Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

trombosespritzen nach mini-op

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von guapa19, 8 Juni 2007.

  1. guapa19
    Benutzer gesperrt
    57
    0
    0
    vergeben und glücklich
    halli hallo!
    hatte am dienstag eine kleine mini-op am knie und bin seit gestern wieder zu hause!
    hatte in der klinik, gestern und heute vom arzt ne trombosespritze bekommen, jetzt jedoch meint er ich solle das selber machen :kopfschue
    dazu kann ich mich jedoch gar nicht überwinden!
    kann wieder recht gut laufen,belaste das bein also schon (auftreten), bewege mich sehr viel, mache übungen, massiere es, kann auch schon ohne krücken gehen, das bein ist nur ein wenig(!) angeschwollen.

    und jetzt ist auch noch wochenende, dh ärzte zu :geknickt:
    müsste dafür also extra ins krankenhaus.
    was meint ihr? soll die spritzen noch 3 tage bekommen...
    ist das so notwendig?

    oder reicht es wenn ich ne aspirin nehme, von der ich weiß, das sie bei mir sehr blutverdünnend wirkt (hatte immer nasenbluten, wenn ich zusätzlich schnupfen hatte)
     
    #1
    guapa19, 8 Juni 2007
  2. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Also mein Schatz musste sich auch Trombose spritzen zuhause selber geben. und er meinte ebend zu mir das es schon einen Grund hat wenn man die sich selber spritzen soll und das du die auf jeden fall nehmen solltest. aspirin hat nicht die gleiche und effektive wirkung wie diese spritzen.

    er sollte sich die spritzen in den bauch geben, er hat dann seine oberschenkel bevorzugt.
     
    #2
    stella2002, 8 Juni 2007
  3. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    die solltest du shcon nehmen, der arzt verschriebt dir die nicht aus spass.
    hast du niemanden der dir das geben kann? eltern, freund oder so? kannst denen ja sagen wies geht. dass man sich die selbst ungern gibt kann ich verstehen, ch wars ehr froh dass meine mutte rmir das gemacht hat könnte mich auch net selbst damit pieksen
     
    #3
    SunShineDream, 8 Juni 2007
  4. AncientMelody
    0
    Die Spritzen würde ich auch auf keinen Fall eigenmächtig weglassen!
    Mein Bruder musste sich auch mal selber solche Spritzen in den Bauch setzen und ich habe ihm angeboten, dass doch für ihn zu machen... aber er hat abgelehnt... :tongue:
    Mit Spritzen habe ich kein Problem, zumindest wenn ich sie mir selber geben kann und das muss ich mittlerweile auch schon seit über sieben Jahren dank meines Diabetes. Anfangs kostete es sicherlich etwas Überwindung, aber mit der Zeit stellt sich das ein.
    Ich denke, dass es bei dir auch von Mal zu Mal leichter werden wird.
     
    #4
    AncientMelody, 8 Juni 2007
  5. milchfee
    Gast
    0
    Solche Thromboseprophylaxe sind üblich, auch nach kleineren OPs an Bein, ansonsten auch bei Schulter, Armops etc.
    Würd dir auch empfehlen, die Spritzen wirklich zu machen (lassen), ne Thrombose ist was ziemlich unschönes.
    Normalerweise wird jedoch im Krankenhaus abgeklärt, ob man sich die Spritze selber machen kann (Der Pflegende übt mit dem Patienten den Vorgang einige Male) und wenn nicht, sollte jemand aus Familie, Freundeskreis zur Verfügung stehen, ansonsten wird hier oft deswegen Spitex organisiert, weiss gar nicht, ob es die in D auch gibt..
     
    #5
    milchfee, 8 Juni 2007
  6. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Du kannst Heparin nicht durch Aspirin ersetzen!

    Lass diese eigenmächtige Spielerei und nimm Deine Medikamente vernünftig. Wenn Du Dir das nicht selbst spritzen willst, lass das jemand anderen machen, notfalls fahr halt täglich einmal in die Klinik, wo es operiert wurde und lass Dir dort die Spritze geben.

    Nochmal: Das Weglassen der Spritze kann lebensgefährliche Folgen haben.
     
    #6
    Dunsti, 8 Juni 2007
  7. NettesPaar83
    Verbringt hier viel Zeit
    326
    101
    0
    Verlobt
    Also ich ( w) hatte dei gleiche OP und ich lass das immer vom Pflegepersonal aus einem Altersheim machen.

    Auf keinen Fall die weglassen darf man ja nicht nur wenn der Arzt das sagt man braucht die net mehr dann.

    Klar ist doof wenn jetzt wochenende ist aber wie gesagt geh zu jemand wo dir das machen kann Freunde Family irgendjemand.

    Und wenn net dann geh ins Altersheim und erklär das die machen das au.
     
    #7
    NettesPaar83, 8 Juni 2007
  8. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    aspirin und heparin sind völlig unterschiedliche dinge, die kann man nicht gegeneinander austauschen.

    und gerade nach OPs an der unteren extremität mit nachfolgender (wenigstens relativer) immobilisation der betroffenen gelenke, muss man unbedingt das heparin nehmen. da musst du halt durch und dir das ding in den bauch hauen (tut übrigens gar nicht weh, landet ja eh nur im speck) oder jemand anderes fragen, der das für dich tut.

    die dinger einfach weg zu lassen kann sehr gefährlich sein (bis hin zur lungenembolie).
     
    #8
    pappydee, 9 Juni 2007
  9. Dirk F.
    Dirk F. (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    93
    1
    Single
    Oberschenkel tuts auch und das ist mit Abstand angenehmer.
     
