Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Trennung --> und danach wieder zusammegekommen?? wer hat diese Erfahrung gemacht???

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Shorti, 3 Juli 2001.

  1. Shorti
    Gast
    0
    Hi @all..

    irgendwie liegt mir das Thema im Moment sehr am Herzen..wen wundert es wenn mich vorgestern meine Freundin verlassen hat :cry:
    und da auch einige andere im Moment das Problem haben..

    frage ich euch..

    1. wer hat sich schonmal von seinem Partner getrennt und ist danach wieder mit ihm zusammengekommen???

    wenn ja..

    2.was ist daraus geworden.. seid ihr wieder glücklich gewesen???

    3.war aus eine beabsichtigte "Auszeit" oder warum wieder zusammengekommen?

    4. Was war der Anlass für die Trennung??

    5.wie überwindet ihr Krisensituationen..in denen ein Partner glaubt das er den anderen nicht mehr liebt..wegen Streitereien und anderen Vorfällen?

    6. glaubt ihr das man in so einer Situation überhaupt noch etwas tun kann..um den Partner von der Liebe zueinander zu überzeugen??

    7. oder haltet ihr soetwas für endgültig und aussichtslos??

    8. Wie merkt ihr das es nicht mehr "Liebe" ist was ihr für den Partner empfindet?

    so das sind schon wieder ganz schön viele Fragen..
    ich hoffe die Numerierung hilft euch beim Antworten :zwinker:

    ich bin sehr gespannt wie ihr darüber denkt..

    bye Shorti
     
    #1
    Shorti, 3 Juli 2001
  2. Danysahne18
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    nicht angegeben
    Hi, tut mir leid für dich!

    1/2.) Ja, meine Ex-Freundin hat sich nach 2 Monaten von mir getrennt, dann sind wir ca. n halbes Jahr auseinander gewesen. Und dann noch mal 7 Monate. Dann hat sie wieder Schluß gemacht, bzw. wir haben uns darauf geeinigt, daß es nicht so toll mit uns läuft. Tja, nach einem Monat hats sie es bereut, aber da ich nicht mehr so viel für sie empfunden habe, wars das dann auch.(haben aber so noch kontakt)

    3/4.) Das erste mal wars so, daß sie probleme in der Familie hatte (Scheidung, Streß mit dem Vater), und sie das gefühl hatte, daß ihr das zuviel wird (warum auch immer). Dann kam sie nach einem Monat an, und meinte, daß sie ihre Entscheidung bereut hätte (in gewisser Weise brauchte sie jmd. bei dem sie sich ausheulen konnte. Zu dem Zeitpunkt hatte ich aber schon eine neue freundin.
    Nachdem ich mit der n halbes Jahr zusammen war, lief das auch nicht so toll, wahrscheinlich auch wegen der großen entfernung, und ich hab mich mit mit meiner ex so gut verstanden, daß wirs nochmal versuch haben, was dann ja auch lange gut ging.
    Beim zweiten "schluß", war einfach die luft raus, und es gab n paar dinge, die mich gestört haben, aber das ist jetzt unwichtig.

    5(/6).) Am besten drüber reden.

    7.) Es kommt immer drauf an, aus welchen Grüden man sich getrennt hat.

    8.)Kann ich schwer beschreiben
    Auf jeden Fall aber dann, wenn man sich nicht mehr freut, den anderen zu sehen.
    MFG
     
    #2
    Danysahne18, 3 Juli 2001
  3. Bifigirl
    Gast
    0
    1. Ja, ist mir auch schon passiert
    2. ist bei meinem jetzigen Freund das zweite mal, daß ich mit ihm zusammen bin und sind ja ein Jahr lang jetzt glücklich zusammen gewesen
    3. 4.war nicht beabsichtigt, kannten uns beim ersten mal erst knapp einen Monat und haben uns direkt nachdem seine letzte Freundin mit ihm Schluß gemacht hat kennengelernt. Die hat ihm dann wohl eine Email geschrieben, daß sie doch wieder gern mit ihr zusammen wär, und er hat dann nach langem hin und her mit mir Schluß gemacht.
    Nach ca. zwei Wochen haben wir uns dann mal wieder getroffen und da hatte er dann mit der anderen schon wieder Schluß gemacht, und seitdem sind wir zusammen.

    Die letzten Fragen kann ich dir nicht so genau beantworten, da ein Monat für mich damals zu kurz war um in eine wirklich tiefe Krise wegen der Trennung zu fallen. Hat mir schon weh getan, und ich hab auch insgeheim gehofft, daß er sich nochmal anders entscheidet, aber hab das mehr mit der "gute-freunde-taktik" aufgezogen, und als dann mit der anderen Schluß war war ich da und er hat mir gesagt, daß er sich doch für mich entschieden hat.

    Bin der Meinung, daß sowas nur hinhaut, wenn auf beiden Seiten wenigstens noch bißchen Gefühle da sind, auf die man aufbauen kann. Oder wenn man sich aus vernunftgründen getrennt hat.
    Sonst kann man solche Gefühle einfach nicht erzwingen und das bringt dann auch nicht lang was.
     
    #3
    Bifigirl, 3 Juli 2001
  4. Smirre
    Gast
    0
    >1. wer hat sich schonmal von seinem Partner getrennt und ist danach wieder mit ihm zusammengekommen???<

    Innerhalb eines Jahres waren es glaub ich 4 mal...

    >2.was ist daraus geworden.. seid ihr wieder glücklich gewesen???<

    kurzfristig ja

    >3.war aus eine beabsichtigte "Auszeit" oder warum wieder zusammengekommen?<

    beabsichtigte auszeit war es keine, wir haben einfach gedacht, das wir es miteinander nicht mehr aushalten....aber ohne den anderen konnten wir auch nicht...

    >4. Was war der Anlass für die Trennung??<

    die ersten male waren es größtenteils immer wieder vorwürfe gegen meine person, wie ich sein hätte sollen, wie ich mich ändern hätte sollen...allerdings nie direkt ins gesicht...er wartete 6 wochen, um mit dann in seiner größte wut, und frustration hineinzuwürgen, wie blöd ich eigendlich bin *g*
    die letzte trennung war schließlich und endlich ein tächtel mächtel mit einer anderen auf das ich nicht sonderlich verständnisvoll reagiert habe...

    >5.wie überwindet ihr Krisensituationen..in denen ein Partner glaubt das er den anderen nicht mehr liebt..wegen Streitereien und anderen Vorfällen?<

    streitereien mindern (bei mir zumindest)die liebe zum anderen nicht wirklich...vorfälle, na ja, kommt immer auf den vorfall an...

    >6. glaubt ihr das man in so einer Situation überhaupt noch etwas tun kann..um den Partner von der Liebe zueinander zu überzeugen??<

    ich sags krass wie es ist...wenn jemand so stur ist wie ich z.B. kann man ihn schwer bis gar nicht überzeugen...
    aber ansonsten würd ich sagen, es ist gut möglich...ich kenne genügend fälle...

    >7. oder haltet ihr soetwas für endgültig und aussichtslos??<

    entgültig und aussichtslos ist es nie...

    >8. Wie merkt ihr das es nicht mehr "Liebe" ist was ihr für den Partner empfindet?<

    wenn eine innerliche blockade entsteht, und ich den partner nicht mehr küssen möchte...
    spätestens dann weiß ich, das der zug abgefahren ist...


    dieses auseinander wieder zusammen ist nicht wirklich das wahre...1-2 mal vielleicht, aber öfter wird schon mühsam...für mich wars das zumindest...
    bei mir war (oder ist) es halt so, das ich mit meinem jetzigen ex-freund sehr gut auskomme, ich denke fast, wenn das damals mit dieser tussi nicht passiert wäre, würden wir jetzt schon fleißig kinder produzieren *lool*
    er ist in gewisser weise schon der ideale mann für mich gewesen, und ich schätze, wenn ich etwas nachsichtiger gewesen wäre, würds heute auch klappen...
    mein fehler (?) ist es halt, das, wenn einer zu mir sagt: ich liebe dich, und NUR dich, und hach wie sehr ich dich nicht liebe,...und sich dann trotzdem zu einer anderen ´gesellt...seis auch nur für eine kurze zeit...näää, da is bei mir dann halt der ofen aus...unehrlichkeit ist für mich das schlimmste in einer Beziehung, und wem ich nicht mehr vertrauen kann, mit dem kann ich auch keine beziehung eingehen...

    vorrübergehende trennungen sind nicht so schlimm, denn, wer liebt, kommt auch wieder zurück... :rolleyes:
     
    #4
    Smirre, 3 Juli 2001
  5. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Ich konnte nun leider die Antworten der anderen nicht lesen, tut mir leid. Bin nämlich echt tot müde, aber auf diese Frage musste ich einfach noch antworten.

    Als erstes muss ich sagen: Tut mir echt leid für dich du Armer! Ich weiss was du durchmachst! :frown:

    Also, ich mache das nun nicht so mit den ganzen Nummerm, werde eben versuchen mich an die Reihenfolge zu halten, aber wenn ich das alles zu einem Text zusammenfassen kann, kann ich mich einfach besser ausdrücken.

    Ja, mein Freund und ich haben uns schon mal getrennt und sind dann wieder zusammen gekommen.
    Beim erstem Mal waren wir 3 Monate lang getrennt. Warum er überhaupt schluss gemacht hat, ist uns beiden glaube ich noch immer nicht sooo klar, denn richtige Probleme gabs da noch nicht, bis auf, dass ich mit unserer Situation nicht klar kam.
    Ja, und nach ein paar Monaten kam dann die zweite Trennung. Der Grund: Meine Eifersucht. ich drehte schon durch, wenn er mit anderen Mädchen redete. Irgendwann wurde das dann so schlimm, dass er einfach nicht mehr konnte und mich verlassen hat. Einen Monat lang waren wir getrennt. Doch dann kamen wir wieder zusammen.
    So, damit hätte ich schon mal die 1 und 2 Frage beantwortet.

    Hmm... nein, nachdem er zum erstem mal schluss gemcht hatte und wir wieder zusammen gekommen sind, waren wir weniger glücklich. Die erste Zeit natürlich, aber dann fing eben die Sache mit der Eifersucht an!
    Ich bin da einfach so extrem geworden, weil ich immer mehr Angst hatte ihn wieder zu verlieren, aber dass ich damit genau das erreiche dachte ich wohl nicht.
    Nachdem er aber das 2te mal schluss gemacht hatte (das war so ungefähr im Oktober) und wir dann doch wieder zusammen gekommen sind, lief alles super!!! Denn wir haben wohl daraus gelernt. :smile:

    Ob die Auszeit nun beabsichtigt war, weiss ich nicht!? :rolleyes: Er hat sich ja von mir getrennt! Aber ich würde mal sagen, er hat schluss gemacht weil es nicht mehr ging. Vielleicht war es innerlich doch nur wie ne Auszeit, denn wir konnten zwar nicht miteinander aber auch nicht ohne einander!

    Wie ich/wir Krisensituationen überwinden?
    Tja, also, wir reden immer darüber wenn einer von uns Probleme hat. Was soll man sonst auch tun?
    bei mir wars natürlich wahnsinnig schlecht, mir wurde noch nicht einmal gesagt, dass er mich kaum noch liebt, sondern, er sagte bloss immer wieder, ich übertreibe. Tja, und dann kam irgendwann: "Ich habe auch gemerkt, dass ich dich nicht mehr so sehr liebe wie am Anfang... daher denke ich wir sollten uns wieder trennen."
    Also, ich war garnicht darauf vorbereitet.

    Man kann immer was tun! Die Frage ist nur, wie der andere darauf reagiert.
    Ich denke jetzt mal, schon! Bzw. ich konnte was dafür tun, aber auch nicht mehr als geduldig zu sein. Mein Freund hat mir bei der Trennung angeboten super befreundet zu bleiben. der erste Gedanke bei sowas ist: "Peh, von wegen Freunde", aber das sollte man sich mal gut überlegen! Das ist sowieso das beste was einem passieren kann.
    Wir waren dann auf jedem Fall wahnsinnig gut befreundet, und ich habe immer und immer wieder versucht mich mit ihm zu treffen. Anfangs habe ich immer wieder versucht ihn zu überreden. das war falsch. dann habe ich gelernt, einfach normal zu sein, fröhlich und lieb. Jo, und das war auch das beste. Denn wenn man einen nur noch damit nervt, dann wird das nichts.

    Natürlich kann es in manchen Fällen auch aussichtslos sein, aber man sollte nie aufgeben!!!

    Aber wie man merkt dass man nicht mehr Liebe für den Partner empfindet frag ich mich auch. Wahrscheinlich, wenn alles anders ist, nichts mehr kribbelt und man nicht mehr lachen kann wenn er da ist! Ach, das ist ne schwere Frage.

    Auf jedem Fall kann ich dir sagen...bei mir ist es ganz gut gegangen.
    Es gibt viele die erst merken was sie angerichtet haben, wenn es zu spät ist. Genauso wird deine Ex-Freundin vielleicht auch merken, dass sie garnicht mehr ohne dich kann!!!
    das hoffe ich zumindest.
    Du siehst, oft kann sowas auch gut ausgehen. Wieso nicht auch bei dir?

    Viel Glück!!!
     
    #5
    Sabrina, 4 Juli 2001
  6. Shorti
    Gast
    0
    Vielen Dank für eure bisherigen Antworten..

    es hilft ein wenig, zu wissen, dass es nicht völlig aussichtslos scheint. Zu wissen das man nicht allein ist und andere auch in dieser Situation waren.
    Wenn es nicht dazu beiträgt das alles wieder gut wird, dann wenigstens dazu das man besser damit umgehen kann.

    Es ist so schwer für mich zu akzeptieren, das es aus ist. Ich habe einfach Angst das ich mich da in etwas hineinsteigere.
    Aber trotzdem will ich die Hoffnung nicht völlig aufgeben.

    Ich hatte damals die Hoffnung schon fast aufgegeben das wir jemals zusammenkommen, denn ich habe sie schon lange Zeit vorher geliebt, bis sie die selben Gefühle für mich entwickelt oder entdeckt hat.
    Irgendwie habe ich deswegen wahrscheinlich geglaubt das uns so schnell nichts auseinanderbringt. Da auch unsere Freunde für das "Traumpaar" hielten und fest überzeugt waren, das es sehr laange hält.

    Es gibt jetzt so viele Dinge, die ich anders machen würde...weil ich einfach wieder weiß worum es geht.
    Was es heißt sie zu verlieren, und das ich das nicht will!
    Ich fühlte mich wahrscheinlich zu sicher in der Beziehung und hatte nie damit gerechnet, das sie Schluss machen könnte.

    Aber ich habe das Gefühl das es jetzt zu spät dafür ist..das ist meine größte Angst.

    @Sabrina

    dein Beitrag hat mich irgendwie am meisten berührt.

    irgendwie beneide ich euch beide..
    das ihr trotz der ganzen Probleme die ihr habt noch zusammen seid..euch liebt.
    ich habe deine Schilderungen oft gelesen..und ich kann mir sehr gut vorstellen wie schwer du es hast, aber trotzdem hast du eure Beziehung nicht aufgegeben, das finde ich sehr bemerkenswert und es hat dich bestimmt viel mehr Kraft gekostet als ihn

    Aber wie du schon sagtest man muss sich für seine Ziele einsetzen, etwas tun wenn man etwas erreichen will..und solange ich mein Ziel noch vor Augen habe, werde ich auch nicht aufgeben!

    Ich habe bloss Angst, dass ich den falschen Weg gehe..
    auf der einen Seite, will ich ihr beweisen das ich sie immer noch liebe, und wieder die Person sein, in die sie sich verliebt hat..
    (das war eindeutig der bessere Teil in mir)
    allerdings habe ich Angst davor, dass ich ihr damit tierisch auf die Nerven gehe und genaus das Gegenteil erreiche..
    wenn ich es nicht tun würde..bereue ich es vielleicht später..
    aber ich will sie ja auch nicht als beste Freundin verlieren..

    das war die eine Seite nun zur 2. Möglichkeit..

    das ich etwas Abstand von ihr gewinne, damit sie vielleicht merkt, das sie ohne mich auch nicht leben kann..und dann vielleicht ihre Gefühle für mich wiederentdeckt..
    aber da besteht auch die Gefahr, das wir danach nicht mehr miteinander klar kommen auch nicht freundschaftlich...

    in den letzten 2Jahren seitdem wir uns kennen , und wovon wir die letzten 6 Monate zusammen waren hatten wir nie sehr viel Abstand voneinander..weil wir es beide nicht wollten..

    ich weiss einfach nicht was ich tun soll..
    welches Risiko ich eingehen soll..???

    zu dem was du sagtest...

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR> Es gibt viele die erst merken was sie angerichtet haben, wenn es zu spät ist. Genauso wird deine Ex-Freundin vielleicht auch merken, dass sie garnicht mehr ohne dich kann!!! [/quote]

    Wir haben sehr viel über alles geredet.. über die Fehler die wir gemacht habe usw..
    wir haben uns auch vorgenommen, das wir eine Liste machen mit den Sachen, die uns am Partner stören und die Eigenschaften die wir an uns selber nicht gut finden.
    Ich finde das sehr wichtig..und freue mich das sie auch dazu bereit ist..

    wir sind uns beide darüber im Klaren, das wir aus den Fehlern gelernt haben und vieles anders machen würden!

    aber was bringt uns das jetzt??
    sie meinte: dann macht man in der nächsten Beziehung nicht mehr diese Fehler..

    Toll!! ich gehe doch nicht von einer Beziehung in die nächste..lerne aus meinen vorhergegangenen Fehlern..mit dem Ziel, das die letzte Beziehung in meinem Leben die beste und schönste wird..
    Schliesslich war sie kein Versuchskaninchen für mich, sondern meine erste große Liebe!!


    Ich finde es unfair, das sie uns keine Zeit mehr gibt dem anderen zubeweisen das man sich geändert hat und aus seinen Fehlern gelernt hat.

    Das ist nämlich mein Ziel! Ich möchte einfach wieder so zu ihr sein, wie ich es eigentlich immer sein wollte und das schaffe ich auch..und dann wird sie mich bestimmt auch wieder lieb haben, weil deswegen hat sie sich ja auch in mich verliebt.

    bin ich jetzt wirklich so naiv, das ich daran glaube???


    naja..wir werden ja sehen was die Zukunft bringt..
    ich denke mal wir brauchen jetzt erst mal viel Zeit..

    und ich werde versuchen, mich so zu verhalten , wie Du! Weil ich glaube das das der beste Weg ist..ich hoffe bloss das ich die Kraft dazu habe..

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR> Wir waren dann auf jedem Fall wahnsinnig gut befreundet, und ich habe immer und immer wieder versucht mich mit ihm zu treffen. Anfangs habe ich immer wieder versucht ihn zu überreden. das war falsch. dann habe ich gelernt, einfach normal zu sein, fröhlich und lieb. Jo, und das war auch das beste. Denn wenn man einen nur noch damit nervt, dann wird das nichts. [/quote]

    Eine Frage habe ich noch an Smirre

    zu folgender Aussagge:

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR> wenn eine innerliche blockade entsteht, und ich den partner nicht mehr küssen möchte...spätestens dann weiß ich, das der zug abgefahren ist...
    [/quote]


    wie entsteht so eine innere Blockade, deiner Meinung nach????
    Findest du es dann abstossend, wenn er dich berührt??? oder wie äußert sich das??

    oh..ich glaube du hast das noch garnicht erlebt, oder? hab mich verlesen..sorry..

    irgendwie kann ich mich da einfach nicht hineinversetzen..weil ich trotz der Probleme die aufhören konnte, sie zu lieben, zu begehren.

    Vielleicht fällt euch ja noch was dazu ein..

    Grüsse Shorti
     
    #6
    Shorti, 4 Juli 2001
  7. ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.201
    123
    2
    Single
    Hallo Shorti!
    Ich hab das auch schon erlebt, von beiden Seiten aus.
    Vor ca.5 Jahren hatte ich einen ganz lieben Freund, der wahrscheinlich alles für mich getan hätte. Er war lieb, verständnisvoll, treu, aber nach ca. einem 3/4 Jahr wollte ich nicht mehr so richtig. Ich weiß auch nicht wieso, es hat nicht mehr gefunkt, er ging mir zeitweise nur noch auf die Nerven. Manchmal hatte ich das Gefühl ich würde meinen Bruder küssen. Irgendwie ist die Liebe bei mir in freundschaftliche Gefühle umgeschlagen. Er war mir immer noch unheimlich wichtig, aber ich fühlte nichts mehr wenn er mich küßte oder berührte.
    Dann trennte ich mich. Es war schrecklich- für uns beide! Wir haben beide geweint, ich fast mehr als er, doch ich wußte so ging es nicht mehr.
    Wir blieben Freunde, haben uns noch öfter gesehen, dann kam er ins Krankenhaus für eine kleine Operation. Ich hab ihn jeden Tag besucht und er tat mir so unendlich leid! Ich hatte ihn ja immer noch furchtbar gern, und nach einiger Zeit bildete ich mir ein, ich würde ihn noch lieben. Ich ging zu ihm zurück, weil er mir, wie ich später draufkam, leid tat.
    Dann waren wir noch 1/2 Jahr zusammen, es war eigentlich schön, nur eben nicht wie am Anfang, bis ich mich endgültig trennte.
    Ich weiß, er hat sehr gelitten, aber es ging nicht anders. Ich hatte auch nach der zweiten Trennung immer wieder das Bedürfnis ihn zurückzuholen, ich vermisste ihn schrecklich, doch ich wußte, das war mehr die Gewohnheit und das Gefühl der Geborgenheit als Liebe. Und ich hätte uns beiden damit keinen Gefallen getan.

    Das war die eine Seite.
    In der anderen Situation bin ich gerade, mein Freund hatte sich Sonntag von mir getrennt, ich war am Ende (vielleicht hast es ja gelesen) und ich faß es bis heute noch nicht- er ist zurückgekommen. Meinte er wäre erst jetzt draufgekommen, daß er mich sehr lieben würde und es würde nicht mehr passieren- jetzt bliebe er bei mir. (ich warte aber erst mal ab, das war nicht unsere erste Trennung...)
    Was das mit dem glücklich sein betrifft, das kann ich noch nicht beurteilen, ich hoffe es, aber es ist ja gerade erst passiert.
    Es war keine beabsichtigte Auszeit gewesen, er hatte vorgehabt nicht wieder zu kommen, doch scheinbar hat er es ohne mich nicht ausgehalten :grin:
    Den Anlaß für die Trennung kann ich mir nur zusammenreimen. Ich hab ein Kind, nicht von ihm, und das ist ihm zeitweise alles zuviel. Wir wohnen zusammen, irgendwie zumindest, und er ist noch sehr jung, jünger als ich. Außerdem hat er sein altes Leben vermißt: fortgehen wann er will und tun und lassen was er will.
    Was Deine 6. Frage angeht: Du solltest da wirklich vorsichtig drangehen. Nichts kann "anstrengender" sein, als täglich die Liebe geschworen zu bekommen, wenn man eben mal eine Auszeit braucht oder Abstand will. Zeig es ihr indem Du weiter für sie da bist, wenn es sein muß auch einfach nur als Freund... Für aussichtslos halte ich es nicht, ich hab bei mir selbst schon oft erlebt, daß es immer wieder eine zweite Chance gibt. Nur ob das dann auch klappt, ist eine andere Geschichte.

    Daß es keine Liebe mehr ist merke ich daran, wenn ich meinen Freund nicht mehr küssen will, wenn sich alles in mir dagegen sträubt und wenn ich beginne nach anderen Jungs Ausschau zu halten. Auch wenn ich aufhöre ihn zu vermissen, da ich meinen Schatz schon vermisse, wenn er bei der Türe rausgeht. Wenn das nicht mehr so ist weiß ich, da ist was faul.

    Ich wünsch Dir alles Gute, bei mir hats ja auch geklappt!!!

    :herz: :herz: :herz: :herz: :herz: :herz:
    Gruß Elfchen
     
    #7
    ElfeDerNacht, 4 Juli 2001
  8. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Freut mich, dass ich dir ein wenig wenig weiterhelfen konnte!
    Und vorallem finde ich es schön, dass du genauso denkst wie ich. Zum beispielt, dass du verstehst, dass es wirklich, wie bei mir, nicht immer leicht ist,aber ich wegen irgendwelchen Problemen nie schluss machen würde, denn die Liebe ist stärker. Oh ja, damit das es mich wahnsinnig viel Kraft gekostet hat, hast du Recht. Es ist wirklich sehr schwer mit einigen Dingen umzugehen, und das in meinem Alter. Aber ich kann garnicht anderes. Er ist meine erste grosse Liebe und die würde ich niemals so schnell aufgeben. Auch nicht wenn entgültig schluss wäre.

    ich muss ehrlich sagen, ich finde es super, dass du nun auch darum kämpfen wirst. Daher merkt man auch, dass du echt Liebe für sie empfindest und das ist doch das schönste überhaupt!!

    Du schreibst, du hast Angst den falschen Weg zu gehen. Klar, das ist normal, aber darüber brauchst du dir keine Sorgen zu machen.
    Z.B. wenn du mal bei ihr bist, leiten dich deine Gefühle von ganz alleine.
    Du kannst nicht viel falsch machen. Es gibt nur eine Sache, die ich gelernt habe:
    Du darfst sie nie drängen!!!!
    Das heisst, egal wie schlecht es dir geht wenn sie vor dir steht, jammer nicht!
    Denn nun hat sie sich entschieden, sich von dir zu trennen, da kann man ihr nicht mehr reinreden. Man kann ihr nur beweisen, dass du das Zeug dazu hast, dich für sie zu ändern. Wenn du das willst!?

