Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Trennung - einfach so...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Celina83, 27 November 2005.

  1. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hallo,

    ich weiß, dass meine Beiträge zur Zeit eher die Seltenheit sind, aber ich hoffe, dass mir dennoch jmd. zu"liest" und Trost spenden kann...

    Vor 5 Monaten habe ich den Mann meines Lebens kennengelernt. Nie zuvor habe ich so für jmd. empfunden und seit heute ist es vorbei. Wir mussten unsere Liebe in der Firma verstecken, da die Chefs das nicht gern sehen, aber wir waren trotzdem sehr glücklich miteinander. Vor einem Monat bekam er die Verantwortung für ein großes Projekt. Er arbeitete jeden Tag inkl. der Wochenenden bis zu 12h täglich. Ich sah ihn nur noch stundenweise aber gab ihm all den Freiraum den er braucht sowie ne Menge Verständnis, obwohl ich zu Hause viel weinte und mich vernachlässigt fühlte. Er meldete sich immer seltener und auch nach dem Projekt brauchte er viel Zeit für sich. Ich sprach mit ihm und es schien alles okay.

    Heute Nacht sagte er mir, dass er nicht weiß, was mit ihm los ist, aber die Gefühle reichen nicht mehr für eine Beziehung und er weiß nicht, ob er noch eine Bindung wolle. Er sagt, dass ich nichts dafür kann und eigentlich die perfekte Frau bin und er sich eine Beziehung wie mit mir immer vorgestellt hat und er nicht weiß, wie es soweit kommen kann. Er sagt, er setzt so viel aufs Spiel... Wir weinten sehr viel und er sagt er wünscht sich sehr mit mir wieder glücklich zu werden. Er will der Mann sein, der mich glücklich macht. Er macht sich große Vorwürfe, da er mir so wehtut und möchte auf jeden Fall den Kontakt halten.

    Er ist nicht mein erster Freund und ich versuche realistisch zu sein und ihn zu "vergessen" - soweit es geht, dennoch hoffe ich so sehr, dass er nach der "Entwöhnung" wieder zu mir findet...

    Ich bin total am Ende...

    lg
    cel
     
    #1
    Celina83, 27 November 2005
  2. Recon
    Recon (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Erstmal :knuddel:

    Es geht bei der Trennung wohl weniger um dich, sondern mehr um seine Person. Er steht unter großem beruflichen Stress und ist verständlicherweise ziemlich durch den Wind. Ihn plagt das schlechte Gewissen. Wohl auch, weil er dich wegen der Arbeit vernachlässigt hat.
    Ihr solltet in nächster Zeit mal auf Abstand gehen und jeder sollte sich üebr die Situation Gedanken machen und danach eventuell das Gespräch suchen.
     
    #2
    Recon, 27 November 2005
  3. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo!

    In meinen Augen eine für dich sehr harte, allerdings für beide eine angenehme Trennung. Ich meine, Trennungen sind immer hart, aber ich finde gut, dass er dir das alles so verständlich wie möglich erklärt hat.

    Ich denke jedoch, dass bei so einer Art von Trennung noch Hoffnung besteht. Ich würde auch vorschlagen, dass ihr erstmal auf Abstand geht. Soll er sein Projekt erstmal zuende führen, bis er ein wenig mehr Zeit hat. Dann kann er auch richtig nachdenken. Ich habe das Gefühl, im ist die Arbeit einfach über den Kopf gewachsen. Er wollte dich in seinen "Leiden" wohl nicht mit reinziehen.

    Wohnt ihr denn zusammen? Das macht die Situation dann nicht so einfach. :geknickt:

    Lenk dich ein bissel ab. :link:

    LG
     
    #3
    Lysanne, 27 November 2005
  4. _teddy_
    Gast
    0
    du ärmste du... :cry:
    kenn das..und es tut verdammt weh...klar erklärt er es dir vielleicht sehr aber du bist dir verdammt sicher das er der mann ist mit dem du zusammen sein möchtest,es stimmt eigentlich fast alles un dann schluss....hmmm
    ging mir ähnlich,du malst dir zwar hoffnungen aus er könne soch wieder zurückkommen aber ich denke das wird nich passieren,wenn ja wärs ja schön,aber ansonsten,so hart wie´s klingt,versuch ihn zu vergessen....
    schmerzt sehr aber jeden tag drüber nachzudenken macht dich kaputt :frown:
     
    #4
    _teddy_, 27 November 2005
  5. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hallo und vielen Dank für eure Antworten.

    Ja, es geht hier nur um ihn, so wie es die letzten Woche nur um ihn ging. Ich sagte ihm, dass er alle Zeit hat, die er braucht und dass er mir sowas aber nicht nochmal antun soll, egal, wie er sich entscheidet... Zurzeit, sagt er, hat er einfach ein schlechtes Gewissen, wenn er mit mir zusammen ist, da er spürt, wie intensiv meine Gefühle ihm gegenüber sind. Meine Freundin sagte, ich solle er mir selbst nicht so schwer machen und ihm absolut aus dem Weg gehen. Wir wohnen glücklicherweise nicht zusammen, aber auf der Arbeit wird es natürlich schwer Fassung zu bewahren.

    Ich versuche natürlich mich auf den "worst case" einzustellen auch wenn die Hoffnung zuletzt stirbt...