    #9
    Dirk F., 9 Juni 2007
  10. guapa19
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    57
    0
    0
    vergeben und glücklich
    okay, ich glaube das ergebnis ist einstimmig.
    habe zwar gelesen das man das nur nehmen muss,wenn man sich weniger als 4 stunden aktiv bewegt, und ich jedoch sicher 6-7 stunden auf den beinen bin, hab ich mir die teile nun trotzdem besorgt. muss die ja nur noch drei tage nehmen.

    da liegt ja das problem : ich hab es in hamburg machen lassen und die klinik liegt 1,5 stunden von mir entfernt.
    meine mum traut sich das nicht, mein freund auch nicht, ich auch nicht und bei meinem vater hab ich da ehrlich gesagt zu viel schiss.
    werd also mal gucken wie ich das ding rein bekomme :flennen:
     
    #10
    guapa19, 9 Juni 2007
  11. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    also ich versteh nicht, wo da das problem liegt. die nadeln da dran sind doch so kurz und dünn, da kann ja fast nix passieren. einfach ne speckfalte in die hand nehmen und das da reinstecken (bitte nicht bei flachem bauch, wenn die speckschicht zu dünn ist kann das schon weh tun, deshalb immer eine falte in die hand nehmen bzw hochdrücken). ist doch kein ding...
     
    #11
    pappydee, 9 Juni 2007
  12. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich versteh sie schon, hätte auch ein großes Problem damit, wenn ich mich selbst spritzen müsste. :schuechte Kann nicht mal zugucken, wenn jemand anderes ne Spritze bekommt, bei mir selbst gleich dreimal nicht - und dann gleich selbst MACHEN?! :eek: :kopfschue No-Go!

    Aber bei mir würd mein Freund sich definitiv drum reißen... :-p
     
    #12
    SottoVoce, 9 Juni 2007
  13. guapa19
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    57
    0
    0
    vergeben und glücklich
    das reinstechen tut ja auch gar nicht weh, sondern das abdrücken :flennen: (was ist da eigentlich schmerzfreier: langsam oder schnell spritzen?)
    und wenn man sowas nicht täglich macht (aus was weiß ich für gründen) dann ist das nunmal ein unerfahres und meist auch unangenehmes gebiet!
     
    #13
    guapa19, 9 Juni 2007
  14. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Na also so weh tut das nun auch nicht. Rein und fertig. Das ist mit Sicherheit angenehmer als eine Thrombose oder noch schlimmeres...
     
    #14
    User 18889, 9 Juni 2007
  15. guapa19
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    57
    0
    0
    vergeben und glücklich
    naja, jeder soll ja ein anderes schmerzempfinden haben :zwinker:
     
    #15
    guapa19, 9 Juni 2007
  16. wazoo
    Gast
    0
    Hi,


    reinstechen schnell, abdrücken dann langsam, tut sonst weh oder gibt sogar blaue Flecken (kommt öfter mal vor wenn die Krankenschwester im Stress ist, daher ist's oft besser wenn man es selber machen darf).


    cheers.
     
    #16
    wazoo, 9 Juni 2007
  17. Nightingale
    Verbringt hier viel Zeit
    185
    101
    0
    Single
    sowas musste ich nach nem Bänderriss auch mal machen... "Bein oder Bauch!" meinte der Arzt. Hab dann auch das Bein genommen.

    Witzig wirds aber hinterher: wenn die Spritzen leer sind kann man sie aufziehen (mit Luft) und dann so lustig die Kappen durch die Gegend schießen :zwinker:
     
    #17
    Nightingale, 9 Juni 2007
  18. User 72213
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Nabend!

    Du solltest auf keine Fall die Spritzen weglassen, auch wenn es nur eine "kleine" OP war. Die Folgen können die gleichen sein, wie bei einer großen OP.

    Ich habe damals zu früh mit den Spritzen aufgehört. Und ein paar Wochen später hatte Ich dann eine Thrombose mit Lungenembolie. Und danach dann noch mehr Spritzen und Medikamente und einige Probleme jetzt noch.

    DEnk an deine Gesundheit und lass die Spritzen nicht weg. Wenn du es selber nicht kannst, frag jemand anderen der dir die Spritzen dann gibt. Habe Ich damals auch so gemacht und meine Mum oder mein Bruder habaen mir die Spritzen immer gegeben.

    Gruß Soraja
     
    #18
    User 72213, 9 Juni 2007
  19. guapa19
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    57
    0
    0
    vergeben und glücklich
    hehe, danke. ihr habt mich überzeugt und zur vernunft gebracht. jetzt gibt sie mir meine oma täglich, die ist im spritzengeben geübt (hat diabetis). benötige sie aber nur noch 2 mal laut rezept!
     
    #19
    guapa19, 10 Juni 2007
  20. Emilia16
    Emilia16 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    113
    28
    nicht angegeben
    Nach OPs an den unteren Extremitäten sollte man auf jeden Fall eine Thrombose-Prophylaxe betreiben, da das betroffene Bein nicht voll belastet wird und somit die Muskelpumpe nicht effektiv arbeitet, d.h. du kannst im Prinzip so viel laufen wie du willst, nur wird das Blut in deinem betroffenen Bein nicht unbedingt sofort wieder herausbefördert und kommt zum Stillstand in dem Bein. Das kann dann zu einer Throbose führen. Und eine Thrombose wiederum kann zu einer Lungenembolie führen und diese kann unter Umständen sehr schnell tödlich sein.

    Am besten nimmt man sich eine Speckfalte vom Bauch unterhalb des Bauchnabels!
     
    #20
    Emilia16, 10 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - trombosespritzen mini
bambi<3
Off-Topic-Location Forum
8 September 2013
19 Antworten