    Ich kann dir da vielleicht noch einen Tipp geben. Mir hat das wahnsinnig gut geholfen und nach kurzer Zeit waren wir wieder zusammen.
    Also, nachdem mein Freund zum 2ten Mal mit mir schluss gemacht hat, schien es aussichtslos. Ich habe immer und immer wieder versucht ihn runzukriegen, indem ich ihm was vorgejammert habe und so weiter.
    Er sagte dann immer, ich solle es doch lassen, er wird mir nichts sagen. ich habe rumgebohrt, ob nicht vielleicht noch ein bisschen Gefühl da ist, aber er hat nichts gesagt, um mir keine Hoffnungen zu machen.
    Irgendwann merkte ich dann, dass ich ihm auf die nerven ging. Dauernd dieses rumgeheule.
    Also habe ich mir überlegt, was ich nur tun soll. ich habe mich dann für eine Sache entschieden, die mir auch sehr geholfen hat.
    Ich schreib ihm einen Brief. 7 Seiten lang! Darin schrieb ich alles, wirklich alles was er noch wissen sollte, was mich bedrückte, was ich glaube retten zu können...
    Dazu schrieb ich aber auch, dass dies mein letzter Brief sei, und ich ihn danach nicht mehr darauf ansprechen würde.
    So hatte ich alles geregelt. Meine Wut und Trauer rausgelassen, ihm alles mitgeteilt und ihn so in Ruhe gelassen.
    Ich hielt mich auch an alles. ich gab ihm den Brief, und danach war das gesprächsthema tabu.
    Ich sag dir, es war hart, wahnsinnig hart. Trotzdem ging es selbst mir nach diesem Brief besser und es war auch schön zu wissen, das mein Freund alles wusste was er wissen sollte und ich ihn doch nicht mehr damit nerven musste!!
    Und dann wurde alles besser, wir sahen uns, lachten, redeten, und ich konnte endlichb aufhören ihm was vorzujammern!!!

    Ja, ca. 2 Wochen später kam er dann zu mir, ich war fröhlich und ganz normal zu ihm, da sagte er plötzlich:
    "Du, ich gib dir die Chance!"
    Das war ein wunderschönes Gefühl, vorallem so unerwartet!

    Na ja, ich hoffe, dass es bei dir auch bald so sein wird.

    Die 1 Möglichkeit, nämlich wieder so zu sein wie früher, als sie sich in dich verliebt hat, ist nie falsch. Das habe ich auch versucht. Und wen man es wirklich will, ist das auch garnicht mal so schwer.
    Du musst nur darauf achten, Dinge zu vermeiden, die sie gerade gestört haben.
    Dazu kann ich dir auch wieder ein beispiel geben:
    Also, mit meiner Eifersucht.
    Da war es mir natürlich klar, dass ich ihn nur zurück kriegen kann, wenn das aufhört.
    Das war sooo schwer sag ich dir.
    Denn genau dann, wenn man nicht mehr zusammen hat, ist man noch eifersüchtiger! Nämlich weil man nicht mehr den Gegengedanken hat: "Ach, ich brauche doch garnicht eifersüchtig zu sein, er ist immerhin mit mir zusammen."
    Denn nach einer Trennung kann man ja tun und lassen was man will und da ist die Eifersucht noch stärker.
    Aber ich wusste nunmal ganz genau, dass ich nur diese Chance habe! Das habe ich auch geschafft. Statt böse zu schaun, habe ich gelächelt. Und tatsächlich, dann war es garnicht mehr so, dass ich die Eifersucht nur überspiele, sondern es hat sich wirklich gebessert!!!
    Also musst du genau wissen, was der Grund der Trennung war und das musst du besonders bessern. Sie muss das aber auch merken!
    mach sie nicht darauf aufmerksam: "hey, ich habe mich echt geändert." Zeig ihr es einfach irgendwie.

    Ja, an die Möglichkeit mit dem Abstand hatte ich damals auch erst gedacht. Aber sei doch mal ehrlich, was ist "für dich" schöner und angenehmer? Abstand zu nehmen und dich zu ärgern, warum sie nicht mal auf dich zukommt? Oder jede mögliche Sekunde mit ihr verbringen, in der ihr lacht, redet, euch "NÄHER" kommt???
    Ich glaube, wir sind uns einig, oder?
    Ausserdem, wenn du Abstand nimmst, wird es ihr "im Moment" auch nicht viel ausmachen.
    Ich sagte damals zu meine Freund: "ich weiss nicht ob ich das will, noch mit dir befreundet sein, ich kann damit nicht umgehen." Tja, und er meinte, das sei dann meine Schuld und damit würde ich mir selbst doch noch viel mehr weh tun. Und, dass er das schade fände, da wir uns doch so super verstehn.
    Also, entscheide dich doch lieber für die erste Möglichkeit!

    Ich finde es super, dass ihr diese Liste gemacht habt! Warum sie dann trotzdem schluss gemacht hat? Vielleicht hat sie die Hoffnung aufgegeben dass sich was ändern würde. Mein Freund und ich haben damals täglich über die Probleme geredet, trotzdem ging es nicht mehr.
    Ja, dass sie sagt man könne das in anderen Beziehungen besser machen ist echt doof.
    Ich glaub, dass wäre auch son typischer Spruch von meinem Freund gewesen. Trotzdem, wir konnten nicht miteinander aber auch nicht ohne einander. Und das wird sie auch noch merken. Na, hör mal nicht so darauf was sie da gesagt hat, ich wette, selbst sie kann nun noch nicht mit einem anderem zusammen sein.
    Nach einer Trennung könnte ich auch nie sofort eine neue Beziehung anfangen, schon garnicht nach der ersten grossen Liebe.


    Du findest es unfair, dass sie euch keine Chance gibt, zu zeigen dass ihr euch ändern könnt und aus den fehlern gelernt habt??

    Oh ja, das kenne ich auch. genau das selbe dachte ich mir damals auch. Aber irgendwann erreicht man einen Punkt, andem es einfach nicht mehr geht. So hart es auch ist!

    Nein, warum solltest du naiv sein weil du daran glaubst? Du musst sogar daran glauben, sonst hast du keine Chance!
    Wieso sollte sie sich nicht wieder in dich verlieben wenn du so bist wie damals?
    Da spricht doch nichts dagegen. Ausser natürlñich, sie liebt dich dann wieder, denkt sich aber es wäre besser es nicht nochmal zu versuchen weil doch eh wieder Probleme entstehen. Tja, das musst du ihr eben beweisen, dass diese Probleme aus der Welt sind!

    Find ich schön dass dus so versuchen willst wie ich. Ich hoffe es klappt auch bei dir ich würde mich echt freuen!!!!

    Ach man, ich hasse sowas, du tust mir so leid. Immer diese Trennungen.

    Du, ich wünsche dir echt alles Glück der Welt, und wenn du noch Fragen hast... ich bin da!!!
    Bis dann
    Sabrina
     
    #8
    Sabrina, 4 Juli 2001
  9. Shorti
    Gast
    0
    Hi Sabrina..

