Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Trennung, Eifersucht,...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Spiderprincess!, 22 September 2008.

  1. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen.

    Oh man, ich bin grade echt total schlecht drauf.. Ich zitter am ganzen Körper, habs grad noch so mit dem Auto nach Hause geschafft..

    Ich habe mich (mal wieder) von meinem Freund getrennt.. Diesmal aber wirklich endgültig.. Wohne schon wieder bei meinen Eltern.
    Der eigentliche Grund warum ich mich von ihm getrennt habe ist dass die Beziehung einfach nicht mehr gepasst hat. Es ist also nichts vorgefallen oder so. Naja, so fast.

    Mein Freund arbeitet - genau wie ich - in der Firma meiner Eltern. (Er ist aus Deutschland hergezogen und durfte bei meinen Eltern anfangen)
    Vor kurzem hat er dann auch endlich seinen Führerschein bestanden und da ich eben ein Auto habe durfte er natürlich auch damit rumfahren. Haben ja auch zusammen gewohnt und so.

    Letzte Woche musste ich halt ziemlich viel Arbeiten, weil mein Freund Urlaub hatte. Und an einem Tag meinte er dass er jemanden besuchen fährt. Ich hatte natürlich nichts dagegen, ich freute mich sogar dass er hier Freunde gefunden hat.
    Nunja, später stellte sich heraus dass er den ganzen Nachmittag über mit einem Mädchen rumgefahren ist (mit meinem Auto) um für SIE Arbeit zu suchen. Spät am Nachmittag waren sie dann auf unserer Arbeit und er hat mir sie vorgestellt. Ihr könnt euch nicht vorstellen WIE wütend ich da schon war. Immerhin war es mein Auto, mein Geld dass ich reingesteckt habe und er machte etwas für eine Frau, was er für mich nie getan hätte. Er wäre nie freiwillig mit mir irgendwo hingefahren oder hätte was mit mir unternommen.

    Nunja, an dem Tag haben wir dann auch Schluss gemacht. Ich bin in die Wohnung, hab meine wichtigsten Sachen geholt und bin ab zu meiner Mutter. Ich wollte mich schon öfters von meinem Freund trennen, aber da hat er immer geweint.. Aber diesmal war er der selben Meinung. Also dass wir uns trennen sollten.

    Ich wollte immer mit ihm befreundet bleiben, und auch jetzt bedeutet er mir noch superviel.. Aber für eine Beziehung reicht es einfach nicht mehr.

    Nunja, am Samstag war ich dann auf einer Party und hab ziemlich viel getrunken. Ich bestand darauf dass mich meine Freundin zu meinem Ex bringt. War dann auch dort und er hat mich nur angeschnauzt.. Er war so gemein zu mir.. aber ich war ja betrunken (das hasste er immer)
    Nunja, am Sonntag hat er mich dann geweckt und gemeint dass er sich jetzt gleich mit der Freundin von ihm trifft.. Ich bin dann aufgestanden, die ganze Wohnung war SO sauber... In unserer Beziehung hat er nie sauber gemacht.. und überall waren Duftkerzen aufgestellt, und die Wohnung roch so gut..
    Hab dann noch meine Sachen genommen und bin wieder zu meiner Mutter..

    Und jetzt das was mich am meisten bedrückt..
    War gerade noch mit einer Freundin unterwegs.. Bin dann am nach Hause weg an der Wohnung vorbeigefahren und wollte noch ein paar Sachen holen. Mein Freund lässt aber leider immer die Rollos offen, und da es schon richtig finster war habe ich auch reinschauen können beim Fenster. Da seh ich doch diese dumme Frau in UNSERER Wohnung, geküsst oder so haben sie sich nicht.. aber gelacht und geredet und er sah so glücklich aus. Obwohl er mir schon vor ein paar Tagen erzählt hat dass er keine Beziehung mit ihr will und umgekehrt..
    Naja, ich hab ihn dann von draussen aus angerufen und gefragt was er denn so macht. Da meinte er doch tatsächlich dass er am PC ist und was wichtiges macht. Er würde mich zurückrufen. Ich hab dann angefangen zu schreien und gemeint dass er son blöder Lügner ist.. Und das ich grad vor dem Fenster steh. Hab aufgelegt und bin jetzt zuHause. Hab ihm vorhin noch eine SMS geschrieben, dass ich nie von ihm erwartet hätte dass er mich anlügt.. und dass er mich jetzt erstmal vergessen kann. Ich wollte wirklich immer mit ihm befreundet sein.. aber SO nicht.

