Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Traurige Feststellungen......

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von stillness, 29 April 2007.

  1. stillness
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    91
    0
    nicht angegeben
    Das einzige was ich will, ist meine momentanen Gedanken hier niederzuschreiben, denn nach einem Jahr des Single-Daseins stellt man so manches fest.
    Ein Jahr ist es jetzt schon her, seitdem ich meine letzte Beziehung beendet habe und das Singleleben für mich anfing. Zuerst dachte ich mir, jetzt will ich meinen Spaß haben, meine Freiheiten nutzen und jede Menge neue Leute (meist Männer) kennenlernen.
    Doch was man vergisst bei dem „neue Leute kennenlernen“, das man gewaltig auf die Schnauze fliegen kann. Denn nicht jeder ist so wie er sich gibt. Wir wissen alle das Ehrlichkeit nicht unbedingt des Menschen beste Eigenschaft ist.
    Hier muss ich mich fragen, wo es noch ehrliche, aufrichtige, zuverlässige, vertrauenswürdige und Menschen gibt, auf die man wirklich zählen kann.
    Ich meine, es gibt die, die mir was vor machen, um mich dann ins Bett zu kriegen. Warum? Es gibt doch soviele Menschen die nur was für´s Bett suchen, warum muss man dann denen weh tun die wirklich nach was festem suchen?
    Die anderen suchen so verzweifelt nach einem Partner, das sie bei jedem denken der ihnen begegnet, der könnte es sein ?!
    Sowas enttäuscht mich, wenn jemand meint er hätte sich in mich verliebt, weil sich eben gerade zufällig unsere Wege kreuzten, und er ja eh verzweifelt nach „was festem“ sucht. Diese Personen machen sich doch selbst was vor, oder? Was ist "was festes"? Als ob man am Anfang schon wüsste, das es was festes ist.....:kopfschue
    Und dann gibt es noch die Menschen, die deine Freunde zu sein scheinen, die dann plötzlich den Partner auf Prio 1 setzen und sämtliche Freunde hinten an stellen. Es spielt also gar keine Rolle mehr wie lange man jemanden schon kennt, kommt ein Partner ist alles vergessen.
    Ich nehme mich da nicht raus, ich habe diesen Fehler selbst schon gemacht und ihn auch eingesehen, jedoch will ich in Zukunft versuchen ihn zu verhindern.
    Und wo bleiben die ehrlichen, zuverlässigen Menschen die für jemanden da sind wenn man sie braucht? Ich glaube ja die haben schon Seltenheitswert, denn die Menschen die ich im vergangenen Jahr kennengelernt habe, waren alles andere als zuverlässig, ehrlich und aufrichtig.
    Und auch wenn ich jetzt mit meiner Meinung falsch liegen sollte, muss mir erst mal jemand das Gegenteil beweisen. Es kann ja auch sein, das ich die nächsten 12 Monate genau diesen Menschen kennenlerne, aber selbst das glaube ich nicht.
    So vielleicht gibt es ja jemanden der genauso denkt, ansonsten bin ich wohl wirklich allein mit dieser Feststellung……

    Lg
    Stillness



    Ps: Auch mit der Gefahr das dieser Text etwas unverständlich sein könnte…..es sind meine Gedanken, die muss „eigentlich“ nur ich verstehen….:zwinker:
     
    #1
    stillness, 29 April 2007
  2. Chacaline
    Chacaline (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    Single
    zuerst fühle dich einmal ganz doll gedrückt und lass dir sagen, dass das alles auch mal ein Ende hat... wirklich jeder hat solche Phasen, in denen alles wirklich nur noch schief läuft und man nicht mehr weiter weiß...
    wichtig ist es, niemals den Mut zu verlieren... ich selbst bin dafür verantwortlich etwas aus meinem Leben zu machen... dazu gehört gerade auch beziehungstechnisch, eine gewisse offene Art auf Leute zuzugehen... hört sich alles zwar etwas stupide und blöd an, wird mir persönlich aber immer wieder belegt... gehe ich völlig ungehemmt, weltoffen und lebensfroh auf meine Mitmenschen zu, ist das einfach etwas ganz anderes... das gaht dann alles ganz von sich allein.
    ertrinkt man in seinem kummer, ist es meist viel viel schwieriger den Ausweg zu finden...
    Nicht unterkriegen lassen, heißt die devise!!! egal was war, Enttäuschungen wird es immer wieder geben, davor ist niemand bewahrt!!!