    Schön das du noch einmal geantwortet hast, wie ich sehe schreibst du genau wie ich gerne und viel *freu* :grin:

    Ich mag deine Beiträge wirklich sehr, sie geben mir so ein warmes Gefühl ums Herz, bringen mich zum Lächeln,
    geben mir das Gefühl nicht allein zu sein und es bestärkt mich in meiner Hoffnung das alles wieder gut werden
    könnte..und ich merke das du wirklich selbst davon überzeugt bist was du schreibst und es nicht nur so dahin sagst..
    Vielen Lieben Dank!!!

    Ich finde auch, das die erste große Liebe etwas ganz besonderes ist, was man nicht leichtsinnig aufgeben sollte.
    Denn man weiß nie ob man so etwas schönes je wieder findet! Es wäre doch jammerschade wenn man sein restliches Leben
    umsonst danach sucht.
    Schade, das nicht alle so denken :grin:

    Am Anfang unser Beziehung meinte sie zu mir, daß ich (von ihren 5 Beziehungen, die sie davor schon hatte) die Person wäre,
    mit der sie sich vorstellen könnte "ewig" (ist ja sowieso relativ) zusammenzubleiben.
    Weil sie mich viel mehr liebte als die anderen vorher. *freu*

    Ich frage mich was aus diesen Gedanken geworden ist :frown:

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, das dir das mit dem Brief schreiben sehr geholfen hat.
    Und auch ich würde es wahrscheinlich machen, wenn ich ihr nicht schon alles gesagt hätte was ich darüber denke..
    wir haben glaube ich auch diesen Punkt erreicht, ab dem es besser ist das Thema ruhen zulassen, die Fronten
    sind geklärt, jeder weiß wie der andere darüber denkt.
    Ich weiß das es sehr schwer sein wird, den Mund zu halten, aber du hast mich davon überzeugt, das es besser ist!!


    Außerdem treibt sie sich eh auch hier auf dem Forum rum..und kann somit meine Gedankengänge verfolgen..was sie glaube ich auch machen wird.
    Aber ich habe kein Problem damit..Offenheit war mir schon immer sehr wichtig..und vielleicht ist es auch garnicht mal schecht wenn Sie es liest.


    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>
    Ja, ca. 2 Wochen später kam er dann zu mir, ich war fröhlich und ganz normal zu ihm, da sagte er plötzlich: "Du, ich gib dir die Chance!"
    Das war ein wunderschönes Gefühl, vorallem so unerwartet!
    [/quote]

    Ich kann mir vorstellen, wie schön das für dich gewesen sein muss *schwärm*
    Genauso war es damals bei mir als sie mir sagte, dass sie sich nun doch in mich verliebt hat..und mit mir zusammen sein will..
    Das war auch wunderschön und völlig überraschend..


    Ich werde versuchen ihr weiterhin ein guter Freund zu sein. Ihr Gründe geben mich wieder zu lieben (hört sich jetzt komisch an) &gt;&gt;mich ändern und
    so zu zeigen wie ich ursprünglich zu ihr war.
    Mich weiterhin mit ihr treffen..zusammen lachen und quatschen..und gemeinsame Interessen neu entdecken..
    Und ihr nicht das Gefühl geben sie zu bedrängen..denn das wäre wohl das schlimmste..wie du schon sagtest. Und ich will ja auf keinen Fall, das sie nur aus Mitleid
    zu mir zurückkommt, es muss ihre eigene freie Entscheidung sein!

    auf der anderen Seite..werde ich versuchen mich unabhängig von ihr zumachen..mir einen "Ausgleich" für die Zeit, die wir vorher zusammen verbracht haben,
    neue Leute kennenlernen, usw..
    damit sie nicht denkt, das ich ihr nur hinterher renne..
    außerdem fällt es mir dann auf jeden Fall leichter, wenn es nicht mehr klappt.

    Du siehst ich habe mir ein paar Dinge vorgenommen..ich hoffe das ich es schaffe sie einzuhalten.
    Es ist ja schon irgendwie eine Herausforderung :zwinker:

    Meine Eifersucht unter Kontrolle zu halten, ist glaube ich auch das schwerste für mich..
    weil wenn ich so überlege, damit unsere Probleme angefangen haben..
    ich hatte Angst sie an einen anderen Typen zu verlieren..aber in Wirklichkeit hatte ich gar keinen richtigen Grund dazu..weil sie treu war..
    und nun habe ich sie trotzdem verloren..und nicht an diesen Typen.. :cry:
    ich habe genau das Gegenteil von dem was ich wollte erreicht..


    und jetzt habe ich ja noch weniger das Recht dazu eifersüchtig zu sein..weil wir ja nicht mehr zusammen sind...
    Ohhh..das wird schwer *angstkrieg*

    mit dem Abstand hast du schon Recht..das ist wirklich nicht gerade die ideale Lösung..und irgendwie glaube ich auch kaum das sie DADURCH merkt das sie mich doch noch liebt..


    ähmm..diese Liste haben wir noch nicht gemacht..das wollen wir aber noch nachholen..ich weiss zwar nicht was sie damit für ein Ziel verfolgt..
    aber ich bin froh das sie mitmachen will..
    allerdings müssen wir dann doch noch mal ddarüber sprechen..
    naja ma gucken...wichtig finde ich es schon!


    Tja..nun habe ich glaube ich auch schon wieder alles so weit geschrieben was ich wollte..
    ist garnicht so einfach..wo ich ja jetzt eigentlich arbeiten müsste :zwinker:
    aber im Moment kann ich mich einfach nicht auf die Arbeit konzentrieren..


    Hab irgendwie das Gefühl..die meisten verschreckt der lange Thread
    wäre schon wenn sich doch noch jemand traut..was dazu zu sagen..
    Vielleicht ANGELINA :zwinker:
    ich bin auch an deiner Meinung immer sehr interessiert..


    na gut dann danke ich dir für deine Tips..Sabrina!!

    P.S: eine Sache wollte ich dir noch sagen.. wegen dem Spinner "NERD", lass dich von diesem Arsch nicht verunsichern..
    ich und viele andere in diesem Forum hier sicher auch, legen sehr viel Wert auf deine Meinung. Deshalb traue dich auch
    weiterhin zu sagen was du denkst!!!
    Ich war mal in einem ähnlichem Forum von "Medicine-Worldwide" drehte sich aber nur um sexuelle Probleme, jedenfalls kamen
    dann auch immer mehr Spinner und haben nur Müll geschrieben..das alg aber darin das man sich nicht registrieren musste..
    jeder also auch unter anderen Namen schreiben konnte..(man wusste dann nicht mehr wer ist echt, und wer zieht einen anderen Nick in den Dreck) und es keine Admins gab!
    Das war dann auch nicht mehr schön..
    aber das kann hier ja Gott sei Dank nicht passieren..
    Ein dickes Lob an die Admins.. die hier für Recht und Ordnung sorgen :grin:

    P.S.S: Für deine 15 Jahre hast du schon eine sehr gesunde Lebenseinstellung..und einiges an Erfahrung!! alle Achtung..darauf kannst du echt stolz sein!!


    ich werde mir deine Beiträge gut aufheben..und alle anderen natürlich auch!! (zu diesem Thema)
    wenn ich dann mal nicht mehr weiter weiß und kein Lichtblick mehr sehe..dann werde ich ihn mir wieder zu Herzen nehmen..und daraus neue Hoffnung schöpfen!

