Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Trennung - überreagier?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Luria, 4 Juni 2010.

  1. Luria
    Sorgt für Gesprächsstoff
    99
    33
    3
    nicht angegeben
    Der Titel ist vielleicht missverständlich, weil ich eigtl nur ein wenig etwas von meiner Seele schreiben möchte.

    Kurze Übersicht, weils sonst zu lang wird
    Nun die Beziehung zu meinem jetzigen Ex hat ziemlich verzwickt angefangen.
    - Altersunterschied von 8 Jahren
    - er trennte sich wg mir, hielt mich aber erstma geheim
    --Nach einiger Zeit war ich in seiner Familie und er in meiner wohl aufgenommen
    -schwere Zeit weil er aufgrund eines Praktikums 800km für ein halbes Jahr weggezogen ist(haben uns so oft es ging geshen)

    ALs er wieder da war, hat er fast bei mir und meinen Eltern gewohnt. Er war täglich da, hat meist sogar hier geschlafen, alles war gut.
    Doch letztes Jahr 2009 haben wir uns oft deswegen gestritten. Einerseits wollte ich ihn bei mmir haben, andererseits wollte ich auch mehr Freiraum.

    Er hat alles für mich getan, er hat allen erzählt wie toll ich bin,und wir hatten es endlich geschafft einen gemeinsamen Freundeskreis aufzubauen. Er wollte mich sogar heiraten. Das hat er seiner mUtter und seinen Freunden ständig erzählt.
    NUn war er im Krankenhaus eine Woche. Und ich steckte in den Abiklausuren. Ich war täglich bei ihm, auch wenn ich eigtl keine Zeit hatte. Aber ich liebe ihn ja.

    Dann Ende April hatte ich seinen Rechner zur Verfügung. Und ein Chatprogramm von ihm lief. Und da wird er angeschrieben von einer Frau. Und dann wird auch ein bisschen vom letzten Gespräch angezeigt... und das war -überwältigend-
    Die gespeicherten Gespräche gingen bis Dezember zurück.
    Darin standen Sätze wie:
    EX: Die Beziehung zu meiner Freundin ist zwar nicht das Beste, aber so lange das nicht klar is, kann ich nix neues haben oder so..
    und: meine Liebe zu dir muss ich aufgeben, aber meine Freundschaft zu mir steht die weiterhin offen.
    Frau: also ab jetzt nur noch freundschaftlich? Das ist wohl wirklich das Beste. Aber dann hör auch auf mit deinen Liebesduseleien..

    Und das Beste , er hatte während der Krankenhauszeit mit der geschrieben, während ich auch mit ihm geschrieben hatte.
    und zwar: das er ja jetzt wieder fit wäre und einem Kaffe nix mehr im Wege steht, dass er sie so hübsch findet und sie gern mal wieder ansehen würde und dass das mit mir joa mal so mal so ist,also wie immer..

    Ich habe ihn damit konfrontiert, bin erst ruhig gewesen, ich war noch zu schockiert, dann aber total ausgerastet, weil das wohl schon seit September ging.
    Schlussendlich ich habe mich getrennt. Und alle unterstützen mich dabei, weil die so ein Verhalten von ihm nie gedacht hätten, gerade weil er seine Liebe immer so offenkundig gezeigt hat.

    Ich glaube einfach, ich bin nicht stark genug das so durchzuziehen. Das ist schon ja fast 2 Monate her, aber wir haben uns bis vor 1 Woche noch manchmal gesehen. Da hat er mir das so schwer gemacht, seine Liebe beteuert , geweint, aber dann auch wieder aggressiv, wenn ich mit Vorwürfen gekommen bin.
    Meine Liebe ist ja nicht einfach weg, aber ich fühl mich so hintergangen und kann das alles gar nicht richtig wahrhaben.

    Was meint ihr dazu? Auch kommt von Außenstehenden immer das Argument: er ist schoon Mitte 20, da weiß man, was man macht...


    Danke an alle , die dieses Durcheinander lesen
     
    #1
    Luria, 4 Juni 2010
  2. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Nur mal meine 2 Cents dazu:

    Einfach so ein Chatprogramm offen zu lassen, wenn Du Zugang zu seinem Rechner hast - das ist ja eigentlich an Blödheit nicht zu übertreffen.