    Auf diesem Wege wünsche ich dir ganz viel kraft und Mut, dein Überzeugung von dir selbst und anderen ganz schnell wieder zu finden! Denn... es gibt sie... irgendwo da draußen :smile:
     
    #2
    Chacaline, 29 April 2007
  3. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Tut mir Leid für dich... :frown:

    Also ich finde dieses "Möglichst - viele-neue-Leute-kennenlernen" führt halt zu oberflächlichen bekanntschaften. Mang gibt sich von der vom Auge der Gesellschaft gesehen von den besten Seite und das tun andere auch. Deshalb reagiere ich innerlich wenn jemand sagt "Ich habe sehr viele Freunde" immer ein bisschen skeptisch, weil ich glaube, dass es wohl einfach Bekanntschaften und nicht Feunde sind.

    Ich denke die ehrlichen vertrauenswürdigen usw entstehen halt wenn man etwas enger mit dieser Person zu tun hat. Es sind ja nicht alle herumwatschelnde Hüllen. XD Man kanns so sehen aber man verbirgt halt immer etwas, sei es negativ oder positiv.

    Und wenn du Männer kennenlernst, sprichst du sie denn an? Also naja, wir werden so selten von Frauen angesprochen, dass wir eigentlich gar nicht nein sagen können (zumidest wir singles :grin:). Ich denke darum führt es halt zu dem. Auch ich zum Beispiel lerne fast nie eine neue Frau kennen. Und das macht traurig. Darum sieht man halt neue weiblichen Bekanntschaften als eine Chance an.

    Ja, das mit den Freunden, die einen Partner gefunden haben kenne ich. Dann haben die für einem keine Zeit mehr. Aber keine Angst, das bleibt nicht ewig so. Sie können nicht ewig aufeinanderhocken. Irgendwann brauchen sie auch Abstand.

    Also ich finde du liegst da nicht falsch. Ist halt n bisschen nur das Negative aber so ist es halt.

    Ich hoffe ich hab ein bisschen con dem was du meinst aufgegriffen. Mein Text ist auch ncht sooo verständlich. :grin: Aber ich hoffe das du diese Phase bald überwunden hast und nicht nur diese Punkte siehst. ^^
     
    #3
    Luc, 29 April 2007
  4. Nannerl
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Single
     
    #4
    Nannerl, 29 April 2007
  5. man-dy
    Verbringt hier viel Zeit
    251
    103
    1
    Single
    So sind meine Gedanken auch gerade......... :cry:
    Zum Glück habe ich seit Jahren so einen Menschen gefunden, der mein bester Freund ist. und den werde ich auch festhalten:zwinker_alt:
    So ist es, es wird mit Sicherheit wieder besser werden, auch wenn man nicht immer daran glaubt.
    Drücke dir fest die Daumen!!!
     
    #5
    man-dy, 29 April 2007
  6. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Mal nicht den Kopf in den Sand stecken.

    Leider ist es so das oft das negative dem positiven überwiegt und daher sind Kriterien die du beschrieben hast nur schwerlich zu finden, weil die meißten vll zu verbittert oder zu doof sind solche eigeneschaften sich "anzueignen".

    Deswegen muss man aber nicht gleich alles schlechte denken, denn davon wirds erstrecht nicht besser. Jeder ist irgendwo ein Egoist und ich bezogen, wichtig ist nur ob man bereit wäre sein Anspruch zurück zuschrauben, die meißten sind dafür jedoch nicht in der Lage.

