Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Trennung -> gemeinsame Wohnung?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von xXichXx, 7 September 2008.

  1. xXichXx
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hallo liebe Forumgemeinde!

    In den letzten Wochen habe ich euch ja mehrere Berichte über meine Beziehung geschrieben und ich wollte mich als erstes für eure guten und auch nicht so guten Ratschläge bedanken :zwinker:
    Jedenfalls habe ich mich jetzt doch vor ein paar Tagen von meinem Freund getrennt. Ich denke es war die richtige Entscheidung.
    Allerdings habe ich jetzt immer noch ein Problem... Und zwar die gemeinsame Wohnung.
    Ich würde gerne ein paar Erfahrungen von euch haben wollen, wie ihr das mit der Wohnung geklärt habt, wenn ihr eine Beziehung beendet habt. Nach was für einer Zeit, ist einer von euch ausgezogen? Wer ist ausgezogen und warum? Wie habt ihr das mit den Möbeln etc. geregelt? Wie war die Zeit mit eurer Exfreundin/ dem Exfreund in der Zeit, wo ihr noch zusammen gewohnt habt? Wer hat wo geschlafen, wie habt ihr euch sonst gegenüber verhalten?
    Ich freue mich über Antworten :smile:
     
    #1
    xXichXx, 7 September 2008
  2. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Bei mir hat sich das damals schwierig gestaltet. Wir haben uns getrennt, aber er hats nicht wahr haben wollen und wollte nicht ausziehen. Ich wollte aber in der Wohnung bleiben, da ich niemanden in meinem Umfeld hatte zu dem ich hätte ziehen können. Also blieb er noch eine ganze Weile da mit wohnen und hat am Anfang noch mit im Bett geschlafen, später dann im Wohnzimmer auf der Couch.
    Irgendwann ist er dann doch ausgezogen, wir haben schriftlich festgelegt wann er ausgezogen ist und ich hab ihm die Kaution ausgezahlt und bei den Möbeln haben wir uns geeinigt bzw. hat er fast nix mitgenommen.
     
    #2
    LadyMetis, 7 September 2008
  3. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.767
    Verheiratet
    Als es damals bei mir akut wurde bini ch in der Wohnung geblieben und habe ihr geholfen eine neue zu finden und auch den Auszug zu managen einfach weil der Mietvertrag auf mich lief und ich / meine Eltern den Großteil der Wohnungseinrichtung gekauft hatten.
    Das hatten wir aber von Anfang an so abgesprochen das in dem Fall der Trennung wir versucehn das ganze friedlich zu klären udn das ist uns damals auch gelungen
     
    #3
    Stonic, 7 September 2008
  4. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    So schnell wie möglich raus aus der alten wohnung. Es war seine, ich bin zu freunden gezogen, dann hatte er noch einmal eine Woche Urlaub, so lange bin ich wieder rein... Es war megastress, weil ich als Studentin eigentlihc einen eigenen, richtigen Arbeitsplatz gebraucht hatte.

    Aber die schnelle räumliche Trennung war trotzdem das kleinere Übel. Es hat weniger wehgetan so. Für beide.
     
    #4
    Shiny Flame, 7 September 2008
  5. Cassis
    Cassis (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    113
    24
    vergeben und glücklich
    Er ist damals in der Wohnung geblieben und ich bin ausgezogen, als ich was Neues hatte.
    Ich hab damals die Zeitungen alle durchsucht und diverse Besichtigungen gemacht.
    Insgesamt waren es wohl ca. 4 Wochen, die wir noch zusammen gewohnt haben. Nachdem wir nicht im Streit auseinandergegangen sind haben wir in diesen vier Wochen gemeinsam meine Sachen in Kartons gepackt und auch im gleichen Bett geschlafen. Da ist einfach jeder ein bisschen mehr an den Rand gerutscht und gut wars.

    Wir hatten damals keine großen gemeinsamen Anschaffungen wie gemeinsame Möbel. Da hat jedem etwas gehört.
    Und da es keinen Streit gab war es dann auch möglich, das Kleinzeug vernünftig aufzuteilen.
     
    #5
    Cassis, 7 September 2008
  6. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    nach hoffnungsloser Wohnungssuche entschieden einfach zusammen wohnen zu bleiben, Wohnung ließ sich prima zur WG machen. Sie hatte Herrenbesuch, ich Damenbesuch, lief alles prima, aber sicher auch nur weil wir gefühlsmäßig auf einem Level waren und beide glücklicherweise gleichzeitig damit irgendwie abgeschlossen haben.
     
    #6
    ArsAmandi, 7 September 2008
  7. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Ich versuche mich mal dran zu erinnern... irgendwie liegt die Zeit ganz schön im Nebel bei mir :ratlos:

    Also wirkliche Probleme gab es nicht - sie machte Schluß, lies mich allein in der Wohnung zurück und dampfte wohl zu Freunden ab, um dort zu übernachten. Zu dem Zeitpunkt hatte ich bereits ein Appartment in meiner Universitätsstadt angemietet, in welches ich zeitweise um das lange pendeln zu vermeiden auch schlief. Allerdings war das der einzige Zweck des Appartments - es stand quasi nur ein Bett drin, sonst nichts. Es war irgendwie logisch, dann dort hinzuziehen.

