Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Trennung ohne Grund?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von zuckerpuppe1, 18 August 2006.

  1. zuckerpuppe1
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    Single
    Hallo zusammen (Und sorry wegen der Textlänge), ich hatte vor einiger Zeit schonmal wegen meinem Ex geschrieben (wen's interessiert: [thread="140497)"][/thread].

    Kurz zusammengefasst ging es darum, dass er vor knapp 6 Monaten ohne wirklichen Grund Schluß gemacht hat und einem Gespräch bzw. Treffen seitdem aus dem Weg gegangen ist, obwohl er gleichzeitig den Kontakt gesucht hat.
    Nunja, gestern war es dann also endlich soweit und wir haben uns getroffen. Er war bei mir, weil er noch 2 große Tüten mit seinen Sachen bei mir stehen hatte. Wir haben uns richtig gut unterhalten und uns sehr gut verstanden, wie früher. Haben auch heute noch bei den meisten Dingen die selben Vorstellungen, z.B. wie und wo es beruflich weitergehen sollte.
    Als er gehen wollte habe ich ihn gefragt, was denn damals genau los war und weswegen er eigentlich Schluß gemacht hat. Auf diese Frage hat er gewartet meinte er, er hätte sich selbst nicht getraut, das Thema anzusprechen.
    Er meinte, er wüsste selbst nicht genau, wieso er damals Schluss gemacht hat, es war eher eine "spontane Idee", die er dann durchgezogen hat. Schon zwei Tage später wusste er nicht mehr, wieso er es getan hat, was in ihn gefahren ist und er hat sich ständig selber Vorwürfe gemacht. Die ersten Monate nach der Trennung hat er alles abgeblockt, hat seine Gefühle komplett versucht zu ignorieren, hat mit niemandem darüber gesprochen und konnte es schon nicht ertragen, die CD zu hören, die ich ihm noch kurz zuvor geschenkt hatte (er meinte, er hätte dann sofort auf Radio umstellen müssen, sonst hätte er es nicht ertragen).
    Zwischendurch hat ihm ein Kollege erzählt, er habe den Verdacht, dass ich etwas mit einem weiteren Kollegen hätte (völliger Schwachsinn). Meinen Ex hat das wie ein Schlag ins Gesicht getroffen, besonders als ihm bewusst wurde, dass es ja durchaus möglich sei, dass ich jemand neues habe. Er hat daraufhin versucht besagten Kollegen auszufragen, um so zu erfahren, ob da was läuft.

    Erst im Juli hat er es dann geschafft, sich wirklich mit dem Thema zu beschäftigen, sich Gedanken (und weitere Vorwürfe) zu machen. Es hat dann aber doch noch weitere Wochen gedauert, bis er soweit damit umgehen konnte, um sich mit mir zu treffen. Er hat noch mehrfach gesagt, dass es damals nicht an mir lag und er bis heute nicht verstehen kann, wieso er es damals getan hat und es oft bereut hat. Ihm habe das alles wenigstens genauso weh getan wie mir.

    Das ist doch alles paradox, oder? Da sitzen wir beide monatelang alleine zu Hause und trauern unserer Beziehung nach, obwohl wir beide eigentlich nur wieder zusammen sein wollen.:ratlos:

    Er hat gestern keinerlei Andeutungen in Richtung "Neuanfang" gemacht, sagte aber, er habe mehrfach mit dem Gedanken gespielt etwas zu unternehmen. Allerdings war er dann davon überzeugt, dass es eh schon zu spät ist. Ich glaube auch nicht, dass er das Thema so schnell von sich aus ansprechen würde. Er fragte nur, ob wir uns nochmal wiedersehen könnten (in seiner recht nervösen Art).

    Was haltet ihr von seiner Erklärung? Kann es sein, dass jemand Schluss macht aus einer Laune heraus und dann doch leided wie ein Hund ohne etwas zu unternehmen?

    Wie würdet ihr euch verhalten? Ich habe ihn noch immer sehr gern, weiß aber nicht, ob ich ihm nochmal wieder vertrauen kann. Was wenn er weider so eine spontane Anwandlung bekommt? Ich will ihn auch nicht auf das Thema Neubeginn ansprechen, ich denke, dass muss von ihm kommen, wenn er schon Schluss macht...
    Vielleicht sollten wir uns erstmal auf freundschaftlicher Ebene wieder annähern!?