    Ich habe ihm auch gesagt dass er mir gleich von Anfang an die Wahrheit sagen soll, wenn irgendwas ist. Auch nach der Beziehung.

    Ich bin so enttäuscht... oh man. Ich könnte SO heulen..

    Ich wollt grad noch was schreiben.. aber das ist mir jetzt entfallen. Vielleicht später..

    Nunja, jetzt gehts mir etwas besser...

    Bis dann.

    edit:

    Ich bin einfach SO traurig .. Er meinte immer dass er mich SO sehr liebt.. (auch noch einen Tag vor der Trennung..) und jetzt macht er alles für irgend son Weib, was ich mir immer gewünscht habe...
     
    #1
    Spiderprincess!, 22 September 2008
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich weiß ja nicht, wie lange ihr zusammen ward, aber ich vermute mal, dass bei euch bereits der Alltag eingekehrt war und das Gefühl der Verliebtheit dem Gefühl der Liebe gewichen ist. Bist du sicher, dass er sich nicht auch anders am Anfang eurer Beziehung verhalten hat ? Insofern diese neue Frau nicht einfach ein Ersatz für dich ist, scheint er wieder verliebt zu sein und genießt dieses Gefühl eben. Es ist verständlich, dass dich dies schmerzt. Klar, einen Tag bevor ihr Schluss macht, sagt er dir noch, dass er dich liebt, aber mal ernsthaft, in einer Beziehung nutzen sich diese Worte oft ab, werden zu selbstverständlich.

    Was ich dir jetzt schreibe, wird die Sache nicht besser machen, aber es sind Erfahrungen, die Freunde von mir gesammelt haben. Zum Beispiel war einer meiner Bekannten ein absoluter Partygänger, er liebte es zu tanzen, zu flirten, war nie lange treu. Bis er die Richtige traf. Die Richtige für ihn. Für sie gab er das tanzen auf, blieb treu und fing an, an sich zu arbeiten, ein besserer Mensch zu werden, wie er sagt. Weil diese Frau ein ganz anderes Gefühl ausgelöst hat, im Vergleich zu dem Gefühl, welches bei den Frauen zuvor der Fall war. Wenn dein Ex-Freund nun Dinge macht, die er für dich nie gemacht hätte …

    Ich nehme mal an, dass er dich nicht verletzen wollte und dir deswegen verheimlicht hat, dass er bereits eine andere Frau trifft.

    Dein ehemaliger Partner war ein wichtiger Teil deines Lebens, da ist es nur verständlich, dass er dich sehr viel bedeutet. Er wird auch immer ein Teil deines Lebens bleiben, du kannst ihn gar nicht verlieren, die Erinnerungen binden euch aneinander, auch wenn ihr es danach nicht hinbekommt, befreundet zu bleiben.

    Ich bin der festen Überzeugung, dass es für jeden Menschen mehrere gibt, die diesen glücklich machen können; auch wenn du das gerade nicht hören möchtest. An deiner Stelle würde ich möglichst bald all deine Sachen aus seiner Wohnung holen, den Kontakt abbrechen, indem du u.a. seine Handynummer löscht. Triff dich mit Freundinnen, achte wieder verstärkt auf deine sozialen Kontakte und lass dich ablenken. Mache Dinge, für die du in der Beziehung wenig bis gar keine Zeit hattest, lese Bücher, treibe Sport …
     
    #2
    xoxo, 23 September 2008
  3. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo..

    Danke xoxo für deine Antwort.. Und ja, wir sind schon fast 3 Jahre zusammen gewesen.

    Gestern Nacht, nachdem ich den Beitrag geschrieben habe, ist auf einmal meine Tastatur ausgefallen. Bin dann (so blöd wie ich bin) zurückgefahren in die Wohnung und wollte meine Tastatur holen. Natürlich hab ich ihn dann auch gefragt warum er mich angelogen hat usw.. Ganz genau weiß ichs auch nimmer. Jedenfalls gings dann soweit dass ich meinte er soll die Frau rausschmeissen. (Angeblich hat er sie nicht mehr heimfahren lassen, weils ja so geregnet hat und sie müde war. Aber hauptsache ich muss völlig fertig nach Hause..) Ich würde dann so wütend dass ich ihm voll eine ins Gesicht geschlagen habe. Das tut mir jetzt auch total leid.. aber ich bin einfach SO wütend und traurig gewesen.
    Mein Freund war die ganze Zeit in der Wohnung und ich musste draussen im Regen vor dem Fenster stehen. Irgendwann hat er dann meinen Vater angerufen und gemeint dass ich mich umbringen will und son Schwachsinn. Hab das dann aber alles gleich geregelt und bin nach Hause..

    Hab dann alles noch meiner Mutter erzählt und die ganze Nacht nur geweint. Hab auch versucht ihn öfters anzurufen, aber er ging nicht dran.. Gegen 4 bin ich dann eingeschlafen und um 6 wieder aufgestanden. Ausserdem hatte ich heute morgen schon solche Bauchkrämpfe dass ich gedacht habe ich muss ins Krankenhaus.. Hat sich aber gottseidank wieder gelegt.

    Ich hatte aber immer noch soo Angst, weil er nicht zurückgerufen hat oder so. Bin dann vorhin nochmal in die Wohnung, auch wenn meine Mutter meinte ich soll es nicht tun. Nunja, ich hab dann sturmgeklingelt und an die Fensterscheibe geklopft, bis er aufgemacht hat. Er war wieder so wütend, meinte dass er mir nicht mehr vertraut und dass ich gehen und später meine Sachen holen soll. Er war noch immer so wütend, wollte mich wieder nicht in die Wohnung lassen und meinte dass er mir nicht mehr vertraut, weil ich ihn geschlagen habe. und wenn ich nicht sofort gehe würde er wieder nach Deutschland zurückgehen und heute nicht mehr zur Arbeit gehen.

    Zu Schluss habe ich dann noch gesagt er solls mir sagen wenn er mich nicht mehr liebt. Und dann meinte er "Ich liebe dich nicht mehr" ..

    Seitdem bin ich wie versteinert.. Kann nicht mehr weinen und so. Werde am Nachmittag wenn er Arbeit in die Wohnung fahren und meine Sachen holen. Einige Dinge muss ich mir noch überlegen. Zb. ob ich auch die Katzen mitnehme...

    Nunja...

    Muss schnell los, schreib dann aber noch.

    Bis dann

    edit:
    Bin jetzt wieder da, meine Mutter will mir auch die ganze Zeit einreden dass er was mit ihr hat. Aber ich kann mir nicht vorstellen dass er so kaltherzig ist und mich SO anlügen würde. Und ich hab auch absolut keine Lust ihm die gesamte Wohnung leerzuräumen. Das meiste (auch die Vorhänge, die Lampen usw.) hat meine Mutter bezahlt. Somit gehört das auch ihr.. und sie sieht garned ein ihm etwas zu lassen. Ich finde das schon etwas zuviel..
    Wenn ich alles mitnehmen würde was mir gehört dann hätte er genau noch ein Sofa, ein Bett, eine Wohnzimmereinrichtung, einen Tisch, eine Waschmaschine und einen PC. Die Küche gehört auch meinen Eltern.
    Er hätte nicht mal mehr Geschirr oder sonst etwas. Das habe alles ich mitgebracht..

    Ach, ich weiß im moment ganz und garnicht was ich jetzt machen soll. Und das Schlimme ist, ich will nicht dass es ihm schlecht geht. Immerhin hatte er ne ganz schlechte Kindheit und auch in Deutschland keine richtige Familie oder Freunde. Ich hab mir in den letzten Jahren auch eingeprägt immer für ihn da sein zu müssen..
     
    #3
    Spiderprincess!, 23 September 2008
  4. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Warum fährst du dauernd zu ihm hin? Ich würd das sein lassen, hol deine Sachen und die Katzen wenn er nicht zuhause ist und dann würd ich die Sache auf sich beruhen lassen. Sicher ist das schwer nach 3 Jahre Beziehung, dass du ihn geschlagen hast war nicht toll aber deine Wut musste raus. Er hat dich sehr verletzt.

    Das wird wieder! :knuddel:
     
    #4
    capricorn84, 23 September 2008
  5. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich frag mich auch warum ich dauernd wieder hinfahre.. Es ist ja nicht so dass er mir nichts mehr bedeutet. Am Liebsten wäre mir echt, es wär wieder alles so wie früher. Ich fühl mich richtig schuldig... Immerhin ist er wegen MIR nach Österreich gezogen... Und jetzt mach ich ihm sein Leben kaputt.

    Die Arbeit wird er jetzt sicher auch kündigen, und dann hat er wieder genausoviel wie in Deutschland... nämlich nichts!

    Oh man, ich würd wenigstens gerne mit ihm klären was mit unseren Haustieren ist und was er sich behalten kann.. :geknickt:
     
    #5
    Spiderprincess!, 23 September 2008
  6. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Ich hab mal eine ähnliche Situation erlebt (nur war sie auch noch eine Freundin von mir) und weiss, dass man sich da absolut mies fühlt.
    Aber an eins musst du unbedingt denken: Du hast keine Rechte mehr (nur deine Mutter auf die Möbel, die ich an ihrer Stelle auch haben wollen würde...) an ihm, ihr habt euch getrennt. Das ist nach einer längeren Beziehung oft etwas, was das Herz noch nicht versteht, das dauert eine Weile. Man kanns einfach nicht fassen, dass der andere schnell wieder glücklich ist während man selbst noch so leidet.
    Aber er kann die Frau treffen, küssen und was er sonst noch so will und ist dir keine Rechenschaft mehr schuldig. Du machst nichts besser, wenn du ihn schlägst, ihm sagst, dass er sie rauswerfen soll etc.
    Du machst es nur noch schlimmer und auch schwerer das Notwendige noch so gut es geht über die Bühne zu bringen.
    Und das ist bei Haustieren ganz besonders wichtig!

    Nachtrag: Nein... es sieht im Moment eher nicht so aus, als ob du sein Leben kaputt machst. Im Moment scheint er relativ zufrieden.
    Auch das mit dem wegziehen für die Beziehung kenne ich, mein Freund ist auch zu mir gezogen. Dafür hat er sich entschieden, Beziehungen haben nunmal keine Garantie und es war ein Risiko, dass er ja wahrscheinlich im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte eingegangen ist. :zwinker:

    Wünsche dir viel Kraft dabei alles zu verarbeiten.
     
    #6
    Numina, 23 September 2008
  7. *Kalliope*
    *Kalliope* (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    103
    4
    Single
    Oh je, das klingt ja alles gar nicht gut. :frown:
    Ich habe mich allerdings auch gefragt, warum du ihm derart hinterher rennst. Immerhin wolltest du die Trennung. Auf mich wirkt dein Verhalten - so wie du es beschreibst - fast schon hysterisch (wiederholte Anrufe, hinfahren, sturmklingeln, schreien, schlagen...). Ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, dass du jetzt, wo du plötzlich merkst, dass du ihn nicht mehr haben kannst, nicht wirklich mit der Trennung leben kannst. Ist aber nur mein persönlicher Eindruck, den ich aus dem, was du geschildert hast, gewonnen habe.

    Was sein Verhalten betrifft: Jemanden anzulügen ist natürlich immer der falsche Weg und verdient hat das auch niemand. Aber mit wem er sich nun trifft oder auch nicht, ist im Prinzip seine Sache, denn schließlich seid ihr nicht mehr zusammen. Dennoch finde ich es sehr rücksichtslos und egoistisch von ihm, dass er sich so kurz nach eurer Trennung schon mit einer Anderen in eurer gemeinsamen Wohnung trifft. Das legt in meinen Augen den Schluss nahe, dass sich zwischen den beiden etwas anbahnt, was über reine Freundschaft hinauszugehen scheint. Dafür spricht außerdem die Tatsache, dass er die Trennung auf einmal ohne Zögern akzeptiert hat, was ja vorher nicht der Fall gewesen ist.

    An deiner Stelle würde ich ihn jetzt erst mal eine Weile in Ruhe lassen und, wie capricorn84 schon vorgeschlagen hat, die Sachen und die Katzen aus der Wohnung holen, am besten wenn er nicht da ist. Allerdings würde ich ALLES mitnehmen, was dir gehört. Wenn er dann kein Geschirr oder ähnliches mehr hat, so ist das wohl sein Problem. Darauf würde ich in diesem Fall nun wirklich keine Rücksicht nehmen. Immerhin hat er dich gestern Abend/Nacht nicht mal mehr in die Wohnung gelassen. :ratlos:

    Ich wünsche dir auf jeden Fall schon mal alles Gute! :knuddel:
     
    #7
    *Kalliope*, 23 September 2008
  8. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für eure Antworten. Was genau mit mir los ist, kann ich wirklich nicht sagen.. Es ist halt einfach so verdammt schwer.

    Ich weiß auch dass er eine neue Freundin haben kann, vor allem jetzt wo wir nicht mehr zusammen sind. Aber alleine der Gedanke dass die Frau heute Nacht mit meiner Decke zugedeckt war oder aus meinem Geschirr gegessen hat macht mich ganz verrückt. Hört sich vermutlich lächerlich an, aber was solls.

    Vor ein paar Wochen hatten wir auch noch ein Gespräch, bei dem er meinte dass eine Freundschaft zwischen Frau und Mann nicht funktionieren kann. Und plötzlich meint er "Ach, ich hätte auch nichts dagegen gehabt wenn mal einer von deinen Freunden hier geschlafen hätte"

    *Kalliope* vermutlich hast du Recht.. Ich begreife langsam dass ich ihn nicht mehr haben kann. Aber das versteh ich nicht.. Ich wollte ja schon öfters Schluss machen, weil ich absolut nicht mehr glücklich war. Aber wieso ich dann unbedingt zurückwill ist mir ein Rätsel...
     
    #8
    Spiderprincess!, 23 September 2008
  9. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Nein, das hört sich ganz normal an. Es ist eben nicht der Normalfall, dass man zusätzlich zu den normalen 1000 grässlichen Gefühlen nach einer Trennung auch schon eine andere auf dem Programm haben muss wenn die eigenen Sachen noch nicht mal aus der Wohnung sind :knuddel:
    Deine Gefühle sind dein Eigentum, die darst du haben wie du willst auch was eine andere Frau und dein Geschirr angeht.
    Wichtig ist nur, dass du ihn dafür weder anschreien noch schlagen darfst, alles was du tun kannst ist abzuholen, was dir gehört.
    Und das fühlt sich garantiert nicht an als könntest du viel tun. Auch das ist schwer... er kann alles, du fühlst dich wahrscheinlich eher ohnmächtig...
    Damit, dass eine andere nicht nur dein Geschirr sondern auch ihn "nutzt" musst du generell irgendwann klarkommen.
    Weil es nunmal so sein wird und der Lauf der Dinge...und du wirst das schon bestmöglich hinter dich bringen...
     
    #9
    Numina, 23 September 2008
  10. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich an deiner Stelle würde sofort aufhören, meinen Stolz so aufzugeben. Du fährst ständig zu ihm, rufst ihn an, schreist ihn an, schlägst ihn sogar - das geht nicht. Das macht die Situation maximal noch schlimmer. Ihr habt euch getrennt. Du darfst nichts mehr fordern, bis auf deine Sachen. Ich würde übrigens jedes einzelne kleine Teil mitnehmen. Die Sachen gehören dir, deine Mutter hat alles bezahlt. Wieso solltest du ihm etwas schenken? Es ist sein Problem, wo er neue Sachen herbekommt. Als ich hier einzog, hatte ich auch nur ein Bett, eine Waschmaschine, die EBK und meinen Laptop. Das geht. Muss man sich halt durch Ebay oder so einrichten, wenn man kein Geld hat.

    Ich war mit 19 in der gleichen Situation wie du. Mein damaliger Freund und ich waren 2,5 Jahre zusammen, wovon wir 2 Jahre zusammen gewohnt haben. Es lief schon nach wenigen Monaten nicht mehr. Ich wollte mich mehrmals trennen, bin aber immer nach spätestens drei Tagen zurückgekommen. Als dann plötzlich ein anderes Mädchen bei ihm war, MEINE Katze gestreichelt hat, unter MEINER Decke lag, da bin ich echt böse gewesen. Ich habe mich aber zusammengerissen, bin ausgegangen und habe ihm gezeigt, dass es auch ohne ihn geht. Da wollte er mich plötzlich zurück. Ich ihn aber nicht mehr! Ich hoffe, dir wird's bald ähnlich gehen und bitte, beginne bloß nie wieder eine Beziehung mit ihm!
     
