Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Trennung: Keine Gefühle mehr da.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Benno76, 7 Juni 2010.

  1. Benno76
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    Single
    Hallo an das Forum und die netten Damen,

    ich möchte mich mit meinem Problem direkt an die Frauen wenden.
    Ich denke daß wird die beste Entscheidung sein. Als Mann ist es ja nicht immer so einfach sich in
    die Gefühle von Frauen zu versetzen.

    Meine Freundin bzw Ex-Freundin hat vor 2 Monaten die Beziehung beendet.
    Die Beziehung ging über 9 Jahre mit ein paar "kleineren" Krisen.
    Die Begründung lautet, daß Ihre Gefühle zu mir nachgelassen haben, bzw daß Sie mich nicht mehr liebt.
    Die Entscheidung kam ganz schnell. Sie war noch in einer Kur, wodruch Sie wohl wieder selbstvertrauen erlangt hat.

    Ursach für die Trennung wird wohl sein, daß sie zu wenig unterstützung bekam. Und ein paar weitere kleinere Dinge.
    Würde jetzt wohl den Rahmen sprengen, wenn ich hier alles berichten würde. Nur ein paar wichtige Anhaltspunkte:
    Zum Groißteil lag es einfach an mir, da ich die Prioritäten wohl falsche gesetzt habe.
    Jobmässig lief es die letzte Monate auch schlecht, wodurch auch Geld fehlte. Ich habe bessesen daran
    gearbeitet ein Fundament für die Familie zu legen und hier wohl kein offenes Ohr für die alltäglichen Probleme gehabt,
    wodurch die Beziehung dann wohl kaputt ging, bzw die Gefühle auf der Strecke blieben.
    => Das ist mir alles erst jetzt nach den 2 Monaten klar geworden!
    Es gab ab und an noch Kommunikationsprobleme. Ich bin nicht so intensiv auf sie eingegangen; hab ihr nicht so zugehört
    (hatte wohl den Kopf mit den anderen dingen zu voll)

    Wir haben einen gemeinsamen Sohn, der nun 15 Monate alt ist. Dies war wohl der Hauptgrund für das Ende der Beziehung.
    Ich selbst bin sehr kinderlieb, anfangs hatte ich jedoch ein wenig Schwierigkeiten mit
    der neuen Situation klar zu kommen. (Konnte einfach noch nicht soviel mit einem kleinen Baby anfangen)
    Nun ist er ja etwas älter und es macht immer mehr Spaß mit ihm was zu unternehmen. Ich liebe ihn über alles.

    Nun....
    Ich liebe Sie auf jeden Fall noch sehr, totz Ihrer ganzen Macken!
    Ich habe kein Interesse an anderen Frauen, ausser an Ihr. (War auch während der Beziehung so... ist ja bei Beziehungen
    nicht immer der Fall)
    Ich habe einfach das Gefühl, daß wir uns nie so richtig ausgesprochen haben oder überhaupt konnten,
    da sich alles die letzten Monate so zugespitzt hat.
    Sie hat mit dem Thema angeblich abgeschlossen, sagt sie. (Ist das wirklich nach der Zeit schon möglich?)
    Sie will so schnell keinen Freund mehr, sagte sie.
    Sie fragte mich auch, ob ich Ihr erzählen würde wenn ich eine neue Freundin hätte.
    (Was das wohl heissen mag?)

    Ich würde mir auf jeden Fall noch eine Chance für uns wünschen, nur stellt sich nun die Frage wie ich hier vorgehen soll, oder seht
    Ihr überhaupt noch eine chance?
    1. Ich hab mir schon überlegt einen Brief zu schreiben und meine Gefühle zu äussern. (Was mir eigentlich schon überwindung kostet.)
    2. Ich habe wie wild im Internet recherchiert. Oftmals wird davon gesprochen, daß man ja nichts über seine Gefühle äussern soll
    (ja nicht den Jammerlappen raushängen); stattdessen sollte man sich wieder Interssant für den anderen machen. Attraktiv wirken,
    versuchen die Gefühl von damals wieder neu zu beleben(Warum sie mich damals liebte);
    den Kontakt zu Ihr vermeiden (Naja,.... super Tipp mit Kind!)
    Dann heisst es: Jammerlappen bereichern ihr Leben wohl nicht und wirken unattraktiv.
    3. Um ein Gespräch bitten wird wohl eher auch nix, da sie nicht über das Thema reden möchte.

    Ich bin mir sicher, Ihr Frauen könnt mir da helfen.
    Wäre sehr nett von Euch, wenn ihr Frauen mir mitteilen könntet was wohl die richtige Strategie wäre, wenn es eine gibt?

    Danke Euch!

    LG Benno
     
    #1
    Benno76, 7 Juni 2010
  2. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Es gibt da keine bestimmte Strategie! Es hat auch noch niemand eine Bedienungsanleitung für eine gut funktionierende Beziehung geschrieben. Alles, was so im Internet steht, sind persönliche Gefühlsäußerungen des Verfassers, die unterschiedlicher nicht sein können. Jeder Mensch verarbeit das Ende einer Beziehung anders und meint den absoluten Geheimtipp zu haben, wie man den anderen überzeugen kann, der Beziehung doch noch eine Chance zu geben.

