch, Dreamerin - ich find´s wichtig, sich darüber klar zu werden, was einen in der Not wieder hochzieht.
    Ich hab für solche Fälle ein kleines "Hexenbuch" angelegt, in dem ich alles festhalte, was mir gut tut, so daß ich im Zweifelsfall darauf zugreifen kann - gleichzeitig ist es auch ein Sammelordner mit interessanten Artikeln (Wie streite ich richtig ? Wie gehe ich mit dem Tod um ? usw.) auf die ich im Fall der Fälle zurückgreifen kann. Hat mir schon oft geholfen.

    Daß, was mir bislang am allermeisten geholfen hat, ist Sport und gute Freunde.
    Ablenkung von allen blöden Zweifeln, die nicht wirklich einen handfesten Anlaß haben. Das hilft.... :zwinker:
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    16 März 2005
    #20
    Jetzt ist es mal wieder so weit...

    Mein Kopf ist voller Zweifel, die keine Basis haben.

    Meine Freundin hat für Freitag abgesagt (hab aber schon Ersatz),

    meine Mutter fährt grad mit meiner Schwester baden,

    mir ist zum Heulen zumute und ich kann nicht sagen, was es ist.

    Aber ich will zu meinem Freund - geht heut aber nicht - aber zu ihm will ich immer, wenns mir nicht gut geht. Das wiederum ist nicht gut, weil ich ihn ja net belasten will.

    Ich fühl mich einsam, ich weiß nicht, was ich tun soll, obwohl ich genug auf der "To-Do-List" hätte...

    Keine Ahnung, was mich genau runter gezogen hat, oder ob alles zusammen kommt... Als ich noch solo war dachte ich, solche Phasen hab ich sicher nicht mehr, wenn ich nen Freund habe. Aber seit ich den habe, IST mein Kopf erst voll von Sorgen. Davor hatte ich nur eine Sorge: "Ich find nie einen Freund!". Jetzt hab ich tausend, die ich zu 99,9 % selbst züchte... weil ich Angst vor der Zukunft habe. Angst, irgendwann nicht mehr glücklich zu sein. Warum??

    Ich will mich mitteilen, mich austauschen, aber immer in diesen Momenten ist keiner da. Und wenn jemand da ist, maule ich denjenigen an :frown:

    Und bitte @ mosquito, dawn, sternschnuppe und gwyneth, ich weiß in euren Augen hab ich einen Vogel, das weiß ich mittlerweile. Ich schreibe hier einfach nur auf, wie ich mich fühle... und so eine Grundstimmung kann ich per Knopfdruck net ändern, sonst täte ich es.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste