Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Treue-test?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von oSABINEo, 21 August 2006.

  1. oSABINEo
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    nicht angegeben
    So genau weiss ich nicht, worauf ich hinaus will:kopfschue
    Seit kurzem habe ich eine Fernbeziehung. Es könnte so schön sein.
    Jetzt stellt sich heraus, dass mein Freund weiterhin auf Singleseiten tätig ist und Kontakte aufbaut.

    Wie soll ich mich nun verhalten?
    Soll ich ihn ansprechen? Und was passiert dann?

    Oder testen, wie weit er gehen würde, wie Freunde mir raten?

    Oder ignorieren, mit dem Gedanken, dass man wohl nur die gemeinsame Zeit schön miteinander verbringt, es jedoch keine Zukunft geben wird? (Wohlbemerkt, dass mir Treue in einer Beziehung sehr wichtig ist, aber viell. ist es keine Beziehung?) :geknickt:
     
    #1
    oSABINEo, 21 August 2006
  2. Salvavida
    Gast
    0
    Ihr seid noch nicht lange zusammen, also kannst du ja auch noch nicht wirklich Vetrauen haben.
    Wie oft seht ihr euch denn???

    An deiner Stelle würde ich erstmal positiv da ran gehen und wenn du merkst, dass er dir das verheimlicht oder so...Meld dich doch einfach mal an und red mit ihm und schau, was er macht.
     
    #2
    Salvavida, 21 August 2006
  3. Tethra
    Tethra (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sag ihm, dass du sein Verhalten nicht akzeptieren möchtest. Wenn die Beziehung noch so frisch ist, weiß er wahrscheinlich noch nicht, dass es dich sehr verletzt und er kann dein problem vielleicht anfangs nicht nachvollziehen (war be mir in etwa so).

    Der Punkt, an dem er es versteht, sollte aber bald kommen.

    Ändert er dann nichts, musst du ihn auf jeden Fall zur Rede stellen. An deiner Stelle würde ich nicht warten und "gucken, was passiert", bis dahin kann es nämlich schon zu spät sein und am Ende bist du die Dumme und Verletzte...

    ganz viel Glück wünsch ich dir :smile:
     
    #3
    Tethra, 21 August 2006
  4. Syber
    Syber (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    627
    103
    1
    vergeben und glücklich
    also,..treue tests sind doch zum .... :tongue:

    nur weil er sich bei single seiten angemeldet hat, oder noch immer dort angemeldet ist muss das noch nichts bedeuten. dort kann man angemeldet sein und neue freundschaften zu schließen, etc..! (ist sicher möglich)

    daher nimm dir ein herz und sprich ihn einfach darauf an. Sag ihm, dass dir das nicht ganz recht ist und dann wirst eh sehen was weiter passiert.

    mfg

    Syber
     
    #4
    Syber, 21 August 2006
  5. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Ich würde ihn fragen, warum er noch auf Singleseiten aktiv ist. Aus der Antwort kannst du sicher auch herauslesen, wie ernsthaft er eure Beziehung einschätzt.
     
    #5
    Britt, 21 August 2006
  6. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Das Einzige,was du tun kannst,ist ihn einfach ehrlich darauf anzusprechen und deine Sorgen zu schildern. Sag ihm, dass ihr noch nicht lange zusammen seid und du aufgrund dieser Seiten es schwer hast, Vertrauen zu fassen bzw. Angst hast,dass es jemand anderen geben könnte.

    Diese Single-Seiten sind meiner Ansicht trotzdem kein Indiz dafür, dass man untreu wär. Ich bin auch auf einer angemeldet und bin da nur,um mir manchmal die Zeit zu vertreiben und bin an realen Treffen nicht einmal ansatzweise interessiert.
     
    #6
    SexySellerie, 21 August 2006
  7. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    Wie wärs, wenn du ihn einfach mal darauf ansprichst und ihn fragst warum er da angemeldet ist und aktiv ist.

    Finde ich besser als nun auf irgendwelche anderen arten hinterherzuspionieren oder sich für wen anderes auszugeben nur um auf Krampf Anhaltspunkte zu finden.
     
    #7
    Mephorium, 21 August 2006
  8. ~Majo~
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich persönlich halte nichts von Treuetests jeglicher Art...

    Dann doch lieber ein Gespräch unter vier Augen, bzw zwei Ohren wie in eurem Fall.

    Irgendwie muss ein Vetrauen aufgebaut werden. Grade zu Beginn einer Beziehung gerne mit Zweifeln gespickt.
     
    #8
    ~Majo~, 21 August 2006
  9. Playbunny06
    Kurz vor Sperre
    847
    0
    0
    vergeben und glücklich
    ja natürlich......
    *kopf schüttl*

    Mal Ehrlich.
    Für Freundschften gibts was anderes als Singel Seiten.


    Der ist sicher nicht Grundlos dort.
    Kann sie gut verstehen warum kein Vertrauen auftaucht.
    Wie soll es auch auftauchen wenn er sich"singel" da stellt.
    Sprich er geht zu Singel Seiten.

    Sei konkret, direkt und steh zu deiner Meinung.
    was passiert wirst ja sehen.
    Du willst es nicht, dann sag es ihm.
    Hört er nicht dann musst du ihm zeigen wie schön das verletzen sein kann.
    Ist ihm das auch egal das du auf solchen Seiten angemeldet bist dann handle so wie du es mit deinem Gefühl für richtig haltest.
     
    #9
    Playbunny06, 21 August 2006
  10. Syber
    Syber (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    627
    103
    1
    vergeben und glücklich
    :-D immer lieg ich falsch :-D also,..es kann auch andere gründe geben warum er noch immer ein aktives profil auf div. single seiten hat! viellt. hat er dort Leute kennengelernt mit denen er sich im Chat unterhält, etc...!

    Gleich vom schlimmsten ausgehen sollte man daher nicht wirklich, aber okay.. wie bereits gesagt: sie soll ihm einfach sagen, dass sie das stört und er seine Profile deaktivieren soll.

    mfg

    Syber
     
    #10
    Syber, 21 August 2006
  11. oSABINEo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    nicht angegeben
    Danke für eure Tipps.
    Klar, ich kann ihn ansprechen. Bestimmt löscht er sich dann dort oder.......... er ändert den Namen oder er nimmt eine andere Seite.
    Dann weiss ich jedoch noch immer nicht, was er dort wirklich will oder sucht und wie weit er gehen würde.

    Er weiss, dass er mich mit so einer Seite sehr treffen würde.

    Das Gegenteil von Vertrauen ist leider Misstrauen. Und das ist keine gute Basis für eine Beziehung.

    Meine Zweifel ruhen wohl darauf, dass ich unsere Beziehung nicht einordnen kann.
    Für eine F-Beziehung kommt zuviel von ihm rüber und für eine Liebesbeziehung viell. zu wenig oder es kommt zu verhalten rüber?
     
    #11
    oSABINEo, 21 August 2006
  12. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Das ist das Gunrdproblem aber nicht die Single-Seite, sondern euer ungeklärter Beziehungsstatus. Vielleicht solltest du das in Zusammenhang mit dieser Seite einfach abklären.
     
    #12
    SexySellerie, 21 August 2006
  13. oSABINEo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    nicht angegeben
    Doch, wir haben es verbal sehr genau und aufwändig definiert: eine richtige Beziehung, mit allem, was dazu gehört., ist die Kurzfassung.
    Doch irgendwie fühlt es sich nicht so an.:ratlos:

    Und auf dieser Single-Seite hat er mit jemanden Kontakt aufgenommen. Und eins weiss ich genau: Smalltalk hasst er............
     
