Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

trennung

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Nemesis, 3 Juli 2001.

  1. Nemesis
    Gast
    0
    hi

    kann mir mal jemand mich erklären?

    ich hab gestern mit meinem freund schluss gemacht. wir waren 17 monate zusammen, es scheiterte letztendlich daran das ich mich verändert habe und er auch und damit hats halt nicht mehr gefunzt.

    soweit dazu. mein prob ist, als ich ihm das gestern gesagt hab musste ich heulen, und wenn ich daran denke auch. ich mein, ich hab ihn echt gern, abe ich weiß halt das die Beziehung nicht mehr funktioniert hätte. aber jetzt kommen die zweifel, was ist wenn doch, wenn es immer sommer wieder so geworden wäre wie es vor einem jahr war?

    ich habe mit ihm über meine gefühle geredet( so vor eins zwei wochen) hab gesagt das ich es gerne so hätte wie vor einem jahr. er hat sich mühe gegeben, aber irgendwie wars halt zu spät. er tut mir irgendwei so leid, er gibt sich mühe und ich? ich verlasse ihn!

    ich weiß das es richtig war, aber es tut so weh, weil ich ihn halt doch noch gern hab, nur ich leibe ihn halt nicht.

    kann mir ma bitte jemand meine gefühle erklärem? :frown: :cry:
     
    #1
    Nemesis, 3 Juli 2001
  2. Shorti
    Gast
    0
    Hi Nemesis...

    also deine Gefühle kann ich dir leider auch nicht erklären..

    ich weiss nur das ich mich im Moment in einer ähnlichen Situation befinde..
    nur halt umgekehrt..

    meine Freundin hat gestern auch mit mir Schluss gemacht... :cry:

    ungefähr aus den selben Gründen wie Du..
    wir waren zwar erst knapp 6 Monate zusammen..
    waren davor aber schon 1 1/2 Jahre beste Freunde..

    auch wir haben festgestellt, das sich einiges verändert hat..wir haben plötzlich gemerkt wie unterschiedlich wir eigentlich sind..
    wir hatten viele Probleme in der letzten Zeit..

    meine Freundin hatte über uns nachgedacht und dabei festgestellt, das sie mich nicht mehr liebt..sie fühlte nicht mehr das selbe wie früher wenn wir uns küssten.. :cry:

    ich war total schockiert als sie mir das sagte..ich wusste das schwierig war in letzter Zeit..aber aufgeben wollte ich nie!!
    und ich liebe sie immer noch, sie fehlt mir einfach wahnsinnig..

    wenn man sich anstrengt und beide etwas dafür tun würden, glaube ich das man die Beziehung hätte retten können..

    sie möchte mich als besten Freund nicht verlieren..und so werden wir auch weiterhin sehr viel Kontakt haben..

    ich finde es sehr schön ihr wenigsten auf diese Weise nah sein zu können..

    und ich werde sie nicht so einfach aufgeben..
    sie ist meine erste grosse Liebe...wir waren so glücklich..das kann nicht von einen Tag auf den anderen alles vorbei sein..
    ich werde um sie kämpfen..ihr zeigen das ich sie liebe..


    diese Hoffnung ist für mich im Moment der einzige Halt..auch wenn es aussichtslos scheint!
    aber es schien anfangs auch aussichtslos, das wir je zusammenkommen werden..niemand in unserem Freundeskreis hätte damals noch damit gerechnet..aber es war geschehen.


    so irgendwie bin ich vom Thema abgekommen..
    sorry..aber ich musste das einfach noch loswerden.. :frown:


    ...wie definierst du das Wort: Liebe??????
    in eurer Beziehung..
    was ist anders als früher???
    wie hast du gemerkt, das du ihn nicht mehr liebst???
    bzw. was müsste passieren, sich ändern damit du ihn wieder lieben könntest???
    und woher willst du wissen, das es die richtige Entscheidung war???
    (du scheinst mir sehr unsicher zu sein..)
    war es deine freie Entscheidung, oder hast du dich von Freunden beeinflussen lassen????
    Liebst du einen anderen???

    Warum gibst du gerade jetzt auf?? wo er sich doch bemüht hat sich zu ändern..???
    das finde ich total fies..
    warum hast du euch nicht noch mehr Zeit gegeben???
    hast du probiert dich zu ändern????
    >>finde ich ganz wichtig, weil warum soll nur er sich bemühen<<

    ist deine Entscheidung endgültig für Dich, oder könntest du dir vorstellen, nocheinmal mit ihm zusammenkommen???

    warum hast du es nicht erstmal mit etwas Abstand probiert???

    warum gleich die harte Tour..womit du dich ja auch selber verletzt...