    :engel:

    ciao Shorti
     
    #9
    Shorti, 5 Juli 2001
  10. Angelina
    Gast
    0
    Hi Shorti!

    Sorry - ich hätte dir gerne auch früher etwas dazu geschrieben, aber ich wurde operiert und da sollte ich eben im Bett liegen *grins* anstatt hier im Forum rum zu tollen!

    Auch ich weiss wie schrecklich so etwas ist! Ich denke viele oder fast jeder hat so etwas schon mal durch gemacht.

    Bei meinem Ex wars auch so.
    Zuerst mochten wir uns irgendwie garnicht so wirklich! Dann haben wir ein bisschen geredet und irgendwann funkte es bei mir. Aber bei ihm irgendwie nicht so Recht. Naja und plötzlich legte er seinen Arm um mich! Alle schauten uns an und meinten: Seit ihr jetzt zusammen! Er schaute mich an und dann zu den anderen und sagte: "Wonach sieht das denn aus?" und gab mir einen fetten Schmatzer! Ich habe ihn sehr geliebt und plötzlich bekam ich einen brief, darin stand das er keine Gefühle mehr für mich hat und er sich wünscht noch mit mir befreundet zu bleiben! Tja zuerst kamen mir Tränen und ich wollte es erst garnicht wahr haben. Ich habe 5 Minuten von ihm weg gewohnt und er hat mir den Brief nicht mal selbst gegeben. Ich war so was von fertig. Tja dann kam er an und meinte: "Ich hab gehört du redest nicht mehr mit mit?" Und ich habe keinen einzigen Ton gesagt. In dem brief stand ja noch nicht mal was ich getan habe, das er mich nicht mehr liebt. Nichts. Und ansonsten hat vor meinen Augen rumgeflirtet und so weiter. Es tat so weh. Wir habe so nah beieinander gewohnt. Ich fragte mich was ich tun könnte um ihn zurück zu gewinnen und da fiel mir nur ein nochmal mit ihm zu reden. Aber aus diesem reden wurde nichts. Er interessierte sich nicht mehr für mich und das was ich denke. Dann ging ich also auf Abstand. Wenn er bei den anderen war, dann bin ich gegangen und mit ihm wars genauso. Wenn ich dazu kam ist er auch weg gegangen. Erst als ich weg gezogen bin und wir uns nach einem Jahr wieder gesehen haben, da sprühten bei ihm nochmals die Funken. Wir haben ICQ Nummern ausgetauscht und geredet. Und endlich wusste ich auch woran es lag. Ein Grund der für unsere Trennung keine Bedeutung hatte, denn viele Freunde von uns haben Mist erzählt und uns somit auseinander gebracht! :frown: Doch jetzt wo er es sagte was es zu spät. Nun habe ich einen Freund und den würde ich für ihn nicht hergeben. Denn er ist eben ganz anders! Und ich weiss nicht ob seine Gefühle so echt sind!

    Was ich dir damit sagen wollte ist, dass man manchmal auch nicht Zu lange warten sollte. Wenn du dich zurück hälst und wartest bis sie vielleicht mal den nächsten Schritt macht, kann es sein, dass es ein Schritt in die falsche Richtung ist. Und sie schon einen neuen hat!

    Natürlich sollte man den anderen nicht nerven. Dann verlieren sie die Interessen an dir. Und wenn man auf Abstand geht und dem anderen die Möglichkeit gibt seine Gedanken zu ordnen, dann könnte es sein, dass er über die ganzen positiven Sachen nachdenkt die er mit dem Partner erlebt hat. Und das würde bedeuten, das man sich erneut verliebt und den oder die Ex zurück haben möchte!

    Man kann nie genau vorhersagen, was passieren wird. Denn jeder mach es auf seine Weise. Es kann sein, dass deine Freundin dadurch merkt, dass du ihr hinter her läufst, dass du sehr an ihr interessiert bist. Aber es kann auch sein, dass sie das alles so sehr nervt und sie den entgültigen Schluss strich macht. Es ist deine Sache so zu handeln, wie du es für richtig hälst denn niemand weiss besser was in dem Kopf deiner Freundin vorgeht als du. Achte auch ein wenig auf ihre Reaktionen die sie macht, wenn du in Ihre Nähe kommst oder so was. Daran merkt man auch schon ob sie eher abgeneigt ist oder nicht!

    Bei meiner Ex wars damals eben so, dass er immer weg gerannt ist wenn ich dazu kam. Ich wollte ihn nicht verjagen. Sondern so oft wie möglich bei ihm sein. Ich habe lange gebraucht um über ohn hinweg zu kommen und hätte ich meinen jetzigen Freund nicht kennen gelernt dann wäre ich bis heute noch nicht drüber weg... aber das müsste ich auch garnicht - DAAAAAAA wir ja wahrscheinlich wieder zusammen gekommen wären. Alle sagen das er noch was von mir will/wollte nur ich habs nicht gemerkt. Doch er hat eben zu spät reagiert!

    Es ist immer wieder hart durch eine Pause zu gehen die man eigentlich garnicht will. Oder eben Abschied zu nehmen von einem Menschen den man garnicht verlieren will. Aber sollte es so sein, dass ihr keine Beziehung mehr führen könnt, dann bleibt euch wenigstens als Freunde erhalten. Jedoch muss dann klar sein, dass keiner mehr Liebe zu dem anderen zeigt. Es darf keine Eifersucht geben und keine Flirterei. Sei denn es kommt von beiden Seiten! Dann wäre es wieder was anderes.

    Ja, die Chance sich zu bessern ist eben so eine Sache. Klar kann man die geben, aber was nützt es wenn da doch garnicht mehr so viel Liebe vorhanden ist. Wenn es mehr Freundschaftsgefühle sind? Dann nützt auch eine zweite Chance nicht viel. Klar kannst du ihr versuchen dich zu ändern und ihr damit beweisen, dass du so sein kannst wie sie Dich kennen und lieben gelernt hat. Menschen verändern sich mit der Zeit und manchmal kann man ihnen nur so sagen, dass sie sich ins schlechte Verändert haben.