    #13
    oSABINEo, 21 August 2006
  14. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Also ich denke verbieten bringt nichts. Du kannst nur deutlich machen, dass es dich verletzt und du, aufgrund dessen,dass ihr noch nicht lange zusammen seid, Angst hast, dass er jemand anderen kennenlernen könnte.
    Aber ich denke,ein Gespräch ist unumgänglich
     
    #14
    SexySellerie, 21 August 2006
  15. oSABINEo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    nicht angegeben
    Dazu müsste man dann auch mal wissen, was er genau auf den Single-Seiten macht, oder? Sucht er wirklich andere Kontakte?

    Von meiner Seite aus wäre dann sofort Schluss, das weiss er auch.

    Die andere Frage wäre, ob man stark genug sein kann, um das Ganze "auszusitzen" und es nicht zu erwähnen, obwohl man davon weiss?
    Aber kann man seine Gefühle so kontrollieren um selbst nicht zu sehr verletzt zu werden, wenn er doch eine andere Frau findet/sucht?
     
    #15
    oSABINEo, 21 August 2006
  16. Playbunny06
    Kurz vor Sperre
    847
    0
    0
    vergeben und glücklich
    geh i sag nicht das du falsch liegst.
    Aber es ist wohl der aller plötzin und unnötig.

    Gibt ja sowas wie das hier um "freundschaften" zu knöpfen und chatfree kA wie eure DE chats heißen.
    Aber ne Singelseite nur um Freundschaften zu kriegen.
    Evt. war er schon oben da kannte er SIE nicht und jetzt kann er sich nicht mehr"löschen"wo er sie nun kennt.
     
    #16
    Playbunny06, 22 August 2006
  17. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Du gehst das Thema viel zu ernst an. Wie gesagt: Es gibt viele, die sind da nur drauf angemeldet, um ihre Zeit zu vertreiben und zu chatten. Wenn du ihn nicht drauf ansprichst, machst du dich selbst nur unglücklicher damit. Sei nicht so stur und versuch doch nicht, ihm irgendwelche bösen Dinge zu unterstellen. Vermutlich ist alles ganz anders,als du denkst.
     
    #17
    SexySellerie, 22 August 2006
  18. Spellmouse
    Spellmouse (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hi sabine,

    das kommt mir sehr bekannt vor. hier mal meine erfahrung mit dem thema freund und singleseiten:

    als mein freund und ich uns kennen lernten, hatten wir beide noch accounts auf single-seiten, die wir uns auch gegenseitig zeigten, für mich jedoch klar war, dass ich diese nicht mehr benötige. nach einigen wochen schlug ich vor, dass wir beide unsere profile löschen, immerhin sind wir glücklich zusammen. was mich beunruhigte war, dass er sich darum drückte. er gehe da eh nicht mehr drauf und könnte ja das "vergeben"-zeichen einschalten etc. die folgende zeit redeten wir nicht mehr darüber, jedoch hatte ich ständig ein schlechtes gefühl. als ich ihn später mal wieder darauf ansprach, meinte er ganz strikt, er war schon monate nicht mehr online. doch innerlich sagte mir etwas, dass ich das nicht glauben kann. trotz meiner vorsätze ein hinterherspionieren gar nicht erst anzufangen, schaute ich eines tages dann doch mal auf die seite, wo er seinen account hatte, und gab seinen nickname ein. sofort erschien sein bild und das letzte online-datum. es war 2 tage her. ich war tief verletzt, sprach ihn jedoch nicht mehr darauf an und hoffte, dass dies wirklich das letzte mal gewesen sei. trotzdem hatte mein vertrauen einen riss bekommen und ich betete inständig, dass das alles nichts zu bedeuten hatte. in der folgezeit schaute ich ca. zwei weitere male, ob er wieder online war und musste feststellen, er war es. die ungewissheit hat mich aufgefressen, ich musste wissen, was er dort macht. so schrieb ich ihm schließlich unter einem nick mit bild einer blondine in sein gästebuch. nur einen satz, ganz kurz. als ich merkte, dass er darauf längere zeit nicht antwortete, war ich schon so etwas wie beruhigt, bis eines tages eine mail von ihm da war: "wir kennen uns nicht, aber das kann sich ja noch ändern. übrigens: supersexy outfit!" ich war wie vor den kopf geschlagen. wie in trance stellte ich ihm einige fragen: was er hier sucht, ob er solo ist etc. ich musste es wissen. wenn er den scheiß angefangen hatte, wollte ich ihn auch zuende führen. bis zu seiner nächsten antwort vergingen ein paar tage. in diesen kämpfte ich einen kampf mit der von mir erschaffenen virtuellen person. ich rannte in geschäfte, kleidete mich neu ein, stylte mich mehr als ohnehin schon, versuchte ihm in jeder hinsicht zu gefallen, erfüllte ihm sexuell jeden wunsch, wollte perfekt sein. ich hoffte so sehr, dass er nicht mehr zurückschreiben würde. dass er erkannt hatte, wo er hingehört: zu mir. seine inständigen liebeserklärungen waren ein lichtblick. jedoch einige tage später: eine mail von ihm, in der er vorgab solo zu sein, von gemeinsamen unternehmungen schwärmte, von nachts den mond anschauen, frühstück auf der terrasse und dass er so ungern allein einschläft. ich war am boden zerstört und saß heulend vor dem bildschirm, als er mir den rest gab, indem er ein treffen zum milchcafé vorschlug. für mich war in dem moment alles vorbei, ich schrie und weinte so bitterlich wie noch nie zuvor und konnte nicht glauben, dass diese worte von dem mann kamen, der mir noch am vortag die welt zu füßen gelegt hatte. eigentlich hätte diese email von ihm gereicht, um sofort schluss zu machen, ich wollte jedoch wissen, wie weit er wirklich geht. so schlug ich tag und uhrzeit vor, er stimmte zu. am tag des verabredeten treffs (bis dahin hatte ich ihn nur 1x wiedergesehen und heimlich meine sachen mitgenommen, was mir fürchterlich weh tat) war ich ein häufchen elend. umringt von meiner familie und mit meinen freunden am telefon bereitete ich mich darauf vor am verabredeten treffpunkt selbst aufzutauchen, um die sache zu beenden. zwei stunden vor der ausgemachten zeit bat er per email, die ich sicherheitshalber nochmal checkte, jedoch um eine verlegung des treffs, da er stark erkältet sei, somit keinen guten eindruck machen würde und nicht mal rauchen könne. wäre dies eine ausrede gewesen, um sich nicht treffen zu müssen, da er die falschheit dessen erkannt hat, könnte man es ihm zugute rechnen. jedoch war er an diesem tag wirklich todkrank, außerdem schlug er vor nummern zu tauschen und sich in den nächsten tagen zu treffen. es tat alles so unheimlich weh, und ich wollte nun - denn diese mail reichte mir als beweis, dass der treff tatsächlich stattgefunden hätte - nur noch zu ihm hin und ihm den scheiß an den kopp knallen. ich druckte mir die emails aus, kündigte per telefon mein vorbeikommen an und ließ mich von