    Ihr wart 17 Monate zusammen das ist eine sehr lange Zeit..da habt ihr doch bestimmt auch viele schöne Zeiten erlebt..hast du selber beschrieben....und ich weiss ja nicht was zwischen euch genau vorgefallen ist..und ob er dich noch so liebt wie am Anfang..
    aber bist du dir wirklich sicher das du auf all das verzichten willst???

    Wie stellst du dir eure zukunft im Moment vor..bleibt ihr befreudet..oder seht ihr euch eine zeitlang nicht?


    ich hätte noch so viele Fragen...und alle drehen sich um die Frage "WARUM?"

    ich weiss das ich im Moment nicht gerade objektiv bin..
    und ich hoffe das noch einige andere ihre Meinung zu dem Thema schreiben..auch ich habe sehr großes Interesse daran...

    Sorry...das ich dich jetzt so fertig gemacht habe..aber ich denke nun mal im Moment so..

    Und bitte beantworte mir die ganzen Fragen, die ich dir gestellt habe..dann reden wir nochmal drüber...vielleicht verstehe ich dann meine Freundin auch besser..


    eine Frage habe ich noch an alle..

    meine Freundin sagte zu mir..soetwas.. wie "man kann doch nichts für seine Gefühle..entweder sie sind halt da oder nicht.." (das ist jetzt wirklich sehr grass ausgedrückt..)
    so als ob jemand "höheres" (nein ich glaube nich an Gott :smile: ) darüber entscheidet wenn wir lieben..das sehe ich total anders..ich entscheide doch selber wen und warum ich ihn liebe!!!
    Wie denkt ihr darüber??
    ich bin der Meinung man kann seine Gefühle für jemanden beeinflussen..und neuentfalten..

    so das war es von mir...

    ich hoffe wirklich du bereust deine Entscheidung nicht..
    und merkst erst dann wie sehr du deinen Freund brauchst, wenn es zu spät ist..

    Wie hat er eigentlich darauf reagiert???
    ist er cool geblieben, oder ist er auch in Tränen ausgebrochen.??

    nun aber genug

    Grüsse Shorti
     
    #2
    Shorti, 3 Juli 2001
  3. billabong
    Gast
    0
    Hallo!

    @Nemesis: Leider kann ich dir deine Gefühle nicht erklären...ich mach genau das selbe durch, wir haben uns vorgestern gestritten, seitdem ist Funkstille. Ich weiß nicht, was ich machen soll, weil ich auch gemerkt habe, dass ich meinem Freund nicht mehr die selben Gefühle entgegenbringe wie früher (1 1/2 Jahre zusammen). Wo ich jetzt auch schon bei Shorti wäre...ich weiß, dass ich meine Gefühle nicht beeinflussen kann, jedenfalls nicht besonders weit. Ich kann mir zwar einreden, ich würde ihn immer noch superdoll lieben und alles wäre in Butter und ich kann mich vielleicht auch ein paar Tage total verstellen und so tun, als hätte ich immer noch das Bedürfnis, ihn so oft zu knuddeln und zu küssen wie früher...aber es ist einfach nicht so. Dagegen kann ich nichts machen. Der Unterschied ist allerdings auch, dass er sich nicht wirklich drum kümmert...ich habe das schon mal angesprochen, doch ich hab den Eindruck, er tut das einfach als eine Laune ab und meint, es würde sich von alleine wieder einrenken. Er checkt einfach nicht, dass ich das ernst meine und dass es vielleicht mal an der Zeit wäre, mir wieder zu zeigen, wie viel ich ihm bedeute...wie gesagt, ich habe nicht den Eindruck, dass ihn meine momentane Gefühlswelt großartig interessiert...das sorgt dann dafür, dass ich total enttäuscht von ihm bin und ich ihm noch weniger Gefühle entgegenbringe.
    Oh Mann, ich könnte jetzt noch einen Roman schreiben, aber das lass ich lieber, sonst liest sich das gar keiner mehr durch :zwinker:
    Also noch mal konkret zu Shortis Fragen: Mir würde es schon verdammt viel helfen, wenn mein Freund sich mehr für meine Gefühle interessieren würde und er mir zeigt, dass unsere Beziehung noch eine Grundlage hat und nicht einfach nur läuft, weil wir schon länger zusammen sind..."Liebesbeweise" (auch wenn das Wort doof klingt) wären toll! Er könnte mir sagen, was er noch an mir findet, warum er noch mit mir zusammen ist.
    Ja, soweit also meine Situation. Hoffentlich kommen noch ein paar andere Meinung dazu, weil mich das auch interessiert. :frown:
     
    #3
    billabong, 3 Juli 2001
  4. Danysahne18
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    nicht angegeben
    Hi, erstmal sorry für euch.

