Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

traurige Wahrheit

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von v69m, 4 Januar 2004.

  1. v69m
    Gast
    0
    Das ist kein schlechter Witz, sondern traurige Wahrheit: Ich habe soeben, im Alter von 34 - in Worten: vierunddreißig - Jahren gelernt, was petting bedeutet.

    Ich fasse mir nur noch an den Kopf. Kann man denn wirklich so blöd sein? Also entweder stand das damals nicht im Lexikon, oder da stand was falsches... mannomann
     
    #1
    v69m, 4 Januar 2004
  2. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Na ja.
    Ich bemerke heutzutage (mit 35) auch, dass ich vieles damals nicht wußte oder falsch verstand.

    Wenn ich einiges Begriffe in ihrem Kontext höre/lese merk ich also auch, dass ich das jahrelang missverstanden hatte.

    Vieles sind so Sachen, die man als Kind einmal zuordnete, und sich nie wieder Gedanken drum machte, es war eher nicht so interessant.
    Jetzt, wenn ich mich neu drauf einlasse, sehe ich lachend aber auch beklommen, was mein Gehirn da für einen Stuß abspeicherte .

    Ist sicher normal, man kann nicht alles wissen, und es war für dich wahrscheinlich eh uninteressant, darüber zu viele Gedanken zu verlieren ?!
    :smile:
     
    #2
    emotion, 4 Januar 2004
  3. werner
    Gast
    0
    soooo allein bin ich (38) ja gar nicht mit meinen wenigen erfahrungen in der liebe .ich hatte vor vier jahren meine erste Beziehung die aber schon nachwenigen monaten auseinander ging.... ihr werdet jetzt nach dem grund fragen . Das einzige was ich herausfand war das sie es nicht mochte wenn ich sie jeden tag angerufen hab und besorgt um sie war weil damals ihre mutter gestorben ist. ich wollte doch nur für sie da sein einmal hat sie mich noch angerufen dann haben wir uns nie mehr gehört und gesehen.vergessen hab ich sie aber nie....
    jetzt kenn ich seit einem halben jahr wieder ein mädchen sie is 13 jahre jünger als ich.zuerst haben wir uns nur ab und zu gesehen aber vor weihnachten hat sie ihr freund sitzengelassen und silvester hat sie mit mir verbracht.wir hatten sehr viel spass miteinander und ich war noch nie in meinem leben in so vielen
    bars und discotheken wie an diesem silvester.am nachsten tag hat sie mich zum kaffee eingeladen und wir redeten stundenlang über gott und die welt.als ich wieder nachhause fuhr merkte ich das ich mich in dieses mädchen verliebt hab.ich trau mich aber nicht ihr das zu sagen um nicht womöglich auch noch das zu verlieren was ich jetzt hab eine
    gute freundschaft .immer wenn ich an dem punkt angelangt bin denk ich über alles nach ... wie oft kann ich sie anrufen wie viele sms kann ich ihr schreiben um nur ja nicht lästig zu wirken will ich alles perfekt machen.
    am liebsten würd ich ihr jeden tag ein sms schreiben oder sie anrufen um zu hören das es ihr gut geht
    aber wie gesagt ich hab angst etwas falsch zu machen
    und jetzt sitz ich da vorm pc ,bin traurig, und frage euch um rat
     
    #3
    werner, 7 Januar 2004
  4. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Ich verstehe deine Angst.
    Aber du solltest da nicht schon mit zu vielen Hintergedanken drangehen, finde ich.
    Genieße doch erstmal den Kontakt, die Nähe und den Spaß mit Ihr.
    Male dir doch nicht schon jetzt eine jahrzehnte andauernde Beziehung aus .
    Ich weiß, ist leicht gesagt ...

    Vielleicht kommen ja auch in nächster Zeit Zeichen von ihr ?
    Falls ihr euch gegenseitig richtig verknallt, kannst du wohl eh nicht viel falsch machen, in den meisten Fällen.
    Da suchen beide ja möglichst viel Nähe zueinander .

    Sei du selbst, wie man es ja tausendfach liest und hört.
    Aber wenn du dich jetzt verstellst, ist das ihrgegenüber auch doof ?

    Es ist wohl tatsächlich noch zu früh, zuviel zu erwarten.
    Also suche oft den Kontakt, geht aus und lernt euch kennen (oder was sie sonst bevorzugt) .
     
