Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Trennung, obwohl beide noch verliebt

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von ArsAmandi, 12 Mai 2010.

  1. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    Hattet ihr diese Situation bereits?

    Könnt ihr euch vorstellen, dass sowas vorkommen kann? Aus welchen Gründen?

    Aus welchem Grund war es bei euch so? Nach welcher Zeit?

    Wie seid ihr damit umgegangen?

    Erzählt mal!
     
    #1
    ArsAmandi, 12 Mai 2010
  2. User 96881
    User 96881 (35)
    Benutzer gesperrt
    859
    68
    192
    Verheiratet
    Kenn ich... Ich bin zwar schon der Meinung, dass Liebe viele Hindernisse überwinden kann, aber halt auch nicht alle.
    Konkret: Ich war in jemanden verliebt und derjenige auch in mich, aber ich hab gemerkt, dass wir einfach trotz aller Verliebtheit nicht zusammengepasst hätten. Da wollt ich halt die Sache lieber im Anfangsstadium beenden, bevor bei einem von beiden aus Verliebtheit mehr geworden und alles damit nur noch schmerzhafter geworden wäre.
     
    #2
    User 96881, 12 Mai 2010
  3. MsThreepwood
    2.424
    Hatten wir bereits. Ich konnte ihr gewisse Dinge nicht geben, sie ging daran kaputt. Also haben wir uns aus Vernunftgründen getrennt. Das ganze war nach ca. 2 1/2 Jahren Beziehung.

    Wie wir damit umgegangen sind... die ersten Tage und Wochen waren seltsam. Dann wurden auch die Gefühle weniger und inzwischen leben wir als WG zusammen.
     
    #3
    MsThreepwood, 12 Mai 2010
  4. kinkyvanilla
    0
    Ja hab ich schon erlebt. Wir waren beide in einander verliebt, aber die Entfernung war für ihn einfach zu groß. Er hielt es nicht aus mich lange Zeit nicht zu sehen und er ging daran kaputt. Ich ging an der Art und Weise kaputt wie er mir es mitteilte. Ich konnte es überhaupt nicht fassen weil davor alles in Ordnung war, er nie gesagt hatte dass er eine Fernbeziehung für eine schlechte Idee hält. Hab mir eine Woche die Augen ausgeheult und konnte ihn sehr lange Zeit nicht vergessen aber ich wusste dass es keine Chance gab es wieder zu versuchen. Also hab ich ihn schlussendlich doch vergessen und mein Leben weiter gelebt und jemanden gefunden, bei dem es mir viel besser geht als bei ihm.
     
    #4
    kinkyvanilla, 12 Mai 2010
  5. objekt.f
    objekt.f (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    329
    103
    4
    Single
    Klar kenn ich.

    Von meiner inzwischen Exfreundin hab ich mich damals getrennt, weil ich der Meinung war dass wir nicht zusammenpassen und ich ihr ewiges negatives und depressives getue nicht mehr will.
    Dann ists doch wieder was geworden aber jetzt hab ichs zum Glück geschaft das ganze zu überwinden
     
    #5
    objekt.f, 12 Mai 2010
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Hattet ihr diese Situation bereits?
    - Mehrmals.

    Aus welchen Gründen?
    I. "So verliebt ich auch bin, ich werde in den Urlaub fahren und bevor ich dir fremdgehe, mache ich lieber jetzt Schluss."
    II. "So verliebt ich auch bin, ich ziehe in 4 Monaten in die USA, ich möchte keine Beziehung."
    III. "So verliebt ich auch bin, ich komme nicht damit klar, wie du mit ihr umgehst, deshalb sollten wir uns lieber nicht mehr sehen."

    Wie seid ihr damit umgegangen?
    - Gut. Natürlich tut Schluss machen weh und die Tage danach auch. Aber ich bin rational-lastig, komme schnell drüber weg.
     
    #6
    xoxo, 12 Mai 2010
  7. Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Erlebt, aber nicht durchgehalten. Wir wussten, dass eine Fernbeziehung eine schlechte Idee ist. Wir waren einen Monat lang getrennt, seit dem wieder zusammen... Soweit man das eben bei einer Fernbeziehung so nennen kann. War nach ca. 1,5 Jahren.

    Ich kann es mir vorstellen, dass man das tut, weil man unter der Beziehung - vielleicht gerade WEIL man liebt und es einem eben nicht egal ist, zu sehr leidet.
     
    #7
    Schattenflamme, 12 Mai 2010
  8. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Hatte ich unfreiwillig, da er gestorben ist.
    Ansonsten wäre das wohl bei Fremdgehen die Konsequenz bei mir, da wären die Liebesgefühle sicher nicht sofort ausgelöscht, aber es wäre eine "Hass-Liebe" ohne die notwendige Basis für eine Fortführung der Beziehung.
     
    #8
    User 88899, 12 Mai 2010
  9. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    das war bei meinem allersten freund der fall. ich war 16 u er 21. er ist in die USA ausgewandert, ohne plan wann/ob er jemals zurück kommt. das hat einfach nicht viel sinn gemacht. klar haben wir eine fernbeziehung versucht. aber er ist mir recht schnell fremdgegangen und ich konnte es ihm nicht mal verübeln, bei sovielen neuen eindrücken und so jungem Alter. wir haben uns dann schweren herzens einfach getrennt.

    nach seiner rückkehr wurden wir dann aber beste freunde, bis zu seinem tod :/
     
    #9
    kickingass, 12 Mai 2010
  10. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Nicht direkt. Ich habe aber den Kontakt zu einem Mann abgebrochen, in den ich verliebt war und umgekehrt, weil wir wohl niemals zusammengekommen wären. War hart, aber im Nachhinein besser so.
     