    @billabong:das hab ich hier schon mal irgendwo gelesen, daß einige Jungs es nicht schaffen, zu überlegen, was der Freundin gefallen könnte :shakehead:
    Für mich persönlich find ich es am schönsten, wenn ich sehe, daß ich meiner Freundin ein Gefallen getan habe, und daß sie sich über mein "Liebesbeweis" gefreut hat, und sei es auch nur eine Rose.
    Allerdings darf das auch nicht zu oft sein, sonst geht die Wirkung verloren!!!
    Vielleicht kapiert es ja dein Freund, wenn du ihm irgendwas kleines schenkst. Wenn du glück hast denkt er: "oh mann, jetzt hab ich sowas tolles von ihr gekriegt, dafür muß ich mich eigentlich auch irgendwie bedanken (und nicht nur durch worte)!"
    MFG
     
    #4
    Danysahne18, 3 Juli 2001
  5. Nemesis
    Gast
    0
    tja

    ich bin heute zu ihm, hab nur geheult und um verzeihung gebettelt.

    er meint ok, aber es kann auch sein das ich ihn dadurch so verletzt hab das er mich nicht mehr so liebt. ich bin mit mienen gfühlen hin und her gerissen.

    er war cool, hat nicht geheult, keine anstalten um mich zu kämpfen.

    realtistisch gesehen wirds nicht lange halten, egal wie.
     
    #5
    Nemesis, 3 Juli 2001
  6. BenReilly
    Gast
    0
    Hallo Leutz,
    Schon seltsam auch meine Freundin hat sich nach 1Jahr und 8 Monaten von Mir getrennt!Ich habe Ihr versucht zu beweisen wie sehr ich sie Liebe, aber sie sagte nur das sie mich nicht mehr so Liebt wie am Anfang!?
    Im Moment weiß ich nicht mal ob wir Freunde bleiben können das es mir sehr schwer fällt das was in mir vorgeht für mich zu behalten (man sieht es mir einfach an!!)
    Mit jedem Tag der vergeht schwindet meine hoffnug das es noch mal klappen könnte...

    by BenReilly
     
    #6
    BenReilly, 3 Juli 2001
  7. billabong
    Gast
    0
    @DanySahne18
    Danke für den Tipp...früher haben wir uns oft was geschenkt...zumindest alle paar Wochen mal, auch ohne Grund und ohne dass man erwartet hat, dass ein mindestens gleichwertiges Geschenk postwendend zurückkommt. Es hat einfach Spaß gemacht. Seit Ostern war da nichts mehr. Ok, auch nicht von meiner Seite. Vielleicht sollte ich das wirklich tun...aber wie gesagt, im Moment ist Funkstille und sieht immer weniger nach Versöhnung aus. :frown:
    Trotzdem danke!
     
    #7
    billabong, 3 Juli 2001
  8. Nemesis
    Gast
    0
    @shorty

    also ich geh mal der reihe nach auf deine fragen ein.

    Liebe ist für mich jetzt ein spiel, man spielt es, man gewinnt man verliert, man lernt neue spiele kennen und spielt sie, manche spielt man ewig, manche fesseln einen für immer, manche werden einem über weil sie langweilig geworden sind. manchmal braucht man auch nur ne ausszeit und ein anderes spiel um zu sehen um wieviel besser das andere denn doch war.

    in meiner beziehung, ich weiß nicht von meiner seite aus das ich immer wenn ich aufgewacht bin nur an ihn gedacht habe, und nur für ihn gelebt habe.