    Ihr beide werdet auf jeden Fall immer miteinander etwas zu tun haben, ihr seid Eltern eures Sohnes und bleibt es auch. Egal ob nun die Beziehung nochmal eine Chance haben sollte oder nicht. Ihr müsst zumindest irgendwie einen Weg finden, der ein freundliches Miteinander möglich macht.

    Deine Gedanken, was du in der letzten Zeit falsch gemacht haben kannst, sind gut und auch richtig, nur müssen doch auch vorher schon hier und da Andeutungen von ihr gekommen sein, das etwas in eurer Beziehung nicht stimmt. Alles was du geschrieben hast, mögen vielleicht Gründe sein, die ein "Mosaik" als ein Ganzes zusammen fügen und bei ihr dafür gesorgt haben, dass die Gefühle nachlassen. Ob es wirklich an einem der Gründe, vielleicht auch an mehreren, liegt, kann nur sie dir genau sagen. Außerdem ist in den seltensten Fällen nur eine/r alleine Schuld am Beziehungsende.

    Gefühle können aber auch so mit der Zeit weniger werden, irgendwann ist dann der Punkt da, wo es nicht mehr passt. Selten sehen beide Partner den Punkt gleichzeitig, deshalb ist es für einen von beiden immer schwerer zu verkraften/verstehen.

    Wenn sie im Moment nicht darüber sprechen möchte, wirst du das akzeptieren müssen. Ich finde es zwar nicht gut, es sollte schon eine klare Aussprache geben, aber zwingen kannst du sie nicht.

    Einen Brief schreiben, in dem du alle deine Gedanken und Gefühle aufschreibst, wird sie sicher lesen, ob es jedoch dazu führt, dass ihr nochmal eine Chance für die Beziehung habt, kann dir hier wohl niemand sagen. Zumindest zeigst du ihr damit, was dich bewegt und wie du fühlst, aber erwarte nicht gleich eine Reaktion von ihr.

    Ich denke, du solltest es vielleicht erst einmal wirklich bei dem Kontakt belassen, der sich durch euren Sohn ergibt. Es spricht nichts dagegen, dass ihr, gerade jetzt, wenn das Wetter besser wird, zusammen mit dem Kleinen etwas unternehmt, ins Schwimmbad geht, spazieren geht, auf den Spielplatz geht etc., aber übe keinen Druck auf sie aus.
     
    #2
    User 25480, 8 Juni 2010
  3. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    hey benno,

    vorab: du schreibst das recht sachlich - also ich halte dich für nen pragmatischen menschen, der sachlich an sowas rangeht und der seine emotionen mal generell gut im griff hat (oder irre ich?).

    jedenfalls: von einem liebesbrief rate ich dir ab. worte können nie das vollbringen, wozu taten in der lage sind.
    ich empfehle aber nicht jetzt "nachzulaufen" indem du ihr sachen schenkst usw. - SIE hat schluss gemacht und zwar obwohl (!) ihr ein gemeinsames kind habt.

    für mich ist ein posting noch nicht aussagekräftig genug. du musst mehr über die Beziehung ansich schreiben.

    1.) wie seid ihr zusammen gekommen
    2.) hast du in der zwischenzeit deine gewohnheiten aufgrund der beziehung grob verändert?
    3.) bist du der meinung, dass du noch der typ bist, in den sie sich seinerzeit verliebt hat?
    4.) hattet ihr auch oft spaß? also ich meine gemeinsam etwas unternommen, freundeskreis geteilt, urlaube usw.?
    5.) wer hat deines erachtens in der beziehung geführt? es gibt IMMER einen part, der die führung übernimmt.

    du hast das, was du im web gelesen hast, falsch interpretiert! es ist super und wichtig seine gefühle zu äußern - nur kommts auf den RICHTIGEN MOMENT an! wenn man am strand liegt, der wind sanft über den sand weht und man z. b. zusammen unter einer decke kuschelt kommt ein "das ist so schön hier... ich bin froh mit dir hier zu sein, ich liebe dich" total gut.

    aber wenns draußen nasskalt ist, sie gerade schluss gemacht hat und du schluchzend sagst "ich liebe dich, ich vermisse dich so..." dann ists total schlecht. ist das nachvollziehbar?

    also auch WENN du fehler gemacht hast: such nicht die schuld ausschließlich bei dir. ich finds lobenswert für die familie geld nach hause karren zu wollen - das passt doch. aber ich will auch sie nicht schlecht machen.

    ich bitte dich einfach detaillierter über euren tagesablauf zu berichten, des weiteren schick ich dir ne PN.

    lieben gruß
    -RR-
     
    #3
    rough_rider, 8 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trennung Keine Gefühle
to-cinderella
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Dezember 2016 um 19:52
4 Antworten
Fernbeziehung110
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
54 Antworten
Oneboy9870
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 September 2016
34 Antworten
Test