    Vielen Dank schonmal für's Lesen, ist ja wieder etwas lang geworden:engel:

    LG
    zuckerpuppe
     
    #1
    zuckerpuppe1, 18 August 2006
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Mir ist sowas mal aus unerfahrenheit und Bindungsangst passiert da kam es mir schon so vor als ob wir ein altes ehepaar waren und das mit 16 Jahren......ich hab aber nicht 6 Monate gebraucht um zu kapieren was ich für ein Idiot war.
    Klar kann so etwas schon mal aus einem Gefühl wie Bidnungsangst oder aenlichem passieren also versucht vieleicht einen Neuanfang aber dann einen echten.
    Lernt euch erst wieder neu kennen
     
    #2
    Stonic, 18 August 2006
  3. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich kann mich stonic nur anschließen.

    Vorausgesetzt Du kannst ihm dann auch wieder vertrauen. Für mich hört es sich so an, als hätte er Angst gehabt seinen fehler zuzugeben, weil er sich dafür schämt.
     
    #3
    Toffi, 18 August 2006
  4. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Ehrlich gesagt kann ich das nicht nachvollziehen und würde es auch nicht glauben. Irgendeinen Grund gibt es immer für eine Trennung, keiner tut sich den Schmerz einfach so an (und wenn er keinen empfindet, dann ist mangelnde Liebe der Trennungsgrund).
     
    #4
    Britt, 18 August 2006
  5. MC Karotte
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo du

    ich stehe genau vor dem selber problem: trennung ohne grund.
    nur weiß ich nicht ob meine exfreundin nochmal mit mir zusammen kommt.
    nun zu deiner frage: bei mir sieht es so aus als ob meine freundin übereagiert hat. könnte das bei dir auch der fall sein?

    und zur anderen frage: nein ich würde nie im leben sitzen bleiben und nichts tun. wenn ich meine freundin noch liebe dann würd ich alles dafür tun das wir wieder zusammenkommen.

    aber manchmal sind die wege der liebe einfach unergründlich
    alles gute
     
    #5
    MC Karotte, 18 August 2006
  6. zuckerpuppe1
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    18
    86
    0
    Single
    Hallo Ihr,

    mich macht es eben auch stutzig, dass es angeblich keinen Grund gab. Er meinte zwar, er wäre damals ziemlich auf sich und seinen Stress bezogen gewesen und o.k, er hatte ne Menge um die Ohren aber schmeisst man deshalb eine Beziehung weg?
    Er sagte außerdem, dass er es nicht gemacht hätte, wenn er nur noch ein paar Tage länger darüber nachgedacht hätte.

    Bevor ich keinen echten Grund kenne, kann ich mir einen Neuanfang nicht vorstellen. Wie sollte ich ihm wieder vertrauen, wenn ich nicht weiß, woran unsere Beziehung gescheitert ist und sicher sein kann, dass dieser Umstand "ausgeschaltet" wurde?

    Genauso sehe ich das auch. Er sagt zwar, dass er das ganze Thema zunächst komplett ausgeblendet hat und als er endlich darüber nachgedacht hat, schien es ihm eh schon zu spät. Kann man seine Gefühle denn so rigoros ausschalten? Ich könnte das nicht. Kann es sein, dass er einfach Angst hatte, mir den wahren Grund zu nennen (um mich oder ihn zu schützen?), deshalb keinen neuen Versuch unternommen hat und es jetzt damit abtut, dass es keinen Grund gab?

    Ich weiß wirklich nicht, was ich von der ganzen Geschichte halten soll. Gestern beim Gespräch schien er mir schon ehrlich, zumindest war er tierisch nervös und hat mich irgendwie flehend angeschaut, als er nach dem Treffen fragte...

    LG
    zuckerpuppe
     
    #6
    zuckerpuppe1, 18 August 2006
  7. zuckerpuppe1
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    18
    86
    0
    Single
    Habe da nochmal eine Frage. Wie würdet ihr euch verhalten? Nun, wo er seine Sachen wieder hat, gibt es nichts, dass uns noch irgendwie aneinander bindet. Bislang mussten wir uns ja zwangsläufig irgendwann wiedersehen und nun ist alles offen.
    Würdet ihr den Kontakt suchen oder warten, bis er sich wieder meldet?
    Ich habe einfach Angst, dass der Kontakt ganz abbrechen könnte. Gleichzeitig will ich ihm ja auch nicht auf die Nerven gehen und ihm das Gefühl geben, dass ich ihm hinterherrenne. Nur wenn ich mich gar nicht melde, denkt er vielleicht, dass er mir egal ist.:hmm:
    Hmmm, also, was würdet ihr machen?
     
    #7
    zuckerpuppe1, 19 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trennung ohne Grund
Boy96
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Februar 2016
2 Antworten
Hathor
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Juni 2011
23 Antworten