    anders als früher ist, das ich mehr selbstvertrauen habe(s. ist egal aber....) und er seinen rechner als größtes hobby hat

    das ich ihn nicht mehr liebe habe ich daran gemerkt/ glaubte ich daran zu merken, das ich ihn nicht mehr mit den gleichen bewundernen augen angesehen hab wie früher

    was passieren müsste um ihn wider so zu lieben, weiß nicht

    die richtige entscheidung wars nicht das weiß ich jetzt, weil ich es für ihn getan hab, nicht für mich, eigentlich kam das schon von mir, aber mein bester freund hat immer gemeint das ich zu jung bin um mich solange an ein eine person zu binden, und ich mehr abwechslung brauche, ich habs ihm irgendwei geglaubt

    ich dachte ich liebe einen anderen, das war aber nur ein hilfe schrei glaub ich, ichg bin froh das der jetzt mein bester kumpel ist, aber ich liebe ihn nicht, auch wenn ich das dachte

    hmm warum ich das gerade jetzt tat als er sich ändern wollte, ja ich fands auch fies, auf der anderen seite hat ich oft gesdagt was mich stört und sich nie etwas geändert hat, ich dachte es sei zu spät für ihn sich jetzt zu ändern, ich hab mich geirrt

    das erklärt auch warum ich uns nicht noch mehr zeit gg hab, di ehab ich uns seit letztem november gegeben

    ich selbst habe mich geändert und zwar so wie ER es wollte, zu einer selbstbewußten frau zumindest selbstbewußter als früher, aber darauf war unsre beziehung nicht auifgebaut, die änderungen kamen zu schnell

    endgültig war die entscheidung nicht wie du siejhst. ich habe gestern meinen stolz aufgegeben und bin regelricht auf die knie gefallen vor ihm und hab gebettelt

    mit abstand hab ich es versucht, aber ICH war es die das nicht ausgehalten hatt, aber wir haben uns sooft gestritten wegen mir( weil ich auch mal an rechner wollte und das dann immer öfter)

    naja, das du mir das alles so gesagt hast ist schon ok, ich habs net besser verdient.
     
    #8
    Nemesis, 4 Juli 2001
  9. Nemesis
    Gast
    0
    @shorty ich fänds zumindest fair wenn du meine antworten auf DEINE fragen kommentieren würdest
     
    #9
    Nemesis, 6 Juli 2001
  10. Shorti
    Gast
    0
    Oh...sorry..
    hab ich garnicht mehr daran gedacht..
    mache ich noch..versprochen!!
    hab jetzt bloss keine Zeit mehr

    ciao Shorti
     
    #10
    Shorti, 6 Juli 2001
  11. Shorti
    Gast
    0
    Hi Nemesis..

    sorry das ich dir erst jetzt antworte..
    war nicht böse gemeint..

    also

    ...dein Vergleich Liebe=Spiel..klingt auf den ersten Eindruck sehr hart...aber wenn man oft enttäuscht wurde und schon viel mit erlebt hat..kann ich das schon irgendwie verstehen
    ich für meinen Teil..jung und naiv..gerade die erste grosse Liebe verloren.. :frown:
    sehe die Liebe schon als etwas sehr besonderes an..für mich war es in den letzten 6 Monaten das wichtigste überhaupt!!
    Trotzdem empfehle ich Dir...die Liebe nicht als ein Spiel anzusehen...
    wenn du mit deinem Parntner "Mensch ärgere Dich nicht" spielst..und verlierst..dann wirst du nicht in Tränen ausbrechnen..nur weil du dieses
    belanglose Spiel (was nur dem Zeitvertreib dient) verloren hast..
    wenn du aber in einem anderen Spiel namens "Liebe" verloren hast oder frühzeitig aufgibst..dann wirst du dich am Ende vielleicht ganz gewaltig ärgern, dass du diesen Menschen verloren hast!!

    Du solltest mehr daran interessiert sein, die Liebe nicht zu verlieren als ein "einfaches" Spiel zu gewinnen!!!


    Das ist doch schon mal ein grosser Liebesbeweis..wenn du aufwachst und an ihn denkst...
    Mit dem "nur für ihn leben" ...solltest Du allerdings aufpassen..im Prinzip get es mir genauso..
    und ich habe auch alles für sie getan und war immer da.. sie stand im Mittelpunkt meines Lebens..
    aber wenn man sie dann verliert, ist plötzlich alles weg und man fühlt sich schrecklich allein.
    Sie hatte schon ohne mich ein sehr ausgefülltes Leben..und selten mal Zeit...
    und ich hätte am liebsten die gesamte Zeit, die mir zur Verfügung stand mit ihr verbracht..und war innerlich enttäuscht wenn sie keine Zeit für mich hatte, das macht einen echt kaputt.