    Es kommt auch immer drauf an wer in dein "Beute"schema fällt. Bei manchen kann man schon riechen was für Ärsche sie sind und bei anderen eben nicht. Nur zu denken das wird eh alles nix mehr, hilft erstrecht nicht. Dann trifft man nur noch mehr solche Ärsche.

    mfg
     
    #6
    Sit|it|ojo, 29 April 2007
  7. Hagakure
    Hagakure (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    584
    113
    65
    Single
    Irgendwie kann ich dir zustimmen, irgendwie auch nicht.

    Im großen und ganzen könnte man es so beschreiben, aber das ist irgendwie zu pessimistisch gedacht.
    Ich meine schade, dass du nicht "den Richtigen" triffst, sondern nur sone "Sucher" und "Lustobjekte" und genauso schade dass sich deine Freunde sagen ihr Partner ist wichtiger, aber du hast selbst gesagt,
    dass 1.) genau hinter solchen Sachen meist weitaus mehr Gründe und Uhrsachen liegen als man auf den ersten Blick sieht
    und 2.) es auch einfach alles hätte anders kommen können und kommen kann, das ist jetzt einfach Pech.

    Vor allem als Single hat man solche Phasen und alles falsch ist daran auch nicht, aber man sollte die Dinge nicht zu negativ sehen.
    Man darf sich nicht so runterziehen lassen, auch wenn man gerade so empfindet.
     
    #7
    Hagakure, 29 April 2007
  8. kathili
    kathili (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    Single
    du sprichst mir aus der seele...

    kann mich in so gut wie allem anschließen!!!
     
    #8
    kathili, 29 April 2007
  9. kenny99
    kenny99 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    270
    101
    0
    Single
    Bist nicht alleine mit dieser Feststellung. Dieses ganze bla bla von wegen Freunde sind genauso wichtig wie ne Beziehung kannst Du, zumindest auch nach meinen Erfahrungen, in die Tonne treten. Sobald ein Partner da ist, tritt alles andere in den Hintergrund. Und, machen wir uns nichts vor, das ist auch legitim, denn nur mit einem Partner teilt man sein Leben, mit sonst niemandem. Deshalb ist das Single-sein in einer von Partnerschaft domierten und geprägten Welt echt hart. Auch wenn das nicht unbedingt ein Vorteil sein muss, hast Du als Frau zumindest eher die Chance zumindest mal Deinen Spass (sexuell) zu haben. Als Mann (wie ich seit 4 Jahren) sitzt Du was Frauen betrifft komplett auf dem Trockenen. Nicht dass das meine Traumvorstellung ist, aber nach 4 Jahren verliert man irgendwie gewisse Illusionen.

    Nach meinen Erfahrungen kannst Du es übrigens vergessen, dass ein Single-Mann und eine Single-Frau eine einfache Freundschaft verbindet, es sei denn man kennt sich schon ewig. Ansonsten wird einer der beiden irgendwann weitere Gefühle entwickeln. Oder einer der beiden findet einen Partner, dann bist Du ebenso weg vom Fenster. Ausser bei einem Partner wirst Du nie die erste Geige spielen. Es gibt sicherlich genug Leute, denen man irgendwo wichtig ist, aber die haben alle ihr eigenes Leben und Du kommst immer erst wenn die anderen Prioritäten perfekt laufen (meist Karriere und Partnerschaft).

    Mir ist klar dass Dir das nicht weiterhilft, aber alles andere was ich schreiben könnte wäre gelogen.

    Kenny99
     
    #9
    kenny99, 29 April 2007
  10. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Es ist schwer, den Ansprüchen gerecht zu werden, die man an andere stellt ...

