Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Trotz HIV weiter im Milieu tätig

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von User 20345, 22 Juli 2008.

  1. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Die tschechische Prostituierte "Roza" bot sich an der deutsch-tschechischen Grenze den Freiern an.
    Was viele nicht wußten: Sie war HIV-positiv.

    Die kürzlich an AIDS verstorbene 39jährige arbeitet seit 1995 auf dem Straßenstrich und in verschiedenen Bordellen.

    Jetzt steht zu befürchten, dass die Prostituierte vermutlich bis zu 100 deutsche Männer infiziert hat.
    Einige der Freier konnten kontaktiert werden und in sechs Fällen wurde ebenfalls eine HIV-Infektion nachgewiesen.

    Das Milieu wird von verschiedenen kriminellen Banden kontrolliert und die dortigen Frauen zur Prostitution gezwungen. Häufig sind die Mädchen auch den Freiern hilflos ausgeliefert, die in vielen Fällen ungeschützten Geschlechtsverkehr verlangen bzw. erzwingen.


    Quelle: www.süddeutsche.de
     
    #1
    User 20345, 22 Juli 2008
  2. lublubb
    lublubb (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Oh man... :kopfschue
     
    #2
    lublubb, 22 Juli 2008
  3. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    So leid es mir auch für diese Mädchen tut... aber für die Männer die dann HIV haben: selbst schuld!
     
    #3
    Kiya_17, 22 Juli 2008
  4. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Ja, mag sein. Sie wünschen ja meist selbst ungeschützten Verkehr.
    Aber in einem Fall ist bekannt geworden, dass der infizierte Freier seine derzeitige Partnerin ebenfalls angesteckt hat. Das Ganze zieht weite Kreise und die Behörden in Tschechien stehen dem machtlos gegenüber.

    Schlimm ist auch, dass die tschechischen Prostiuierten mit Krankenheiten sich selbst überlassen werden. Selbst wenn sie also wollten, sie können keinen Arzt aufsuchen, weil sie nicht krankenversichert sind. Es bestünde also die Möglichkeit, das Risiko von HIV-Verbreitung zu mindern, wenn der Staat den Frauen einen regelmäßigen Kontrollgang beim Arzt ermöglichen würde.
     
    #4
    User 20345, 22 Juli 2008
  5. 0rN4n4
    Gast
    0
    Das wäre ja schön und gut - aber, hat der tschechische Staat zu viel Geld?

    Natürlich wäre es human und sozial etc. aber es wird keine medizinische Grundversorgung geben!(Das ist vermutlich einfach VIEL zu teuer)

    Ich fände eher es wäre angebracht:

    A. Mehr Polizeieinsatz auf diesem Strassenstrich.

    B. Freier werden bestraft (Die Missbrauchen Frauen HALLO!)

    C. Mehr soziale Einrichtungen für Prositutierte

    D. WIESO sollte der Staat einen regelmässigen Kontrollgang ermöglichen, welchen Grund sieht er? Es löst ja nicht die Probleme mit den vergewaltigten und missbrauchten Frauen, er stellt dann einfach fest: Aha, die hat aids.. und die auch... und jene auch. UND DANN??? Du hast ja gesagt, die haben dort keinen Einfluss - weder auf den Strassenstrich noch auf das Milieu... Was wollen die also tun, wenn sie feststellen, dass eins der Mädchen, eine der Frauen, Aids hat?

    Ich finde Prostitution - in den aller aller allermeisten Fällen- einfach eine schweinerei! Es GIBT vermutlich einen kleinen Prozentsatz der es - zu anfang, in noch wenigeren Fällen immer- freiwillig macht. ABER wenn man damit wirklich kohle verdienen will muss man total unabhängig bleiben und DAS stelle ich mir SEHR schwierig vor. Es gibt im ganzen Sexmilieu einfach zu viele Zwangsprostitutionen, mit ein Grund warum das überhaupt so floriert und VERDAMMT NOCHMAL, Frauen sind keine Ware. Umso früher Männer/(sprich insbesondere Freier ) das begreifen umso besser! Es ist auch keine normale "Dienstleistung" nur weil es das schon laaaaaaange (seit dem Altertum) gibt... Milliarden von Fliegen fressen auch Scheisse, aber ist deswegen Scheisse gut?


    *sauer power*
     
    #5
    0rN4n4, 22 Juli 2008
  6. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Ob du mit deiner Meinung zur Prostitution Recht hast, kann ich für mich irgendwie nicht entscheiden. Aber:

    1.) Wenn für eine Krankenversicherung kein Geld da sein soll, womit willst du dann die Polizisten bezahlen.

    2.) Prostitution gibt es solange wie es auch deren Ächtung gibt. Offensichtlich hat es also nichts gebracht, Freier zu bestrafen oder Prostitution aus dem Blickfeld zu drängen. Im Gegenteil, gerade ein offenerer Umgang ließe mehr staatl. Kontrolle zu.

    3.) Eine Krankenversicherung, in der auch Prostituierte versichert sein könnten, würde sehr wohl etwas bringen: Die Frauen wäre ein kleines Stück weniger davon abhängig, Geld zu sparen für den Fall der Fälle, und wären damit auch weniger abhängig von der Prostitution. Die Frauen könnten grundsätzlich medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. Die gesundheitlichen Folgen ihrer Erwerbstätigkeit würden weniger auf ihre Kinder und Partner übertragen.
     
    #6
    Daucus-Zentrus, 23 Juli 2008
  7. Energy2006
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    0
    Single
    oh schlecht. tut mir ja leid für alle....
     
    #7
    Energy2006, 25 Juli 2008
  8. Street-Fighter
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    113
    31
    Single
    Schlimm, dass sich so viele Männer infiziert haben.

    Jedoch habe ich auch Verständnis für die Prostituierte, womit sollte sie sonst ihr Geld verdienen um noch überleben zu können? Irgendwie musste sie sich ja über Wasser halten. Und vllch. noch ohne Lehre einen Arbeitsplatz finden, ist denke ich mal auch im heutigen Tschechien nicht leicht.

    Und hätte sie gesagt "Nein, kein Sex ohne Kondom" wär der Freier einfach zur nächsten Prostituierten gefahren.

    Von daher schrecklich, aber daraus sollte der Staat lernen. Lieber für eine vernünftige Ausbildung sorgen, dass sich die Mädchen/Frauen gar nicht erst Prostituieren müssen. Und falls sie es doch tun: "Testfreier" losschicken, die gucken ob einige Frauen ohne Kondom für Sex bereit wären-falls ja, diesen Prostituierten eine Strafe aufbrummen. So könnte dieses Problem wenigstens einigermaßen eingedämmt werden.
     
    #8
    Street-Fighter, 26 Juli 2008
  9. Bombsquad85
    Verbringt hier viel Zeit
    209
    103
    8
    Single
    Sehr geil, Wasser predigen und Wein trinken. Dir ist schon bewusst dass du hier wesentlich mehr als eine medizinische Grundversorgung genießen darfst?

    Und dass das nicht nur was mit "Humanismus" zu tun hat sondern einfach der Seuchenbekämpfung?

    Die AIDS-Pandemie, die im südlichen Afrika wütet hat verherendere Folgen als jeder Bürgerkrieg, sei dir dessen bewusst.
     
    #9
    Bombsquad85, 26 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trotz HIV Milieu
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
3 Dezember 2014
9 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
23 Oktober 2014
4 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
23 April 2006
2 Antworten
Test