    Bisher verstand ich nicht, das jemand ein Hobby haben kann, was ihm wichtiger ist als sein Parnter.
    Aber ich merke so langsam, das es keine Ausnahmerscheinung ist..und man sich damit abfinden muss, gerade weil man die Person liebt!!!
    warum wird mir das erst jetzt klar??????? wo es doch zu spät ist :frown:


    Wieso musst du ihn denn bewundern um ihn zu lieben???

    mehr fällt mir dazu nicht ein :zwinker:


    Wie meinst du das :

    "Die richtige Entscheidung war es nicht, du hast es für ihn getan, nicht für Dich" >>>verstehe ich nicht!
    Wolltest Du ihm einen Gefallen tun, in dem Du Schluss machst, obwohl du es eigentlich garnicht wolltest???
    Schlimm finde ich, das Du diich von jemandem beeinflussen lassen hast..
    es ist dein Leben!! und du solltest sehr aufpassen was du wirklich willst, und was dir andere Leute einreden..auch wenn sie zu deinen besten Freuden zählen
    niemand weiß besser darüber Bescheid, was du willst, als DU selbst!!
    Auch wenn sie es nur gut meinen, muss es nicht immer das Beste für Dich sein!

    Wieso zu jung?? Du musst keinem gesellschaftlichem "Durchschnitt" entsprechen!
    Wenn 95% sich nicht in jungen Jahren binden würden...und nur 5% es tun und davon vielleicht =0,03% glücklich waren und es nie bereut haben..warum willst du dich zu den 95% gesellen?
    Schau dich hier im Forum um..es scheint viele zugeben die lange Beziehungen führen in jungen Jahren.
    Keiner weiß wie lange es wirklich hält, aber lass dich nicht von Leuten..die anders denken davon abbringen!

    War es der "Typ" in den du dich verliebt hattest, der Dir gesagt hat: "Du brauchst mehr Abwechslung.." ???
    ich will ja niemandem was unterstellen, aber vielleicht verfolgt er auch seine Ziele damit, vielleicht denkt er auch, das er dich liebt.


    Na gut.. wenn Du ihm schon soviel Zeit gegeben hast..und er sich trotzdem erst jetzt verändert hat..ist wirklich scheiße von ihm!
    Bist du denn sicher, das er von Anfang an wusste wie schlimm es schon um euch steht??
    Das wenn er sich nicht ändert, du ihn verlassen würdest? oder war ihm das nicht bewusst?


    Hast Du dich nur für ihn geändert?? oder wolltest du es selber auch für Dich, unabhängig von ihm??
    Es ist nicht fair wenn du dich für die "Beziehung" änderst und er nicht..
    außerdem sollten die Veränderungen nur in der Hinsicht sein:
    das man Fehler/Macken die man selber an sich nicht leiden kann, und die noch dazu den Partner stören, ändert!
    und nicht die Dinge zu ändern, zu denen man steht.. (z.B. Hobby)..damit muss der Partner dann umgehen können..und dabei sollte man ihn auch unterstützen..
    und es ihm nicht unnötig schwer machen damit umzugehen.


    Also..ob das nun richtig war..direkt am nächsten Tag zu ihm zurückzukehren..bezweifle ich auch..
    du hättest erst mal noch abwarten sollen..um zu sehen, ob es ihm überhaupt irgendwas ausmacht, das du ihn verlassen hast, ob er dich überhaupt zurückgewinnen will..
    und er dich überhaupt noch liebt und auch bereit sit darum zu kämpfen!
    Sorry..aber so hast du es ihm echt zu einfach gemacht..und ich frage mich ob er wirklich daraus gelernt hat..und weiß wie ernst es um euch steht..
    und wie wird er beim nächsten Mal reagieren..vielleicht hält er es dann nur noch für einen Blöff.
    Du solltest ihm so schnell wie möglich klarmachen..das wenn er auch eine gemeinsame Zukunft mit dir haben will...er sich auch ändern muss!


    Das tut mir echt leid, dass ich dich im ersten Moment so hart angegriffen habe..ich habe deine Situation..innerlich auf die Situation mit meiner Ex-Freundin :frown: projeziert
    und dadurch etwas überreagiert..
    Sorry..nochmal...

    P.S. Wäre schön wenn Du noch mal schreibst wie es weitergegangen ist mit euch..ich hoffe ich werde dann auch schneller antworten *schäm*


    ciao Shorti!!
     
    #11
    Shorti, 7 Juli 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - trennung
Mirumu
Aufklärung & Verhütung Forum
8 April 2013
21 Antworten
Lisa
Aufklärung & Verhütung Forum
17 Juni 2001
4 Antworten