    Nur mal so zum Nachdenken :zwinker:
     
    #10
    waschbär2, 29 April 2007
  11. kenny99
    kenny99 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    270
    101
    0
    Single
    Bist nicht alleine mit dieser Feststellung. Dieses ganze bla bla von wegen Freunde sind genauso wichtig wie ne Beziehung kannst Du, zumindest auch nach meinen Erfahrungen, in die Tonne treten. Sobald ein Partner da ist, tritt alles andere in den Hintergrund. Und, machen wir uns nichts vor, das ist auch legitim, denn nur mit einem Partner teilt man sein Leben, mit sonst niemandem. Deshalb ist das Single-sein in einer von Partnerschaft domierten und geprägten Welt echt hart. Auch wenn das nicht unbedingt ein Vorteil sein muss, hast Du als Frau zumindest eher die Chance zumindest mal Deinen Spass (sexuell) zu haben. Als Mann (wie ich seit 4 Jahren) sitzt Du was Frauen betrifft komplett auf dem Trockenen. Nicht dass das meine Traumvorstellung ist, aber nach 4 Jahren verliert man irgendwie gewisse Illusionen.

    Nach meinen Erfahrungen kannst Du es übrigens vergessen, dass ein Single-Mann und eine Single-Frau eine einfache Freundschaft verbindet, es sei denn man kennt sich schon ewig. Ansonsten wird einer der beiden irgendwann weitere Gefühle entwickeln. Oder einer der beiden findet einen Partner, dann bist Du ebenso weg vom Fenster. Ausser bei einem Partner wirst Du nie die erste Geige spielen. Es gibt sicherlich genug Leute, denen man irgendwo wichtig ist, aber die haben alle ihr eigenes Leben und Du kommst immer erst wenn die anderen Prioritäten perfekt laufen (meist Karriere und Partnerschaft).

    Mir ist klar dass Dir das nicht weiterhilft, aber alles andere was ich schreiben könnte wäre gelogen.


    Speziell dazu nochmal: Ich bin so jemand, der sich für viele den Arsch aufreissen würde, aber ich versuche mich zu ändern. Warum? Ich bin bei vielen zum Zuhören da, bin teilweise bis nach Timbuktu gefahren, wenn es jemandem schlecht ging, fahre Partner von Freunden an den Flughafen (100km einfach) etc. Und was bringt's mir? Das wird ausgenutzt, aber es kommt in den seltensten Fällen etwas zurück. Ich erwarte ja nicht eine direkte Gegenleistung, aber wenn's mir schlecht geht (was oft auch an meinem Singledasein hängt), ich mal Hilfe brauche oder Unternehmungen geplant werden, ist in den wenigesten Fällen jemand für mich da oder denkt an mich, weil die eigene Zufriedenheit und das eigene Glück im Vordergrund steht. Mach Dir nix vor, dass was Du willst kannst Du nur von einem Partner erwarten, denn da spielst Du die erste Geige und sonst niemand.

    Kenny99
     
    #11
    kenny99, 29 April 2007
  12. stillness
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    82
    91
    0
    nicht angegeben
    also die letzten, haben mich angesprochen.....
    naja ich finde ja, wenn man sich Eigenschaften wie Vertrauen, Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit einfach so "aneignen" könnte, wäre das ziemlich traurig. Entweder man hat es oder eben nicht.

    Das ist auch wieder so ein Thema, Männer und Frauen könnten so gute Freunde sein, aber es klappt einfach nicht.......:kopfschue

    ich war schon mal vertrauenswürdig, zuverlässig und ehrlich bis mir ein paar Männer über den Weg gelaufen sind, die mich wohl etwas verdorben haben. :flennen:
     
    #12
    stillness, 29 April 2007
  13. beagle
    beagle (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    326
    101
    0
    Single
    weiß im moment auch wieder einmal nicht was ich von einer freundin von mir halten soll, sie ist meines wissens nach auch single und will relativ häufig irgendetwas mit mir unternehmen.
    will auch immer wissen ob ich irgendwas am start habe, vlt is sie einfach nur neugierig (ist halt auch nur ne frau)

    labert mich auch häufig per icq an, ist irgendwie alles sehr verwirrend. hinzu kommt auch noch, dass sie zum ws studieren will...
     
