Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Trennung - was nun?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Herma, 29 Oktober 2007.

  1. Herma
    Herma (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    Single
    Hallo zusammen!

    Also, mein Freund und Ich haben uns heute getrennt.

    Die letzten 8 Wochen lief es nicht immer so ganz toll. Eher scheiße.. Es war mehr Arbeit von meiner Seite aus. Ich bin auf ihn zugegangen, zu ihm hingegangen, weil er ziemlich viel Stress eben hatte.. Aber er hat mich nicht mehr an sich rangelassen, mich nicht akzeptiert oder eben angenommen.. Ich musste ihn teilweise davon überzeugen, dass ich überhaupt zu ihm komme.. Bei ihm ging es dann nur noch: ICH ICH ICH, mein Problem, mein Problem..
    Es war abzusehen, dass es enden würde. Auch von meiner Seite aus, obwohl ich schon starke Gefühle für ihn habe. Habe dann gestern am Telefon angeschnitten, dass es besser wäre, wenn wir uns trennen. Er meinte dann eben, dass ich vllt Recht hätte und wir am besten Donnerstag mal drüber sprechen (vorher hat er keine Zeit, weil er Spätdienst hat und ich eben Schule).

    Nun bin ich heute morgen eben doch zu ihm gefahren, weil auch mein Hund eingeschläfert wurde und ich eben Trost gesucht habe. (Furchtbarer Tag heute.. ) Er hat mich erst erstaunt angeguckt und so, mich aber dann doch fest in den Arm genommen und getröstet.
    Dann nach ner Weile habe ich eben gefragt, ob wir dann auch direkt über uns sprechen sollten, wenn ich schonmal da sei. Und er hat mich gefragt, ob ich das für richtig halte und dann habe ich eben mit JA geantwortet, weil ich das mit ihm nur auf ner sachlichen Ebene angehen kann.
    Er hat dann eben angefangen und gesagt, dass ich vermutlich Recht habe und es auf Dauer besser für beide wäre. Und er hofft, dass wir befreundet sein könnten, weil er mich als Mensch auch schätzt und er nicht möchte, dass ich traurig bin (er ist 15 Jahre älter als ich).
    Ich habe dann eben gesagt, wie ich das alles sehe, dass er mich nicht mehr angenommen hat, es aus meiner Sicht schon gehen würde. Sehr gut sogar, weil wir vorher sehr gut miteinander ausgekommen sind und gut harmoniert haben. Aber eben nicht so, wie er mit mir umgegangen ist.
    Und ich auch denke, dass Stress/keine Zeit (die er hatte beruflich, wie privat usw) kein Trennungsgrund ist, weil es ansonsten gar keine Beziehung mehr geben würde, aber ich nicht einsehe, wie er mich behandelt. Wofür er vermutlich nichts kann, weil er eben nicht genügend Gefühle für mich hat/hatte, um mich an ihn ranzulassen. Wo er gesagt hat, dass ich vermutlich Recht habe. Ich hoffe, ihr versteht was ich meine.
    Dann habe ich ihm gesagt, dass ich mich freuen würde, wenn ich weiterhin bei ihm arbeiten könnte, weil mir die Arbeit sehr viel Spaß macht (so handwerkliches) und ich das Geld brauche. (Ich habe bei ihm angefangen, nachdem wir gemeinsam mal im Urlaub waren und so. Also haben uns nicht darüber kennengelernt). Er meinte dann, dass er sich darüber nicht sicher ist, weil es alte Wunden aufreißen würde usw. (Versteh ich nicht ganz, weil er ja meinte mit befreundet und er mir eigentlich den Eindruck gegeben habe, dass ich ihm egal bin.. ).
    Ich habe dann noch mehrmals angedeutet, dass ich schon hoffe, dass von ihm kommt "hey.. wir denken beide nochmal drüber nach und probieren es nochmal." War aber nicht so. Aber ich konnte ihm anmerken, dass es ihm schon bisschen nahe ging so.. Er aber auch vom Kopf gehandelt hat und hat mir auch gesagt, dass wir beide sonst an der Beziehung kaputt gegangen wären. Zum Abschied haben wir uns mehrmals fest in Arm genommen. Dann habe ich meine ganzen Sachen eingepackt und bin gegangen. Wir haben gesagt, dass wir Freitag telefonieren, wegen Samstag arbeiten.

    So, das war die Geschichte in "Kurzform".
    Mein Problem, das ich jetzt habe, ist, dass ich ihn total vermisse und er mir sehr fehlt. Ich weiß, dass ich den Schritt gemacht habe. Und ich weiß, dass es besser für mich ist (also der Kopf). Aber mein Bauch bzw Herz denkt an die schönen Zeiten. Das wir wirklich sehr gut miteinander auskamen.. Und ich so einen wie ihn nie wieder finden werde.
    Ich möchte die ganze Zeit zu meinem Handy greifen und ihn anrufen und fragen, ob wir es nochmal probieren sollen. (Obwohl ich fast sicher bin, dass er "nein" sagen würde...) Ich war am Anfang so glücklich mit ihm, alles hat super gepasst. Er war mir eine richtige Stütze, weil es bei mir Zuhause richtig mies läuft .. Und ich brauche ihn einfach.. Ich brauche seine Wärme, dass er mich in den Arm nimmt..
    Was soll ich denn tun? Könnt ihr mir Tipps geben? Soll ich doch nochmal anrufen? Wahrscheinlich nicht.. Könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten? Bisher war ich immer froh, wenn ne Beziehung auseinander ging. Könnt ihr mir Ratschläge geben, wie ich mich ablenken könnte (meine Freunde wissen nichts von der Beziehung.. weil das am Anfang ziemlich tam tam und so war.. zu lang für hier, um das zu erläutern ^^) Oder mir irgendwie neuen Mut geben, dass das Leben weitergeht. Ich weiß ja, es geht.. Aber ich brauche doch IHN und so einen wie IHN möchte ich und finde ich nie wieder...... :kopfschue