    #4
    emotion, 9 Januar 2004
  5. werner
    Gast
    0
    danke emotion für deine worte
    ich hab dir eine pn gemailt
     
    #5
    werner, 11 Januar 2004
  6. v69m
    Gast
    0
    Hallo Werner,

    Deinen Beitrag habe ich erst jetzt gesehen. Ich schreibe mal was dazu, obwohl ich hier einer der letzten bin, die von sowas Ahnung haben. Vielleicht können ja noch ein paar andere was dazu sagen?

    Ich vermute, daß Deine Freundin vor 4 Jahren vom Tod ihrer Mutter tief getroffen war. In so einer Situation würde ich mich wohl auch nicht sehr an einen Freund klammern, weil ich weiß, daß man sowas selber verarbeiten muß, ein neuer Freund versteht davon wirklich nichts.
    Vielleicht hat sie sich ja auch Vorwürfe gemacht, daß sie sich nicht um ihre Mutter gekümmert hat und zu viel um Dich.

    Ich würde also mal sagen, daß zuviel Nähe im allgemeinen nicht unbedingt schlimm ist :smile: Kommt natürlich drauf an, was Du unter Nähe verstehst... den ganzen Tag lang Psychogelaber meine ich damit nicht.

    Bei Deiner neuen Freundin (hat sich denn inzwischen was getan?) würde ich wegen dem Alter sagen, daß sie entweder sehr anlehnungsbedürftig ist, oder sehr selbständig, wenn sie mit einem deutlich älteren Mann ihre Freizeit verbringt. Was das Weggehen betrifft, ist sie vermutlich deutlich erfahrener als Du, und in anderen Bereichen kann es umgekehrt sein. Das wirst Du schon herausfinden.

    Statt sie jeden Tag zu fragen, wie es ihr geht, würde ich ihr was neues erzählen, etwas erfreuliches, oder auch etwas weniger erfreuliches, etwas über Dich, wenn Du interessant für sie bist, wird sie auch neugierig sein. Du kannst schon etwas mehr erlebt als sie und kannst die eine oder andere Erfahrung aus Deinem Leben mitteilen. Sowas muß sich ja nicht automatisch oberlehrerhaft anhören.

    Also traurig wär ich nicht an Deiner Stelle, aber inzwischen weißt Du ja bestimmt schon mehr.

    v69m
     
    #6
    v69m, 24 Januar 2004
  7. Füchschen
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo lieber Werner

    Dein Post hat mich irgndwie berührt, so dass ich Dir auch mal darauf antworten möchte :smile:

    Ich bin der Meinung, dass Deine Freundin damals einfach keine Lust mehr auf diese Beziehung hatte und sie das mit den Anrufen als Aufhänger benutz hat um sich von Dir zu trennen. Wenn man jemanden von Herzen lieb hat, dann verlässt man ihn doch nicht weil er täglich mit einem im Kontak stehen möchte.....man wünschst sich dann doch nichts sehnlicher als den ständinge Kontakt und die ständige Verbundenheit. Manchmal passiert es einfach, dass man anfangs Gefühle für den Gegenüber hat die sich dann im Laufe der Zeit entweder festigen oder lösen können. Nur leider ist es oftmals der Fall, dass die Menschen dann nicht ehrlich sind...weder zu sich noch zu anderen....sie schieben dann Ihr mangelndes Gefühl auf alle möglichen Dinge, die bei genauer Betrachtung doch höchst seltsam klingen.

    Wenn ich Dir einen Tip geben kann, dann sei einfach so wie Du bist...weil so bist Du und so soll man Dich auch lieb haben, achten und ehern. Am Anfang versuchen manche Menschen sich noch zu verstellen, sind besonders höflich oder bedacht was u wie sie etwas sagen....jedoch kann man dies nicht lange aufrechterhalten irgendwann ist man halt wieder an dem Punkt wo man einfach ist wie man ist und dann kommen eventuell die Problem.

    Jeder Mensch ist sehr sehr wertvoll lebens u liebenswert so wie er ist....ich glaube es gibt genügend gefälchte Dinge in der Welt, diese sollten wir uns als Beispiel nehmen und bin zur Authentizität gehen....wenn Du besorgt bist, dann sollst Du auch besorgt sein können und Dich nicht verstellen müssen :smile:

    Ich wünsche Dir alles Liebe :smile:
     
    #7
    Füchschen, 26 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - traurige Wahrheit
Nani3004
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
13 Juni 2015
22 Antworten
snoopy92
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
24 August 2007
1 Antworten
Nicki541
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
20 Oktober 2006
2 Antworten