    #13
    beagle, 29 April 2007
  14. Spätstarter
    Benutzer gesperrt
    365
    0
    0
    Verliebt
    Für meine Gedanken als Dauersingle bräuchte ich ein ganzes Buch. :ratlos: Oder gleich am besten 16-18 Bände? :cool1: Vielleicht werd ich ja als einsamer Schriftsteller glücklich und schreib in aller Stille bis an mein Lebensende mit Hingabe, Leidenschaft und Phantasie ... :smile:

    Die gibt es, aber die haben meistens keine glänzende Verpackung oder stehen ganz unten einsam im Regal. :jaa: Wer bückt sich schon danach? :anbeten: Ist doch unbequem! :kopfschue Die auf Augenhöhe sind leichter zu greifen - diese strahlen Selbstbewusstsein aus :jee: und lachen dich im Frühling unwiderstehlich an ... :herz:

    Und wenn der Partner eine neue Trophäe hat, in der er ganz stolz seinen Schwanz steckt, bis auch diese voller Enttäuschung ist, ist der ehrliche, offene und zuverlässige Freund als vertrautes Taschentuch wieder gefragt ... [​IMG]

    Liebe kommt, Liebe geht - was gibt es da noch zu sagen? :schuettel Bei Aldi und Lidl gibt es frische Taschentücher - ganz soft ... :rolleyes:
     
    #14
    Spätstarter, 29 April 2007
  15. Berufspenner
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Keine Sorge, diese Menschen gibt es noch. Nur kann man nicht erwarten über dutzende Leute zu stolpern, die diese Eigenschaften inne haben, wenn man auf dem Weg zum Supermarkt oder zur nächsten Bar ist. Wichtig ist zu erkennen, dass niemandem sein Charakter, seine Eigenschaften, sein Wesen auf die Stirn tätowiert ist.
    Du widersprichst dir ein bischen. Auf der einen Seite prangerst du an, dass dir auf "der Suche nach etwas festem" nur ONS-Angler, etc. über den Weg laufen und es dich verletzt, wenn sie nur deswegen auf dich zukommen. Auf der anderen Seite blickst du auf die herunter, die einfach nur ihre Chance nutzen wollen. Klar, wenn jemand seine ersten Sätze aus den Wörtern "feste Bindung, Ehe, Kinder, Familie" zusammenbaut, dann hat der jenige wohl irgendwas missverstanden und ist gradewegs und irrtümlicherweise mit der Tür ins Haus gerannt und sollte sich nicht wundern, wenn er sich plötzlich im Garten wiederfindet. Aber jemanden anprangern, weil er mehr empfindet, sich mehr vorstellen kann als du? Das Leben entspricht keiner Symmetrie, bei der alles immer im gleiche Maße verläuft.
    Dazu nochmal speziell. Klar ist es bescheuert sich gezielt auf die Suche nach "was festem" zu machen. Die Erfolgsquote müsste gegen null gehen. Aber stell dir vor, du lernst jemanden kennen, ihr versteht euch gut. Ja und plötzlich seit ihr euch beide einig, dass das mit euch echt was gutes ist. Und wie kam es dazu? Genau, weil sich euere Wege zufällig gekreuzt haben! Wäre ja noch schlimmer, wenn soetwas vorherbestimmt wäre.
    Und überhaupt, was ist so schlimm daran zu meinen, dass er/sie es sein könnte? Wer das innerhalb von drei gewächselten Sätzen in einer viel zu lauten Disco denkt, da stimme ich dir zu, sollte sich ersthafte Gedanken machen. Aber was, wenn man sich besser kennen lernt? Ist es dann immer noch so verwerflich? Vorallem, wenn Gefühle ins Spiel kommen, denn wenn es echte sind, dann ist man sich ja in der Regel schon sicher, dass es der/die ist, mit dem/der man glücklich ist. Diese Utopie von "bis ans Lebensende" lassen wir jetzt mal weg, weil weil wir dann wieder zu den Hausstürmern kommen würden (s.o.).
    Diese Eigenschaft trägt leider jeder in sich, so unschön es auch ist das zu zugeben. Jeder, der schwört immer da zu sein, wenn man gebraucht wird, genau so wie jeder, der anprangert, dass man sich allein gelassen fühlt, wenn der/die beste/r Freund/in einen wegen der Beziehung auf die Ersatzbank abschiebt. Wenigen gelingt der Spagat.
    Der Mensch ist Mensch, aber nicht jeder ist gleich. Daraus läßt sich herleiten, dass es auch genau die Sorte von Mensch gibt, die du suchst, obwohl du erstmal nur auf einen Haufen Idioten triffst. Die tollen Menschen findet man nicht unbedingt vor seiner Tür. Auch nicht genau in der Bahn, mit der man immer nach Hause fährt.