    Ein Schlussstrich muss nicht immer die beste Lösung sein. Auch nicht bei dir und vielleicht merkt sie ja was sie an dir hat und kehrt zurück zu dir! Ich würde es dir bzw Euch beiden wünschen, denn man merkt wirklich sehr wieviel sie dir bedeutet. Wenn sie dir allerdings irgendwann einmal klar und deutlich sagt, dass die Beziehung für sie keinen Sinn hat dann solltest du das akzeptieren. Akzepieren in dem Sinne, dass du dir nichts mehr vor machst, denn dann wirds wahrscheinlich keine 2te Chance mehr geben! Aber das wollen wir ja nicht hoffen! :zwinker:

    Ich drück dir die Daumen, dass sie sich alles richtig doll durch den Kopf gehen lässt und sich dann für Dich entscheidet!

    Bis dann, Angie!
    Hoffe das ich genug geschrieben habe und dir ein klitze kleines bisschen helfen konnte! :smile:

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 05. Juli 2001 15:40: Beitrag 2 mal editiert, zuletzt von Angelina ]</font>
     
    #10
    Angelina, 5 Juli 2001
  11. *zhara*
    Gast
    0
    Einfach mal so in den Raum geworfen:

    Sollte man, gerade weil man eine Person so liebt, nicht akzeptieren, wenn sie einen verlässt? Ist es nicht egoistisch, wenn man sie nervt, dass man wieder zusammenkommen möchte? Denkt man dann nicht nur an sich selbst?
     
    #11
    *zhara*, 5 Juli 2001
  12. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    @ *zhara*

    nein, es ist ganz und garnicht egoistisch. Überleg doch mal, auch wenn einer mal schluss macht, hat diese Person die andere doch mal geliebt. Sowas geht wegen Problemen auseinander, sonst wäre man sicher noch zusammen. ich denke, selbst die Person die schluss gemacht hat, hätte sich gewünscht, dass es anders gelaufen wäre.
    Also, wenn man sich doch ändern will und die beziehung retten will, wieso denn auch nicht?
    Gut, ob der andere dann noch will, ist ne andere Frage, aber wie ich ja schon sagte, man sollte den anderen nie damit nerven. Davon war hier auch nicht die Rede!
    Aber ich verstehe es schon, wenn du so denkst. Nur, wenn du nun in so einer Situation wärst, dass man dich verlassen hat aber du es einfach nicht aushällst, denke ich, du würdest auch alles dafür tun, dass alles wieder gut wird!
    Wenn wir von richtiger Liebe ausgehen!

    @ Shorti

    Ja, ich schreibe wahnsinnig gern und viel. Ganz besonders dieses Thema geht mir sehr nahe. Ich glaube, ich habe auch noch nie so viel geschrieben wie hier.
    Es beschäftigt mich eben auch sehr, obwohl ich nicht mehr dieses Problem habe, aber ich hatte es nunmal und sowas vergisst man auch nicht. Ich möchte auch nicht, dass andere so etwas durchmachen. Ich weiss ja nicht, wie du z.B damit umgehst, aber ich habe mich in mein Zimmer eingesperrt und tagelang geweint. In der Schule musste ich ein paar mal plötzlich aus der Klasse rennen und wenn ich mit ihm redete musste ich mich auch entschuldigen weil mir wieder die Tränen kamen.Ich habe Wochen nichts mehr gegessen, wollte nicht mehr aus dem Haus...
    Nur ihn wollte ich sehen um es immer wieder zu versuchen.
    Das ist echt hart, ich denke, du weisst das! Okay, bei Jungs ist das nun vielleicht nicht sooo extrem, aber Gefühle hat jeder Mensch.
    Hoffe ich doch!

    Ach so, ihr habt die Liste noch garnicht gemacht. Sorry, hab ich mich wohl vertahn. Das find ich dann aber sehr gut, dass sie noch bereit dazu ist, dies zu tun.
    Aber, mal was anderes. meinst du nicht, gerade jetzt wo sie schluss gemacht hat, ist es schlecht wenn sie sich noch überlegt, was sie an dir nicht mag??
    Da würde ich vorschlagen, dass ihr einmal die schlechten Sachen des anderen schreibt, aber auch die guten. Sonst ist das nachher wieder so ne doofe bestätigung für sie, dass es gut wear schluss zu machen, wegen den schlechten Dingen. Ehrlich, das wäre doch nicht so gut! Wenn ihr noch zusammen wärt, okay, aber jetzt??? Nein, ich glaub, das wäre nicht so gut!

    Hmm... sie treibt sich hier auf dem Forum rum. Das ist vielleicht sogar gut.
    Also, wenn du dies lesen solltest:

    - Ich hoffe diese Beiträge zeigen dir, wie wichtig du für einen ganz bestimmten Menschen bist. Klar kannst du nicht von einem Tag zum anderen verzeihen, aber du hast ja die Zeit die du brauchst.

    Man, ich wäre froh wenn mein Freund auch so denken würde wie du. Jo, mein Freund ist manchmal ein wenig Gefühlskalt. Das sag ich ihm aber auch.

    Oh, vielen lieben Dank dafür, dass ich trotz meinem jungen Alters schon etwas Erfahrung habe. Ich dachte immer, ich werde hier wegen meinem Alter nicht ernst genommen!
    :frown:
    Find ich lieb von dir!

    So, da hat Angelina auch noch geschrieben. Siehst du,alle denken an dich!!!
    Mir hilft es auch immer wahnsinnig wenn Angie mir schreibt!

    Ansonsten hoffe ich, du erreichst dein Ziehl und alles läuft so wie du es hoffst.

    Bis dann
    Sabrina
     
    #12
    Sabrina, 5 Juli 2001
  13. Angelina
    Gast
    0
    @ Sabrina
    Also ich nehme deine Beiträge auch serh ernst und ich denke die anderen auch!
    Weiss garnicht wie du auf sowas kommst.
    Nur weil du erst 14 (bald 15!!!!!!!!) bist - meine Güte manche haben in dem Alter eben mehr und manche weniger Erfahrung. Als ich in deinem Alter war (muss ich ehrlich zugeben) da war ich noch nicht so weit wie du es bist! :zwinker: Also! Kein Trübsal blasen!
    Hehe und ja musste meinen Senf ja auch dazu abgeben zumal mich Shorti ja sogar erwähnte *grins*! :smile: Kann ihn ja nicht einfach so hängen lassen... aber so sehr habe ich ihm wohl nicht geholfen, denn das meiste habe ihr ja sowieso schon geschrieben!

    Bye Angie!!!! *knuddel*
     
    #13
    Angelina, 6 Juli 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trennung danach zusammegekommen
RobinSparkles
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Dezember 2016 um 00:03
3 Antworten
Mirumu
Aufklärung & Verhütung Forum
8 April 2013
21 Antworten