    Liebe Grüße,
    herma
     
    #1
    Herma, 29 Oktober 2007
  2. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    dein letzter satz: so einen wie ihn möchtest du und so einen wie ihn findest du nie wieder...

    sag sowas nicht gleich und ich sage dir ganz deutlich JA, so kommt es dir vor.. denn ich kenne dieses gefühl.
    wenn du jetz an ihn denkst, dann sicherlich vorzugsweise an schöne seiten ABER ihr habt euch getrennt wegen sachen die nicht schön waren, sondern ein zusammensein nicht mehr gestattet haben..

    du hast richtig gehandelt.
    und so vollkommen ist er auch nicht aus der welt. viell. wird es später irgendwann mal wieder was zwischen euch aber so unter diesen umständen nicht. und genau deswegen seid ihr beide diesen schritt gegangen.

    ist es wirklich für dich möglcih eine freundschaft mit ihm zu führen?
    wenn du daran zweifel hast, und die sich auch nicht gelegt haben, nachdem du ihn viell. wieder gesehen hast.. würd ich diese entscheidung noch mal überdenken.

    hast du freunde die dir hier zuhören? mit denen du auch weggehen kannst und n bissl dein leben wieder auf die reihe kriegen?

    wie lang wart ihr denn eigentlich zusammen?
     
    #2
    User 70315, 29 Oktober 2007
  3. Larissa333
    Gast
    0
    Wieso möchtest du so einen wie ihn wieder? Du hast dich doch gerde von ihm getrennt, weil es eben doch nicht ganz gepasst hat.
    So einen wie ihn findest du vielleicht auch nicht wieder... aber ganz sicher einen, der noch besser zu dir passt und dich annimmt und an sich ranlässt :smile:

    Auch wenn deine Freunde nichts von allem wissen kannst du dich ja trotzdem jetzt erstmal viel mit ihnen treffen, um dich abzulenken.
    Hast du ein Hobby? Stürz dich da rein.
    Lern für Schule/Uni, lies viele Bücher, mach Puzzle, geh ins Kino, ...

    Da du jetzt doch noch traurig bist, würde ich dir eher dazu raten, erstmal nicht bei ihm zu arbeiten, damit du besser mit der Trennung zurecht kommst. Es würde dich jetzt erstmalnur traurig machen, ihn zu sehen. Kontaktabbruch hilft erstmal am Besten.

    Wegen deinem Hund:
    ganz fest :knuddel:
    Es tut immer weh,ein Tier zu verlieren.
    :gruppe:
     
    #3
    Larissa333, 29 Oktober 2007
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Erwarte nicht, dass es morgen schon nicht mehr weh tut. Auch übermogen und am Tag danach wird es noch weh tun und du wirst ihn vermissen. Das dauert, das ist ganz klar.
    Aber es wird mit jedem Tag besser werden, auch wenn das blöd klingt. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es stimmt.

    Klar denkst du an die schönen Zeiten, aber halt dir auch eure Probleme vor Augen und die Gründe für deinen Entschluss. Bedenke beide Seiten und ansonsten versuch, dich so gut wie möglich abzulenken. Ein neues Hobby, neue Aktivitäten, Sport etc.
     
    #4
    krava, 29 Oktober 2007
  5. Herma
    Herma (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    16
    86
    0
    Single

    Habe schon Freunde, die mir auch zuhören würden. Nur leider wissen die von ihm nichts. Schon von ihm, aber nicht, dass wir eine Beziehung hatten. Deshalb kann ich mit niemandem so drüber sprechen.. Ich könnte schon mit ihnen weggehen. Am Wochenende eben..
    Wir waren nur 9 Monate zusammen. Aber es war eben so intensiv, weil es bei mir Zuhause nicht so klasse ist. Mit Mutter, ihrem neuem Mann usw. Und ich mich bei ihm eben fallen lassen konnte ... Er war meine Stütze.

    @ Larissa333
    Danke für dein :knuddel: wegen meinem Hund.. Er fehlt mir auch sehr.. Ach gott, schrecklicher tag heute.. :schuechte


    Danke schonmal für eure Tipps. Sie tun mir gut..

    Mir lässt das irgendwie immer noch/schon wieder keine Ruh..

    Was hinzu kommt: :schuechte
    Der Sex mit ihm war immer ziemlich gut.. Und joa.. wie soll ich sagen.. den vermisse ich auch... Weil er auch so erfahrungsneugierig war wie ich, mich so anziehend fand, wie ich bin.. Auch da habe ich das Gefühl, da kommt keiner mehr, der das so macht.. Der mich auch so erregt mit Worten, wie er.. :schuechte
     
    #5
    Herma, 29 Oktober 2007
  6. Larissa333
    Gast
    0
    Du weißt doch eigentlich, dass du das richtige getan hast.
    Ja, ich weiß, es tut weh, aber versuch doch immer daran zu denken, dass es so besser ist.
    Und wie schon gesagt, Ablenkung und kein Kontakt ist jetzt am besten
    :knuddel:
     
    #6
    Larissa333, 29 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trennung
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Choqimu
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 November 2016
24 Antworten
kleiner Eisbär
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
27 Antworten
Test