    Ich verstehe deine Gedanken sehr gut. Reden ist leichter als handeln und man ist auch leider darauf angewiesen, was einem die Umgebung um einen herum bietet und auf die Zufälle im Leben die Veränderungen bringen. Ich wünschte mir auch Veränderung, aber so bald wird sie sich wohl nicht einstellen.
     
    #15
    Berufspenner, 1 Mai 2007
  16. stillness
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    82
    91
    0
    nicht angegeben
    ich hab desöfteren die Erfahrung gemacht, das diese leute die mit mir zusammen sein wollten und was "festes" wollten, ganz schnell innerhalb weniger Tage schon eine andere gefunden haben. Und so jemanden kann man doch nicht mehr ernst nehmen oder?
     
    #16
    stillness, 1 Mai 2007
  17. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    ich würde so jemanden ehrlich gesagt kein bisschen ernst nehmen. also sooo schnell wen anderen aus der tasche zu zaubern, da kann man ja nicht anders denken als "man, also so ernst dürfte derjenige es nicht mit mir gemeint haben"
     
    #17
    SpiritFire, 1 Mai 2007
  18. ~Majo~
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    101
    0
    nicht angegeben
    Meine Meinung und zusätzlich müsste man sich dann fragen, ob er/sie es wirklich ernst meinte.
     
    #18
    ~Majo~, 1 Mai 2007
  19. Berufspenner
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nein, solche Leute kann man keines Falls ernst nehmen. Das Gegenteil dazu wäre aber jemand, der abgewiesen wurde, jeden Blödsinn baut um die Ernsthaftigkeit seiner Entscheidung zu unterstreichen und länger braucht, um sich überhautp auf die Suche nach jemand anderes zu machen. Was nun besser ist, die Erkenntnis, dass man da einem Idioten entgangen ist, der sich eh die nächst beste geschnappt hat, oder die, dass es da jemand mit einem wirklich ernst meint, aber keine Einsicht hat, dass es nichts wird, bleibt jedem selber überlassen. Also lieber den Sprunghaften oder die Klette?!
     
    #19
    Berufspenner, 1 Mai 2007
  20. stillness
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    82
    91
    0
    nicht angegeben
    Ja aber hätte ich mich jetzt auf ihn eingelassen, dann wäre das das verlogenste was ich je erleben hätte. Ich meine, er gräbt alles an was bei 3 nicht auf den bäumen ist, so auch mich. Also kann ja anscheinend nicht mehr dahinterstecken, zum Beispiel sowas wie Gefühle?! Die hat man ja eigentlich wenn man mit jemanden zusammenkommt, oder?.:zwinker:
    Aber warum geraten solche Gefühle heutzutage so in Vergessenheit, und anderen Dinge haben mehr Vorrang?
    Wenn doch keine Gefühle da sind, aber der Kerl verdammt toll aussieht, und auch nett ist fang ich doch trotzdem nichts mit ihm an. Alles andere wäre doch VERLOGEN ! :kopfschue
     
    #20
    stillness, 1 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Traurige Feststellungen
bullylover2710
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Januar 2016
3 Antworten
Selket
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Dezember 2015
10 Antworten
Standard76
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 April 2012
3 Antworten