    #10
    User 12900, 12 Mai 2010
  11. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Übertriebene Eifersucht z.B. Oder ein langer Auslandsaufenthalt.
     
    #11
    LiLaLotta, 12 Mai 2010
  12. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Hattet ihr diese Situation bereits?
    Mehrmals

    Aus welchem Grund war es bei euch so? Nach welcher Zeit?
    1. Mal: nach etwa 8 Monaten: er hat mich sehr geliebt, auch lange Zeit später noch, aber meine Gefühle nahmen ab und ich konnte ihm nicht mehr so viel zurück geben, wie ich es für richtig hielt. Er war sehr glücklich, das kam sehr plötzlich. Später habe ich bereut, dass ich nicht noch was abgewartet hätte, wir hatten gute Chancen. Wieder zusammenkommen war möglich, ich habe mir selbst aber gesagt, dass ich das nur mache, wenn ich mir 110%ig sicher bin, dass ich sein Herz nicht nochmal breche..Ich ließ es sein, wir sind heute gute Freunde. Die Beziehung war traumhaft.

    2. nach 1,5 Jahren. Wir waren sehr glücklich in einer Fernbeziehung, auf einmal gabs bei ihm nen neuen Vertrag, Sa arbeiten, bei mir nen Uniwechsel mit Anwesenheit am Fr und Mo inclusive --> Ende. Dabei war so viel geplant. Ich bin darüber hinweg, er wohl weniger, wir sind Freunde.

    Ein 3. Mal gabs auch. Aber das sprengt der Rahmen.
     
    #12
    User 46728, 12 Mai 2010
  13. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    Und was nennst du Anfangsstadium?

    Und was waren das für Dinge?

    Das war dann aber auch schon auf dem Weg zum Entlieben?

    Ich denke das war vorher keine Liebe sondern nur oberflächliche Verliebtheit, bin schockiert!

    Gab es bei jemandem schon mal die Situation durch unterschiedliche Vorstellungen vom Leben?
     
    #13
    ArsAmandi, 15 Mai 2010
  14. MsThreepwood
    2.424
    Unter anderem die Aussicht auf eine monogame Beziehung. Polygamie war für sie so lange in Ordnung, so lange ich sagen konnte, dass es irgendwann wieder anders sein würde.
    In den ersten Wochen unserer offenen Beziehung dachte ich auch, das wäre der Fall aber im Lauf der Zeit musste ich merken, dass ich dann einen Teil meiner Persönlichkeit unterdrücken würde und das wäre im Endeffekt ebenso das Aus für unsere Beziehung gewesen.
     
    #14
    MsThreepwood, 15 Mai 2010
  15. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.882
    Verheiratet
    Hm, ich habe im Moment manchmal das Gefühl und hoffe, dass wir es trotzdem packen.

    Er hat an der Uni eine schwere Phase, unter der die gesamte Beziehung leidet. Nicht, weil das jetzt wichtig ist - dafür habe ich Verständnis - aber weil ich das Gefühl habe, dass ich komplett alleine da stehe, dass Freunde, Familie und die Befindlichkeiten irgendwelcher Unikollegen wichtiger sind. Eben weil ich immer da bin, ihn unterstütze etc. - nur fragt keiner, wie es mir dabei geht.

    Dazu kommt der ewige Sexmangel, der echt an mir nagt. Weil bei ihm irgendwie alles abgeschaltet ist, wenn er den Kopf voll hat.

    Ich habe manchmal echte Zukunftsängste, weil ich das Gefühl habe, mehr zu investieren, als ich zurückbekomme. Und es gibt eben Sachen, die auch noch dableiben, selbst wenn er dauernd versichert, wie sehr er mich liebt und wie leid ihm das tut - manche Sachen muss man auch fühlen, da hilft es nichts, wenn sie vorhanden sind, aber man wenig davon merkt.

    Ich denke schon, dass eine Beziehung daran scheitern kann. Ich hoffe nur, wir kriegen das hin. :frown:
     
    #15
    User 20579, 15 Mai 2010
  16. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich denke, Liebe allein reicht einfach nicht, damit eine Beziehung funktioniert.
    Beide Partner sollten auch genügend "gemeinsame Nenner" haben, also ähnliche Zukunftsvorstellungen, ähnliche Bedürfnisse, die mit dem Partner zusammenhängen, ähnliche Interessen, ähnliche Vorstellungen einer Beziehung und letztlich müssen beide Partner auch miteinander harmonieren, sprich: charakterlich zusammen passen.
     
    #16
    VelvetBird, 15 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  17. Soraya85
    Soraya85 (31)
    Meistens hier zu finden
    1.953
    133
    52
    vergeben und glücklich
    Dem kann ich absulut zustimmen, genau so seh ich das auch!
     
    #17
    Soraya85, 15 Mai 2010
  18. User 96881
    User 96881 (35)
    Benutzer gesperrt
    859
    68
    192
    Verheiratet
    Die ersten paar Wochen halt... Keine Ahnung, ich glaub, die ganze Sache hat vielleicht drei, vier Wochen gedauert.
     
    #18
    User 96881, 31 Mai 2010
  19. firefoxx2
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    91
    0
    Single
    Ich bin auch gerade in dieser Situation wie Hexe13 und ich hoffe, so sehr das wird das noch hin bekommen und es in glücklichere Bahnen leiten können. Doch manchmal kann man soviel hoffen, wollen und den Partner lieben, aber es reicht nicht aus.
     
    #19
    firefoxx2, 13 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trennung obwohl beide
icelandicpony
Liebe & Sex Umfragen Forum
23 Juni 2016
1 Antworten
NiceGirl84
Liebe & Sex Umfragen Forum
29 Juli 2006
12 Antworten
Mieze
Liebe & Sex Umfragen Forum
26 Juni 2006
13 Antworten