    Ist immer hart, damit konfrintiert zu werden, wenn der partner zweigleisig fährt. Musste die Erfahrung auch schon mal machen.

    Ich weiss ja nicht, was er alles an Ausreden bringt und wie er seine "Liebe" zu Dir beteuert, um sich aus der Affaire zu ziehen - ich jedenfalls bin der Meinung, dass man so was einfach nicht macht. Wenn es Probleme in der Beziehung gibt oder er anderweitig mit Dir nicht zufrieden ist, dann soll er ehrlich sein und reinen Tisch machen oder sich für eine Lösung der Konflikte einbringen.

    Aber fremdchatten scheint für die meisten wohl einfacher zu sein als an der Beziehung zu arbeiten. Dein Vertrauen zu ihm ist erstmal futsch, ob Du ihm nochmals verzeihen kannst, das kannst Du nur mit Dir selbst ausmachen.

    Ich möchte ihm jetzt nicht grundsätzlich ein Fremdgehen unterstellen, wir wissen ja nicht, was da alles wirklich gelaufen war.
    Der Knackpunkt an der Sache ist halt, dass er scheinbar das System Beziehung nicht wirklich verstanden hat, wenn er glaubt, mal so eben mit einer anderen anzubandeln, wenn ihm was nicht in den Kram passt.
     
    #2
    User 48403, 4 Juni 2010
  3. ArneUndLaura
    Sorgt für Gesprächsstoff
    85
    33
    2
    nicht angegeben
    Das ist ne echt harte Situation für dich. Ich weiß ja nicht wie weit das mit der anderen Frau und ihm gegangen ist, aber untreue jeglicher Art in einer Beziehung ist meiner Meinung nach ein absolutes No Go. Das kann man dem Partner, den man ja eigentlich lieben sollte, nicht antun. Von daher glaube ich, dass es die beste Entscheidung war. Die nächste Zeit wird sehr hart für dich werden, aber mit der zeit heilen die Wunden und du kannst dich mit ganz viel neuer Erfahrung wieder ins freie Leben stürzen.
     
    #3
    ArneUndLaura, 4 Juni 2010
  4. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Gerade wenn er aggressiv wird, solltest du Abstand von ihm halten. Wer Fremd geht, sollte wenigstens mit der Kritik klar kommen, vor allem, wenn er dich noch liebt, wie er sagt. Da diese Fremdgehgeschichte über Monate ging und du ja (wahrscheinlich?) nicht weißt, was alles mit wem lief, wäre mein Vertrauen jedenfalls komplett dahin.

    Triff dich nicht mehr von ihm, gewinn Abstand. So etwas ist nicht leicht, aber besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
     
    #4
    darkangel001, 4 Juni 2010
  5. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Nein, meiner Meinung nach hast du nicht überreagiert. Er sagt, dass die Beziehung zu dir nicht die beste ist. Er ist unglücklich. Hat nicht darüber gesprochen, sondern ist zu einer anderen Frau geflüchtet. Er betrügt dich emotional, sowas will man doch nicht ansatzweise zurück.
     
    #5
    xoxo, 4 Juni 2010
  6. Luria
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    99
    33
    3
    nicht angegeben
    Danke für die Antworten. Die bestärken mich sehr in meiner Entscheidung, und auch wenns blöd klingt, aber mir muss glaub ich immer wieder auch jemand von außen sagen, dass es richtig war, weil ich sonst in die SSchiene komme : jaaa is doof, aber ich liebe ihn ja.. und jedes mal mekr ich aber, dass das ein ziemlicher Vertrauensbruch für mich war und wenn ich so drüber nachdenke auch immer wieder enttäuscht und verletzt davon bin..
    Außerdem ist tatsächlich ja auch der Ältere und müsste doch damit auch anders umgehen.. naja von seinem privaten Umfeld konnte er ja nicht so viel lernen, aber ich dachte er wäre stärker...
     
    #6
    Luria, 5 Juni 2010
  7. ArneUndLaura
    Sorgt für Gesprächsstoff
    85
    33
    2
    nicht angegeben
    Immer wieder schön zu hören das man helfen konnte :smile:
     
    #7
    ArneUndLaura, 6 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trennung überreagier
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 15:58
16 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016
4 Antworten
NamesLess
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 August 2013
5 Antworten