    #10
    User 18889, 23 September 2008
  11. *Kalliope*
    *Kalliope* (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    103
    4
    Single
    Also ich kann deine Gedanken absolut nachvollziehen. Diese Vorstellung wäre für mich auch die Hölle. Und, wie schon gesagt, finde ich das Verhalten deines Exfreundes diesbezüglich wirklich recht rücksichtslos. Und das so kurz nach der Trennung... :kopfschue

    Ich kenne diese Situation nur zu gut. Mir ging es nämlich mal ähnlich: Ich habe auch mehrmals versucht Schluss zu machen. Meist hat er versucht, mich davon anzubringen. Aber als es dann wirklich aus war, wollte ich ihn wieder zurück, vor allem als ich merkte, dass er nichts mehr von mir wissen wollte. Als wir dann wieder zusammen waren, ging alles wieder von vorne los.
    Das ist ein verdammter Teufelskreis, den man durchbrechen muss. Am besten wird es sein, wenn du versuchst, die Trennung zu akzeptieren. Lenk dich ab, geh raus, triff dich mit Freunden. Und du wirst sehen, mit der Zeit wird es immer weniger weh tun.
     
    #11
    *Kalliope*, 23 September 2008
  12. Tinuviel
    Tinuviel (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    vergeben und glücklich
    sag mal gehts noch?? du hast dich doch von ihm getrennt u trotzdem reagierst du noch so als wärt ihr zusammen... tut mir leid, aber wenn man sich trennt soll man das ganz tun.. sowas mit hinterher befreundet sein, geht nie gut!!! den beweis hast du jetzt!! du sagst doch selber du weißt nicht warum du ständig wieder zu ihm fährst... hol einfach dein zeug und geht getrennte wege und zwar für IMMER!!!!! und ich finde er hat ein recht darauf jetzt machen zu können was er will.. also laß das einmischen da bist du doch selber dran schuld...
     
    #12
    Tinuviel, 23 September 2008
  13. Prinzli
    Prinzli (30)
    Benutzer gesperrt
    22
    28
    1
    Single
    Oh man wenn ich sowas les könnt ich schon wieder ausflippen.

    Du machst mit ihm schluss und regst dich auf wenn er sich gleich
    eine neue sucht? Man selber Schuld bist du da und er hat sich auch nicht vor dir zu Rechtfertigen schließlich hast DU schlussgemacht und ihr seit nicht mehr Zusammen. Also kann er soviele Mädels abschleppen wie er will.

    Und dann noch drüber aufregen. Oh man. Verkehrte Welt.
     
    #13
    Prinzli, 23 September 2008
  14. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    So, ich habe gerade nochmal mit ihm telefoniert, wegen meinen Katzen und den Terrarien. Ihm scheint alles sowas von egal zu sein und ich soll machen was ich will.. und wenn es mir Spaß macht kann ich ihm die ganze Bude ausräumen meinte er.
    Und dann wollte er mir doch tatsächlich diese Frau ans Telefon geben. Ich glaub ich spinn..

    Ich hab ihm dann gesagt dass ichs einfach nur respektlos finde dass er mit mir neben ihr telefoniert. Immerhin ist er auch dauernd davongelaufen als er mit ihr telefoniert hat und ausserdem geht es diese Frau wirklich nichts an was mit UNSERER Beziehung ist. Er saß also das ganze Gespräch lang neben ihr.

    Ich bin SO wütend, am liebsten würd ich den Wagen von der, der vor unserer Wohnung steht zerkratzen und ihr so eine reinhaun.. Aber das würds ja auch nix bringen.

    Ich bin grad wieder so am durchdrehen..
     
    #14
    Spiderprincess!, 23 September 2008
  15. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Beim zweiten Absatz stimme ich dir absolut zu. Ich glaube, das geht vielen so und sobald man da raus ist, wird's echt schnell besser.

    Ich persönlich finde das Verhalten des Ex-Freundes nicht wirklich schlimm, bis auf die Sache mit dem Auto. Ansonsten ist es seine Sache, was er nun tot. Ob er was mit dieser Frau hat, geht nur ihn und sie was an. Sobald eine Beziehung vorbei ist, ist man frei und kann tun und lassen, was man möchte. Meiner Meinung nach muss man da keine Rücksicht mehr auf den/die Ex nehmen.