meinen eltern zu ihm fahren. als er die tür öffnete, sah ich einen menschen, der ein so unheimlich kaltes und hartes bild abgab, an dem, ach, mein herz aber noch so hing. er ließ mich hinein, wir setzten uns. voll gefasst, die worte im kopf bereits zurechtgelegt, holte ich die ausgedruckten seiten heraus und gab sie ihm. schweigend wartete ich auf seine reaktion. er blätterte und las kurz, lächelte künstlich. er blätterte weiter, las, grinste künstlich. mit jeder seite stieß er ein hochtrabendes "aah" aus, in seinem schädel musste es aber wie wild rotiert haben auf der suche nach einer scheiß-passenden ausrede! zum schluss: "aah, konnte ich mir doch denken, dass du das bist!" die unglaublichkeit dieser worte schrie zum himmel! es hätte eine riesen diskussion werden können, das wusste ich, aber für mich war es aus, es gab nichts mehr zu sagen. zusammengefasst: es entstand doch noch eine wahnsinns szenerie von insgesamt 6 stunden länge. von "das war alles nur spaß" / "ich kam beim prüfungslernen nicht voran und brauchte ablenkung" über "du hast mich ausspioniert" bishin zur knallenden wohnungstür, nachdem ich wortlos gegangen war, sowie hinterherrennen auf die straße war alles dabei. am ende war er ein häufchen elend, flehte mich um eine zweite chance an, bereute auf einmal all das, was er eine stunde zuvor noch vehement abgestritten hatte. er zeigte mir freiwillig seinen postein- und -ausgang der flirtseite, in der keine weiteren nachrichten seit unseres kennenlernens vorhanden waren, es kam zu grundsätzlichen diskussionen unseres beziehungsgefüges, schuldeingeständnissen auf allen ebenen etc. in dieser nacht verlor ich bestimmt 5 kg an gewicht, so sehr zehrte sie an mir. das hin- und hergerissensein zwischen brennender wut und trennungsgedanken sowie noch immer vorhandener liebe und aufkeimender tendenz zum verzeihen machten mich fertig. am ende stieg ich in den bus nach hause, nachdem er mir noch einmal um den hals gefallen war, ohne zu wissen, ob er mich nochmal wieder sieht. eigentlich wollte ich mir zeit lassen, um über eine eventuelle zweite chance nachzudenken, jedoch ging es mir bereits am nächsten tag so schlecht, dass ich vor seiner tür stand. heute bereue ich das, ich denke, ich hätte mehr zeit ins land gehen lassen sollen, um abstand zu gewinnen und die sache objektiver beleuchten zu können. in diesem moment konnte ich jedoch nicht anders. nun, seit diesem tag hat sich vieles geändert - vertrauen war in den kommenden monaten ein fremdwort. viele konflikte, missverständnisse, streit, trennungsgedanken. heute, 12 monate später und insgesamt 14 monate als paar, habe ich noch immer gelegentlich mit der frage zu kämpfen, was gewesen wäre, wenn es nicht ICH gewesen wär damals. was, wenn er nicht erkrankt wäre. was, wenn... aber ich habe mich entschieden uns diese chance zu geben, obwohl ich dies in der folgezeit nicht nur einmal bereute. heute befinden wir uns auf relativ stabilem boden. DASS es so ist, muss ich aber zum großteil MIR zurechnen - oftmals gab es von ihm ausgehende dinge, die auf grundlage eines solchen ereignisses das ende jeder beziehung bedeutet hätten. aber die liebe machte mich zur kämpferin, obgleich diese auch so viele tränen vergoss. ich hoffe nur, dass sich all das für unser jetzt und unsere zukunft gelohnt hat.

    so, dies von mir dazu. entschuldige, dass ich so abgeschweift bin. vielleicht kannst du dir daraus etwas ziehen. glaubst du, du bist stark und kannst die mögliche wahrheit verkraften, dann teste ihn. sei dann aber auch bereit die konsequenzen zu ziehen. zuvor aber hör auf dein gefühl. meines hat mir den richtigen weg gewiesen, es war einfach nötig diesen schritt zu gehen. wäge ab, was für dich das beste ist und was stärker wiegt - das vertrauen in ihn oder der zweifel, der dich sticht? und dann entscheide - so wie es ausgeht, wird es das richtige sein.

    lg spm
     
    #18
    Spellmouse, 22 August 2006
  19. Playbunny06
    Kurz vor Sperre
    847
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Faszinierte Story und gute Worte zuletzt :smile:
     
    #19
    Playbunny06, 23 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Treue test
DarkParadise96
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 Juli 2016
5 Antworten
GLÖ
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 März 2006
24 Antworten