    Nachdem sich das mit der Trennung etwas beruhigt (?) hatte, haben wir darüber gesprochen, wie wir das regeln wollen - ich brauchte etwas Zeit in der alten Wohnung, Dinge wie Telefon und Internet mussten erst einmal organisiert werden, da ich in diesen Appartment sonst vermutlich nur meinen Kopf gegen die Wände geschlagen hätte. In dieser Organisationszeit sahen wir uns selbst kaum... ich hatte die Wohnung etwa die Hälfte der Woche inklusive Wochenende, sie die andere Hälfte (sie wich auf Freunde aus). Es war ihr wichtig, dass ich Kontakt mit anderen haben konnte (was nur in unserer ehemaligen gemeinsamen Wohnung möglich war) und sozusagen auch Vertrautes um mich. Es war sicherlich nicht angenehm für sie, auf die Wohnung so lange zu verzichten, ich fand es aber fair da sie ja auch Schluß gemacht hatte - mit der Verarbeitung der Trennung schon weiter war während ich natürlich gerade erst anfing, abzustürzen etc.

    Irgendwann haben wir dann die Sachen aufgeteilt, wobei ich wenig Sinn darin sah, viele Dinge mitzunehmen. Für mich gehörten die Sachen, die wir uns gemeinsam gekauft hatten irgendwie in die gemeinsame Wohnung - zudem hätten sie nicht wirklich in das Appartment gepasst. Sorgerecht für unser gemeinsames Tierchen wurde auch geklärt. Irgendwann war dann der Tag gekommen - ich hab Kisten gepackt und bin ausgezogen. Bestimmte Dinge sind immer noch nicht zwischen uns aufgeteilt - aber ich weiß sie immerhin in guten Händen.

    Nachdem ich mich nicht mehr finanziell an der Wohnung beteiligte, konnte sie sie nicht mehr länger halten und musste selbst bald ausziehen, wobei es sie sehr ärgerte, dass ich viele Dinge nicht mitgenommen habe (ich ging davon aus, ich könnte sie noch immer aus der Wohnung holen bzw. hatten sie dort ja auch ihren Platz und einen Zweck...). Tja - und so war dann Ende mit der Wohnung für uns beide.

    Im übrigen eine sehr schöne Wohnung - sehr traurig. Ich vermisse sie...
     
    #7
    Fuchs, 7 September 2008
  8. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    Ich bin damals nach zwei oder drei Wochen ausgezogen, weil ich
    diejenige von uns beiden war, die bei ihren Eltern unterkriechen
    konnte... Wo wer geschlafen hat, weiß ich garnicht mehr, ich
    meine, er hätte sich ein paar Urlaub genommen und wäre bei einem
    Freund gewesen. Die Möbel hat er zum großen Teil behalten, ich
    hab meinen eigenen Kram mitgenommen und wir sind durch die
    Wohnung gegangen und haben ne Liste geschrieben, auf der wir
    alle Möbel aufgelistet haben und haben dafür dann einen Betrag
    ausgemacht, den er mir ausgezahlt hat. Ansonsten lief das ganze
    eigentlich relativ friedlich, aber traurig ab. Es gab keine Streit,
    aber gut ging es uns beiden nicht... :frown:
     
    #8
    Auricularia, 7 September 2008
  9. xXichXx
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    108
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hatte einer von euch schon mal das Problem, dass vielleicht keiner von den beiden Partnern ausziehen wollte? Ich würde zum Beispiel gerne in der Wohnung wohnen bleiben wollen, allerdings nicht mit ihm. Ich möchte ihn aber natürlich nicht raus werfen, dass ist unmoralisch und nicht fair. Aber momentan macht er mir den Eindruck, als wenn er es noch nicht "verstanden" hat, dass die Beziehung vorbei ist und ich nicht mehr mit ihm zusammen kommen werde. Habt ihr vielleicht einen Tipp oder einen Ratschlag, wie wir die Sachen klären könnten?
     
    #9
    xXichXx, 10 September 2008
  10. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Na wenn ihr beide im Mietvertrag steht und den gleichen Anteil zahlt, dann ist es wohl sein gutes recht dort wohnen zu bleiben.

    Da du das Problem damit hast, würde ich sagen, dass du auch für die Lösung verantwortlich bist. Im Notfall heißt das eben dass du ausziehst.
     
    #10
    User 18780, 10 September 2008
  11. Cassis
    Cassis (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    113
    24
    vergeben und glücklich
    Sehe das ähnlich wie Mann im Mond.

    Wenn ihr beide Hauptmieter seit habt ihr das gleiche Recht da wohnen zu bleiben.
    Da hilft nur Mietvertrag gemeinsam kündigen und dem Vermieter sagen, dass einer von euch drin bleiben will. Der Vermieter kann sich dann entscheiden, ob er weiter an einen von euch vermietet und wenn ja an wen oder ob er einen neuen Mieter will.

    Allerdings finde ich auch, dass du für die Lösung zuständig bist, du willst ja schließlich was von ihm (in dem Fall das er auszieht).
    Er will ja so wie das klingt erst mal so wohnen bleiben. Und wenn dir das nicht gefällt, musst du eben was anderes suchen...


    Wie immer hilft hier reden würde ich sagen.
    Oder seit ihr so zerstritten, dass man da nicht in Ruhe drüber reden kann?
     
    #11
    Cassis, 10 September 2008
  12. tasche20
    tasche20 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    nicht angegeben
    würde auch sagen aufjedenfall nochma drüber reden, egal wie zerstritten ihr seid!
     
    #12
    tasche20, 10 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trennung gemeinsame Wohnung
Welpie
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Juni 2014
12 Antworten
--mariposa
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Januar 2012
24 Antworten
Neko-Neko
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 August 2009
154 Antworten