Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Trennung oder Gesundheit ?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Messiah, 8 September 2006.

  1. Messiah
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    in einer Beziehung
    Hi Leute,

    ich habe ein großes Problem. Meine Freundin.
    Ich bin schon lange nicht mehr sehr glücklich in der Beziehung und würde gerne Schluss machen. Meine Liebe ist einfach nicht mehr groß genug und ich habe mir vorgenommen ein Ende zu setzen.

    Ich habe mich vor ca. 1 Monat sehr über sie geärgert (Grund nicht wichtig) und bin dann zu ihr und habe ihr gesagt, dass ich Schluss mache.
    Sofort fing sie an zu weinen und bekam keine Luft mehr. Sie hat nämlich starkes Asthma. Sie bekam keine Luft mehr, röchelte Zeitweise nur noch und war laut eigenen Angaben zeitweise bewusstlos. Ein bisschen mehr und ich vermute es wäre schlimmer geworden. Ich wusste natürlich, dass sie Asthma hat und das wichtigste ist in so einer Situation ruhig zu bleiben. Ich habe sie in eine atemerleichternde Position gebracht und ihr gut zugeredet. Ich sagte ihr, dass ich jetzt nicht mehr lange warte, dann rufe ich einen Krankenwagen. Sie sagte sofort, dass sie das nicht will. Denn wenn sie mich nicht mehr hat, hat sie sowieso keinen Grund mehr zu leben. Kurz danach wurde es wieder besser und sie bekam wieder richtig Luft.

    Ich habe ihr natürlich gesagt, dass ich bei ihr bin, dass meine Gründe gar nicht so schwerwiegend sind, dass ich mit ihr zusammenbleiben möchte, wenn sie sich in bestimmten Punkten ändert. Okay. Ich denke, dass war falsch.
    Die folgenden ein, zwei Wochen liefen sehr normal. Egtl. ganz angenehm, obwohl ich mir immernoch sehr unsicher war und bin.
    Ich liebe sie bei weitem nicht mehr so, wie am Anfang. Wir sind meiner Meinung nach zu verschieden und mir passt ihr Verhalten teilweise überhauptnicht. Es wurde nach und nach wieder wie vorher.

    Etwa eineinhalb Monate nach dem ersten Schlussmachen meinerseits gab es wieder eine Aktion von ihr, die mich wieder sehr ins Nachdenken gebracht haben. Ich habe mir vorgenommen nicht radikal Schluss zu machen, sondern sanft. Ihr erst alles erklären, sodass sie es versteht.
    Es hat auch funktioniert. Sie ist sehr ruhig geblieben. Doch dann wollte ich gehen, war grade auf dem Weg zur Tür, da packte sie mich am Arm und umarmte mich und fing bitterlich an zu weinen. Kurze Zeit später fing sie wieder an zu husten und sie bekam wieder keine Luft mehr. Es war wieder das gleiche wie letztes mal.
    Und wieder sagte ich ihr, dass alles okay ist, dass ich bei ihr bleibe.

    Ich habe diese Rückzieher gemacht, weil ich sie natürlich nicht verletzten will oder will, dass ihr schlimmes passiert. Sowas darf auf keinen Fall noch einmal passieren.
    Ich habe jetzt das Gefühl und die Angst, dass egal wie ich versuche die Beziehung zu beenden, sie bzw. ihr Körper wieder so reagiert. Was soll ich nur machen ?

    Ich könnte mich so verhalten, dass SIE Schluss macht, aber sowas finde ich sehr dumm und erbärmlich. Das muss wirklich nicht sein. Ich will sie wirklich nicht verletzen. Sie ist eine Person, dessen Freundschaft ich mir sehr gut vorstellen kann. Für eine Beziehung reicht es aber von meiner Seite nicht mehr.

    Eine weitere Sorge sind Dinge meinerseits, die ich unbewusst tue. Denn wenn man in einer Beziehung unglücklich ist, dann sucht man sich das was einem fehlt vielleicht woanders. So erwische ich mich immer häufiger, wenn ich mit jemand anderm rede, dass es teilweise schon ins Flirten ausartet. Ich will auf keinen Fall das aus irgendso einer Geschichte mehr wird, denn das hat sie nicht verdient. Ich will ihr nicht weh tun.

    Ich bin ratlos.
     
    #1
    Messiah, 8 September 2006
  2. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Hallo,

    lebt deine Freundin allein oder mit ihren Eltern oder Freundin zusammen? Mir wäre schon unwohl dabei, sie in so einer Situation allein zu lassen.

    Aber es bringt keinem etwas, wenn ein Partner nur aus Mitleid mit dem anderen zusammenbleibt. Und ihr muss doch mittlerweile klar sein, dass es bei euch so ist. Es scheint so, als wenn sie darauf bewusst setzt, sicher verständlich in ihrer Situation, aber letztlich keine Lösung.

    Ich denke, du musst konsequent bleiben. Du kannst sie ja trösten, aber deine Entscheidung nicht zurücknehmen. Oder eben dafür sorgen, dass jemand anderes sich um sie kümmert nach der Trennung.
     
    #2
    Britt, 8 September 2006
  3. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Ich denke auch es bringt keinem von euch was, sie ist sicher auf Dauer auch nicht glücklich das du nur aus Mitleid mit ihr bleibst und auserdem ist immer das Risiko im Hinterkopf wann du wirklich nichtmehr willst.....

    Sie weis also eigentlich das es nur noch ne Beziehung auf Raten ist.
    Zur Not klär es kurz vorher mit ihrer besten Freundin oder Eltern das die dann zugegen sind, wenn du es wirklich konsequent machst.

    Oder ruf halt einfach wenns wieder so ist nen Notarzt auch wenn sie das nicht will.

    Kat
     
    #3
    Sylphinja, 8 September 2006
  4. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Naja, im Endeffekt haben deine Rückzieher doch niemandem etwas gebracht. Jetzt hast du sie bereits zwei mal ziemlich verletzt und musst sie auch noch ein drittes mal verletzen. Und sorry, aber das Mädel wird doch auch wissen, dass es so nicht weitergehen kann. Das s du bereits zwei mal Schluss gemacht hast, wird ihr ja gezeigt haben, dass du eigentlich kein Bock mehr auf sie hast. Und wenn du jetzt wieder die Beziehung beendest, dann wird das für sie ja nicht aus heitrem Himmel kommen... nur mit dem Unterschied, dass du es diesmal auch durchziehst.

    Wie bereits geschrieben wurde... Sorge dafür, dass sie danach nicht alleine ist. Weihe ihr Mutter oder eine gute Freundin ein.. eine Person der sie vertraut, und die auch mit diesen Anfällen umgehen kann.
     
    #4
    User 7157, 8 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trennung Gesundheit
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 15:58
16 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016
4 Antworten
patti_oo1
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juni 2016
6 Antworten