    Wie gesagt: Du musst akzeptieren, dass du keine Rechte mehr an ihm hast. Ich finde es nicht schlimm, dass er neben ihr mit dir telefoniert. Dass er bei dir früher rausgegangen ist, als er mit ihr gesprochen hat, das sagt doch schon alles. Eure Beziehung war lange vorbei. Akzeptiere das! Und bitte, mach dich vor ihm nicht mehr lächerlich, indem du solche Sachen sagst. Wahrscheinlich freut ihn das nur...
     
    #15
    User 18889, 23 September 2008
  16. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das scheint schon zu stimmen, aber ich habe ein absolutes Problem damit dass er mich anlügt. Immerhin meinte er noch einen Tag VOR der Trennung ich sei das wichtigste in seinem Leben. Und sollte er das Ernst gemeint haben, nimmt er sich nicht gleich nen Tag später ne Neue mit in UNSERE Wohnung.
     
    #16
    Spiderprincess!, 23 September 2008
  17. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    sorry wenn das jetzt böse klingt aber du hast KEINE beziehung mehr mit ihm! DU hast schluss gemacht, nicht er!

    Hol dir deine Sachen und lass es gut sein! vor allem solltest du aufhören dauernd irgendwie kontakt zu ihm zu suchen (kommt mir irgendwie so vor).

    es interessiert ihn nicht ob du deine sachen holen kommst oder nicht bzw. was genau du holen kommst. Es scheint für ihn momentan nichts mehr zu besprechen geben!

    edit: egal was er VOR der trennung gesagt, dass ist nicht mehr wichtig, denn er ist für dich ja auch nicht der wichtigste mensch mehr oder? und ob er dich nach der beziehung anlügt oder nicht ist seine sache, würd ich mal sagen
     
    #17
    User 66223, 23 September 2008
  18. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Dann wird er es nicht ernst gemeint haben. Vielleicht wollte er dir nur (noch) nicht weh tun, hat sich nicht getraut etwas anderes zu sagen oder was weiß ich. Fakt ist, nun bist du wahrscheinlich nicht mehr das Wichtigste in seinem Leben und du musst das akzeptieren.

    Er darf in "eure" Wohnung bringen, wen er möchte. Allerdings solltest du zumindest schnellstmöglich deine Sachen holen. Nimm dafür am besten eine Freundin mit. Dann kann sie dich bremsen, wenn du ihm wieder eine Szene machen willst.

    Eure Beziehung lief nicht, das sagst du selbst. Es wird einige Zeit weh tun, aber im Nachhinein wirst du einsehen, dass es so am besten war. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
     
    #18
    User 18889, 23 September 2008
  19. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich sehs garnicht ein dass er jeden in die Wohnung mitnehmen darf. Immerhin zahl ich genauso für die Wohnung. Ich bin nur ausgezogen, weil er keine Möglichkeit hat woanders hinzugehen. Dann lass ich mich auch nicht aussperren.

    Er arbeitet jetzt ja auch noch bei meinen Eltern... Da werden wir uns jetzt auch öfters sehen. Ich würd am liebsten jetzt ALLES wegschmeissen, echt.

    edit:

    Achja, was ich noch erzählen wollte. Er meinte die ganze Zeit dass seine GUTE Freundin nicht wissen darf dass ich von SA auf SO bei ihm übernachtet hab und dass ich so auch ab und an da war in den letzten Tagen. Weil dann kommt sie sich ja verarscht vor und würde ihm die Freundschaft kündigen. Da hab ich mir schon das erste mal gedacht dass irgendwas nicht stimmt.. Kann ihr ja egal sein, wenn sie nur gute freunde sind.. x_x
     
    #19
    Spiderprincess!, 23 September 2008
  20. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    dich stört es nur dass es genau SIE ist und dass auch genau noch kurz nach eurer trennung! was willst du eigentlich? du hast doch schluss gemacht weil die beziehung nicht gepasst hat und jetzt?
     
    #20
    User 66223, 23 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trennung Eifersucht
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 15:58
16 Antworten
Weltenversteher
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 August 2013
7 Antworten