    Wie konnte das passieren? Einfach so, obwohl alles total gut lief und wir beide uns so sicher waren, dass wir zusammen gehören und beide dachte, dass dieses Gefühl niemals enden wird? Ich konnte nichts tun, ich habe einfach verloren ohne überhaupt eine Chance gehabt zu haben...

    lg
    cel
     
    #5
    Celina83, 27 November 2005
  6. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hallo nochmal, ich sitze hier in der Firma und kann mich kaum konzentrieren. Heute morgen war ich beim Arzt (der mich erstmal die Woche krankschreiben wollte) und kam etwas später. Da ich die ganze Nacht nicht schlafen konnte und geweint habe nehmen alle an ich sei kränklich - das ist ganz gut.

    Naja, auch er schrieb mir heut morgen, dass er nicht weiß, ob die gestrige Aktion richtig gewesen ist und er evtl. überstürzt gehandelt habe. Ich entgegnete nur, dass ich das nicht wissen kann und dass er mir das alles nicht so schwer machen soll. Ich muss nun an mich denken, schrieb ich, was er auch versteht. Ihm tut das alles sehr leid und er wird die nächsten Tage viel Zeit investieren um festzustellen was er will.

    Na gut, wollte nur mal wieder loswerden, was mich so sehr belastet...

    lg
    cel
     
    #6
    Celina83, 28 November 2005
  7. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Och Mensch, das tut mir ja super leid für dich!

    Das ist ja sehr hilfreich für dich, wenn er jetzt am seiner Entscheidung zweifelt... :angryfire Er weiß mit Sicherheit nicht, wie belastend sowas sein kann. Was soll man denn da denken? Wieder Hoffnung machen, um dann doch abserviert zu werden? Mit Sicherheit nicht. (Leichter gesagt, als getan. :geknickt: )

    Ich kann dir nur raten, dass du wirklich nur an dich denkst, dass du versuchst nicht soviel nachzudenken und dein Leben wieder allein in die richtige Richtung bringst, ohne dabei an ihn zu denken. Nach einer Trennung ist es immer schwer wieder allein in geregelte Bahnen zu gelangen. Man verfällt leider oftmals in eine gewisse Abhängigkeit in einer Beziehung, Abhängigkeit nicht unbedingt im Negativen gemeint. Man hat sich an die Zweisamkeit gewöhnt.

    Lass dich mal nicht unterkriegen!!!

    Sei herzlich von mir gedrückt!

    LG
     
    #7
    Lysanne, 28 November 2005
  8. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Wie es weiterging...

    Hallo hier Lieben,

    ich möchte noch gern erzählen, wie es bei uns weiterging. Vielleicht kann ich jemandem von euch auch Hoffnung machen, die in einer ähnlichen Situation sind:

    wir waren essen und bereits auf dem weg redete er sehr viel - ich kam gar nicht zu wort. er ist sich absolut sicher, dass er mich wieder haben will und dass wir es schaffen können. er will nicht nur den (neuen) job, sondern auch den ausgleich bei mir. Ich habe mindestens 20 Minuten gar nicht gesagt. er sagte, dass ich ihm gefehlt habe und dass er in der kurzen zeit mehr verstanden haben, als in den wochen zuvor. er bat mich ihm noch eine chance zu geben, er werde mich nicht enttäuschen.

    im restaurant redeten wir mehr allgemeines zeug - über seinen job (er wird zukünftig in der woche im ausland sein), familie und sowas. danach fuhren wir noch zu ihm und da kam alles hoch, was passiert war. er kümmerte sich aber um mich und versprach mir für mich da zu sein und mir zeit zu geben - er müsse sich das vertrauen halt wieder verdienen...

    auch wenn ich angst habe, bin ich sehr glücklich, dass es so gekommen ist.

    glg
    cel
     
    #8
    Celina83, 11 Dezember 2005
  9. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo!

    Das freut mich sehr für dich! Das sind echt gute Nachrichten, vorausgesetzt, DU bist mit dieser Situation zufrieden! Wieg gehts dir denn dabei? Meinst du, dass eure Beziehung eine Chance hat?

    LG
     
    #9
    Lysanne, 11 Dezember 2005
  10. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hmmm, natürlich bin ich skeptisch und nehme das alles noch etwas misstrauisch auf, aber er gibt sich wirklich Mühe. Ich bin eher zurückhaltend und die Initiative kommt meistens von ihm. Als er gestern bei mir war spürte ich, dass eindeutig Gefühle seinerseits vorhanden sind. Wir haben noch Arbeit vor uns, aber ich glaube, dass wir eine gute Chance haben. Ich bin glücklich!

    Ich glaub, dass der Bruch die beste Lösung war, sonst würden wir immernoch nebeneinander her leben.

    Nun kommt der nächste Schritt= Unser "Outing" *bibber*

    ggglg
    cel
     
    #10
    Celina83, 14 Dezember 2005
  11. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    mein freund hat nach 10 monaten auch so eine aktion gebracht...

    wir waren auch auf dem weg uns auseinander zu leben und er meinte er liebt mich nicht genug für eine beziehung... meine welt ist zusammengebrochen.

    3 tage später waren wir wieder zusammen, das ganze ist jetzt ein jahr her und es wurde sooo viel besser.

    er hat mir sauweh getan, noch heute krampft mein herz zusammen wenn ich daran denke, aber trotzdem war es gut für uns. wir wussten vorher einfach nicht was wir aneinander hatten. wir konnten uns irgendwie nicht so akzeptieren wie wir sind, wollten uns gegenseitig ändern. das war irgendwie durch diese aktion schlagartig vorbei...

    ich wünsch es echt keinem dass ihm das herz gebrochen wird, aber heute bin ich froh über diesen bruch!



    ich wünsch euch alles gute!!
     
    #11
    bunnylein, 15 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trennung einfach
sic-purity
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Oktober 2013
19 Antworten
Mietzekatze20
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 April 2013
8 Antworten
Sabrina
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 März 2007
24 Antworten
Test